Wir über uns

Peter Riesbeck

Korrespondent, Brüssel

Peter Riesbeck

Peter Riesbeck schreibt für uns als Korrespondent aus Brüssel. Es ist unser Fachmann für alle Fragen, die die Europäische Union beschäftigen.

Aktuelle Beiträge von Peter Riesbeck

Guenther Oettinger.

Malmström erhält ein Ultimatum. Die Kommissarin sorgt allerdings für ein wenig Verwirrung. Oettinger überwindet Probleme mit dem Internet.  Mehr...

Seit Monaten wird in der EU um Spitzenposten gekämpft.

Die 27 neuen EU-Kommissare müssen sich in dieser Woche dem Europaparlament stellen. Die vier Kandidaten Navracsics, Hill, Cañete und Bratusek sind besonders heftig umstritten. Mehr...

Jetzt entscheidet sich, ob seine Auswahl ankommt: Jean-Claude Juncker,  designierter Chef der EU-Kommission, bei der Vorstellung seines Teams Anfang September.

Ab dieser Woche müssen sich die Neuen vor dem Europaparlament beweisen. Im Standing der Kandidaten zeigt sich auch die neue Machtarchitektur – der politische Schwerpunkt verschiebt sich nach Nordost.  Mehr...

Cecilia Malmström, neue Handelskommissarin der EU-Kommission,  rückt von den umstrittenen Schiedsgerichten ab.

Beim Freihandelsabkommen vollzieht die EU eine bemerkenswerte Wende für eine Institution, die sich sonst für ähnlich unfehlbar hält wie sonst nur der Vatikan oder Helmut Schmidt. Mehr...

Protestaktion vor dem Willy-Brandt-Haus wegen der Handelsabkommen CETA und TTIP.

Es geht längst nicht mehr um Ceta oder TTIP. Es geht um das Misstrauen gegenüber den Kräften des freien Markts. Am Ende gewinnen immer die Konzerne. Mehr...

Mit Smart Defense wollen die Nato-Staaten ihre Kräfte bündeln – bislang mit wenig Erfolg  Mehr...

König Albert II hat gerade Abschied vom Thron genommen - und somit seine Immunität verloren.

In Belgien tobt ein bizarrer Rechtsstreit um den Ex-Monarchen König Albert II. Der 80-Jährige erkennt die Vaterschaft für die Künstlerin Delphine Boël nicht an. Am Dienstag wird der Fall vor einem Brüsseler Gericht verhandelt. Mehr...

Sprach von einem "guten Ergebnis für ein starkes, vereintes Europa": Kommissionspräsident José Manuel Barroso.

Die EU-Kommission reagiert erleichtert auf den Wahlausgang in Schottland. Zurzeit herrschen schlechte Aussichten für Sezessionisten. Mehr...

Frank Van Den Bleeken saß 27 Jahre in Haft.

In Belgien erstreitet ein psychisch kranker Sexualstraftäter das Recht auf Sterbehilfe. Das Land streitet erbittert über das Urteil. Mehr...

Ein überfülltes Flüchtlingsboot kurz vor Lampedusa.

Knapp ein Jahr nach der Flüchtlingskatastrophe vor Lampedusa scheut die EU weiterhin eine ernsthafte Debatte über ihre Flüchtlingspolitik. Dabei ist es weiterhin dramatisch: Gut 1800 Flüchtlinge sind bis Ende August im Mittelmeer ertrunken – dreimal so viele wie im gesamten Vorjahr. Mehr...

Königin Maxima und König Willem-Alexander bei ihrer Ankunft am "Ridderzaal" (der Halle der Ritter).

Das Königreich Niederlande begeht zum 200. Mal den Prinzentag. Dabei eröffnet der König traditionell das parlamentarische Sitzungsjahr. Mehr...

Vorreiter in Sachen digitaler Aufbruch; Estland. Im Bild die Hauptstadt Tallin.

Das neue Kommissionsamt ist nicht unbedingt ein Aufstieg auf der Karriereleiter für den früheren Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg. Die ersten Reaktionen sind niederschmetternd, Oettinger aber bleibt ganz gelassen. Mehr...

So viel freudige Aufmerksamkeit würde sich sicher auch die Kommission wünschen. Aber die humorigen Brüsseler feiern lieber mit ihrer „Ballon-Tag-Parade“ die heimische Comic-Kultur.

Die Machtzentrale der EU wird neu aufgestellt. Ihr Präsident holt sich sieben Stellvertreter an die Seite. Die Schwergewichte unter den Mitgliedsstaaten erhalten Schlüsselressorts. Mehr...

Die Wrackteile der abgestürzten MH 17 sind vor Ort nicht untersucht worden.

Am 17. Juli dieses Jahres stürzt die MH 17 über der Ostukraine ab, 298 Menschen sterben. Ein Untersuchungsbericht des holländischen Sicherheitsrates erhärtet nun den Verdacht eines Abschuss des Flugzeugs. Doch der Bericht ist noch sehr zurückhaltend. Mehr...

Die Royal Air Force über dem Celtic Manor Resort in Newport, Wales.

Auf dem Nato-Gipfel wird ein Bereitschaftsplan verabschiedet. 5000 Mann sollen künftig binnen zwei bis fünf Tagen vom Westen in die östlichen Bündnisstaaten verlegt werden können. Die Nato rüstet sich - auch gegen Russland. Mehr...

Beim Nato-Gipfel im walisischen Newport suchen die Staatschefs des Bündnisses nach einer gemeinsamen Linie im Ukraine-Konflikt.

Kanzlerin Merkel will im Streit um Nato-Truppen im Osten die letzten Reste des Grundlagenakts mit Russland retten. Im Ukraine-Konflikt scheinen sich plötzlich die politischen Fronten zu bewegen. Und dann ist da noch Edinburgh. Mehr...

Rasmussen kündigt eine stärke Nato-Präsenz im Osten an.

Vor 65 Jahren wurde die Nato gegründet, als Gegengewicht zur Sowjetunion. Der Kalte Krieg ging, die Nato blieb. Nun kehrt die Frontstellung scheinbar in Europa zurück. Ein Blick auf offene Fragen und die Taktiktafel der Allianz vor ihrem Gipfel in Cardiff am Donnerstag und Freitag. Mehr...

Wie lässt sich Stabilität an die östliche Peripherie des Nato-Gebiets exportieren?

Der Experte Markus Kaim spricht im FR-Interview über neue Arten der Kriegsführung in der Ukraine und die Bedeutung der Beistandspflicht. Mehr...

Dieser Aufmarsch von Spielzeugsoldaten in Moskau stellt Separatistenanführer im Osten der Ukraine dar.

Generalsekretär Rasmussen kündigt eine Sondertruppe für Polen und das Baltikum an. Kooperation mit Kiew. Mehr...

Voller Vorfreude: Federica Mogherini und Donald Tusk,  die nächste EU-Außenbeauftragte und der neue EU-Ratspräsident.

Das neue Spitzenpersonal der EU ist komplett: Italiens Außenministerin Federica Mogherini wird neue EU-Außenbeauftragte, Polens Regierungschef Donald Tusk Ratspräsident der Europäischen Union.  Mehr...

Mit einer Menschenkette demonstrieren Einwohner der ukrainischen Hafenstadt Mariupol gegen die Separatisten.

Der EU-Gipfel zögert mit weiteren Sanktionen gegen Russland. Im Gespräch sind drastische Einschränkungen für russische Unternehmen bis hin zum Abschneiden vom internationalen Bankdatenverkehr Swift.  Mehr...

Pro-russischer Kämpfer nahe Donetsk.

Die Staatengemeinschaft versucht noch einmal, eine einheitliche Linie gegen Putin zu finden. Die Wahl der Mittel ist vor dem EU-Gipfel am Samstag umstritten. Schon die Wortwahl ist uneinheitlich.  Mehr...

Die ominöse russische Militärkolonne mit beschädigten Fahrzeugen und Verwundeten, die sich von der Grenze zur Ukraine zurückzieht.

Nato und Europäische Union suchen nach einer adäquaten Reaktion auf die russische „Invasion“. Die Debatte über Sanktionen beginnt aufs Neue. Bei östlichen Bündnisstaaten wie Polen und Lettland wächst die Nervosität. Sie wünschen sich jetzt erst recht eine stärkere Präsenz von Nato-Soldaten. Mehr...

Mit der Androhung von Einreisesperren kriminalisiert der CDU-Innenminister eine ganze Bevölkerungsgruppe. Und den deutschen Kommunen geht es allein ums Geld, weniger um das Anpacken eines sozialen Problems. Ein Kommentar. Mehr...

Die Lage vieler Zuwanderer aus Osteuropa, wie hier in Frankfurt am Main, ist prekär - eine diskriminierende Armutsgrenze aber keine Lösung.

Im Europaparlament regt sich Kritik an der Gesetzesinitiative der Bundesregierung. Grünen-Fraktionschefin Harms spricht von "unsichtbaren Grenzen", die die Bundesregierung ziehe.  Mehr...

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.