Aktuell: Terror | US-Wahl | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Stefan Sauer

Wirtschafts-Autor

Stefan Sauer

Stefan Sauer, geboren 1960, schreibt für uns als Wirtschafts-Autor in Berlin.

Aktuelle Beiträge von Stefan Sauer

Von  |
Drastischer Protest: Zum Welt-Vegan-Tag 2014 protestierten Aktivisten der 	Tierschutzorganisation Peta gegen Fleischverzehr.

Das Geschäft mit Ersatzprodukten liegt im Trend: Auch im Discounter findet man mittlerweile vegetarische oder vegane Fleischalternativen. Doch mit gesunder oder natürlicher Ernährung hat das wenig zu tun. Mehr...

Viele Menschen wollen sich zwar bewusst ernähren, aber keine 20 Cent mehr ausgeben.

Die Köchin Sarah Wiener spricht im Interview über Industrieware, unsere Esskultur und den Geiz der Konsumenten im Supermarkt. Mehr...

Der damalige Kanzler Gerhard Schröder, SPD, feierte sich und seine Partei auf einem Parteitag in Bonn im Jahr 2003 für die Agenda 2010.

Taugt die Agenda 2010 als Blaupause für eine wirksame Neuregelung des französischen Arbeitsmarkts? Was die Reform in Deutschland verändert hat. Mehr...

Bürger lesen in einem gläsernen Raum am Brandenburger Tor die von Greenpeace veröffentlichten TTIP-Dokumente.

Aus dem Freihandelsabkommen zwischen den USA und der EU wird wohl nichts. Den Unterhändlern läuft die Zeit davon. Das zeigen Protokolle, die Greenpeace veröffentlichte. Der Leitartikel. Mehr...

Bei der Arbeit: Diese Biene saugt Nektar aus einer Herbstaster. Die Insekten zählen zu den wichtigsten Nutztieren überhaupt.

Das Schädlingsbekämpfungsmittel Thiachloprid ist trotz fataler Wirkungen weiter uneingeschränkt zugelassen. Die Umweltorganisation BUND, die Grünen und auch der Deutsche Imkerbund fordern ein Totalverbot für die Nervengifte auf europäischer Ebene. Mehr...

Gerade bei Staubsaugern werden Verbraucher oft getäuscht.

Seit mehr als 50 Jahren untersucht die Stiftung Warentest die Qualität von Produkten und Dienstleistungen.  Mehr...

Eine Einladung in die VIP-Lounge der Allianz-Arena – da könnte mancher schwach werden.

Die Anzahl an Betrugs- und Korruptionsfällen ist zwar gesunken - doch die Betrugsbereitschaft bleibt gerade unter Managern hoch. Das zeigt eine weltweite Umfrage unter Führungskräften. Mehr...

Protest gegen das Freihandelsabkommen mit den USA in Hannover.

In Europa stützen sich TTIP-Befürworter und -Kritiker auf Spekulationen. Anders in Nordamerika: Dort sind nach Abschluss des Nafta-Abkommens konkrete Erfahrungen mit den Auswirkungen von Freihandelsvereinbarungen gesammelt worden. Und die sind alles andere als nachahmenswert. Mehr...

Kupfermine in Sambia: Der Weltmarktpreis für den Hauptexport-Rohstoff des Landes fiel um mehr als 30 Prozent.

Zahlreiche Entwicklungs- und Schwellenländer leiden unter niedrigen Rohstoffpreisen, die Überschuldung wächst. Entwicklungsorganisationen fordern ein Umdenken reicher Staaten. Mehr...

Für die 2,24 Beschäftigten der Kommunen und die 180.000 Beamten des Bundes fordern Verdi und der Beamtenbund sechs Prozent mehr Lohn und Gehalt.

Drei Prozent mehr für zwei Jahre - so lautet das Angebot der Arbeitgeber im öffentlichen Dienst an die Gewerkschaften. Auch in anderen Branchen laufen die Tarifverhandlungen auf Hochtouren. Um welche Berufsgruppen es geht und was sie verlangen, erklärt die FR.  Mehr...

Es sind nicht die besten Zeiten für deutsche Banken.

Schwarzgeldwäsche, Zinsmanipulation und zahllose Skandale haben den deutschen Banken schweren Schaden zugefügt. Man versucht sich von der Vergangenheit zu befreien und nach vorne zu blicken, doch der Weg ist steinig. Mehr...

Fehler gefunden: Gefälschter Champagner, den Fahnder beschlagnahmt haben.

Bei der internationalen „Operation Opson“ werden Jahr für Jahr mehr gepanschte Lebensmittel beschlagnahmt. Kriminelle nutzen für die Fälschungen komplexe Strukturen aus. Für den Verbraucher gehen von den Lebensmitteln Gesundheitsgefahren aus. Mehr...

Durch Maßnahmen gesunde Ernährung kann Diabetes gut therapiert werden. Cake-Pops gehören eher nicht dazu.

Die Zahl der Diabetiker in Deutschland wächst rasant, jedes Jahr kommen 300.000 neue Patienten dazu. Im Jahr 2025 könnte ein Viertel der Bevölkerung an Diabetes erkrankt sein, warnen Experten und fordern Gegenmaßnahmen. Mehr...

14 Prozent der Kinder im Westen leben in armen Familien.

Laut einer DGB-Studie ist die Zahl der armen Minderjährigen im Westen gestiegen und das, obwohl die Arbeitslosigkeit niedrig wie nie zuvor ist. Mehr...

Knotenpunkt Frankfurt: Seit Jahren stauen sich hier die Züge.

Die von Verkehrsminister Alexander Dobrindt geplanten Milliardeninvestitionen seien nicht als ein "Autobahnausbauplan", kritisieren Umweltschützer. Oft gebe es bessere Alternativen.  Mehr...

Ein großer Teil des Subventionen kommen nicht bei den Bauern an.

Die EU-Beihilfen für die Agrarwirtschaft kommen nicht bei den Bauern an – Nutznießer sind Landbesitzer.  Mehr...

Bauern protestierten 2011 mit ihren Schweinen vor dem Bundeskanzleramt in Berlin. Auch heute soll es bundesweit Protestaktionen geben.

Deutsche Bauern bangen um ihre Existenz. Die Krise trifft vor allem Milchviehhalter und Schweinezüchter - und die Ursachen lassen sich auf einen Nenner bringen: Die Masse macht’s kaputt.  Mehr...

Die wirtschaftlichen Ungleichgewichte in Deutschland vergrößern sich wieder zusehends, wie eine Studie zeigt. Die Daten veranschaulichen, wie unterschiedlich eine gute Konjunkturentwicklung in den Regionen ankommt. Mehr...

Auch er will bezahlt sein: Die Löhne für Bademeister, Ingenieure, Reinigungskräfte, Ärzte oder Sozialarbeiter werden neu verhandelt.

Verdi und andere Gewerkschaften fordern für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes deutlich mehr Geld. Die Verhandlungen beginnen am Montag.  Mehr...

Der Rundfunkbeitrag ist umstritten unter den Beitragszahlern.

Vor drei Jahren wurde die Rundfunkgebühr durch einen Rundfunkbeitrag für alle Haushalte und Unternehmen ersetzt. Seither zahlt jeder Haushalt unabhängig von der Anzahl der vorhandenen Empfangsgeräte einen monatlichen Beitrag von derzeit 17,50 Euro. Doch ist dieses Verfahren rechtmäßig?  Mehr...

Der private Konsum in Deutschland ist so stark gestiegen wie zuletzt im Jahr 2000. Die guten Tarifabschlüsse befeuern die Kauflaune, aber das ist nicht der einzige Faktor.  Mehr...

Virtuelle Realitäten entstehen beim Blick durch diese 3D-Brille.

Vizekanzler Gabriel will mit einem ehrgeizigen Programm die deutsche Wirtschaft modernisieren, um sie für die Zukunft wettbewerbsfähig zu machen. Aber wie sieht diese Zukunft aus? Eine Gruppe von Experten geht dieser Frage nach und stellt sechs Szenarien vor. Mehr...

Im Tagebau von Vattenfall, hier in der Lausitz in Brandenburg, wird weiter kräftig Kohle gebaggert.

Der Ausstoß des klimaschädlichen Gases in Deutschland steigt – trotz Aktionsprogramm. Wesentliche Ursache der hohen Emissionen ist die Braunkohleverstromung. Mehr...

Dresden: Schöne Stadt, hässliche Parolen.

Die Berichte über ausländerfeindliche Pegida-Demonstrationen schrecken offenbar Touristen ab. Während deutschlandweit die Zahl der Übernachtungen steigt, geht sie in Sachsen zurück.  Mehr...

Kontrolle an der deutsch-österreichischen Grenze.

Der Tourismusverband gibt sich trotz der wachsenden Terrorangst optimistisch. Sorge bereitet der Branche die Wiedereinführung von Grenzkontrollen im Schengen-Raum. Mehr...

Anzeige

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Bewerbung wissen müssen. Mehr...

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Anzeige in eigener Sache

Das Buch zum Schwerpunkt

Nach dem großen Erfolg unseres Schwerpunkts hat die FR-Chefredaktion die wichtigsten Beiträge gesammelt und als Buch herausgegeben.

 

Bascha Mika, Arnd Festerling (Hg.): Was ist gerecht? Argumente für eine bessere Gesellschaft, Societäts-Verlag Frankfurt, 248 Seiten, 14,80 Euro.
Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.