Wir über uns

Felix Helbig

Felix Helbig

Aktuelle Beiträge von Felix Helbig

Bei Ermittlungen gegen die Hells Angels sind LKA-Ermittler offenbar einem Betrüger aufgesessen.

Ein vermeintlicher Zeuge, der der Polizei Hinweise für die Ermittlungen gegen die Hells Angels geben sollte, hat sich als Betrüger entpuppt. Trotzdem war der Mann offenbar mit erheblichem finanziellen Einsatz geschützt worden. Dabei sollen Beamte mehrfach gegen Dienstvorschriften verstoßen haben. Mehr...

Nonverbale Kommunikation:  Angeklagte Suder und Gauger.

Das Publikum pfeift „Bella Ciao“, es singt und klatscht: Vor dem Frankfurter Landgericht zieht sich der wohl letzte Prozess gegen zwei Mitglieder der „Revolutionären Zellen“ in die Länge. In den Nebenrollen: ein ehemaliger Weggefährte und der internationale Terrorismus.  Mehr...

Das Braunkohlestaubkraftwerk im Fechenheimer Industriepark muss abgerissen werden. Es ist zu einem Symbol für ein mit Blick auf den angestrebten Energiewandel völlig überholtes Genehmigungsverfahren geworden. Mehr...

Umstritten: das Braunkohlestaubkraftwerk der Alessa Chemie in Fechenheim.

Nach dem Gerichtsurteil zum Betrieb eines Braunkohlekraftwerks im Industriepark Fechenheim erheben die Anwohner Vorwürfe gegen den Kraftwerksbetreiber Getec, Richter und Politiker. Getec hält nach ihrer Ansicht entscheidende Akten unter Verschluss. Mehr...

Die Fenster des „Sudfass“ verschönern nur noch bis Endes des Jahres die Frankfurter Nächte.

Das Sudfass, Frankfurts berühmtes Bordell, soll Wohnhäusern weichen. Eigentümer Dieter Engel und Verwalter Fred Siegismund, beide alt geworden, haben nach eigenem Bekunden „keinen Bock mehr“. Der Käufer des Grundstücks soll elf Millionen Euro gezahlt haben. Mehr...

Während der Demonstration kommt es zu Ausschreitungen. Ein Demonstrant wirft hier ein Verkehrsschild gegen das Gebäude der Europäischen Zentralbank (EZB).

Nach den Durchsuchungen bei Fotografen der M31-Demo in Frankfurt bricht die Welle der Empörung nicht ab: Zahlreiche Gruppen wollen am Freitag auf der Zeil für die Pressefreiheit demonstrieren. Die sichergestellten Fotos werden aber vorerst nicht ausgewertet. Mehr...

Während der Demonstration kommt es zu Ausschreitungen. Ein Demonstrant wirft hier ein Verkehrsschild gegen das Gebäude der Europäischen Zentralbank (EZB).

Nach den Durchsuchungen bei Fotografen der M31-Demo in Frankfurt bricht die Welle der Empörung nicht ab: Zahlreiche Gruppen wollen am Freitag auf der Zeil für die Pressefreiheit demonstrieren. Die Staatsanwaltschaft verteidigt das Vorgehen der Polizei im vergangenen März. Mehr...

Bürgermeister Olaf Cunitz (Grüne) kennt sich aus auf dem Frankfurter Wohnungsmarkt.

Die Parlamentsdebatte zur Wohnungspolitik offenbart ein Problem: mangelnde Qualität. Nach einem Vortrag von Bürgermeister Olaf Cunitz (Grüne) entflammt im Stadtparlament eine wenig sinnvolle Debatte darüber, wer denn Schuld sein an der Wohnungsnot. Über Lösungen wird nicht diskutiert. Mehr...

        

Flugzeuge hinterlassen nicht nur ihre Spuren über der Stadt.

Mit der Grundsatzdebatte im Frankfurter Römer zum Flughafen eröffnen die Parteien den Wahlkampf. Während für die CDU kein Weg am Flughafen-Ausbau vorbeiführt, fordern die Grünen eine eingeschränkte Nutzung der Nordwestlandebahn und einen Verzicht auf den Bau des Terminals 3.  Mehr...

Der Neubau des DTB.

Der Vizepräsident des Deutschen Turner-Bundes tritt nach Vorwürfen rund um die neue Zentrale zurück – begründet das aber ganz anders als der Verband Mehr...

Datenschutz fängt bereits bei der Neuanmeldung an.

Bürgerrechtler und Piraten sehen Verbesserungsbedarf beim Datenschutz von Bürgern. Deshalb wird der Ruf nach einem unabhängigen Datenschutzbüro lauter. Ein entsprechender Brief an die Fraktionen des Stadtparlaments wurde verabschiedet. Mehr...

Rainer Brechtken (l. mit Berlins Bürgermeister Wowereit) hat derzeit nicht so viel zu lachen.

Nach Vorwürfen um einen teuren Neubau rutscht der Deutsche Turner-Bund in eine tiefe Führungskrise. Mehr...

Rainer Brechtken (l. mit Berlins Bürgermeister Wowereit) hat derzeit nicht so viel zu lachen.

Nach Vorwürfen um einen teuren Neubau rutscht der Deutsche Turner-Bund in eine tiefe Führungskrise. Mehr...

Der Neubau des DTB.

Neue Ungereimtheiten beim Deutschen Turner-Bund (DTB): Heinz-Joachim Güllüg, Vizepräsident des Deutschen Turner-Bunds (DTB), soll dem späteren Generalunternehmer während der Auftragsvergabe für den DTB-Neubau im Stadtwald auch als Steuerberater gedient haben.  Mehr...

Zum letzten Mal geeint: Deutsche Burschenschafter beim letzten Burschentag in Eisenach im Juni 2012. Seither geht ein Riss durch den Verband.

Nachdem sich im Dachverband der Deutschen Burschenschaften die stramm Völkischen durchgesetzt haben, tritt nun auch die Frankfurt-Leipziger Burschenschaft Arminia aus. Die rechtsextremen Entgleisungen führender Burschenschaftler wurden ihr einfach zu viel. Mehr...

Spuren des Blutbads im Frankfurter Hotel Luxor, wo zwei Tage vor Silvester zwei Männer starben.

Nach der Messerstecherei im Hotel Luxor werden zunehmend die Hintergründe bekannt. Serbische Medien berichten von einem Konflikt rivalisierender osteuropäischer Drogenkartelle. Die ermittelnden Behörden schweigen dazu. Mehr...

Noch ist nicht geklärt, wie es zu den Morden im Hotel Luxor kam.

Die Spuren nach der doppelten Bluttat im Hotel "Luxor" in der Frankfurter Innenstadt sind inzwischen fast beseitigt, den Ermittler sind die Hintergründe der Messerstecherei aber weiterhin ein Rätsel. Nun untersuchen das Bundeskriminalamt und Interpol den Fall.  Mehr...

Kämmerer Becker sucht nach Posten zum Kürzen.

Die Stadt Frankfurt plant trotz Ministeriumserlass keine Einbußen für die Geschäftsführer ihrer kommunalen GmbHs. Die Herren verdienen allesamt wahrlich nicht schlecht. Gegen sie sieht selbst der Oberbürgermeister (fast) wie ein armer Schlucker aus.  Mehr...

"Nationale Sozialisten" in Frankfurt.

Ein Neonazi-Pärchen schlägt einen Mann eines Nachts im Frankfurter Stadtteil Griesheim halb tot. Der wollte verhindern, dass die beiden Nazi-Aufkleber großflächig plakatieren. Nun stehen alle drei vor Gericht. Komischerweise ist das Opfer aber der Angeklagte. Mehr...

Sylwester Garbinski am Turmpalast.

In Frankfurt wächst die Zahl der Wohnsitzlosen – aber nicht die Zahl der Notunterkünfte. Sozialdezernentin Daniela Birkenfeld (CDU) nennt das eine "bedauerliche Entwicklung", ändern wird die Stadt jedoch nichts an der Situation.  Mehr...

Künftig wird es wohl ein wenig teurer, wenn die Stadtpolizei Strafzettel wegen verbotenen Parkens verteilt.

Das Bußgeld fürs Falschparken wird erhöht - und das findet man in den Frankfurter Amtsstuben gut so. Nicht, weil dadurch Frankfurts klamme Haushaltskasse ein wenig aufgebessert werden könnte, es geht um nicht mehr oder weniger als die "Funktionstüchtigkeit der Stadt".  Mehr...

Mit den Beamten am Airport hatte Ackermann nie Probleme.

Der Fall um den angeblich von zwei Frankfurter Polizisten verprügelten Deutsch-Marokkaner Mounir Ackermann eskaliert. Die beiden Beamten sollen sich gegenüber dem Mitarbeiter des Airport-Sicherheitsdienstes rassistisch geäußert haben.  Mehr...

Welche Bereiche im Flughafen sind geschützt? Und wie kommt man bei einer Panne aus der Skyline-Bahn?

Ein Mann will am Frankfurter Flughafen eigentlich nur seine Eltern abholen. Doch dann gelangt er nach einem Zwischenfall mit der Skyline-Bahn in den geschützten Passagierbereich. Dort können ihn die Sicherheitskräfte nicht aufhalten. Mehr...

Außen hui, innen der versprochene Platz für alle Bürger? Das Gesellschaftshaus im Palmengarten ganz in Weiß.

Die Betreiber des fertigsanierten Gesellschaftshauses des Frankfurter Palmengartens stehen wegen ihrer hohen Preise in der Kritik. Im kommenden Frühjahr soll ein günstigerer Biergarten eröffnet werden. Mehr...

Der Neubau des DTB.

Die Kritik an Deutschlands zweitgrößtem Sportverband reißt nicht ab: Nun beklagt das Sportmedizinische Institut als Mieter Mängel am Neubau der Turner im Stadtwald. Und wieder geht es um den Brandschutz. Mehr...

Immer wieder präsent: Neonazis bei einer Demonstration  im Juni 2011 in Bergen-Enkheim.

Wie Neonazis und Antifa die Frankfurter Behörden beschäftigen: Während der Landtag über einen NSU-Ausschuss diskutiert und „Die Rechte“ mit der NPD konkurriert, liefern sich Neonazis in Frankfurt seit geraumer Zeit einen Kleinkrieg mit der Antifa. Mehr...

Der Neubau des DTB.

Die Vorwürfe gegen den DTB, bei seinem Neubau fahrlässig gegen Auflagen verstoßen zu haben, reißen nicht ab. Laut Bauprotokollen könnte die oberste Etage des Gebäudes im Brandfall nicht gelöscht werden. Mehr...

Derege Wevelsiep am Tatort.

Derege Wevelsieps Verlobte widerspricht dem Verkehrsdezernat: sie habe bei der Kontrolle eine gültige Fahrkarte vorgelegt. Sie fordert eine Richtigstellung und Entschuldigung - und behält sich "angemessene juristische Schritte" gegen Stadtrat Stefan Majer vor. Mehr...

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.