Aktuell: Fußball-EM 2016 | Brexit | HIV und Aids | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Katja Thorwarth

Digitale Redaktion

Katja Thorwarth

Katja Thorwarth arbeitet als Autorin und Redakteurin für den Print und die digitale Redaktion.

Aktuelle Beiträge von Katja Thorwarth

Von  |
Fußball und Frauen ist erlaubt, solange sie unter sich bleiben.

Das kleine Aber verkehrt häufig das zunächst Behauptete ins Gegenteil. Es hat sich in der letzten Zeit zum Liebling aller Empörten, Wütenden und Kritiker gemausert. Die Kolumne. Mehr...

Einst vereint, jetzt zerstritten: Tatjana Festerling (l.) und Lutz Bachmann.

Das ausgestoßene Pegida-Sternchen Tatjana Festerling rechnet öffentlich mit Lutz Bachmann ab und bietet einen Einblick in die undurchsichtigen Finanzen der Bewegung.  Mehr...

Die Community trauert weltweit um die Terroropfer von Orlando.

Alfonso Pantisano, Aktivist und Sprecher der NGO "Enough is Enough", spricht über den Terroranschlag in Orlando, die Folgen für die Community und die Wut auf Kanzlerin Merkel. Mehr...

Frauke Petry zu Gast bei Anne Will. Sie redet viel, nicht alles davon ist auch wahr.

Kölner Studenten untersuchen in einer Studie den Wahrheitsgehalt von Politiker-Aussagen in Talkshows. Ergebnis: Frauke Petry (AfD) macht die meisten Falschaussagen. Mehr...

Nazikundgebung in Essen. Rechtsaußen liefert rhetorische Munition für den Rest der politischen Gesellschaft.

Die etablierte Politik schöpft aus dem blau-braunen Repertoire – und leistet damit einen intellektuellen Offenbarungseid. Die Kolumne. Mehr...

Frauke Petry kommt mit Lebensgefärten Markus Pretzell und AfD-Jugendführer Markus Frohnmaier nach Büdingen.

AfD-Chefin Frauke Petry kommt gemeinsam mit Lebensgefährten Marcus Pretzell und Markus Frohnmaier von der "Jungen Alternativen" nach Büdingen.  Mehr...

"Vor Nichts wird Halt gemacht", beschwert sich die Facebook-Gruppe.

Pegida-Anhänger schimpfen auf Facebook über Kinderbilder deutscher Nationalspieler, die auf der Verpackung von "Kinderschokolade" abgebildet sind. Twitter-Nutzer kontern mit ihren eigenen Kinderbildern. Mehr...

Heidi Mund redet und betet gerne mit Deutschland-Fahne in der Öffentlichkeit.

Die Staatsanwaltschaft hatte gegen die als radikale Christin und Politaktivistin bekanntgewordene Heidi Mund wegen Volksverhetzung ermittelt. Das Verfahren wurde nun eingestellt.  Mehr...

Seferovic drückt den Ball über die Linie. Tor für die SGE!

Klassenkampf Teil 2: Die Frankfurter Eintracht gewinnt in einem einseitigen Spiel gegen den 1. FC Nürnberg völlig verdient 1:0 und hält die 1. Liga.  Mehr...

Wird für verunglimpfende Bezeichnungen gegenüber Müttern missbraucht: der Rabe.

Was das Sozialverhalten in der Familie betrifft, ist der Rabe rehabilitiert. Aber die Geschichte von der Rabenmutter lebt. Dabei greift nur eine Propaganda, die das Kindswohl behauptet, jedoch die gesellschaftliche Rolle der Frauen meint. Die Kolumne. Mehr...

Björn Höcke wohnt in Bornhagen. Dort will die Antifa demonstrieren.

Die Behörden verbieten einen Demonstrationszug linker Gruppen gegen die AfD in Bornhagen, dem Heimatort von Björn Höcke. Die wollen gerichtlich gegen das Verbot vorgehen.  Mehr...

Feindbild der "Pegida"-Marschierer: die "Lügenpresse".

Hinter beinahe jedem Pressetext wittert das „Volk“ die Lüge. Doch warum drehen die Medien kollektiv an der Wahrheit? Sind alle Journalisten manipuliert und gekauft? Oder nur einfache Lügner? Die Kolumne. Mehr...

Fackelmarsch von Neonazis vor einer Flüchtlingsunterkunft in Sachsen.

Das rechtsextreme Bündnis Thügida darf am 20. April einen Fackelmarsch gegen den „linken Terror“ durch die Innenstadt Jenas abhalten. Das Verwaltungsgericht sieht keinen Zusammenhang zu Hitlers Geburtstag. Mehr...

Ganz harmlose Kondensstreifen? Sind Sie ganz sicher?

Eine Elite will die Menschheit mit ihren Chemtrails auslöschen und die Weltherrschaft erlangen. Doch Teile der AfD haben das Problem erkannt und wollen ein Chemtrail-Verbot in das Programm aufnehmen. Die Kolumne. Mehr...

Blick ins Freiburger Münster.

Der Politologe und Autor Carsten Frerk über Religionsgesellschaften als Wirtschaftsunternehmen, ihre immer noch starke Vernetzung und die Scheu der Politiker, sich mit ihnen anzulegen. Mehr...

Wenn Worten Taten folgen: Brandanschlag auf ein Haus in Tröglitz (Sachsen), das als Flüchtlingsunterkunft vorgesehen war.

Fremdenfeindliche Hetze wird unter beinahe jeden Artikel platziert. Parallel benutzen Rassisten den Holocaust für ihre Propaganda – und AfD’ler fantasieren vom „blauen Judenstern“. Die Kolumne.  Mehr...

Björn Höcke von der AfD.

Die AfD in Niederbayern will Moscheen schließen und fabuliert von einer islamischen Weltherrschaft. "Der Flügel" nennt sich die Gruppe innerhalb der Partei, zu der unter anderem der rechtsextreme Björn Höcke zählt. Mehr...

Bei Björn Höcke tritt der Rassismus der AfD unverschleiert zu Tage.

Nach den Wahlerfolgen der AfD ist von Protestwahl "abgehängter Menschen" die Rede. Dabei ist es ist der schmuddelige Rassismus, der sich als Folge eines „externen Schocks“ entlädt. Die Kolumne. Mehr...

Cristal Meth hat in den sozialen Medien eine neuen Namen.

Auf Twitter diskutieren die User über den Drogenfund bei Volker Beck. Dass ihm die "Bild" gleich eine #HitlerDroge unterjubelt, finden viele lustig, andere schlicht überflüssig.  Mehr...

Wer ist denn jetzt das Volk? Diese Teilnehmer einer Demonstration der rechtsextremen Pegida-Bewegung scheinen sich der Sache sicher zu sein.

Das eine „Volk“ kommt nicht ohne das andere aus. Das Wort ist zum rechten Kampfbegriff geworden und dient nur noch der Ab- und Ausgrenzung. Weg damit. Die Kolumne. Mehr...

AfD-Landessprecher NRW Martin Renner zu Gast in Frankfurt.

Im Frankfurter Nordwestzentrum wollte AfD-Spitzenkandidat Rahn das lokale Volk auf Linie bringen, 400 Gegendemonstranten hatten etwas dagegen. Diesem Protest will die Partei am 1. März aus dem Weg gehen - und verlegt ihre Veranstaltung vom Gutleutviertel nach Nieder-Erlenbach. Mehr...

Der "Widerstand" in Clausnitz ist bislang in erster Linie rechtsextrem.

Die etablierten Parteien reden mit ihrer enthumanisierenden Debatte den Fremdenfeinden und AfD-Wählern das Wort und machen sich folglich zu Mittätern. Ein Kommentar.    Mehr...

Paulus sagt zur Frau: "Ordne dich deinem Mann unter. Tu es."

Es sollte nicht unterschätzt werden, wie weit die Indoktrination des christlichen Abendlandes geht. Aufschluss gibt ein Eheseminar auf Bibel.tv zur Rolle der Frau. Die Kolumne. Mehr...

Neonazi-Demonstration in Hamburg: "Wer deutsch sein will, muss Deutsch lernen" sollte auch für Rechtsextreme gelten.

Deutsch ist eine schwere Sprache. Gerade viele Rechtsradikale beherrschen ihre Muttersprache nicht. Ob da ein Schulboykott der richtige Ansatz ist? Die Kolumne. Mehr...

Schlange Stehen vorm Lageso: Nach wie vor sind die Zustände vor Ort für Flüchtlinge und Helfer unerträglich.

Ein Berliner Flüchtlingshelfer erfindet den Tod eines 24-jährigen Syrers. Die Empörung ist groß, äußert sich aber an der falschen Stelle. Ein Kommentar.  Mehr...

Sich gezielt Objekte suchen, die man angreifen kann: Viele nutzen diesen Ausgang aus der Angst. Aber es gibt noch einen anderen, sagt der Sozialpsychologe.

Der Frankfurter Sozialpsychologe Rolf Haubl spricht im Interview der FR über Vereinfachungen in der Flüchtlingsdebatte und das Gefühl, ein Deutscher zweiter Klasse zu sein. Mehr...

Das Plakat des Anstoßes.

Ein Plakat der „Partei“ sorgt für Ärger bei den rechtslastigen "Bürgern für Frankfurt". Die erstatten Anzeige und gründen die Arbeitsgruppe „Satire und Ironie im Wahlkampf“. Mehr...

Wegen Heidi Mund ist die Staatsanwaltschaft aktiv geworden - Volksverhetzung lautet der Vorwurf.

Gegen die als radikale Christin bekannt gewordene Heidi Mund ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Volksverhetzung. Sie wurde angezeigt, mit ihren "Gebetsvorschlägen" zum Tag der deutschen Einheit jenen Tatbestand erfüllt zu haben.  Mehr...

Anzeige

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Bewerbung wissen müssen. Mehr...

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Anzeige in eigener Sache

Das Buch zum Schwerpunkt

Nach dem großen Erfolg unseres Schwerpunkts hat die FR-Chefredaktion die wichtigsten Beiträge gesammelt und als Buch herausgegeben.

 

Bascha Mika, Arnd Festerling (Hg.): Was ist gerecht? Argumente für eine bessere Gesellschaft, Societäts-Verlag Frankfurt, 248 Seiten, 14,80 Euro.
Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.