Aktuell: Wochenend-Magazin FR7 | Medikamententests an Heimkindern | Türkei | Flucht und Zuwanderung | USA nach der Wahl
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Katja Thorwarth

Digitale Redaktion

Katja Thorwarth

Katja Thorwarth arbeitet als Autorin und Redakteurin für den Print und die digitale Redaktion.

Aktuelle Beiträge von Katja Thorwarth

Von  |
Wohin führt der Weg der Wahlfrankfurterin Erika Steinbach?

Erika Steinbach, Westpreußin, Ex-CDU, Twitterin könnte nach ihrem Abgang in der Bedeutungslosigkeit versinken. Denn: In der AfD fällt sie nicht weiter auf. Die Kolumne.  Mehr...

Björn Höcke will Geschichte schreiben.

Die Junge Alternative lädt AfD-Rechtsaußen Björn Höcke nach Dresden. Der zeigt allen, was die Wähler bekommen, wenn sie sich für die AfD entscheiden. Ein Kommentar. Mehr...

Einst vereint, jetzt zerstritten: Tatjana Festerling (l.) und Lutz Bachmann.

Nach seiner Verurteilung wegen Volksverhetzung musste sich Pegida-Chef Lutz Bachmann wieder vor Gericht verantworten. Auch Ex-Kameradin Tatjana Festerling will ihn angezeigt haben.  Mehr...

Da bleibt einem doch die Lust auf Pizza: "Ab jetzt wird die Ernährung umgestellt."

Für die Webserie in Handy-Video-Charme „Die Rekruten“ wirbt die Truppe auf Pizza-Kartons. Doch Youtube ist nun mal nicht der Bendlerblock. Die Kolumne.  Mehr...

Frauke Petry (AfD) will gerne Kanzlerin werden.

AfD-Politikerin Frauke Petry spielt an Silvester Kanzlerin auf Facebook. Was wohl Björn Höcke dazu sagt? Ein Kommentar. Mehr...

Empfänglich für Fake News: Identitäre demonstrieren in Berlin.

Die „Zeitung“ betreibt das Lügengeschäft schon zu lange zu erfolgreich, als dass das Befeuern der Volkslaune den Politapparat die Bohne scherte. Da müssen erst die Fake News kommen. Die Kolumne. Mehr...

Gastgeber Frank Plasberg.

Frank Plasberg schafft es am Montagabend, ein ereignisreiches Jahr auf ein Ereignis herunter zu brechen. Die AfD hätte das Konzept richtig rund gemacht. Mehr...

Leser X will nicht kommunizieren, er will vielmehr propagieren.

Schon Karl Kraus wollte von Eiferern, die sich via Leserbrief meldeten, am Ende nicht gelesen werden. Auch diese Nachrichtenseite verweist auf das Recht, einfach die Internetseite zu wechseln. Die Kolumne. Mehr...

Die siebenjährige Bana Alabed twittert aus dem Ostteil von Aleppo. Mittlerweile ist die Familie der Siebenjährigen auf der Flucht, nachdem Bomben ihr Haus zerstört haben.

Die 7-jährige Bana Alabed lebt im umkämpften Ostteil von Aleppo. Von dort aus twittert sie gemeinsam mit ihrer Mutter über den Kriegsalltag. Kürzlich sind auch sie Opfer der Bomben geworden.  Mehr...

Demo für alle: Hedwig Freifrau von Beverfoerde spricht in Stuttgart vor besorgten Eltern.

Drei Frauen haben sich um den unbeliebten Titel „Miss Homophobia 2016“ bemüht. Hedwig Freifrau von Beverfoerde konnte sich gegen starke Konkurrenz durchsetzen. Die Kolumne. Mehr...

Lisa Fitz: "Politischer Kabarettismus" als Orientierungshilfe.

Der "politische Kabarettismus" bringt Journalisten hervor, die noch sagen dürfen was sie denken. Finden jedenfalls die "politische Kabarettistin" Lisa Fitz und Russia Today. Die Kolumne. Mehr...

Massives Polizeiaufgebot am Luisenplatz.

In Wiesbaden gehen Befürworter und Gegner des Hessischen Bildungsplans zur Sexualerziehung auf die Straße. Die FR berichtet live von der "Demo für alle" und der Gegenkundgebung. Mehr...

Kleines Twitter-Vögelchen, große Aufregung.

Jon Ronson schreibt über den Internet-Pranger – nicht in allem kann man ihm folgen. Mehr...

Soll nicht nur für das Gute, sondern für die UN auch für Gleichberechtigung kämpfen: Wonder Woman, hier gespielt von Gal Gadot.

Die UN lassen die Comic-Figur Wonder Woman symbolisch für Gleichberechtigung kämpfen. Keine gute Idee, finden viele. Die Kolumne. Mehr...

Lautsprecher: Die Ultras sagen unverblümt ihre Meinung.

1000 Eintracht-Ultras demonstrieren vor dem Spiel Eintracht Frankfurt gegen Bayern München vor der DFB-Einfahrt friedlich gegen Kollektivstrafen. Mehr...

Die Ultras am Willy-Brandt-Platz.

Beim Spiel von Eintracht Frankfurt gegen Bayern München müssen die Ultras draußen bleiben. Aus Protest wollen sie erst ein "leibhaftiges DFB-Schwein" grillen. Am Ende bleibt aber alles friedlich. Der Tag im Minutenprotokoll. Mehr...

Die AfD-Politikerin von Storch ist bekannt für ihre engagierten Posts in sozialen Netzwerken.

Mit einem Onlinequiz zu Hass-Gefühlen lassen sich möglicherweise Klicks generieren. Den Menschenhass bedienen jedoch andere - wie die AfD-Politikerin Beatrix von Storch. Die Kolumne. Mehr...

Hässlicher Auftritt: Pegida-Anführer Lutz Bachmann im Kreis seiner Anhänger.

Polizei distanziert sich von Durchsage des Kollegen +++ Polizist wünscht Pegida "erfolgreichen Tag" +++ 4000 bis 4500 Menschen sollen mit Pegida marschieren +++ Zahlreiche linke Kundgebungen protestieren gegen rechten Aufmärsche +++ Das war der Tag.  Mehr...

Gäste feiern in einem Festzelt auf dem Oktoberfest in München.

Das Oktoberfest ist fast überall. Das freut das Partyvolk. Doch massenhaftes Grapschen im Kontext eines Partytraditionalismus gehört genauso dazu wie das Dirndl. Die Kolumne.  Mehr...

In Stuttgart ist die Neuausrichtung der Sexualerziehung heftig umstritten. In Hessen wurde der neue Lehrplan einfach eingeführt.

Seit diesem Schuljahr gilt in Hessen ein neuer Sexualkundelehrplan, der für Verschiedenheit und Vielfalt wirbt. Jetzt formieren sich die Rechten zum Widerstand. Mehr...

Einst vereint, jetzt zerstritten: Tatjana Festerling (l.) und Lutz Bachmann.

Ex-Pegida-Frontfrau Tatjana Festerling behauptet auf Facebook, dass Lutz Bachmann seinen "Lebensmittelpunkt" nach Teneriffa verlagere. Lässt er seine Kameraden in Dresden im Stich? Mehr...

Ist die Jugend von heute überhaupt noch zu retten?

Bei der Debatte über Internetsucht wird es dann hysterisch, wenn Smartphones mit Heroin gleichgesetzt werden. Dabei haben die Zombies von gestern auch ihre Drogen. Die Kolumne.  Mehr...

25 Prozent sind es nicht geworden. Als Wahlsieger sieht sich die AfD trotzdem.

Die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern haben einen neuer Landtag gewählt. Die AfD hat die CDU abgehängt und ist hinter der SPD zweitstärkste Partei. Die Grünen sind wohl draußen. Die Ereignisse im Ticker.  Mehr...

Stehen ganz nah zusammen: die Wahlplakate von AfD und SPD.

Am Sonntag wird in Mecklenburg-Vorpommern gewählt. Pünktlich zur Wahl mutieren die etablierten Parteipolitiker von SPD und CDU zu Hobby-AfDlern. Die Kolumne.  Mehr...

Maria ist hier nur der Grund, um die Feiern.

Bier und Kitsch statt andächtiger Stille: Für die Menschen auf einer kleinen Mittelmeer-Insel ist das Himmelfahrtsfest vor allem eine große Party. Das ist wunderbar beruhigend.  Mehr...

Ort des Hasses: Das Internet wird auch als Plattform für Beleidigungen und Hasskommentare aller Art genutzt.

Bei Hass-Kommentaren gegen Frauen geht es auch um die Herrschaftsrolle des Mannes. Mehr...

Kampf vor dem Rechner: Patriarchale Strukturen haben im Netz immer noch ihren Platz.

Das Weib reißt schon wieder die Klappe zu weit auf: Sexistischen Hass statt sachliche Kritik muss die Autorin dieses Textes häufiger hinnehmen. Ein Kommentar. Mehr...

In München hat sie extra eine Tarnjacke angezogen: Tatjana Festerling.

Ohne Lutz Bachmann ist Tatjana Festerling plötzlich rechtsaußen fast ganz allein zu Haus. Ihre Pegida-Bühne in Dresden hat sie verloren. Und München hört nicht zu. Die Kolumne. Mehr...

Anzeige

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für Bewerbungen wissen müssen. Sie sind von sofort an möglich. Mehr...

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.