Aktuell: Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Türkei | US-Wahl | FR-Serie: Fintechs
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Claus-Jürgen Göpfert

Redakteur, Frankfurt/Rhein-Main

Claus-Jürgen Göpfert

Claus-Jürgen Göpfert, geboren in Wiesbaden, ist Fachmann für Frankfurter Kommunalpolitik und Stadtentwicklung in unserer Redaktion Frankfurt/Rhein-Main. Seine liebste Stilform ist das Porträt.

Kürzel: jg

Wohnt: seit 1974 mit kurzen Pausen in Frankfurt

Am liebsten bin ich: zu Fuß unterwegs, in Städten und einsamen Landstrichen, gerne auch mit Hut

Dabei seit: 1985

Aktuelle Beiträge von Claus-Jürgen Göpfert

Von  |
Große Runde: Vertreter der sechs stärksten Fraktionen im Römer diskutieren beim „Aktuellen Forum“ im Haus am Dom.

Bei einer Podiumsdiskussion im Haus am Dom tritt die Koalition von CDU, SPD und Grünen erstmals gemeinsam auf.  Mehr...

OB Peter Feldmann nimmt sich persönlich der neuen Altstadt an.

Frankfurts Oberbürgermeister übernimmt den Vorsitz im Aufsichtsrat der Dom Römer GmbH. Peter Feldmann spricht von einem „faszinierenden Projekt“. Mehr...

Bürgerprotest vor Ort gegen die neuen Wohnungen.

Die Römer-Koalition will das umstrittene Innovationsquartier östlich der Friedberger Landstraße nach Protesten umplanen. Möglicherweise kann der Abenteuerspielplatz bleiben. Mehr...

Das alte Hochschulgebäude an der Eschersheimer Landstraße platzt aus allen Nähten.

Der neue Präsident der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst soll im Dezember gewählt werden. Interims-Chef Christopher Brandt will nicht antreten. Mehr...

Wohnungssuche an einer Pinnwand der Uni: Es gibt Momente im Leben, an die möchte man nicht erinnert werden.

Der Mangel an Wohnungen in Frankfurt verschärft sich drastisch. Einzelne private Wohnheim-Anbieter verlangen mehr als 700 Euro für Mikro-Appartement. Mehr...

Simone Bühler im Innenhof des Frankfurter Haus des Buches.

Simone Bühler betreut die Auftritte der Gastländer der Frankfurter Buchmesse. Natürlich muss die Betreuerin sich jedes Jahr geradezu hineinstürzen in die Bücherflut, die das Buchmessen-Gastland auslöst.  Mehr...

Die neue Mercedes-Welt kostete 55 Millionen Euro.

Mercedes eröffnet die zentrale Niederlassung für Rhein-Main im Grenzgebiet zwischen Offenbach und Frankfurt. Der Kaiserlei wandelt sich. Mehr...

Alfred Gangel, der Leiter des städtischen Liegenschaftsamtes, mit seinem geliebten weißen Panama-Hut.

Alfred Gangel steht seit 25 Jahren an der Spitze des städtischen Liegenschaftsamtes. Als er den Job bekam, galt Gangel als unvorbelastet durch Korruption und als unbestechlich. Dabei ist es bis heute geblieben.  Mehr...

Der Planungsdezernent Mike Josef will bei der Erweiterung des Hessen-Centers in Frankfurt nicht gegen die Region handeln. Bald wird ein entscheidendes Gutachten über die mögliche Mitleidenschaft des Hanauer Einzelhandels vorliegen. Mehr...

Peter Postleb: Müll-Sheriff, Problemlöser, Twitterer und Nervensäge.

Peter Postleb geht allen im Römer auf die Nerven. Ein unabhängiger OB-Kandidat, der keinen Urin riechen mag, findet das sehr gut so. Mehr...

Protest gegen die Übernahme der Zeitung Zaman durch die Regierung in Istanbul im März 2016.

Die Bundesrepublik soll bei der Istanbuler Buchmesse im November Gastland sein. Geplant wird der Auftritt wieder in Frankfurt. Dieses Mal stehen die Organisatoren unter besonderer Beobachtung. Mehr...

Vor allem für die Integration von Flüchtlingen soll es neue Stellen bei der Stadt Frankfurt geben.

Die Römer-Koalition verständigt sich über einen starken Ausbau der Verwaltung. Der Hauptteil der neu geschaffenen Stellen entfällt auf die Sozialverwaltung. Mehr...

Die CDU kann beruhigt sein: Noch ist das rot-rot-grüne Bündnis im Römer nicht geschmiedet.

SPD-Chef Mike Josef plädiert für ein rot-rot-grünes Bündnis im Römer. Die Linken erklären sich für gesprächsbereit. Die CDU, Koalitionspartner der SPD, reagiert teils mit wütender Abwehr. Die FDP spricht von einem Alptraum. Mehr...

„Der Vorplatz des Hauptbahnhofs zum Beispiel befindet sich in einem erbärmlichen Zustand. Es stinkt nach Urin, und die Rolltreppen sind kaputt“, urteilt Architekt Ernst Ulrich Scheffler.

Schilder, alte Möbel, Uringeruch: Der Architekt Ernst Ulrich Scheffler spricht im FR-Interview über den öffentlichen Raum in Frankfurt und Selbsthilfeaktionen der Bewohner.  Mehr...

Bücher, Bücher, Bücher.

Die Frankfurter Buchmesse im Oktober will auf Aufklärung setzen – und aufs Kochen, kündigt Direktor Juergen Boos an. Mehr...

Für die städtischen Mitarbeiter heißt es bald Kisten packen.

Weil bestehende Mietverträge auslaufen, muss die Stadt Frankfurt für rund 650 Beschäftigte eine neue Bleibe suchen. Nun soll ein neues Behördenzentrum entstehen. Mehr...

Richtet sich auch an Uni-Mitarbeiter: Apartmenthaus „The Fizz“ an der Mainzer Landstraße.

In Frankfurt ist das Wohnheim für Studierende „The Fizz“ im Gallus nur etwas für Betuchte. Für 20 Quadratmeter sind 712 Euro zu bezahlen. Mehr...

Der Obdachloser in Frankfurt baut als Einnahmequelle ein Modelleisenbahn-Tableau in der Fußgängerzone auf.

Ordnungsdezernent Frank lässt dem als Eisenbahn-Reiner bekannten Bettler sein Spielzeug wegnehmen und überlegt es sich dann doch anders. Mehr...

Die Computersimulation zeigt die künftige Altstadt bei Nacht vom Dom aus gesehen.

Anlässlich der Eröffnung der neuen Frankfurter Altstadt soll im September 2018 drei Tage gefeiert werden. Die Kosten sind noch unklar, einige schätzen sie aber auf deutlich mehr als eine Million Euro.  Mehr...

Die umstrittenen Abkommen TTIP und Ceta sorgen in der Römer-Koalition für Streit.

Die neue Römer-Koalition erleben ihren ersten scharfen Dissens: SPD und Grüne lehnen die umstrittenen Abkommen TTIP und Ceta ab, CDU und FDP verteidigen sie. Mehr...

Nikolaus Münster, Leiter Presse- und Informationsamt Stadt Frankfurt am Main

Nikolaus Münster, Leiter des Frankfurter Presseamtes, geht nach 25 Jahren in den Ruhestand. Er musste in seiner Zeit mit vier Stadtoberhäuptern klarkommen. Mehr...

Das neue Gebäude Opernplatz 2 (rechts) wird vom Jahr 2021 an Frankfurts schönsten Platz mitprägen.

Für Frankfurts schönsten Platz ist eine Entscheidung gefallen: Am Opernplatz 2 entsteht ein siebengeschossiges Gebäude mit Läden und Büros. Bauherr ist die Allianz Real Estate. Mehr...

Umgeben von hohen Häusern: die Städtischen Bühnen mit Oper (rechts) und Schauspiel.

Der frühere Planungsdezernent Martin Wentz (SPD) will einen Neubau für die Städtischen Bühnen. Mit der FR spricht er über mögliche Alternativen und warum er für eine dezentrale Unterbringung der Spielstätten ist. Mehr...

Bedeutende archäologische Funde bei Bauarbeiten machen den Neubau des Historischen Museums in Frankfurt um 3,23 Millionen Euro teurer. Mehr...

Der Verein fordert, Cohn-Bendit (hier während eines Interviews mit der FR) vom Festakt auszuladen.

Ein Verein gegen Missbrauch fordert die Ausladung des Daniel Cohn-Bendits als Festredner zum Tag der Deutschen Einheit.. Es gibt Gewaltaufrufe im Internet gegen den 71-Jährigen. Mehr...

Anzeige


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

Stellenausschreibung

Wirtschaftsredakteur/-in

Für unsere Redaktion suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen einer Elternzeitvertretung befristet für ein Jahr eine/n Wirtschaftsredakteur/in. In dieser Funktion werden Sie als Blattmacher/-in tätig sein. Mehr...

Stellenausschreibung

Grafik-Designer/-in

Für unsere Redaktion suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Grafik-Designerin oder einen Grafik-Designer. Es handelt sich um eine Teilzeit-Stelle zu 40 Prozent. Mehr...

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Bewerbung wissen müssen. Mehr...

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.