Aktuell: Terror in Paris | Kolumne "Gastwirtschaft" | Skispringen, Wintersport | Pegida | Flucht und Zuwanderung | Eintracht Frankfurt

Wir über uns

Florian Leclerc

Redakteur, Stadtredaktion

Florian Leclerc

Florian Leclerc ist Redakteur im Ressort Frankfurt/Rhein-Main der Frankfurter Rundschau.

Kürzel: fle.

Wohnort: Frankfurt a.M.

Am liebsten bin ich: in Frankreich.

Dabei seit: 2010.

Aktuelle Beiträge von Florian Leclerc

Von  |
RMV-Tickets sind zu teuer, klagen Kritiker.

RMV-Chef Ringat warnt im Interview vor Einschnitten im Nahverkehr, sollte der Bund nicht mehr Geld bereitstellen. Seinen Fahrgästen empfiehlt er die App, um sich über Verspätungen und Fahrplanänderungen zu informieren und entschuldigt sich für Probleme in den letzten Wochen.  Mehr...

Für den Verkehr gesperrt: Am Wochenende werden an der Station Festhalle/Messe die Gleise angehoben.

Am Wochenende fährt die U4 wegen Bauarbeiten nicht zwischen Hauptbahnhof und Bockenheimer Warte. Zudem wird Frankfurts meistgenutzte U-Bahnlinie für Rollstuhlfahrer vorübergehend schwerer zugänglich. Bis 2017 sollen alle U-Bahnstationen barrierefrei sein.  Mehr...

Radfahren auf der Eschersheimer Landstraße.

Die nördliche Eschersheimer Landstraße soll breitere Bürgersteige, mehr Bäume und eine neue Querung für Radler erhalten. Nicht alle Stadtteilvertreter reagieren positiv auf die Pläne. Sie befürchten, Staus im Berufsverkehr und Schleichverkehr durch die Nebenstraßen.  Mehr...

Taxifahrer wollen mehr Geld verdienen.

Der Mindestlohn ist schuld - Frankfurter Taxiverbände fordern rund 15 Prozent mehr Geld. Mehr...

Die Kameras hängen mit Saugnäpfen an der Decke.

Was macht denn die provisorische Kamera da? Führt da jemand böses im Schilde? Nein, die Bahn führt automatische Verkehrszählungen durch.  Mehr...

Den Fahrgästen bietet der geplante Busbahnhof mehr Komfort.

An der Südseite des Frankfurter Hauptbahnhofs soll bis Ende des Jahres ein Busbahnhof für Fernbusse und ein Parkhaus mit Fahrradstellplätzen entstehen. Auch ein bis Hochhaus ist auf dem Areal möglich, allerdings noch in weiter Ferne. Mehr...

Auf 25 Jahre deutsche Einheit: OB Peter Feldmann genehmigt sich ein Schlückchen vom Spätburgunder.

Beim Neujahrsempfang der Stadt Frankfurt geht es um die deutsche Einheit, Pegida und den Terror in Paris. Aber es wird auch gefeiert, nicht mit Ebbelwei, sondern mit einem Tropfen Spätburgunder. Mehr...

Die GDL fordert von der Bahn für ausreichend Personal zu sorgen.

Die Lokführergewerkschaft GDL wehrt sich gegen Behauptungen der Deutschen Bahn, die S-Bahnen der Linie S 4 seien zu Jahresanfang aufgrund von Krankmeldungen der Lokführer ausgefallen. Mehr...

Im Verkehrswegeplan sind für die A 661 nach Offenbach drei Hauptspuren in jede Richtung angemeldet, plus Abbiegespuren.

Das Land meldet im Bundesverkehrswegeplan viele Projekte für den geplanten Ausbau des Autobahnnetzes im Frankfurter Osten an. Ausbaugegner üben daran scharfe Kritik. Sie bezeichnen den Ausbau von A 661 und A 66 als „skandalös“. Mehr...

Zügig ein- und aussteigen - sonst ist die Tür wieder zu.

Hans-Bernd Elsen hat ein Problem. Die U-Bahn-Türen schließen ihm zu schnell. Bevor er zur Tür gelaufen sei, seien sie schon wieder zu.  Mehr...

Michael Stöter, der neue CDU-Kreisgeschäftsführer in Frankfurt, will mehr Parteimitglieder gewinnen.

Der Nordhesse Michael Stöter leitet künftig die Frankfurter CDU-Geschäftsstelle. Er löst Ursula Linzmeier ab, die die Leitung nach den Kinderpornografie-Vorwürfen gegen Christian Wernet kommissarisch übernommen hatte. Stöter will die Zahl der Parteimitglieder erhöhen. Mehr...

CDU-Chef Uwe Becker wünscht sich, dass seine Partei bei der Kommunalwahl 2016 einen Stimmanteil von 40 Prozent erzielt.

Der Frankfurter CDU-Chef Uwe Becker würde das schwarz-grüne Römer-Bündnis nach der Kommunalwahl 2016 gerne fortführen. Die CDU geht aber ohne Koalitionsaussage in den Wahlkampf. Mehr...

Über der A 661 könnte ein neues Viertel entstehen.

Die Bauarbeiten für eine Teil-Einhausung der Autobahn 661 könnten 2016 beginnen. Entscheidend für den Baubeginn ist der Verkehrswegeplan des Bundes. Schon jetzt ist klar, im Falle einer Einhausung der A661 werden zahlreiche Freizeitgärten wegfallen. Mehr...

Linie U 5: Die Haltestelle Nationalbibliothek ist schon in Betrieb. Weitere werden umgebaut.

Ob Radwege, U-Bahn oder Straßen – in Frankfurt wird saniert, um- und neugebaut. Die größte Buddelei wird es ab Herbst für die U5 am Güterplatz geben. Die wichtigsten Baustellen im Überblick. Mehr...

Sandra Rösner arbeitet seit 20 Jahren in der IT-Verwaltung.

Das Amt für Informations- und Kommunikationstechnik bekommt eine neue Leiterin. Von Januar an übernimmt Sandra Rösner die Position. Informationstechnologie liegt bei ihr in der Familie. Mehr...

Was da wohl drinnen ist? Weihnachtspäckchen.

Na, schon alle Weihnachtsgeschenke? Die meisten waren ja schon fleißig, allen anderen gibt die FR Tipps für den Präsenterwerb in letzter Minute. Was ist dieses Jahr in, was wird besonders oft gekauft? Mehr...

Düfte gehören zu den Klassikern zum Fest: Eine Kundin lässt sich in einer Parfümerie an der Hauptwache in Frankfurt beraten.

Spielzeug ist wie jedes Jahr der Renner, Schmuck und Uhren sind ebenfalls stark nachgefragt: Der Einzelhandel ist mit dem Weihnachtsgeschäft zufrieden und erwartet ein leichtes Plus. Mehr...

Die Alte Brücke wird wieder für den Verkehr freigegeben.

Die Fahrt über die Alte Brücke in Frankfurt ist für Radfahrer sicherer geworden: Auf jeder Seite gibt es jetzt einen Schutzstreifen, Autofahrer müssen dafür auf einen Fahrstreifen verzichten. Neue Lampen sorgen für bessere Sicht. Nur Karl und der Brickegickel fehlen noch. Mehr...

Etwa 80 Feuerwehrleute waren am Montag an der Hauptwache im Einsatz. Sie leiteten die Fahrgäste ins Freie.

Großeinsatz in der Frankfurter Innenstadt: Mitten im weihnachtlichen Einkaufstrubel bremst Rauch im City-Tunnel etliche Züge aus. Die Station Hauptwache wird geräumt, die U-Bahn-Strecke gesperrt, S-Bahnen halten an der Hauptwache nicht mehr. Nach gut anderthalb Stunden ist der Spuk vorbei. Mehr...

Teure Säule an der Mainzer Landstraße/Wickerer Straße.

Um Schulkinder vor Rasern zu schützen, stellt die Stadt an der Mainzer Landstraße einen neuen Blitzer auf. Mit den Messanlagen macht sie keinen Gewinn, aber sie senkt die Unfallzahlen - und das an manchen Straßen drastisch. Mehr...

Die Baustelle für den Riederwald-Tunnel.

Während der Bauarbeiten am Riederwaldtunnel gibt es Lärm. Die SPD ist daher in Sorge um die Kinder an der Pestalozzischule und hat einige Fragen an den Magistrat. Mehr...

Noch werden die Taxifahrer, hier am Frankfurter Flughafen, nach Umsatz bezahlt. Das ändert sich zum 1. Januar. Die Branche will nun den Tarif erhöhen.

Das Taxigewerbe fordert eine kräftige Tariferhöhung als Konsequenz aus dem Mindestlohn. Das Angebot in den Randzeiten könnte sonst deutlich dünner werden. Mehr...

Das Institut für Verkehrsforschung hat Lastenräder an Kuriere verliehen und untersucht deren Wirkung in acht Städten.

Der Paketkonzern UBS lässt in Hamburg Pakete teilweise mit Lastenrädern zustellen. Sechs Dieselfahrzeuge werden dadurch ersetzt. UBS wirbt in Frankfurt für das Hamburger Modell. Doch hier fehlt es bislang noch an einem zentralen Umschlagsplatz. Mehr...

Kein Ende in Sicht: Die Arbeiten an der Haltestelle Nationalbibliothek laufen schon seit dem Sommer.

Die Bauarbeiten an der U-Bahnlinie 5 gestalten sich schwieriger als erwartet. Die Station Deutsche Nationalbibliothek eröffnet deshalb später als geplant. Ursprünglich sollte der Halt im September eröffnet werden. Die Station am Hauptfriedhof kann dagegen wohl bald wieder genutzt werden. Mehr...

Die zwei zusätzlichen Gleise würden direkt an den Wohnhäusern vorbei führen.

Der viergleisige Ausbau der Nordmainischen S-Bahn von Frankfurt nach Hanau macht einen bedeutsamen Schritt: Die Unterlagen liegen ab dem 15. Januar in zahlreichen Amtsstuben aus, Einwendungen können bis Ende Februar eingereicht werden. Mehr...

Eine U-Bahn (Symbolbild)

Dušan Jekic, Leiter der U-Bahn-Kontrolleure in Frankfurt, spricht im Interview mit der Frankfurter Rundschau über die Strategie der Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF). Wie oft wird kontrolliert? Und welchen Schaden richten die Schwarzfahrer an? Mehr...

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.