Aktuell: Museumsuferfest Frankfurt | Türkei | US-Wahl | FR-Serie: Fintechs
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Timot Szent-Ivanyi

Politik-Autor

Timot Szent-Ivanyi

Timot Szent-Ivanyi schreibt für uns als Autor für Politik und Gesellschaft aus dem bundespolitischen Berlin.

Aktuelle Beiträge von Timot Szent-Ivanyi

Von  |
Fast 35 Milliarden Euro haben die Krankenkassen im vergangenen Jahr für Arzneimittel ausgegeben.

Die Bundesregierung will der Pharmaindustrie neue Regeln für Arzneimittelpreise vorgeben.  Mehr...

Fliegende Unruhestifter: Drohnen verursachen immer wieder Probleme im Luftraum.

Die Luftfahrtbranche dringt auf strengere Regeln für die wachsende Zahl von Drohnen. Die Fluggeräte sorgen immer wieder für Probleme im zivilen Luftraum. Mehr...

Eingriff: Ein Chirurg bei einer Herzoperation. Die Kostensteigerungen im Gesundheitswesen tragen derzeit alleine die Arbeitnehmer.

Nach der SPD wollen auch Teile der Union zur paritätischen Finanzierung der Krankenkassen zurückkehren. Mehr...

Die ärztliche Schweigepflicht ist sowohl im Strafgesetzbuch als auch in den Berufsordnungen der Landesärztekammern geregelt.

Bundesinnenminister de Maizière (CDU) fordert die Lockerung der ärztlichen Schweigepflicht. Ärztepräsident Montgomery weist darauf hin, dass das geltende Recht schon heute Ausnahmen zulässt – auch zur Terrorabwehr. Mehr...

Zu viel Sitzfleisch: Laut einer Studie der DKV und der Sporthochschule Köln bewegen sich die Menschen in Deutschland zu wenig.

Die Deutschen werden immer bewegungsfauler. Das liegt laut einer Studie vor allem am vielen Sitzen im Büro und nach Feierabend. Auch Lifestyle-Accessoires wie Fitnessarmbänder ändern da wenig. Mehr...

Dürfen Versandapotheken aus dem EU-Ausland Rabatte auf verschreibungspflichtige Präparate geben? Der EuGH muss entscheiden.

Internet-Apotheken gewähren Rabatte auf verschreibungspflichtige Präparate – in Deutschland ist das aber verboten. Mehr...

Die Lkw-Maut darf nicht in beliebiger Höhe festgesetzt werden. Sie muss einen Bezug zu den tatsächlichen Kosten haben.

Die niedrigen Zinsen lassen die Einnahmen aus der Lkw-Maut weiter sinken. Das hängt an einem komplizierten Berechnungsmodus. Verkehrsminister Dobrindt will das nun ändern. Mehr...

Wohin steigen die Hauspreise in Ballungszentren noch?

Analysten der Commerzbank warnen vor einem zu starken Anstieg der Immobilienpreise. Seit 2010 steigen Häuserpreise teils deutlich schneller als Mieten und Einkommen. Mehr...

Wenn es nach der Deutschen Post geht, wird der Standardbrief erneut teurer.

Post-Vorstand Jürgen Gerdes möchte gerne 80 Cent für einen Brief verlangen. Dabei hat die Deutsche Post das Porto gerade erst erhöht.  Mehr...

Allein 133 Milliarden Euro für Autobahnen und Bundesstraßen, 112 Milliarden Euro für die Schiene - der neue Bundesverkehrswegeplan der Bundesregierung sieht massive Investitionen in die Verkehrs-Infrastruktur vor. Gerade am geplanten Autobahnbau wird allerdings Kritik laut. Mehr...

Mit dem Schlafwagen unterwegs: Nachtzüge sollen auch weiterhin durch Deutschland rollen.

Die Österreichische Bundesbahn übernimmt die von der Deutschen Bahn aufgegebene Verbindungen. Damit bleiben die traditionellen Nachtzüge auch in Deutschland erhalten. Mehr...

In kirchlichen Krankenhäusern gelten besondere Regeln.

Weil ein Chefarzt ein zweites Mal heiratete, entließ ihn die katholische Klinik. Seit zehn Jahren beschäftigt der Fall die Gerichte. Vor dem Bundesarbeitsgericht hat der entlassene Mediziner einen Etappensieg errungen. Mehr...

2014 legten sich 1070 der an Adipositas leidenden Barmer-Versicherte  unters Messer - eine Versechsfachung seit 2006.

Die Zahl der chirurgischen Operationen zur Behandlung von krankhaftem Übergewicht in deutschen Krankenhäusern ist deutlich gestiegen.  Mehr...

Noch ein Taxi frei? My Taxi ist künftig Europas größtes Taxi-Netzwerk.

Die Daimler-Tochter MyTaxi fusioniert mit dem britischen Anbieter Hailo. Zusammen bilden sie Europas größtes Taxi-Netzwerk.  Mehr...

Arzneimittel sind bisweilen überteuert, findet die Politik.

Das Wirtschaftsministerium will den „Pharmastandort Deutschland“ schützen. Die in vertraulichen Runden erarbeiteten Handlungsaufträge an die Regierung stoßen auf Kritik bei all denen, die nicht beteiligt waren. Mehr...

Eine Hinweisschild in Mecklenburg-Vorpommern, wo der Versorgungsgrad mit Hausärzten besonders niedrig ist.

Heute praktizieren so viel Mediziner wie nie zuvor, trotzdem klagen viele über Ärztemangel. Neue Plankritierien sollen das Problem der Verteilung lösen. Mehr...

Mais-Pflanzen im Versuchslabor von Monsantos Forschungsstation in Chesterfield im US-Bundesstaat Missouri.

Der US-Konzern ziert sich noch, will die erhöhte Übernahme-Offerte von Bayer aber prüfen. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Poker. Mehr...

Die Kosten für die Gesundheitsversorgung steigen schneller als die Beitragseinnahmen - der Spitzenverband rechnet für 2017 mit einem Beitragsanstieg um 0,3 Punkte.

Gesetzlich Versicherte müssen bald mehr bezahlen. Derzeit steigen die Kosten für die Gesundheitsversorgung schneller als die Beitragseinnahmen. Mehr...

Überflüssig, aber zumindest nicht schädlich: zusätzliche Ultraschalluntersuchungen während der Schwangerschaft.

Arztpraxen drängen Patienten häufig zu sogenannten individuellen Gesundheitsleistungen (Igel). Deren Nutzen sind fragwürdig, doch Patienten müssen sie selbst zahlen. Mehr...

Die Sonne lacht vom Himmel - da wird auf vielen Baustellen mit freiem Oberkörper gearbeitet.

Die krebserzeugenden ultravioletten Strahlungen der Sonne belasten die Berufsgruppen unterschiedlich. Am stärksten belastet sind die Kanalbauer.  Mehr...

Kein Schritt weiter: Die Flüchtlingskrise hat nicht nur in Europa zu verstärkten Grenzkontrollen geführt.

Mit Hilfe der EU werden auch in Afrika nationale Grenzen zunehmend dicht gemacht, kritisiert die Hilfsorganisation medico international.  Mehr...

Nachahmermedikamente sparen Krankenkassen viel Geld. Was bei Generika klappt, ist bei Biosimilars schwierig.

Die gesetzliche Krankenversicherung könnte Milliarden Euro sparen, wenn auch bei Biomedikamenten mehr Nachahmerprodukte eingesetzt würden. Mehr...

Alles läuft auf eine Kostenexplosion hinaus: Bauarbeiter im Cannstatter Tunnel des Bahnprojekts Stuttgart 21.

Immer teurer, immer später: Der unterirdische Bahnhof bringt seine Bauherren mal wieder in die Bredouille. Das Aktionsbündnis gegen das Projekt stellt einen neuen Plan vor, wie die Bauarbeiten gestoppt werden können.  Mehr...

Anzeige

Stellenausschreibung

Grafik-Designer/-in

Für unsere Redaktion suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Grafik-Designerin oder einen Grafik-Designer. Es handelt sich um eine Teilzeit-Stelle zu 40 Prozent. Mehr...

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Bewerbung wissen müssen. Mehr...

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.