Aktuell: Wochenend-Magazin FR7 | Medikamententests an Heimkindern | Türkei | Flucht und Zuwanderung | USA nach der Wahl
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Pitt von Bebenburg

Landtags-Korrespondent, Wiesbaden

Pitt von Bebenburg

Pitt von Bebenburg, Jahrgang 1961, berichtet seit mehr als 30 Jahren als Journalist für die Frankfurter Rundschau. Nach Stationen als stellvertretender Nachrichtenchef in Frankfurt und Hauptstadt-Korrespondent in Berlin arbeitet er seit 2005 als hessischer Landeskorrespondent der FR. Direkt aus Wiesbaden schreibt er über die hessische Landespolitik - und verfasst regelmäßig zum Ausklang der Woche die Kolumne „Gut gebrüllt“. Pitt von Bebenburg hat in Frankfurt Soziologie studiert.

Pitt von Bebenburg veröffentlichte Beiträge über Fremdenfeindlichkeit in Deutschland für die Bände „Deutsche Zustände“ von Wilhelm Heitmeyer. Außerdem schrieb er Bücher: „Ausgekocht. Hinter den Kulissen hessischer Machtpolitik“ (2010, mit Matthias Thieme) und „Deutschland ohne Ausländer. Ein Szenario“ (2012, mit Matthias Thieme).

Kürzel: pit

Wohnt in: Frankfurt

Am liebsten bin ich: im Plenarsaal, im Eintracht-Stadion, auf Radtour durch Hessen und in den Museen des Landes

Dabei seit: 1980

Aktuelle Beiträge von Pitt von Bebenburg

Von  |
Streikende Busfahrer in Fulda. (Symbolbild)

Der grüne Verkehrsminister Al-Wazir spricht im FR-Interview über niedrige Löhne und Privatisierung. Und er sagt, was im Busfahrerstreit nötig wäre. Mehr...

Gut gebrüllt, Pitt.

Ein neues Zeitalter bricht an. Al-Wazir hat ein Buch darüber geschrieben. Ausgerechnet jetzt geht die Linke an Krücken. Unser Korrespondent Pitt von Bebenburg erläutert, warum.  Mehr...

Ausstellungen wie hier im Frankfurter Städel sind keine "Sahnehäubchen".

Im Landtag in Hessen zeichnet sich eine breite Zustimmung dafür ab, die Kultur als Staatsziel in der Verfassung zu verankern. Zugleich debattieren die Landtagsabgeordneten über die Einführung eines Rechts auf Wohnen Mehr...

Historisch gewachsen: So arbeiteten Frauen 1965 in der Altenpflegeschule einer Organisation des Paritätischen.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Hessen ist das Dach für 800 Organisationen. Er mischt sich auch politisch ein. Mehr...

Volker Bouffier (CDU - r) und Tarek Al-Wazir (Die Grünen): Der schwarz-grüne Kuschelkurs könnte laut Umfrage bald ein Ende haben.

Eine HR-Umfrage sieht die AfD in Hessen bei 14 Prozent. Die hessischen Ausländerbeiräte reagieren besorgt und sehen „irrationale Ängste“ am Werk. Mehr...

Silvia Gingold, Lehrerin im Ruhestand,   muss die Verfahrenskosten tragen.

Silvia Gingold wehrt sich gegen ihre Beobachtung durch den Verfassungsschutz. Die Auseinandersetzung gipfelt in einem Rechtsstreit. Mehr...

Kinderarmut gibt es vor allem in Familien von Hartz-IV-Empfängern,betont der VdK.

Der Sozialverband VdK beklagt eine „soziale Spaltung“ in Hessen und erntet Widerspruch von Sozialminister Stefan Grüttner (CDU).  Mehr...

Kahl und leer: ein Patientenzimmer.

Wann dürfen psychisch kranke Menschen in „Akutsituationen“ eingewiesen werden? Das regelt Hessen erstmals. Es gibt viel Lob, aber auch Kritik. Mehr...

Tritt in Berlin an: Christoph Butterwegge.

Christoph Butterwegge, der Präsidentschaftskandidat der Linken, wirbt im hessischen Landtag für seine Positionen. Der Kölner Sozialforscher sieht sich als Angebot auch an SPD und Grüne. Mehr...

SPD-Politikerin Andrea Ypsilanti. (Archivbild)

Die SPD-Politikerin Andrea Ypsilanti spricht sich für Rot-Rot-Grün im Bund aus. Sie hat auch einen Vorschlag, wer als Kanzler die Koalition anführen könnte. Mehr...

In Hessen gibt es nur Weihnachtsferien und die sind bereits zu Ende.

Die FDP will die Weihnachtsferien verkürzen und dafür Ski-Ferien einführen. Kultusminister Alexander Lorz hält das aber pädagogisch für falsch. Mehr...

Bouffier und Flüchtlinge: der Ministerpräsident im August 2015 in einer Einrichtung in Limburg.

Ministerpräsident Bouffier will Bootsflüchtlinge gleich nach Afrika zurückbringen lassen. Die Grünen halten den Vorschlag für realitätsfremd - und auch die Opposition äußert Bedenken. Mehr...

Gut gebrüllt, Pitt.

Frank-Walter Steinmeier ist ein Drittelhesse. Der Kandidat weiß, wie man Küchen in Gießen sauber hält. Aber erst mal kommt nur sein Mitbewerber in den Landtag. Die FR-Kolumne. Mehr...

Feuerwehrleute mit Gasmasken.

Ursprünglich wollte die SPD den Kündigungsschutz für Mitglieder von Freiwilligen Feuerwehren in Hessen verbessern. Doch nun zieht sie den Entwurf zurück. Mehr...

Die Lieferung der Akten für den Untersuchungsausschuss zieht sich hin.

Der NSU-Untersuchungsausschuss in Hessen will auch die Familien der Opfer zu Wort kommen lassen. Bouffier wird im Mai vernommen. Es gibt viele offene Fragen. Mehr...

Der hessische Forst soll nach dem Willen der Landesregierung nachhaltig bewirtschaftet werden.

Die SPD-Landtagsfraktion will wissen, was die FSC-Zertifizierung kostet und was sie bringt. Reichen die Stellen bei Hessen-Forst? Mehr...

Keinerlei Abstand: Eine Frau passiert im Frankfurter Stadtteil Rödelheim zwei Glücksspiel-Casinos.

Die Kommunen suchen nach den Änderungen im Hessischen Spielhallengesetz nach Kriterien, wer schließen muss. Klagen sind wahrscheinlich. Mehr...

Im neuen Jahr ist Bundestagswahl – das beschäftigt auch die lokale Politik.

Sicherheit, Flüchtlinge, Verfassungsschutz: In Hessen wollen sich die Parteien 2017 schärfer profilieren. Eine Vorschau auf das politische Jahr in Hessen. Mehr...

Das Land unterstützt Modellprojekte für Flüchtlinge in Kommunen. Dazu gehören Eschborn, Mörfelden-Walldorf und acht weitere Gemeinden. Mehr...

Manche verkaufsoffenen Tage wurden abgesagt – aber der Normalfall sieht anders aus.

Manche verkaufsoffene Tage wurden in Hessen im vorigen Jahr abgesagt – aber der Normalfall sieht anders aus. Mehr...

Sabine Andresen erforscht Kindheit und Erziehung.

Auf einen Kaffee mit Sabine Andresen. Die Frankfurter Professorin erforscht Kindheit und Erziehung. Die Schicksale von Opfern sexueller Gewalt berühren sie besonders. (FR+) Mehr...

Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU).

Auch Tarek Al-Wazir und Thorsten Schäfer-Gümbel blicken in unserer Umfrage auf 2016 zurück - mit ganz unterschiedlichen Akzenten.  Mehr...

Gut gebrüllt, Pitt.

Die Eintracht wird Meister, Josef Ackermann ist der neue Fraport-Chef: 2026 blickt Hessen zurück auf zehn erstaunliche Jahre - eine nicht ganz ernst gemeinte Prognose.  Mehr...

Obdachlose auf der B-Ebene der Hauptwache. (Archivbild)

Der Frankfurter Verein „Street Angel“ will mit einem „Foodtruck“ Obdachlosen ein warmes Essen bringen. Dabei hilft eine Stiftung. Mehr...

Stapelbecken für Salzabwasser im K+S-Verbundwerk Werra Standort Hattorf in Philippsthal.

Der nordhessische Düngemittel- und Salzproduzent darf sein Abwasser bis Ende 2021 im Boden entsorgen - allerdings ist die erlaubte Menge niedriger als beantragt. Mehr...

Anzeige

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für Bewerbungen wissen müssen. Sie sind von sofort an möglich. Mehr...

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.