Aktuell: Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Türkei | US-Wahl | FR-Serie: Fintechs
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Christian Bommarius

Politik-Autor

Christian Bommarius

Christian Bommarius schreibt für uns als Autor für Politik und Gesellschaft aus dem bundespolitischen Berlin.

Aktuelle Beiträge von Christian Bommarius

Von  |
In den vergangenen fünf Monaten musste die Polizei zu mehr als 70 Einsätzen ausrücken.

Der Fremdenhass befindet sich in Deutschland auf dem Vormarsch. Zu diesem ernüchternden Urteil kommt, wer sich die Entwicklung der vergangenen 25 Jahre anschaut. Der Leitartikel. Mehr...

 Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) im Gespräch mit den Moderatoren Bettina Schausten und Peter Frey.

Im ZDF stellt sich Bundesfinanzminister Schäuble den Fragen von zwei Journalisten. Die vermeiden es, relevante Fragen zu vertiefen.  Mehr...

Der Göttliche wird zum Menschen.

Komisch an der Affäre Beckenbauer ist, dass man ihm damals, im Sommer 2006, seine Liebe zum Ehrenamt tatsächlich abgenommen hat. Ein Kommentar. Mehr...

Ungarns Premier Viktor Orban soll schwere Fehler in der Flüchtlingspolitik gemacht haben.

Jean Asselborn, Außenminister von Luxemburg, fordert einen Ausschluss Ungarns aus der EU. Ungarns Ministerpräsident Orban wirft er massive Verletzungen europäischer Grundwerte vor.  Mehr...

Das Bundesverfassungsgericht erlaubt seit Jahren die Fernsehübertragung des Beginns der Verhandlungen und der Urteilsverkündung.

Rechtsanwälte und Staatsanwälte nutzen Medien, um das Urteil zu beeinflussen. Videoübertragungen aus dem Gerichtsaal könnten diese falsche Entwicklung stoppen. Der Leitartikel. Mehr...

Die Moderatorin Anne Will.

In der Sendung ging es ausschließlich um die Frage, ob die von Angela Merkel favorisierte Flüchtlingspolitik eher zustimmend oder tendenziell ablehnend zu betrachten ist.  Mehr...

Akif Kilic ist bester Dinge, Michel Friedman konzentriert - noch eine normale Interview-Situation.

Der Eklat um das Interview von Michel Friedman scheint zu belegen: Falsche Fragen genügen bereits, um den Zorn der Staatsmacht auf sich zu ziehen. Ein Kommentar.  Mehr...

Heiko Maas stellt sich regelmäßig gegen die rechten von AfD und Pegida.

Justizminister Maas musste harsche Kritik einstecken. Dabei bringt er viele Gesetze auf den Weg. Aber vor allem ist er einer der engagiertesten Verteidiger von Demokratie und Rechtsstaat. Der Leitartikel. Mehr...

Franz Beckenbauer: Alles blind unterschrieben?

Gegen Franz Beckenbauer laufen Ermittlungen wegen Untreue und Geldwäsche. Überraschend daran ist nur, dass erst jetzt ermittelt wird. Ein Kommentar.  Mehr...

Jeder Rekrut wird künftig überprüft.

Der MAD prüft künftig jeden Rekruten. Der Eintritt von Extremisten soll verhindert werden. Grund für die Änderung des Soldatengesetzes sind die Islamisten. Ein Kommentar. Mehr...

SPD-Chef Sigmar Gabriel setzt sich im ZDF-Sommerinterview in der Flüchtlingspolitik deutlich von Angela Merkel (CDU) ab.

Für den Fall, dass SPD-Chef Sigmar Gabriel wirklich für eine Obergrenze für Flüchtlinge plädiert: Warum dann die SPD wählen und nicht gleich die AfD? Ein Kommentar. Mehr...

Die Entlastung der Bürger und die Aufgaben des Staates. Mehr...

Eine Frau mit Burkini am Strand: In Frankreich ist das Tragen an vielen Stränden verboten.

Eine Muslima legt sich mit Kopftuch und Tunika an den Strand. Die Polizei zwingt sie, sich teils zu entkleiden - und demonstriert damit, worum es in dem Burkini-Streit eigentlich geht. Ein Kommentar.  Mehr...

Gina-Lisa Lohfink hat laut Urteil wahrheitswidrig eine Vergewaltigung angezeigt.

Gina-Lisa Lohfink ist wegen falscher Verdächtigung verurteilt worden. Wäre es nach dem Willen etlicher Medien und einiger Politikerinnen gegangen, hätte der Prozess zu einem Fall wie im Carroll-Klassiker „Alice hinter den Spiegeln“ werden können. Ein Kommentar. Mehr...

Hassbotschaften, Schmähungen, Diffamierungen, Rufmorde und Morddrohungen überschwemmen das Internet und soziale Netzwerke wie Facebook.

Rechte Verschwörungstheoretiker wähnen sich in Deutschland unterdrückt. Sie wollen den Unterschied zwischen Vorzensur und Nachzensur nicht wahrhaben. Mehr...

Auch auf der Pro-Erdogan-Demonstration in Köln wurden Rufe nach der Wiedereinführung der Todesstrafe laut.

Wenn bei der Pro-Erdogan-Demo in Köln türkischstämmige Deutsche nach der Todesstrafe rufen, vertreten sie eine Position, die jahrzehntelang in der Bundesrepublik größte Zustimmung fand. Mehr...

Erdogan-Anhänger demonstrieren in Köln.

Der Diktator in Ankara beweist eine spezielle Art von Humor: Während er zu Hause den Rechtsstaat beseitigt, beklagt er die angeblich fehlende Meinungsfreiheit in Deutschland. Der Leitartikel.  Mehr...

Auf Willkommen folgt der Abschied: Flüchtlinge werden in Leipzig zum Transport zum Flughafen abgeholt.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann kann sich vorstellen, das Völkerrecht zu brechen, um Flüchtlinge abzuschieben. Dabei ist die "Abschiedskultur" längst in Deutschlands abgekommen. Ein Kommentar. Mehr...

Die deutsche Presse gibt Hillary Clinton den Vorzug. Mehr...

Das Doping und die seltsame Gnade der Olympia-Macher. Mehr...

Anti-Terror-Einsatz in Molenbeek: "Wenn die Angst zur Hysterie wird, haben die Terroristen gewonnen".

Es ist immer noch wahrscheinlicher, in Europa an einer Pilzvergiftung zu sterben als an einem Anschlag. Das eigentlich Bedrohliche ist die gefühlte Gefahr. Der Leitartikel.  Mehr...

Das Einzige, was der Terrorist der Gegenwart neben der Waffe benötigt, ist der Hass auf die Welt.

Allgegenwärtig und unberechenbar ist der Schrecken, den Anschläge wie der in Nizza verbreiten. Gegen den Terror hilft nur eines: Das Bekenntnis zur Freiheit. Der Leitartikel.  Mehr...

Es hat Gründe, warum Zeitungen einem Pressekodex folgen und diskret sind.

Die „Sächsische Zeitung“ will in Zukunft in jedem Fall die Nationalität von Straftätern und Verdächtigen nennen und ignoriert damit den Pressekodex.  Mehr...

Teilnehmer der Christopher-Street-Day-Parade in Köln.

Den Homosexuellen-Paragrafen gibt es nicht mehr, und seine Opfer werden rehabilitiert. Aber das genügt nicht. Bis zur echten Gleichstellung haben Politik und Gesellschaft noch viel zu tun. Der Leitartikel. Mehr...

Anzeige


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

Stellenausschreibung

Wirtschaftsredakteur/-in

Für unsere Redaktion suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen einer Elternzeitvertretung befristet für ein Jahr eine/n Wirtschaftsredakteur/in. In dieser Funktion werden Sie als Blattmacher/-in tätig sein. Mehr...

Stellenausschreibung

Grafik-Designer/-in

Für unsere Redaktion suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Grafik-Designerin oder einen Grafik-Designer. Es handelt sich um eine Teilzeit-Stelle zu 40 Prozent. Mehr...

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Bewerbung wissen müssen. Mehr...

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.