Aktuell: Skispringen, Wintersport | Pegida | Flucht und Zuwanderung | Eintracht Frankfurt

Wir über uns

Stefan Sauer

Wirtschafts-Autor

Stefan Sauer

Stefan Sauer, geboren 1960, schreibt für uns als Wirtschafts-Autor in Berlin.

Aktuelle Beiträge von Stefan Sauer

Von  |
Zeitungszusteller, die für ihre Route länger brauchen, wie zum Beispiel Pensionäre, sind im Nachteil gegenüber denjenigen, die in Marathon-Geschwindigkeit zustellen.

Zeitungszusteller, die länger brauchen, sind im Nachteil. Das soll sich mit Einführung des Mindestlohns ändern. Jeder Zehnte Zeitungszusteller könnte seinen Job verlieren. Mehr...

Am Neujahrstag startet der gesetzliche Mindestlohn mit einem Betrag von 8,50 Euro.

Höhere Kosten und mehr Bürokratie bei der Umsetzung des gesetzlichen Mindestlohns belasten vor allem die Gastronomiebetriebe im Osten der Bundesrepublik. Mehr...

Taxiunternehmen suchen Möglichkeiten, die reinen Standzeiten aus der Arbeitszeit heraus zu rechnen.

Der Mindestlohn gefährdet die Taxi-Branche, weil nicht die Unternehmen, sondern die Politik die Fahrpreise bestimmt. Mehr...

Was viele nicht wissen: Für Friseure gilt bereits ein Mindeststundenlohn        von acht Euro in West und 7,50 Euro in Ost. Im August steigt er auf 8,50 Euro.

Wirtschaftsexperten streiten darüber, welche Auswirkungen der Mindestlohn auf die Beschäftigtenzahlen haben könnte. Noch ist das eine Glaubensfrage.  Mehr...

Die Deutschen geben immer mehr Geld für Reisen aus.

Mehr Menschen haben mehr Geld in der Tasche. Und sie geben es besonders gern für Urlaube aus – vor allem auch die gut situierten jungen Alten. Die Branche rechnet noch mit vielen guten Jahren. Mehr...

Die Schweizer Nationalbank will auf Giroguthaben über zehn Millionen Franken einen Negativzins erheben.

Die Schweizer Nationalbank führt Negativzinsen für Großanleger ein. Für Giro-Einlagen oberhalb eines Freibetrags von umgerechnet 8,3 Millionen Euro soll ein Abschlag von 02,5 Prozent erhoben werden. Warum aber verschrecken die Notenbanker millionenschwere Kunden? Mehr...

Claus Weselsky (Mitte) und weitere führende GDLer bei Verhandlungen am Dienstag.

Die Deutsche Bahn und die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) haben bei ihren Tarifverhandlungen aus Sicht der Gewerkschaft einen "Durchbruch" erzielt. Im Januar sollen weitere Verhandlungen folgen. Mehr...

Wir brauchen mehr - öffentliche Projekte verteuern sich oft.

Bei öffentlichen Bauvorhaben explodieren oft die Kosten. Die Politik muss dringend mit präzisierten Haftungsregeln dafür sorgen, dass am Ende nicht immer der Steuerzahler der Dumme ist. Ein Kommentar. Mehr...

Für ihre ICEs plant die Bahn kostenlosen WLAN-Zugang für alle Kunden. Zunächst gibt es den aber nur in der ersten Klasse.

Die Bahn investiert bis 2019 rund 28 Milliarden Euro in ihr bisher größtes Modernisierungsprogramm. Bereits im nächsten Jahr sollen für 5,3 Milliarden Euro, Gleise, Weichen, Signale und Brücken überholt werden. Diese Investitionen sind bitter nötig, führen zunächst einmal aber zu mehr Verspätungen. Mehr...

Wieder einmal bleiben Flugzeuge der Lufthansa am Boden.

Die Lufthansa-Piloten kämpfen um den Erhalt ihrer komfortablen Frühverrentung und gegen die Billiglinien-Strategie des Konzerns. Beide Forderungen aber wird Cockpit nicht durchsetzen können.  Mehr...

Die Integration von Zuwanderern in den Arbeitsmarkt gelingt immer besser.

Eine OECD-Studie verzeichnet wachsende Zuzugsraten nach Deutschland. Immer mehr Migranten sind gut in den heimischen Arbeitsmarkt integriert. Andere, traditionell beliebte Zuwanderungsländer, die stark unter der Wirtschaftskrise leiden, verzeichnen hingegen deutliche Rückgänge. Mehr...

Jeans-Schneiderin in Indien.

Das Abkommen der Welthandelsorganisation für alle 160 Mitgliedsstaaten weckt große Erwartungen. Doch die Frage bleibt, wer wirklich davon profitiert? Mehr...

Mit Lippenlesen und Gebärden verständigen sich die gehörlosen Facharbeiter hier  im Getriebewerk in Brandenburg.

Der deutsche Arbeitsmarkt läuft trotz lauer Konjunktur ziemlich gut. An schwerbehinderten Arbeitsuchenden ist die positive Entwicklung fast spurlos vorüber gegangen.Ihre Arbeitslosenquote liegt mit 14 Prozent mehr als doppelt so hoch wie die allgemeine Quote. Mehr...

Ein Plakat von EVG-Mitgliedern.

Die Eisenbahnergewerkschaft EVG verzichtet bis auf weiteres auf Streiks bei der Bahn. Am 12. Dezember sollen die Verhandlungen fortgesetzt werden. Auch die Lokführergewerkschaft GDL zeigt sich gesprächsbereit. Mehr...

Wegen schlechter Arbeitsbedingen und unzureichender Hygienestandards kündigt Burger King den Vertrag mit Franchisenehmer Yi-Ko.

Die Schnellimbiss-Kette Burger King kündigt die Verträge mit dem größten deutschen Filialbetreiber Yi-Ko mit sofortiger Wirkung. Yi-Ko betreibt 89 Burger-King-Standorte in Deutschland und steht wegen schlechter Arbeitsbedingungen und Hygieneverstößen in der Kritik. Mehr...

Zwischen den Fronten: der DGB-Vorsitzende Hoffmann.

Drei der acht DGB-Gewerkschaften lehnen ein Gesetzesvorhaben ab, das verhindern soll, dass mehrere Gewerkschaften für die gleichen Berufsgruppen im selben Betrieb unterschiedliche Tarifverträge mit abweichenden Entgelten und Arbeitszeiten abschließen Mehr...

Streik bei Kik in Bönen.

In seinen 2600 deutschen Filialen bietet der Textildiscounter Kik Klamotten zu Tiefstpreisen – und seinen 22.000 Beschäftigten entsprechend geringe Löhne. Teile der Belegschaft legen ihre Arbeit nieder, die Gewerkschaft Verdi fordert eine Bezahlung nach dem Tarifvertrag des Einzelhandels. Mehr...

In den USA sind mehr als 90 Prozent der Mais-, Soja- und Zuckerrübenernte genmanipuliert.

Die Freihandelsabkommen Ceta und TTIP machen die geplante Kennzeichnung von Genfutter unmöglich, warnt der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages in einen Gutachten. Mehr...

Definitiv glücklich: Shopperin in Köln.

Wer Bekleidung im Laden statt im Internet kauft, ist deutlich zufriedener. Mehr...

Sonderangebote in Potsdam.

Nur zehn Prozent der Deutschen kaufen Textilien überwiegend online, 49 Prozent vertrauen auf den stationären Handel, wie eine Forsa-Umfrage ergab. Die FR nennt die fünf wichtigsten Gründe, die aus Sicht der Befragten für den stationären und gegen den Online-Handel sprechen. Mehr...

Für Eier, die in Gebäck, Nudeln oder Mayonnaise enthalten sind sowie für Eipulver gibt es bisher keine Kennzeichnungspflicht.

In Deutschland sind Eier aus Käfighaltung verpönt. Sie tauchen aber überall auf: in Backmischungen, Nudeln und Mayonnaise. Der Widerstand der Lobby gegen eine Kennzeichnungspflicht ist erheblich. Mehr...

Der Vorsitzende der IG Metall, Detlef Wetzel, gibt die Forderungsempfehlung des Vorstands bekannt.

In der Metall- und Elektroindustrie stehen harte Tarifverhandlungen bevor: Die IG Metall fordert 5,5 Prozent mehr Lohn für die 3,7 Millionen Beschäftigten und Bildungsteilzeit für eine zweite Berufsausbildung. Die Arbeitgeber nennen die Forder ungen überzogen und untragbar.   Mehr...

Nach dem Streik der Lokführer kehrt der Bahnbetrieb zur Normalität zurück.

Nach einer von Konfrontation geprägten Streikwoche stehen die Zeichen im Bahnkonflikt nun offenbar auf Entspannung. Das ist kein Zufall, denn der Druck auf die GDL-Führung hatte zuletzt erheblich zugenommen - auch innerhalb der GDL war Kritik laut geworden. Mehr...

GDL-Chef Claus Weselsky lässt seiner ersten "Geste der Versöhnung" weitere folgen.

Nach einer von Konfrontation geprägten Streikwoche stehen die Zeichen im Bahnkonflikt nun offenbar auf Entspannung. Das ist kein Zufall, denn der Druck auf die GDL-Führung hatte zuletzt erheblich zugenommen - auch innerhalb der GDL war Kritik laut geworden. Mehr...

Clemens Tönnies (l.) und sein Neffe Robert bei einem Gerichtstermin im Main 2014.

Bei Europas größtem Fleischfabrikanten wird seit 2012 eine erbitterte Fehde zwischen Firmenchef Clemens Tönnies und seinem Neffen Robert geführt. Das Landgericht Bielefeld entscheidet heute, wer im Familienunternehmen künftig das Sagen hat. Mehr...

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.