Aktuell: Terror | US-Wahl | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Florian Leclerc

Redakteur, Stadtredaktion

Florian Leclerc

Florian Leclerc ist Redakteur im Ressort Frankfurt/Rhein-Main der Frankfurter Rundschau.

Kürzel: fle.

Wohnort: Frankfurt a.M.

Am liebsten bin ich: in Frankreich.

Dabei seit: 2010.

Aktuelle Beiträge von Florian Leclerc

Von  |
Die Linie U6 fährt vom 7. bis zum 19.Mai nicht vom Ostbahnhof zum Industriehof.

Die Linien U6 und U7 fallen aus, weil die Verkehrsgesellschaft Frankfurt ein neues Stellwerk verlegt. Nach Ansicht einer Bürgerin wird dadurch ein ganzer Stadtteil abgehängt. Mehr...

Einst Gegner, jetzt Partner: CDU-Chef Uwe Becker (links) und der SPD-Vorsitzende Mike Josef.

CDU und SPD wollen offenbar den Grünen ein Angebot machen. Die Gemeinsamkeiten mit den Grünen seien „größer als mit der FDP“. Mitte nächster Woche sollen die drei Römer-Fraktionen und die Parteivorstände über die Verhandlungen entscheiden.  Mehr...

Fahren mit Strom soll attraktiver gemacht werden.

Umweltfreundliche Autos sind in Frankfurt noch eine Seltenheit. Die neue Kaufprämie für Elektro- und Hybridfahrzeuge könnte das ändern, denn sie ist für Betreiber von Fuhrparks interessant. Doch Stadt und Unternehmen reagieren bislang verhalten. Mehr...

Die neue Bahnstrecke ist nicht unumstritten.

Die Sorge vor zunehmendem Lärm durch die nordmainische S-Bahn wird immer größer. Insgesamt 42 Einwendungen von Privatpersonen, Firmenvertretern, Stadtteilpolitikern werden derzeit in Frankfurt diskutiert.  Mehr...

Die U3 fährt wieder mit Drei-Wagen-Zügen.

Zahlreiche Fahrgäste in Frankfurt haben sich über die verkürzten U-Bahn-Züge beschwert. Nun fahren wieder Drei-Wagen-Züge auf den Linien U3 und U8.  Mehr...

Die Straße Am Erlenbruch im Riederwald hat gelitten.

Die Stadt Frankfurt saniert in diesem Jahr 74 Straßen. Das Straßenbauamt bekommt für diesen Zweck mehr Geld. Außerdem werden auch acht Brücken erneuert.  Mehr...

Wenn am Mainkai die Laternen leuchten, sollten Autofahrer ihre Geschwindigkeit drosseln.

Die Stadt Frankfurt will erneut Tempo und Zahl der Fahrzeuge auf den nächtlichen Straßen messen. Klar ist schon jetzt: Fahren Autos langsamer, ist es deutlich leiser. Abschließende Ergebnisse werden zum Jahresende erwartet.  Mehr...

Soll ehrenamtliche Stadträtin werden: Ursula Fechter.

Noch immer haben CDU und SPD nicht entschieden, ob sie zukünftig mit den Grünen oder der FDP im Römer regieren wollen. Die Entscheidung wird nächste Woche erwartet. Mehr...

Mit Konzentration bei der Arbeit.

Auf der Tätowiermesse in Frankfurt zeigen rund 600 Künstler die verschiedensten Stile. Vor den Augen des Publikums lassen sich Hunderte Besucher tätowieren.  Mehr...

Yonas Berhe in seiner Bar.

Der Mietvertrag der Berliner Bar wird nicht verlängert. Der Besitzer sucht nun nach einer neuen Bleibe. Vorerst ist ein zusätzliches Restaurant im Nordend geplant. Mehr...

Wer baut, braucht Beton.

Noch sind im Flughafenstadtteil Gateway Gardens vor allem Autos präsent. Doch eine S-Bahn-Station ist bereits im Bau und soll bis Ende 2019 fertig sein. Mehr...

Uwe Becker (CDU) nimmt nach seiner Rede  den Applaus seiner Parteifreunde entgegen.

An der Basis der Frankfurter CDU macht sich Unmut breit über eine Fortsetzung der Koalition mit den Grünen. Uwe Becker, der erneut zum Parteichef gewählt worden ist, soll die Partei konservativer ausrichten.    Mehr...

Trotz der Demos: Geheiratet wurde auch noch im Römer.

Auf sieben Kundgebungen machen Bürger in Frankfurt ihrem Unmut Luft. Um die Initiativen vor dem Römer zu unterstützen, trommeln die Musiker von „Rhythms of Resistance“ als Clowns verkleidet. Mehr...

Sie wollten die AfD nicht im Rathaus haben: Die Protestierenden auf dem Römerberg.

Erste Niederlage für die AfD im Frankfurter Stadtparlament. Der Antrag der Rechtspopulisten, die Bauarbeiten für Flüchtlingswohnungen auf dem Alten Flugplatz in Bonames zu stoppen, lehnt eine überwältigende Mehrheit der Stadtverordneten ab.  Mehr...

Macht mit der CDU gemeinsame Sache: Axel Leonhardt, Stadtverordneter von Alfa (Allianz für Fortschritt und Aufbruch).

Axel Leonhardt, Stadtverordneter von Alfa, schließt sich der CDU-Fraktion an. Die Christdemokraten verfügen nun mit 23 Mandaten über die meisten Sitze im Frankfurter Stadtparlament.  Mehr...

Wecke den Tiger in dir.

Eine U-Bahn mit Werbung für den Frankfurter Tigerpalast fährt durch die Stadt. Die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) übernimmt die Kosten fürs Bekleben. Als Dank treten Künstler des Varietétheaters beim VGF-Familienfest auf. Mehr...

Auch der Ebbelwei-Express ist von den Arbeiten betroffen.

Die Bauarbeiter kommen, um neue Gleise zu verlegen. Von den Arbeiten sind der Ebbelwei-Express sowie die Straßenbahnlinien 16 und 17 betroffen.  Mehr...

Warten vor Zäunen: Der Bahnsteig 1 am Bahnhof Höchst bekommt als nächstes ein Dach.

Der Bahnhof Höchst soll bis zum Jahresende saniert sein. Den Bahnhofsvorplatz im Süden will die Stadt dann ab Dezember 2016 umgestalten. Geplant sind ein Busbahnhof, ein Park-&-Ride-Platz vor den Nebengebäuden im Osten und die Umgestaltung der Dalbergstraße bis zum Dalbergplatz.  Mehr...

Musste verbal nachlegen: SPD-Chef Mike Josef.

SPD-Chef Mike Josef rudert zurück: Bei der SPD sei noch keine Entscheidung für ein Bündnis mit CDU und FDP gefallen.  Mehr...

Ab in die Tiefe: Baustelle an der Musterschule.

Wegen einer Baustelle auf der Eckenheimer Landstraße müssen sich Schüler auf weitere Wege einstellen. Weil die U-Bahn-Linie 5 nicht fährt, müssen die Schüler auf Busse ausweichen. Mehr Fahrzeuge werden allerdings deswegen nicht fahren. Mehr...

Betrüger werfen Autofahrern vor, mit ihren Fahrzeugen die Umwelt massiv zu belasten. Die Wagen gehörten stillgelegt.

Die Nachricht am Auto ist eindeutig: „Legen Sie Ihr Fahrzeug still.“ Sie stammt allerdings nicht vom Straßenverkehrsamt in Frankfurt, sondern von Betrügern. Mehr...

Frankfurts Geister.

Bis zu 300 Graffiti-Künstler gibt es in Frankfurt. Die FR spricht mit Spot über seine Geister-Bilder, die Polizei und die Angst, erwischt zu werden.  Mehr...

Die A661 ist schon lange eine Baustelle – und bleibt es womöglich bis 2034.

Die Bürgerinitiative Riederwald befürchtet Lärm und Schadstoffe, wenn die A661 sechsspurig ausgebaut wird. Die zwei zusätzlichen Spuren sollen helfen, Staus zu vermeiden. Mehr...

Jeder, der vom öffentlichen Nahverkehr profitiert, soll zahlen.

Der VCD fordert einen neuen Beitrag zur Finanzierung des Nahverkehrs. Alle, die vom ÖPNV profitieren, sollen zahlen - vom Tourismus-Anbieter bis zum Mieter. Mehr...

Dieser Wagentyp hat nun endgültig ausgedient. Die Mitfahrer steigen am Oberurseler Bahnhof aus.

Nach fast 50 Jahren geht die U-Bahn vom Typ U2 in Rente. Die Verkehrsgesellschaft Frankfurt beschert dem Oldie einen würdevollen Abschied und lässt ihn in mehreren Fahrten zwischen Frankfurt und dem Bahnhof Oberursel pendeln. Mehr...

Verschiedenste Sorten gehen über den Tresen.

Auf der Biermesse Craft auf dem Campus Westend wird nicht nur probiert, sondern auch diskutiert, beispielsweise über das Reinheitsgebot.  Mehr...

Hoffnungsort: die spanische Exklave Melilla. Szene aus „Les Sauteurs (Those who jump)“.

Der Leiter des Lichter Filmfests Gregor Maria Schubert gibt Tipps für das laufende Fest. Bis Sonntag gibt es noch Veranstaltungen. Im Vorfeld sind 400 Tickets über die Theke gegangen.  Mehr...

Anzeige

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Bewerbung wissen müssen. Mehr...

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Anzeige in eigener Sache

Das Buch zum Schwerpunkt

Nach dem großen Erfolg unseres Schwerpunkts hat die FR-Chefredaktion die wichtigsten Beiträge gesammelt und als Buch herausgegeben.

 

Bascha Mika, Arnd Festerling (Hg.): Was ist gerecht? Argumente für eine bessere Gesellschaft, Societäts-Verlag Frankfurt, 248 Seiten, 14,80 Euro.
Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.