Aktuell: US-Wahl | Türkei | Brexit | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Peter Hanack

Redakteur, Frankfurt/Rhein-Main

E-Mail: p.hanack@fr.de

Peter Hanack

Peter Hanack beobachtet und beschreibt, was sich in den Schulen tut und wie sich die Region entwickelt. Er ist Mitglied der Redaktionsleitung Frankfurt/Rhein-Main.

Kürzel: pgh

Wohnt in: Hanau

Am liebsten bin ich: bei Wind und Wetter mit der Familie an der Nordsee

Dabei seit: 1989

Aktuelle Beiträge von Peter Hanack

Von  |
Blick auf die Urselbachtal-Brücke nahe Oberursel-Weißkirchen. Stadt- und Raumplaner suchen geeignete Flächen für neue Wohngebiete.

Stadt- und Raumplaner fordern ein massives Bauprogramm für Frankfurt und Rhein-Main, um den Wohnungsmangel in der Region auszugleichen. Mehr...

Die Geldscheine waren seit Ende August an 23 Stellen in Darmstadt entdeckt worden.

Fast ein Jahr nach dem Auftauchen Tausender Geldschnipsel in Darmstadt herrscht Klarheit über die Summe. Mindestens 518 Banknoten im Wert von 89 160 Euro wurden gefunden. Mehr...

Der designierte Limburger Bischof Georg Bätzing.

Der neue Limburger Bischof Georg Bätzing wird am 18. September in sein Amt eingeführt. Er trifft sich zu ersten Gesprächen mit dem Domkapitel und Bistums-Mitarbeitern. Mehr...

Viele Kinder brauchen viele Erzieherinnen.

Ein Vergleich der Bundesländer macht Defizite deutlich. Dennoch hat sich die Betreuungssituation seit 2012 leicht verbessert. Die Bertelsmann-Stiftung fordert die Einstellung von 7600 Erzieherinnen. Mehr...

Zu Beginn führt Selbstüberschätzung die Karriereleiter rauf.

Die Bildungsforscherin Anna-Katharina Praetorius spricht im Interview über Grundschüler, deren Bild von sich selbst und warum ein wenig Selbstüberschätzung nicht schadet. Mehr...

Lautlose Unterhaltung: Ein Gespräch in Gebärdenspräche

Hessen lehnt die Einführung von Gebärdensprache als Wahlfach nach dem Beispiel Hamburgs ab, da sich die Gebärdensprache in ihrem Bildungsgehalt wesentlich von einer Fremdsprache unterscheide.  Mehr...

Besonders beim Schulbedarf erhalten viele Schüler Unterstützung.

67.000 Kinder und Jugendliche in Hessen erhalten 2105 Mittel aus dem Bildungs- und Teilhabepaket des Bundes. Zuschüsse gibt es vor allem für Schulbedarf und Mittagsverpflegung. Mehr...

Manche Kinder brauchen mehr Unterstützung im Unterricht, manche weniger.

Für Kinder mit Behinderung endet die Unterstützung in Schulen oft bereits nach dem Pflichtunterricht am Vormittag. Viele Kommunen in Hessen wollen keine Eingliederungshilfen für freiwillige schulische Angebote bezahlen.  Mehr...

Achtung Kollisionsgefahr! Laut Umweltministerium genügt aber ein Kilometer Abstand von Windrad zu Fledermaus-Behausung.

Díe mögliche Befangenheit von Politikern und der Schutz von Fledermäusen verzögern den Ausbau der erneuerbaren Energien in Hessen. Die Windkraft wird ausgebremst. Mehr...

"Hartz IV ist nicht armutsfest und grenzt Menschen vom gesellschaftlichen Leben aus", sagt Diakonie-Chef Rühl (Symbolfoto).

Der neue Diakonie-Chef Rühl spricht im FR-Interview über Reichtum und die Angst vor dem Fremden. Unter anderem beantwortet er die Frage, ob die Kirche mit ihrem Reichtum genug für die Armen tut. Mehr...

Wer auch nachmittags in der Schule ist, sollte vorher ordentlich zu Mittag essen.

Viele neue hessische Grundschulen bieten künftig eine Betreuung bis 17 Uhr an. Frankfurts Bildungsdezernentin Sarah Sorge reicht das nicht - sie fordert dazu auf, den Druck auf die Schulen zu erhöhen. Mehr...

Attraktives Fachwerk, belebte Innenstadt, hier in Herborn.

Die Nassauische Heimstätte zieht nach 45 Jahre Städtebauförderung in Hessen anhand von 35 Projekten Bilanz. Die Städtebauförderung sei wichtig, um den Kommunen dabei helfen zu können, ihre Probleme zu lösen. Mehr...

Glückliche Gewinner: die besten Schülerteams bei der Siegerehrung im Redaktionsgebäude der Frankfurter Rundschau.

Die drei Sieger im Wettbewerb „präsentieren & gewinnen“ der Frankfurter Rundschau und der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände stehen fest. Mehr...

Nur aus der Ferne schön? Ein Plan zeigt, wo im Ballungsraum Windräder stehen dürfen.

Der Regionalverband legt einen Plan für Vorrangflächen im Rhein-Main-Gebiet vor. An 29 Standorten sollen Windräder gebaut werden. Im Vordergrund steht dabei „Rücksicht auf das Landschaftsbild“.  Mehr...

Bis zum Jahr 2030 werden im Rhein-Main-Gebiet weitere 184.000 Wohnungen benötigt. (Symbolbild)

Fachleute stellen auf einer Tagung der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU) in Bad Vilbel kostengünstige Häuser vor. Mehr...

Tausende feiern den Jugendkirchentag in Offenbach.

Glaube, Kletterpark und Action-Hopping – Der Jugendkirchentag in Offenbach ist so bunt wie sein Publikum. Diskutiert wird auch und zwar über die Frage, ob der Religionsunterricht an öffentlichen Schulen abgeschafft werden sollte?  Mehr...

Gernot Bach-Leucht, ist Landesjugendpfarrer der Evangelischen Kirche.

Pfarrer Gernot Bach-Leucht spricht im FR-Interview über Coolness, Religion in anderem Gewand und über das, was sich Kirchengemeinden abschauen können. Mehr...

Das Bistum Limburg stellt seine Reform der Vermögensverwaltung vor.

Das Bistum Limburg baut nach der Erfahrung mit Tebartz-van Elsts kostspieligen Protzbaus seine Vermögensverwaltung um. Ein Finanzskandal diesen Ausmaßes soll es nie wieder geben. Mehr...

Der Kindle, das E-Book von Amazon. (Symbolbild)

Amazon will mit einem Schreibwettbewerb für Grundschüler einen Beitrag zur Lese- und Schreibfähigkeit leisten. Das Kultusminsterium verbietet den Schulen die Teilnahme und begründet das mit einem Werbeverbot. Mehr...

Die Fans von Darmstadt 98 sehen rot – vor ihrer Nase soll eine Brücke die Farbe des Erzrivalen Eintracht Frankfurt tragen.

Die Farbgebung der neuen Brücke über die A5 am Darmstädter Kreuz beschäftigt Parlament und Ministerium. Die aktuell geplante Farbe provoziere vor allem die Lilien-Fans der Stadt.  Mehr...

Ausnahmezustand in Darmstadt: Polizisten eskortieren Lilien-Fans am 30. April ins Stadion zum Heimspiel gegen die Eintracht.

Das Aufenthaltsverbot der Stadt Darmstadt für Fans von Eintracht Frankfurt beim Hessen-Derby trifft auf Unverständnis im Landtag. Vor allem, dass die Stadtregierung sich auch einer gegenteiligen Gerichtsentscheidung zunächst nicht hatte beugen wollen, stößt auf Kritik. Mehr...

Die zehn Finalisten des FR-Schülerwettbewerbs stehen fest. (Symbolbild)

Die Frankfurter Rundschau stellt die besten Arbeiten aus ihrem Wettbewerb „Präsentieren & Gewinnen“ vor. Den endgültigen Sieger wählt eine Jury aus. Mehr...

Wer mehr Zeit bekommt, kann besser lernen.

Bei der Personalausstattung im Ganztagsschulbetrieb liegt Hessen im Ländervergleich auf dem letzten Platz. Das zeigt eine jetzt vorgelegte Studie. Kritiker sehen kaum gleichwertige Lernchancen für Kinder. Mehr...

Schüler sollen bei einer Umfrage Auskunft über ihre Erfahrungen mit sexualisierter Gewalt geben. Protest kommt vom Wohlfahrtsverband, weil Behinderte bei der Umfrage ignoriert werden. Mehr...

Wer anderen etwas beibringen will, muss selbst lernen.

Lehrkräfte benötigen bessere und aufeinander abgestimmte Angebote, fordern Experten. Denn die Fort- und Weiterbildungsangebote für Lehrkräfte lassen in Hessen stark zu wünschen übrig. Mehr...

Eltern, Lehrer und Schüler haben landesweit gegen Stellenkürzungen protestiert.

Hessens Oberstufen sollten in den kommenden zwei Jahren 155 Lehrkräfte verlieren. Nach landesweiten Protesten rudert Kultusminister Lorz nun zurück. Allerdings: Die 160 im laufenden Schuljahr gestrichenen Stellen bleiben verloren.  Mehr...

Beamte markieren im Januar in Dreieich eine Einschussstelle.

Ein 27 Jahre alter Mann aus Langen soll auf eine Flüchtlingsunterkunft in Dreieich (Kreis Offenbach) geschossen haben und sitzt in Untersuchungshaft. Ein fremdenfeindlicher Hintergrund der Tat sei nicht erkennbar, sagt die Sprecherin der Staatsanwaltschaft.  Mehr...

Anzeige

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Bewerbung wissen müssen. Mehr...

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Anzeige in eigener Sache

Das Buch zum Schwerpunkt

Nach dem großen Erfolg unseres Schwerpunkts hat die FR-Chefredaktion die wichtigsten Beiträge gesammelt und als Buch herausgegeben.

 

Bascha Mika, Arnd Festerling (Hg.): Was ist gerecht? Argumente für eine bessere Gesellschaft, Societäts-Verlag Frankfurt, 248 Seiten, 14,80 Euro.
Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.