Aktuell: Fußball-EM 2016 | US-Wahl | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Karl Doemens

Politik-Autor

Karl Doemens

Karl Doemens schreibt für uns als Autor für Politik und Gesellschaft aus dem bundespolitischen Berlin.

Aktuelle Beiträge von Karl Doemens

Von  |
Kanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Sigmar Gabriel bei der Klausurtagung in Meseberg.

Die Ministerriege klammert bei ihrer Klausur in Meseberg Streitthemen wie etwa die Erbschaftssteuer aus. Ambitionierte Vorhaben will sie vor der Wahl nicht mehr angehen.  Mehr...

Schneller arbeiten, schneller scheitern: Das Gesetz schreibt Geflüchteten einiges vor.

Die Koalition einigt sich auf ein neues Integrationsgesetz – ein Überblick über die wichtigsten Punkte.  Mehr...

Das Bundeskabinett trifft sich wieder zur Klausur im Barockschloss.

Das Bundeskabinett trifft sich Dienstag und Mittwoch zur Klausur im Barockschloss Meseberg. Das Programm ist wenig ambitioniert, selbst in Regierungskreisen redet man von einer Harmonie-Show. Mehr...

Jugendliche Demonstranten in Tunis: Ist Perspektivlosigkeit kein Fluchtgrund?

Die ehemalige Integrationsministerin von Baden-Württemberg Bilkay Öney (SPD) spricht im Interview mit der FR über Flüchtlingspolitik und die Defizite ihrer Partei.  Mehr...

Die Schere zwischen Arm und reich geht immer weiter auseinander. Trotzdem helfen Horrorszenarien nicht weiter.

Wer sich von verallgemeinernden Negativprognosen etwa bei der Altersarmut treiben lässt, befeuert diffuse Ängste. Damit treibt er unfreiwillig der AfD die Wähler zu. Der Leitartikel. Mehr...

Scholz (li.) spricht sich für Gabriel als Kanzlerkandidat aus.

Tritt Sigmar Gabriel für die SPD an? Bei den Sozialdemokraten wächst der Druck auf den Parteichef, für klare Verhältnisse zu sorgen, besonders nach der Absage von Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz. Mehr...

Im TTIP-Leseraum von Greenpeace sind Kopien der geleakten Verhandlungspapiere zu lesen.

Die Linken in der SPD-Bundestagsfraktion fordern den Abbruch der TTIP-Verhandlungen und gehen damit auf Konfrontation zu Parteichef Sigmar Gabriel. Dabei sind sich die Genossen eigentlich einig, was die Beurteilung des Verhandlungsstandes angeht. Mehr...

Sie griff am Ende in die Trickkiste: Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD).

Nahles und Co. freuen sich über ein Leiharbeits-Gesetz, das auch Arbeitgeber und Gewerkschaften gutheißen. Die Opposition wirft der Regierung dagegen Lohndumping vor.  Mehr...

Für jene, die nach dem Erreichen der Altersgrenze weiter arbeiten wollen, sollen bessere Verrechnungsmöglichkeiten geschaffen werden.

Die große Koalition einigt sich auf die Ausgestaltung der sogenannten Flexi-Rente. Das Arbeiten für Senioren soll dadurch attraktiver werden. Doch die Ergebnisse der Einigung fallen eher bescheiden aus – die wichtigsten Punkte im Überblick.  Mehr...

Arbeitsministerin Andrea Nahles.

Nach monatelangem Gezerre einigen sich Union und SPD über ein Gesetz gegen den Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen. Wer macht welche Zugeständnisse?  Mehr...

Protest im April in München gegen den Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen.

Nach monatelangem Gezerre einigen sich Union und SPD über ein Gesetz gegen den Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen. Wer macht welche Zugeständnisse?  Mehr...

Gibt sich nach Rücktrittsgerüchten kämpferisch: SPD-Vorsitzender Sigmar Gabriel.

Der SPD-Chef bemüht sich auf dem Gerechtigkeitskongress der SPD, Unmut aufzufangen und Rücktrittsgerüchte zu zerstreuen. Mehr...

Das umstrittene Handelsabkommen zwischen den USA und der Europäischen Union ist erstmal auf Eis gelegt.

Der SPD-Politiker Hubertus Heil spricht im Interview mit der FR über das Handelsabkommen TTIP. Die SPD habe sich intensiver als andere Parteien mit dem Freihandel beschäftigt.  Mehr...

Enthüllt: Greenpeace veröffentlicht die bisher geheimen Dokumente zu dem geplanten Freihandelsabkommen TTIP.

Greenpeace veröffentlicht geheime Dokumente zu TTIP. Die Publikation befeuert die öffentliche Skepsis - und bestätigt Kritiker in ihren schlimmsten Befürchtungen. Mehr...

In "House of Cards" spielt Kevin Spacey den US-Präsidenten Frank Underwood.

Sei es "House of Cards", "The West Wing" oder "Eichwald, MdB": Auch in der Berliner Politik guckt man die gängigen Politserien. Ein Podium fragt nach Wechselwirkungen zwischen Realität und Fiktion. Mehr...

Andrea Nahles: „Keine Schlechterstellung zum bisherigen Recht“.

Arbeitsministerin Andrea Nahles will dafür sorgen, dass EU-Ausländer ohne Arbeit erst nach fünf Jahren Hartz IV beziehen können. Der Deutsche Städtetag lobt den Vorstoß.  Mehr...

Um gelassen altern zu können, muss die Rente reichen: Fassadenbild am Bremer AWO-Haus an der Straße Auf den Häfen.

Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) will bis zum Sommer Pläne für die Reform der betrieblichen Altersvorsorge vorlegen. Das aktuelle Rentenniveau könne in Zukunft aus ihrer Sicht nicht allein durch die gesetzliche Rente getragen werden. Ein Widerspruch zu Aussagen von SPD-Chef Sigmar Gabriel. Mehr...

Die Angst vor der Altersarmut in der Bevölkerung wächst.

Wolfgang Schäuble will das gesetzliche Rentenalter an die steigende Lebenserwartung anpassen. Realistisch ist der Vorstoß nicht. Ein Kommentar.  Mehr...

Annelie Buntenbach will eine gemeinsame Absicherung für Arbeitnehmer, Selbständige und Beamte.

DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach über eine verlässliche Altersabsicherung, Wolfgang Schäuble und das Scheitern der Riester-Rente. Mehr...

Die Angst vor der Altersarmut in der Bevölkerung wächst.

Statt das Altersgeld für den Wahlkampf zu missbrauchen, sollten sich die Regierungsparteien CSU und SPD endlich um die kümmern, die von Altersarmut bedroht sind. Der Leitartikel.  Mehr...

Eine alarmierende Studie zur Altersarmut weist gravierende methodische Mängel auf. Der WDR weist die Kritik zurück. Mehr...

Flüchtlinge besser in den Arbeitsmarkt zu integrieren, ist Ziel des Gesetzes, auf dessen Eckpunkte sich die Koalitionsspitzen geeinigt haben.

Nach einer sechsstündigen Sitzung ist sich die schwarz-rote Koalition immerhin einig über das geplante Integrationsgesetz. Drei weitere wichtige Themen sind noch offen.  Mehr...

Welche Handlungsoptionen gibt es in der Rentenreform?

Handlungsoptionen für eine große Rentenreform: Selbstständige und Beamte in die gesetzliche Versicherung einbeziehen, betriebliche Altersversorgung stärken. Mehr...

Anzeige

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Bewerbung wissen müssen. Mehr...

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Anzeige in eigener Sache

Das Buch zum Schwerpunkt

Nach dem großen Erfolg unseres Schwerpunkts hat die FR-Chefredaktion die wichtigsten Beiträge gesammelt und als Buch herausgegeben.

 

Bascha Mika, Arnd Festerling (Hg.): Was ist gerecht? Argumente für eine bessere Gesellschaft, Societäts-Verlag Frankfurt, 248 Seiten, 14,80 Euro.
Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.