Aktuell: Wochenend-Magazin FR7 | FR-Recherche: Medikamententests an Heimkindern | Türkei | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | US-Wahl
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Peter Riesbeck

Korrespondent, Brüssel

Peter Riesbeck

Peter Riesbeck schreibt für uns als Korrespondent aus Brüssel. Es ist unser Fachmann für alle Fragen, die die Europäische Union beschäftigen.

Aktuelle Beiträge von Peter Riesbeck

Von  |
Milchbauern-Protest auf einer belgischen Straße.

Der niederländische Philosoph Luuk van Middelaar über die Krise der EU, geplatztes Vertrauen und wie Europa die Basis zurückgewinnen kann. (FR+) Mehr...

Milchbauern-Protest auf einer belgischen Straße.

Der niederländische Philosoph Luuk van Middelaar über die Krise der EU, geplatztes Vertrauen und wie Europa die Basis zurückgewinnen kann. (FR+) Mehr...

Ein Nein zu Ceta haben Kritiker des Abkommens lange gefordert, wie hier auf Brüssels Straßen.

Belgien bleibt bei seinem Nein zum Freihandelsabkommen mit Kanada. Die EU will den Vertrag noch retten - und die eigene Glaubwürdigkeit als Verhandlungspartner. Mehr...

Cecilia Malmstrom; liberale EU-Handelskommissarin aus Schweden.

Viele Politiker und Aktivisten haben bei Kampf um Ceta klare Positionen eingenommen, manch einer ist nun politisch da - andere dürfen sich aktuell als Sieger fühlen. Mehr...

Der wallonische Ministerpräsident Paul Magnette (links), hier zusammen mit EU-Parlamentspräsident Martin Schulz, pokert hoch.

In Europa beginnt die Suche nach den Verantwortlichen für das Ceta-Chaos. Dabei gilt es vor allem, die Wallonie zu bändigen. Mehr...

Sagt bisher Nein zu Ceta: der wallonische Ministerpräsident Paul Magnette .

Solange das belgische Regionalparlament von Ministerpräsident Paul Magnette nicht zustimmt, stockt das Handelsabkommen Ceta. Der Sozialist verfolgt auch eigene Interessen. Mehr...

Bürgerprotest gegen Ceta im belgischen Wallonien. Die Region stellt sich quer.

In Europa müssen 42 nationale Parlamente Ceta zustimmen. Jetzt stellt sich Wallonien quer. Manche halten den wallonischen Premier Magnette für einen Volkshelden. Volkstribun trifft es besser.   Mehr...

Die Auffassung der EU-Staaten gegenüber Russland und Putin ist gespalten.

Die EU-Staats- und Regierungschefs diskutieren ihr Verhältnis zu Russland. Fest steht: Neue Restriktionen wird es nicht geben. Zu gespalten sind die EU-Staaten in ihrer Auffassung. Mehr...

Nicht nur Greenpeace hat Vorbehalte gegen Ceta: Beim EU-Treffen sind sich längst nicht alle Staaten einig – und die Zeit drängt.

Der Widerstand aus Wallonien setzt die EU-Handelsminister unter Zeitdruck. Wieder gehen sie ohne die erhofften Ceta-Beschlüsse auseinander. Mehr...

Warschau macht mobil gegen Ceta - aber ist das überhaupt noch nötig?

Am Dienstag soll das Freihandelsabkommen zwischen EU und Kanada besiegelt werden. Reine Formsache, dachten viele. Nun droht eine Krisenrunde, weil der belgische Landesteil Wallonie am Vertrag rüttelt. Mehr...

Möglicher Kanzlerkandidat: EU-Parlamentspräsident Martin Schulz.

Im Januar läuft die Amtszeit von Martin Schulz an der Spitze des Europäischen Parlaments aus. Nun wünschen ihn sich manche in der SPD als Kanzlerkandidaten. Mehr...

Griechenlands Premier Alexis Tsipras war zuletzt durch schlechte Umfragewerte angeschlagen.

Die Finanzminister der Eurogruppe sprechen über eine reduzierte Kredittranche für Griechenland. Athen habe nur die Hälfte der Reformmaßnahmen umgesetzt.  Mehr...

Afghanistans Präsident spricht in Brüssel über das Recht von Frauen auf Bildung, auf einen Pass, ein Unternehmen zu gründen. Vor allem aber dankt Aschraf Ghani seiner Frau.

Zu ihrer Afghanistankonferenz bastelt die EU an einem Rückführungsabkommen und droht mit dem Entzug von Entwicklungshilfe. Mehr...

Diese Männerfreundschaft scheint Geschichte: Juncker und Barroso.

Der frühere EU-Kommissionspräsident heuert bei Goldman Sachs an – und hat nun Ärger in Brüssel. Gibt es eine Sondermoral für Politiker? Mehr...

Eine gute Woche für Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel.

Beim Treffen der EU-Handelsminister in Bratislava zeichnet sich ab, dass das umstrittene Freihandelsabkommen Ceta die nötige Unterstützung hat. Jetzt könnte alles ganz schnell gehen. Mehr...

Kanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Francois Hollande bei einer gemeinsamen Pressekonferenz.

Die Staatschefs der Mitgliedsstaaten beraten in der Slowakei über die Zukunft der EU nach dem Brexit. Einer der ersten Ergebnisse: Die Quotenregelung für Flüchtlinge fällt. Mehr...

Die EU zu Gast im Osten: Eingeladen hat die Slowakei, die zurzeit die Ratspräsidentschaft innehat.

Im slowakischen Bratislava kommen die Regierungschefs der Europäischen Union zusammen, um die drängenden Themen zu diskutieren – und das faktische Aus für die Union. Mehr...

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz steht vor einer ungewissen Zukunft.

Die Christdemokraten leiten Abwahl von Parlamentspräsident Martin Schulz ein. Gleichzeitig beschließen sie einen eigenen Kandidaten ins Rennen um die Nachfolge zu schicken. Mehr...

Geschäftsmäßig locker: Jean-Claude Juncker (r.) bereitet sich auf seine Rede zur Lage der Union vor.

Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker drängt auf den raschen Brexit und rückt für das verbleibende Kleineuropa ab von mehr Integration. Mehr...

Ungarns Regierungschef Orban: Ignoranz ist so gefährlich für die EU wir der Abgang.

Die EU bedeutet mehr als Fördermittel und Zugang zum freien Warenverkehr. Daran hat Jean Asselborn mit seiner Forderung nach Ungarns Rauswurf zurecht erinnert.  Mehr...

Mag deutliche Worte: Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn bei einem Treffen mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow (Hintergrund).

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn gilt eigentlich als einer, der den Zusammenhalt fördert. Jetzt fordert er den Rauswurf Ungarns - was ist der Grund für seinen Groll?  Mehr...

Anzeige


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

Stellenausschreibung

Redakteur/-in Frankfurt & Rhein-Main

Jede Woche 36 Seiten mehr Berichte aus Frankfurt und Rhein-Main: Die Frankfurter Rundschau erweitert ihren Regionalteil - und verbessert seine Struktur. Wir stellen die Neuerungen vor.

Für unser Ressort Frankfurt & Rhein-Main suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Redakteur/in. In dieser Funktion werden Sie am Lokal- und Regionaldesk tätig sein.  Mehr...

Stellenausschreibung

Digitalredakteur/-in

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Digitalredakteur/in. In dieser Funktion werden Sie alle digitalen Produkte der Frankfurter Rundschau redaktionell betreuen. Mehr...

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Bewerbung wissen müssen. Mehr...

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.