Wir über uns

Georg Leppert

Vize-Leiter Redaktion Frankfurt/Rhein-Main

E-Mail: g.leppert@fr.de

Georg Leppert

Georg Leppert ist stellvertretender Leiter der Redaktion Frankfurt/Rhein-Main. Er schreibt über Kommunalpolitik, die Frankfurter Eintracht und Polizeithemen.

Kürzel: geo

Wohnt in: Frankfurt

Am liebsten bin ich: im Waldstadion, Block 29

Dabei seit: 1993

Aktuelle Beiträge von Georg Leppert

Am 3. Mai wurde eine Bombe an der Baustelle St. Martin Tower in Messe-Nähe gefunden.

Der Bombenfund bei der A3 in Obertshausen erinnert viele Bewohner in Frankfurt an Bombenfunde im Mai 2013. Gleich drei Mal rückte der Kampfmittelräumdienst damals in die Gegend südlich von Bockenheim aus, um Sprengkörper zu entschärfen. Mehr...

Krater nach der Sprengung der Weltkriegsbombe.

Die Entschärfung ist misslungen: Die an der A3 gefundene Weltkriegsbombe wird gezielt gesprengt. Zwischen dem Offenbacher Kreuz und Obertshausen bleibt die Autobahn bis tief in die Nacht gesperrt. Mehr...

Ordnungsdezernentin Annette Rinn (FDP) schmiert Brote für Hausbesetzer und Klaus Oesterling (SPD) senkt die Gewerbesteuer. Mehr...

So soll das Gelände der einstigen Oberfinanzdirektion an der Adickesallee aussehen.

An der Adickesallee soll auf dem Gelände der alten Oberfinanzdirektion ein neuer Campus für die Frankfurt School of Finance entstehen. Präsident Udo Steffens erläutert, warum das alte Gebäude nicht gesprengt wird und welche Bedeutung der neue Campus für die Stadt haben wird. Mehr...

Die Freunde des Pferdesports sind empört.

Aus dem Galopp-Sport melden sich Vertreter zu Wort, die die Vereinbarung der Hippodrom GmbH mit der Stadt scharf kritisieren. Mehr...

„Der Vorschlag der SPD, einen neuen Stadtteil auf Ackerflächen zu errichten, ist absolut nicht förderlich“, sagt Martina Feldmayer.

Die Frankfurter Grünen-Chefin Martina Feldmayer will sich nicht auf ein Bündnis mit der CDU festlegen. Die Abstimmung im März 2016 ist bereits Thema im Römer. Schwerpunkte für den Wahlkampf werden festgelegt, Kandidaten in Stellung gebracht.  Mehr...

Bildungsdezernentin Sarah Sorge (Grüne).

Die Stadt erweitert die Europäische Schule in Praunheim, damit es genügend Plätze für die Kinder von EZB-Mitarbeitern gibt. Für den Anbau bekommt der Magistrat von der Bank zwölf Millionen Euro. Was passiert, wenn die Arbeiten teurer werden, ist ungewiss. Mehr...

Uwe Becker zeigt sich solidarisch.

Kirchendezernent Uwe Becker will ein Zeichen gegen Antisemitismus setzen und ist den ganzen Tag mit Kippa in Frankfurt unterwegs. Es gehe ihm bei der Aktion um Solidarität mit den Frankfurter Juden, nicht um Solidarität mit Israel im Nahost-Konflikt, sagt Becker. Mehr...

Kämmerer Uwe Becker will einen Tag lang eine Kippa tragen.

Nach einem antisemitischen Hass-Anruf bei einem Rabbiner sind viele Frankfurter Juden besorgt. Kämmerer Uwe Becker will mit einer ungewöhnlichen Aktion "ein Zeichen gegen Antisemitismus setzen". Mehr...

Blaulicht: Polizei im Einsatz.

Drogenhändler aus Offenbach haben sich für den Weg zu einem Heroinversteck im Wald stets einen Hund ausgeliehen, um als Gassigänger getarnt zu sein. Erfolglos: Die Bande ging den Ermittlern ins Netz. Mehr...

Das leere Philosophicum in der Gräfstraße.

Das Bockenheimer Bürgerengagement für das leerstehende Philosophische Seminargebäude erlahmt nicht. Doch die Zeit droht der Initiative davonzulaufen. Die ABG Holding will noch im Sommer ihren Investor für das Philosophicum präsentieren.  Mehr...

74 Wohnungen entstehen an der Speicherstraße.

Die städtische Wohnungsbaugesellschaft ABG feiert Richtfest für ein Gebäude im Gutleut, in dem sie mehr Strom erzeugen als verbrauchen will. Mehr...

Die "Tarif-Mauer" wird von den Streikenden symbolisch eingerissen.

Die SPD im Römer hat am Donnerstagabend scharfe Kritik daran geübt, dass nicht alle städtischen Mitarbeiter Tariflohn erhalten. Elf städtische Gesellschaften zahlten nicht oder nur teilweise nach Tarif. Mehr...

Die Unglücksstelle am Sommerhoffpark.

Nach dem Tod eines 16-Jährigen im Main geht die Polizei von einem tragischem Badeunfall aus. Die DLRG warnt vor Gefahren in Flüssen. Wer unbedingt schwimmen will, sollte zumindest einige Ratschläge beachten. Mehr...

Am 1. Januar 2016 will die Stadt das Gelände an den DFB übergeben. Der Verband will  in Niederrad eine Kaderschmiede für Nationalspieler, Bundesligatrainer und Top-Schiedsrichter betreiben.

Was plant der DFB in Niederrad? Wieviel zahlt der Verband an die Stadt? Was geschieht mit der bisherigen Geschäftstselle im Stadtwald? Fragen und Antworten zur DFB-Akademie. Mehr...

Was ist, wenn demnächst auch Veranstalter von beispielsweise der Dippemess für Polizeieinsätze bezahlen soll?

Jahrelang wurde über die Beteiligung der Fußballvereine an Polizeieinsätzen diskutiert. Nun ist es ein Alleingang geworden. Ein Kommentar. Mehr...

Teurer Einsatz: Polizei bei Krawallen im Hamburger Stadion.

Vereine sollen für Polizeieinsätze bei sogenannten Risikospielen in der Hansestadt bezahlen. Der Ligaverband will gegen die Regelung klagen. Mehr...

Nach einer tödlichen Messerattacke auf einen 38-jährigen Mann aus Bulgarien sichern Beamte der polizeilichen Spurensicherung Hinweise am Taort.

An der U-Bahnstation in Kalbach wird ein 38-jähriger Mann erstochen. In der Nähe der Haltestelle nimmt die Polizei einen Verdächtigen fest. Er wird am Mittwochmorgen wieder freigelassen. Mehr...

Ein schwerer Verkehrsunfall in Dornbusch.

Nach dem schweren Unfall im Frankfurter Stadtteil Dornbusch mit zwei Schwer- und fünf Leichtverletzten nimmt die Polizei den mutmaßlichen Verursacher fest. Der 22-Jährige soll versucht haben zu flüchten. Mehr...

Ob mit dem Auto, zu Fuß oder auf dem Fahrrad: die Frankfurter zogen feiernd durch die Straßen.

Frankfurt erlebt nach dem Schlusspfiff eine rauschende Nacht, die viele an das Sommermärchen 2006 erinnert. Cabrios, Lastwagen und Familienkutschen reihen sich in den Triumphzug im Auto ein.  Mehr...

Werner Müller-Esterl, Präsident der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Präsident Werner Müller-Esterl über Höhepunkte im Jubiläumsjahr, hochgesteckte Zukunftsziele und die Herausforderung, als Massenuniversität forschungsnahe Lehre anzubieten. Mehr...

Deutsche Fans feuern ihre Nationalelf beim Spiel gegen Ghana an.

Deutsche Fans legen sich beim Spiel gegen Ghana im Stadion Castelao mit Ordnern an, die ihre Deutschland-Fahnen von der Brüstung reißen. Ihre Wut auf die Fifa ist groß. Auch wegen der Ticketgeschenke, die der Weltfußballverband Sponsoren gemacht hat. Mehr...

Deutsche Fans feuern ihre Nationalelf beim Spiel gegen Ghana an.

Deutsche Fans legen sich beim Spiel gegen Ghana im Stadion Castelao mit Ordnern an, die ihre Deutschland-Fahnen von der Brüstung reißen. Ihre Wut auf die Fifa ist groß. Auch wegen der Ticketgeschenke, die der Weltfußballverband Sponsoren gemacht hat. Mehr...

Woher die Fans im Stadion von Belo Horizonte wohl ihre Tickets bekommen haben?

Erfahrenen WM-Besuchern fällt bereits nach den ersten Spieltagen der Vorrunde auf: Vor den Spielstätten in Brasilien wird weit weniger mit Tickets gehandelt als bei vergangenen Turnieren. Mehr...

Heute beginnt die Fußball-WM 2014.

Fußball-WM ist dort, wo du sie dir machst. Dieser Grundsatz gilt spätestens seit 2006, als zwar kein Mensch Tickets fürs Stadion hatte, aber ganz Frankfurt Party machte. Wo diesmal gefeiert wird, klären wir in unserem A bis Z. Mehr...

Start in der Schwanheimer Bahnstraße.

Beim Pfingstlauf schwitzen 500 Sportler bei Rekordtemperaturen in Schwanheim. Immerhin gibt es Schatten, denn die Strecke führt durch den Wald. Mehr...

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.