Aktuell: Fußball-EM 2016 | Brexit | HIV und Aids | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Peter Riesbeck

Korrespondent, Brüssel

Peter Riesbeck

Peter Riesbeck schreibt für uns als Korrespondent aus Brüssel. Es ist unser Fachmann für alle Fragen, die die Europäische Union beschäftigen.

Aktuelle Beiträge von Peter Riesbeck

Von  und  |
„Wir sind raus“: Die Schlagzeile des „London Evening Standard“ am Freitag, darunter Premier David Cameron und seine Frau Samantha.

Das Brexit-Votum stürzt die EU in eine schwere Krise – und die Briten auch. Die knappe Entscheidung verändert das Land schockartig und von Grund auf. Mehr...

FN-Chefin Marine Le Pen fordert ein Referendum ebenso für Frankreich.

Großbritannien verlässt die EU. In Frankreich fordert Le Pen ein Referendum, auch in den Niederlanden meldet sich bereits Rechtspopulist Geert Wilders zu Wort.  Mehr...

Liebesaus zwischen EU und Großbritannien.

Großbritannien hat sich für die Trennung von der EU entschieden. Hierfür gibt es Regeln, aber die mussten noch nie angewandt werden. Es drohen Chaos und Ungewissheiten. Mehr...

Ein Austritt ist ein Austritt, stellt der CSU-Abgeordnete Manfred Weber klar.

Es gibt klare Vorschriften für die Trennung eines Landes von der EU, doch bisher mussten sie noch nie angewandt werden – eine Übersicht. Mehr...

Zwischen Angst und Normalität: Wie die Stadt Brüssel lernt, mit der Terrorgefahr zu leben. Mehr...

Mit seiner Kritik an der Nato sorgt Steinmeier für Irritationen beim Bündnispartner.

Der Bundesaußenminister muss in Brüssel keinen Gegenwind fürchten, doch die Bilanz seiner Ost-Politik ist gemischt. Mehr...

Wird Großbritanniens Brexit ein Vorbild für einen schwedischen Swexit?

Ein EU-Austritt der Briten könnte gefährlich viele Nachahmer in ganz Europa auf den Plan rufen. Nexit, Dexit, Swexit, that’s it? War’s das für Europa? Mehr...

Ein belgischer Soldat bewacht die Straßen Brüssels, während nach Terroristen gesucht wird.

Trotz vermuteter Anschlagspläne gegen Fußballfans werden keine Veranstaltungen abgesagt. Bei einer landesweiten Razzia haben belgische Ermittler zwölf Terrorverdächtige festgenommen. Mehr...

Das waren noch Zeiten! Martin Schulz (rechts) begrüßt erfreut Recep Tayyip Erdogan im EU-Parlament. So ein Bild ist aktuell kaum denkbar.

Martin Schulz geht nicht nach Berlin, um die Nachfolge von Kanzlerin Angela Merkel anzutreten. Aber was macht er in Brüssel? Seine Amtszeit als Parlamentspräsident läuft Ende Januar 2017 aus. Mehr...

Geflohene Armenier nahe Bagdad, Irak, anno 1919.

Der Bundestag ist reichlich spät dran mit seiner Armenien-Resolution. Quer durch die EU haben Länder längst den Genozid an Armeniern verurteilt. Mehr...

Steuererhöhungen, Lohnsenkungen und Sozialabbau müssen die Griechen akzeptieren, um die Geldgeber zufriedenzustellen.

Nach harten Einschnitten soll Griechenland wieder Kredite erhalten. Finanzminister Wolfgang Schäuble klingt bei dem Thema erstaunlich milde.  Mehr...

Der Sitz des EU-Parlaments in Straßburg.

Brüssel sucht nach Möglichkeiten, die rechtspopulistische Regierung auf Linie zu halten. Mehr...

Viele Österreicher freuen sich auf Norbert Hofer.

Österreich wählt den Präsidenten. Favorit ist der Rechtspopulist Hofer. In anderen Ländern der EU sitzen die Rechtspopulisten längst schon mit in der Regierung. Mehr...

Viele Österreicher freuen sich auf Norbert Hofer.

Österreich wählt. Europa zittert. Zu Recht? In anderen Ländern der EU sitzen die Rechtspopulisten längst schon mit in der Regierung. Mehr...

HDP-Abgeordnete protestieren im Parlament in Ankara gegen die Verfassungsänderung.

Während die EU-Minister in Brüssel über die geplante Visafreiheit beraten, lässt der türkische Staatspräsident Erdogan in der Heimat das Parlament entmachten.  Mehr...

Als Urlaubsland beliebt, als Defizitsünder eher nicht: Spanien.

Wieder belangt die EU-Kommission ihre Etatsünder Spanien, Portugal und Italien nicht. Die Ausnahme, die aus der Krise stammt, wird zur Regel in Europa. Mehr...

Der Plan B würde bedeuten, dass die EU die Flüchtlinge selbst verteilt, ohne die Hilfe der Türkei.

Europäische Union und Türkei streiten über Flüchtlingspolitik und Visa-Erleichterungen. Klar ist: Die geplante visalose Reisefreiheit für türkische Staatsbürger im EU-Raum wird es nicht wie geplant von Juli an geben. Ob ein neuer Stichtag kommt, ist ungewiss.  Mehr...

Das belgische Justizpersonal protestiert vor dem brüsseler Gefängnis Saint-Gilles.

Belgiens Justizpersonal streikt gegen Einsparungen. Nun rückt das Militär an, um Gefängniswächter zu ersetzen. Schon fragen sich Soldaten, ob sie als nächstes gerufen werden, wenn die Müllabfuhr streikt. Selbst der wichtigste Terrorprozess gerät in den Hintergrund. Mehr...

Hat bei seinen Plänen erneut Finanzminister Wolfgang Schäuble gegen sich: Griechenlands Premierminister Alexis Tsipras.

Die Eurogruppe erwägt eine Schuldenerleichterung für Griechenland. Bundesfinanzminister Schäuble ist von dieser Idee wenig begeistert - schließlich fehlte dann der tatsächliche Sparzwang. Mehr...

Puritanische Strenge umgibt den Niederländer Dijsselbloem (r.).

Jeroen Dijsselbloem ist der neue Chef des Euro. Der Nachfolger von Jean-Claude Juncker steht für weniger Pathos und mehr Pragmatismus. Mehr...

Anzeige

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Bewerbung wissen müssen. Mehr...

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Anzeige in eigener Sache

Das Buch zum Schwerpunkt

Nach dem großen Erfolg unseres Schwerpunkts hat die FR-Chefredaktion die wichtigsten Beiträge gesammelt und als Buch herausgegeben.

 

Bascha Mika, Arnd Festerling (Hg.): Was ist gerecht? Argumente für eine bessere Gesellschaft, Societäts-Verlag Frankfurt, 248 Seiten, 14,80 Euro.
Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.