Aktuell: Terror | US-Wahl | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Georg Leppert

Vize-Leiter Redaktion Frankfurt/Rhein-Main

E-Mail: g.leppert@fr.de

Georg Leppert

Georg Leppert ist stellvertretender Leiter der Redaktion Frankfurt/Rhein-Main. Er schreibt über Kommunalpolitik, die Frankfurter Eintracht und Polizeithemen.

Kürzel: geo

Wohnt in: Frankfurt

Am liebsten bin ich: im Waldstadion, Block 29

Dabei seit: 1993

Aktuelle Beiträge von Georg Leppert

Von  |
So ein Tag, so wunderschön … Eintracht-Fans beim Public Viewing im Waldstadion.

Der Klassenerhalt von Eintracht Frankfurt wird von allen Seiten gefeiert. Während die Spieler nach ihrer Ankunft aus Nürnberg bis in die frühen Morgenstunden in der Stadt feiern, gibt es am Tag danach auch Lob aus der Politik. Mehr...

Pressekonferenz: Neue Römer Koation stellt sich vor

CDU, SPD und Grüne legen den abgeschlossenen Koalitionsvertrag vor. Beschlossen wurde unter anderem das Mainufer vorläufig zu sperren. Mehr...

Der Römer bekommt eine neue Regierung.

Der neue Koalitionsvertrag in Frankfurt steht. Die Grünen setzen Inhalte durch, bekommen aber nur zwei Posten. Unter anderen vereinbaren die Parteien, dass die Passivhäuser Standard bleiben. Mehr...

Die Verhandlungen dauern zwar oft bis tief in die Nacht, doch führen anscheinend zu Ergebnissen.

Die Koalitionsverhandlungen dauern bis tief in die Nacht, doch immerhin scheint es, als führen sie zu Ergebnissen. Nur ein Angebot von CDU und SPD an die Grünen gibt es noch nicht. Mehr...

Die Anhänger beider Mannschaften zündelten kräftig.

Beim Relegationsspiel im Frankfurter Waldstadion zündeln die Fans aus beiden Lagern. Doch Schlägereien oder Ausschreitungen gibt es nicht. Die Polizei zieht ein positives Fazit. Mehr...

Planungsdezernent Olaf Cunitz (Grüne, links im Bild) und Wirtschaftsdezernent Markus Frank (CDU, rechts im Bild) am Abend des Bürgerentscheids zum Erhalt der Rennbahn. (Archivbild)

Der Streit um die Galopprennbahn in Niederrad eskaliert. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den Frankfurter Planungsdezernent Olaf Cunitz (Grüne) und Wirtschaftsdezernent Markus Frank (CDU). Mehr...

Die Polizei hat am Donnerstag Bilder von Opfern und möglichen Opfern an eine Pinnwand geheftet.

Manfred Seel, der Serienmörder von Schwalbach, soll bis zu neun Frauen getötet und verstümmelt haben. Nicht festlegen will sich die Polizei, ob der mittlerweile verstorbene Verdächtige auch für den Tod von Tristan verantwortlich ist. Mehr...

Bilder von Manfred S., dem mutmaßlichen Serienmörder aus Schwalbach, an einer Stellwand während einer Pressekonferenz im Landeskriminalamt in Wiesbaden.

Der mutmaßliche Serienmörder aus Schwalbach, Manfred Seel, hat höchstwahrscheinlich mindestens fünf Prostituierte getötet - und womöglich den 13-jährigen Tristan. Mehr...

Die Dezernenten sollen sich in der Fragestunde in den Sitzungen des Frankfurter Stadtparlaments kurz fassen. Aber fünf Minuten müssen für die wirklich wichtigen Themen auch reichen. Mehr...

Den Sieg mit den Fans feiern – das Ziel der Eintracht.

Die Frankfurter Polizei befürchtet Krawalle beim Relegationsspiel von Eintracht Frankfurt. Sie wird mit einem Großaufgebot am Stadion sein. Insbesondere die Ultras aus Frankfurt und Nürnberg sind verfeindet.  Mehr...

Beim Entrümpeln dieser Garage  in Schwalbach am Taunus wurden im September 2014 zwei Fässer entdeckt, die mit Leichenteilen gefüllt waren.

Der Mord am damals 13-jährigen Tristan Bübach vor 18 Jahren steht offenbar vor seiner Aufklärung. Die Polizei bringt den Mord in Verbindung mit einem Mann, dem auch fünf weitere Morde an Prostituierten vorgeworfen werden. Mehr...

Erste AfD-Reihe: Horst Reschke (r.) und Rainer Rahn.

Der AfD-Stadtverordnete Horst Reschke mag emotionale Auftritte – nun verplappert er sich während einer Debatte im Frankfurter Stadtparlament über die geplante Flüchtlingsunterkunft in Bonames. Mehr...

Die Zuschauertribüne der Galopprennbahn in Niederrad.

Bürger in Frankfurt sollen den geplanten Park auf dem Rennbahngelände in Niederrad nicht nur mitgestalten. Sie sollen ihn auch pflegen. Jedenfalls wären 70 Prozent der Teilnehmer einer Online-Umfrage der Stadt dazu bereit. Mehr...

Auf jetzt!

Showdown in Bremen: Was wir heute ganz persönlich zum Klassenerhalt von Eintracht Frankfurt beitragen können. Einige Tipps der FR für den einsatzbereiten Fan. Mehr...

Im Frankfurter Römer herrscht im Stadtparlament eine ungewohnte Einigkeit zwischen CDU, SPD und den Grünen.

CDU, SPD und Grüne arbeiten im Frankfurter Stadtparlament schon zusammen, obwohl sie noch keinen Koalitionsvertrag miteinander geschlossen haben. Die alte Rollenverteilung im Römer gilt nicht mehr. Mehr...

2015 gab es noch Demos für mehr Gymnasialplätze.

Die Zahl der Anmeldungen für Gymnasien fällt in Frankfurt erstmals seit zehn Jahren. Anders als im vergangenen Jahr werde die Zahl der Gymnasialplätze in diesem Sommer ausreichen, sagt Schuldezernentin Sarah Sorge (Grüne). Mehr...

Florian Albrecht rät davon ab, wegen den Schüssen Rockerclubs zu pauschalisieren.

Der Kriminologe Florian Albrecht warnt davor, Motorradclubs unter Generalverdacht zu stellen. Im FR-Interview spricht er über die Folgen der Schießerei am Friedrich-Stoltze-Platz in Frankfurt. Mehr...

Das Türkische Volkshaus fordert, Nargess Eskandari-Grünberg müsse Integrationsdezernentin bleiben.

Im Koalitionspoker um die Besetzung des Frankfurter Magistrats erhalten die Grünen Unterstützung. Nargess Eskandari-Grünberg soll Integrationsdezernentin bleiben. Die Koalitionsgespräche im Römer gestalten sich schwierig. Mehr...

Sicherung des Tatorts: Auf die Insassen dieses weißen Geländewagens wurde geschossen.

In der Frankfurter Innenstadt fallen bei einer Auseinandersetzung im Rocker-Milieu Schüsse, zwei Männer werden verletzt. Die Täter sind auf der Flucht, die Polizei fahndet mit einem Großaufgebot. Die Ermittler durchsuchen mehrere Häuser. Mehr...

Frankfurts Kulturdezernent Felix Semmelroth tritt am 01. Juli zurück.

Noch bevor die eigentlichen Gespräche zur neuen Koalition im Frankfurter Römer beginnen, wirft der CDU-Kulturdezernent verärgert das Handtuch. Ina Hartwig steht als Nachfolgerin bereit. Mehr...

Manuel Stock verhandelt mit CDU und SPD.

Der Grünen-Fraktionschef Manuel Stock spricht über die anstehenden Koalitionsverhandlungen. Stock sieht allerdings auch, dass eine Dreierkonstellation immer schwieriger ist als ein Zweier-Bündnis.  Mehr...

Will gestalten: Manuel Stock.

Frankfurts Grüne haben ihre Wahlniederlage eingestanden und dürfen nun wohl mitregieren. Warum der Wähler die Partei abgestraft hat und wie es nun weitergehen könnte. Mehr...

Auch wenn Rechtspopulisten den Klimawandel für erfunden halten: Die ökologische Frage ist keineswegs erledigt.

Frankfurts Grüne haben ihre Wahlniederlage eingestanden und dürfen nun wohl mitregieren. Warum der Wähler die Partei abgestraft hat und wie es nun weitergehen könnte. Mehr...

Polizistin Yvonne Gerwald  in Aktion.

Obwohl sie eigentlich nicht ins Stadion dürfen, begleiten mehrere Hundert Eintracht-Fans ihre Mannschaft nach Darmstadt. Dort machen sie der Polizei viel Arbeit. Mehr...

Das Frankfurter Ordnungsamt kontrolliert Shisha-Bars.

Die Frankfurter Rundschau begleitet die Stadtpolizei auf einer Tour durch Frankfurter Shisha- Bars. Ein Einsatz zwischen Tabak, Kohle und Cocktails. Eine Bar muss geschlossen werden. Mehr...

Anzeige

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Bewerbung wissen müssen. Mehr...

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Anzeige in eigener Sache

Das Buch zum Schwerpunkt

Nach dem großen Erfolg unseres Schwerpunkts hat die FR-Chefredaktion die wichtigsten Beiträge gesammelt und als Buch herausgegeben.

 

Bascha Mika, Arnd Festerling (Hg.): Was ist gerecht? Argumente für eine bessere Gesellschaft, Societäts-Verlag Frankfurt, 248 Seiten, 14,80 Euro.
Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.