Aktuell: Kriegsende 1945 | Bahn-Streik | Tugce-Prozess | FR-ArbeitsmarktindeX FRAX | Regionale Startseite

Wir über uns

Willi Germund

Korrespondent, Asien

Willi Germund

Willi Germund ist für uns als Korrespondent in Asien unterwegs. Er informiert über seinen Twitter-Kanal.

Aktuelle Beiträge von Willi Germund

Von  |
Angehörige eines zum Tode verurteilten Australiers auf dem Weg zur Insel Nusa Kambangan. Foto: Adi Weda

Trotz heftiger Proteste aus aller Welt exekutiert Indonesien sieben ausländische und einen einheimischen Drogenschmuggler. Präsident Joko Widodo freut sich über den Zuspruch des Volkes, Australien droht mit Konsequenzen. Mehr...

Moloch Kathmandu: Ein Bild aus der Luft veranschaulicht die Dimensionen der Millionen-Metropole. Die kleine Zeltstadt im vorderen Teil ist das Flüchtlingscamp.

Die Katastrophe von Nepal wurde seit Jahren vorhergesagt - es hat sich aber kaum jemand darauf vorbereitet.  Mehr...

Zerstörtes Viertel in Kathmandu.

Vor den Folgen eines Erdbebens in Nepal haben Experten der Vereinten Nationen bereits vor Jahren gewarnt. Vorbereitet hat sich trotzdem kaum jemand auf die Katastrophe.  Mehr...

Diese zwei Männer in Kathmandu haben überlebt, ihre Angehörigen nicht.

Nepal erlebt das schlimmste Erdbeben seit mehr als 80 Jahren, Tausende Menschen kommen ums Leben. Und für viele ist der Albtraum noch nicht zu Ende.  Mehr...

Diese zwei Männer in Kathmandu haben überlebt, ihre Angehörigen nicht.

Nepal erlebt das schlimmste Erdbeben seit mehr als 80 Jahren, tausende Menschen kommen ums Leben. Und für viele ist der Albtraum noch nicht zu Ende.  Mehr...

Gewohnte Bilder: ein Gebäude in Masar-i-Scharif nach einem Anschlag der Taliban.

Radikale Islamisten brechen alle Gespräche mit der Regierung in Afghanistan ab. Jetzt drohen nicht allein noch mehr Attacken und Attentate am Hindukusch. Diplomaten erwarten, dass das Verhältnis zu Pakistan eisig wird.  Mehr...

Soldaten und Polizisten am Tatort in Dschalalabad.

Der „Islamische Staat“ führt sich per Selbstmordanschlag im Mittleren Osten ein. In der Region wächst die Furcht vor weiteren Angriffen.  Mehr...

Wegen des Vorrückens der Terrormiliz „Islamischer Staat“ müssen die Nachbarn Pakistan und Afghanistan ihre Konflikte beilegen. Mehr...

Die Überprüfungen der Flugsicherheitsbehörden von thailändischen Fluglinien haben sich vervierfacht.

Südostasiens Tourismusdorado Thailand zittert um seinen internationalen Ruf in Fragen der Flugsicherheit. Auch am Flughafen Frankfurt werden Flugzeuge aus dem südostasiatischen Königreich besonders genau unter die Lupe genommen. Mehr...

Pakistanischer Soldat irgendwo in Waziristan.

Pakistans Streitkräfte kämpfen seit Juni 2014 in der im Nordwesten an der Grenze zu Afghanistan gelegenen Provinz Waziristan gegen Extremisten. Drei Millionen Flüchtlinge warten auf das Ende der Gewalt.  Mehr...

Erfahren in Auslandseinsätzen und dementsprechend beliebt, auch bei den UN: pakistanische Soldaten.

Jahrelang profitierte Pakistan als eine Art Krisenexporteur von seiner geographischen Lage. Nun fordert mit Saudi-Arabien einer der größten Sponsoren Unterstützung von Pakistan für den Krieg im Jemen: Riad will von Islamabad Truppen, Flieger und Schiffe. Mehr...

Auf der Hannover Messe, die kommende Woche beginnt, wirbt Indien mit dem Slogan „Make in India“. Die Banner am Messegebäude hängen schon.

Indien will zu einer großen Wirtschaftsnation werden. Doch die Infrastruktur im Land entwickelt sich nur sehr langsam. Traditionen und falsche Versprechen lähmen die Modernisierung. Mehr...

Die befreiten Fischer bei ihrer Ankunft in Indonesien.

Mehr als 300 Zwangsarbeiter werden von einer indonesischen Insel befreit. Die meisten der Lohnsklaven stammen aus Kambodscha und Birma. Mehr...

In Kabul haben sich Frauen das Gesicht rot geschminkt, um an Farkhunda zu erinnern, die ein Lynchmob verbrannt hat.

In Afghanistan löst der Lynchmord vergangene Woche an der 27-jährigen Farkhunda die Sorgen aus, die Lage könne sich weiter verschlechtern. Unter Afghanistans Frauen wächst die Nervosität. Mehr...

Gedenken an Singapurs "Vater der Nation".

Lew Kwan Yew, der Begründer des Stadtstaats Singapur, ist 91-jährig gestorben. Mit ihm verliert Asien einen der letzten noch lebenden Zeitzeugen, die den blutigen Zweiten Weltkrieg erlebten und anschließend eine politische Schlüsselrolle bei der Dekolonialisierung der Region spielten.  Mehr...

Für das Friedensabkommen haben sich die MILF-Rebellen, die bisher eher auf Kampf setzten, als Wähler registrieren lassen.

Anhaltende Kämpfe mit islamistischen Gruppen bedrohen das geplante Friedensabkommen. Immer mehr Menschen fliehen. Präsident Aquino, dessen Amtszeit im Jahr 2016 abläuft, erlebt die schwerste Krise seit seinem Amtsantritt 2010. Mehr...

Frauen machen 90 Prozent der Arbeitskräfte in den Fabriken aus und leiden unter harten Bedingungen und sexueller Belästigung.

Ein Bericht der Menschenrechtsorganisation „Human Rights Watch“ (HRW) deckt die unmenschlichen Arbeitsbedingungen in den Textilfabriken Kambodschas auf. Mehr...

Verletzt: Mark Lippert.

Der festgenommene Angreifer gehört zu einer Gruppe koreanischer Nationalisten. Mehr...

Dai Shuqin  vermisst seine Schwester (links), die an Bord des verschollenen Flugzeugs war.

Ein Jahr nach dem mysteriösem Verschwinden von Flug MH 370 gibt es immer noch keine Spur der Boeing 777 und ihrer Passagiere. Hellseher und Scharlatane versuchen, vom Leid der Opfer zu profitieren.  Mehr...

Indonesische Studenten protestieren gegen den australischen Premierminister Tony Abbot vor der australischen Botschaft in Jakarta.

Australiens Premierminister Tony Abbott erinnert Indonesien an die massive Tsunami-Hilfe seines Landes – und forderte die Begnadigung von zwei Staatsbürgern, die hingerichtet werden sollen. Mehr...

Der ehemalige Diktator hat immer noch Freunde: Anhänger des abgewählten Präsidenten Sri Lankas Rajapakse.

Seit Mahinda Rajapakse bei den Präsidentschaftswahlen abgewählt wurde, feiert Sri Lanka ein in Asien eher selten gewordenes Ereignis: Die Rückkehr aus diktaturähnlichen Verhältnissen zur Demokratie. Doch der Schatten des furchteinflößenden Beelzebubs weht noch immer über Colombo. Mehr...

Im Tiger-Tempel Wat Pha Luang Ta Bua im Westen Thailands gehen die Mönche mit den Raubkatzen wie mit Hunden spazieren.

Asiaten haben traditionell eine sehr zwiespältiges Verhältnis zu wilden Tieren. Nach jahrelangen Misshandlungen denken jetzt aber immer mehr in Sachen Tierschutz allmählich um. Mehr...

Cho Hyun-ah (mi.) verlässt das Gerichtsgebäude.

Die Tochter von Korean-Air-Chef wird für ihren Wutanfall in einem Flugzeug verurteilt. Für einige ist das Urteil gegen Cho Hyun Ah eine Genugtuung. Mehr...

Anzeige

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.