Aktuell: Terror | US-Wahl | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Hanning Voigts

Redakteur, Frankfurt/Rhein-Main

Hanning Voigts

Hanning Voigts ist seit 2012 Autor in unserer Redaktion Frankfurt/Rhein-Main. Er schreibt vor allem über soziale Bewegungen, Salafisten und Neonazis.

Davor hat er in Hamburg Politikwissenschaften studiert und beim Straßenmagazin "Hinz & Kunzt" volontiert.

Mehr unter www.hanningvoigts.de

Aktuelle Beiträge von Hanning Voigts

Von  |
„Der Hang zur Bier- und Spaßpolitik hat ihn dann doch vergrault“, sagte Wehnemann.

Jürgen Troissner, bislang stellvertretener Vorsitzender von „Die Partei“, verlässt die Satire-Partei und will ab sofort in Frankfurt ernsthaft Politik machen. Momentan ist er auf der Suche nach einer neuen politischen Heimat.  Mehr...

Zwei der rumänischen Bewohner vor ihrem Bretterverschlag auf der Industriebrache.

Eine Industriebrache im Frankfurter Gutleutviertel wird wieder von obdachlosen Rumänen bewohnt. So wie vor zwei Jahren fühlt sich die Stadt auch für die neuen Bewohner der Brachfläche nicht zuständig.  Mehr...

„Autonome Antifas aus dem Rhein-Main-Gebiet“ bekennen sich zu der Sachbeschädigung an der rechten „Projektwerkstatt“ in Karben. Andreas Lichert, der die Projektwerkstatt eröffnet hat, sei „ein Bindeglied zwischen Salon-Rassist*innen und der offenen Naziszene“, heißt es. Mehr...

Nicht alle haben einfach nur Spaß im Gibson. Es gab auch schon Schlägereien (Symbolfoto)

Zehn Monate nach der tödlichen Schlägerei im Gibson Club dauern die Ermittlungen an. Wann Anklage erhoben wird, ist derzeit noch unklar. Mehr...

Stefan Jagsch bei einer Pegida-Kundgebung an der Frankfurter Hauptwache im Mai vergangenen Jahres.

Neue Erkenntnisse zum Unfall des NPD-Politikers Jagsch: Nicht zwei Flüchtlinge, sondern ein Flüchtling und ein Busfahrer haben Jagsch geholfen. Mehr...

Bewaffnete Beamte der Bundespolizei sichern ein Terminal am Frankfurter Flughafen.

Sicherheitsbehörden prüfen einen islamistischen Propagandafilm mit Bildern aus Frankfurt. Das hessische Landesamt für Verfassungsschutz schätzt das Video als authentische Veröffentlichung des IS ein. Mehr...

Stefan Jagsch bei einer Pegida-Kundgebung an der Frankfurter Hauptwache im Mai vergangenen Jahres.

Der NPD-Politiker Stefan Jagsch will sich persönlich bei jenen Flüchtlingen bedanken, die ihm nach seinem Unfall zur Hilfe gekommen sind. Mehr...

Ein Kita-Leiter wird des Missbrauchs verdächtigt (Symbolfoto).

Eltern erstatten gegen den Leiter einer Kita in Frankfurt Strafanzeige wegen Kindesmissbrauchs. Das Bistum Limburg stellt den Mitarbeiter daraufhin frei. Mehr...

Rechte Hetze: NPD-Anhänger und Neonazis demonstrieren Ende Januar in Büdingen in der Wetterau.

Die Zahl der Straftaten mit rechtsextremem Hintergrund steigen in Hessen deutlich. Landesregierung und Opposition sind alarmiert. Mehr...

Bundespolizisten und ein Hundeführer der Bundespolizei suchen einen Terminalbereich des Flughafens ab.

Mehr Polizei auf den Straßen, Kontrollstellen auf dem Weg zum Frankfurter Flughafen: Auch im Rhein-Main-Gebiet werden nach den Terroranschlägen in Brüssel am Dienstag die Sicherheitsmaßnahmen deutlich verschärft. Mehr...

Stefan Jagsch, hier in einer Verhandlung des Arbeitsgerichts in Frankfurt.

Dass der NPD-Politiker Stefan Jagsch von Flüchtlingen gerettet wird, weckt bundesweit Interesse und sorgt für Heiterkeit in den sozialen Netzwerken.  Mehr...

Stefan Jagsch war Spitzenkandidat der rechtsextremen NPD bei der Kommunalwahl in Altenstadt (Wetteraukreis).

Stefan Jagsch, Spitzenkandidat der rechtsextremen NPD in Altenstadt (Wetteraukreis), erleidet mit seinem Wagen einen schweren Verkehrsunfall. Erste Hilfe kommt von syrischen Flüchtlingen, die zufällig am Unfallort vorbeifahren. Mehr...

Dem Verein wird vorgeworfen, Muslime zum bewaffneten Kampf in Syrien bewegen zu wollen. Das Symbolfoto zeigt syrische Truppen.

Eine Moscheegemeinde in Fulda steht unter dem Verdacht, zur Radikalisierung junger Muslime beizutragen. Ein der Sunnah-Moschee angeschlossener Verein soll dabei eine zentrale Rolle spielen.  Mehr...

Annette Ludwig ist Sprecherin der Gruppe „No Fragida“ und der Flüchtlings-Hilfsinitiative „Welcome Frankfurt“. An ihrem Briefkasten entdeckt sie ein Hakenkreuz. Mehr...

Salafist Pierre Vogel (Mitte) während eines Auftritts in Frankfurt im Jahr 2011.

Die salafistische Szene sorgt auch in Frankfurt immer wieder für Aufsehen. Erst am vergangenen Wochenende kommt es wegen eines geplanten Szene-Treffens zu einem größeren Polizeieinsatz. Auch Salafistenprediger Pierre Vogel wird mal wieder in der Stadt gesichtet. Mehr...

Verschleierte Frauen bei einer Kundgebung (Archivbild).

Am Samstag wollten sich muslimische Extremisten in Frankfurt treffen - darunter bekannte Hassprediger und Syrienrückkehrer. Die Polizei erteilte den einschlägig bekannten Männern Platzverweise. Mehr...

Büdingen.

In Altenstadt und Büdingen hat die NPD viele Wähler gewonnen. Vor Ort äußern viele Ratlosigkeit, aber auch rechte Parolen. Mehr...

Abgerissene NPD-Plakate zur Kommunalwahl.

Die NPD hat bei der Kommunalwahl zugelegt. Den Unmut über die Flüchtlinge hat die Partei geschickt ausgenutzt. Mehr...

Polizei im Einsatz (Symbolfoto)

Zwei Jugendliche gestehen, Steine auf eine Flüchtlingsunterkunft und einen Gebietsraum in Florstadt (Wetteraukreis) geworfen zu haben. Fingerabdrücke haben die Ermittler auf die Spur der 16- und 17-Jährigen gebracht. Mehr...

14,7 Prozent der Wähler haben in Dietzenbach bei der Kommunalwahl am vergangenen Sonntag ihr Kreuz für die AfD gemacht.

Dietzenbach rätselt, warum so viele Bürger die Alternative für Deutschland (AfD) wählen. Die Kreisstadt des Landkreises Offenbach ist die neue hessische Hochburg der rechtskonservativen Partei. Mehr...

In Frankfurt gehen 38,4 Prozent der Bürger zur Kommunalwahl, in Hessen 48 Prozent.

In Frankfurt wählen am Sonntag nur noch 38,4 Prozent der Bürger, in Hessen 48 Prozent. Ein Tiefstaand. Die Wahlforscherin Sigrid Roßteutscher über die Beteiligung. Mehr...

Am Tag nach der Wahl zählen Wahlhelfer im Rathaus von Bad Karlshafen Stimmzettel aus.

Ministerpräsident Volker Bouffier spricht von einer klassischer Protestwahl. Die Spitzen von CDU, SPD, Grünen, Linken und FDP schließen eine Kooperation mit der AfD in den Kommunen aus. Mehr...

In mehreren Wahlbezirken wird die rechtspopulistische Partei stärkste Kraft. Spitzenpolitiker äußern am Wahlabend im Römer Besorgnis über das Abschneiden.  Mehr...

Dieses Rennbahn-Foto hat der Fotograf den BFF nicht verkauft, sagt er.

Die populistischen „Bürger für Frankfurt“ machen offenbar Wahlkampf mit geklauten Fotos. Sollten die fraglichen Fotos tatsächlich geklaut worden sein, könnten auf die BFF Nachforderungen in Höhe von Tausenden von Euro zukommen. Mehr...

Auch viele Schülerinnen und Schüler demonstrieren am Donnerstag in Frankfurt.

Lehrer, Polizisten und Feuerwehrleute fordern bei einer Demonstration in Frankfurt bessere Arbeitsbedingungen. Nach Angaben von Gewerkschaften nehmen mehr als 2000 Menschen an dem Protest teil. Mehr...

Mehrere Webseiten der Alternative für Deutschland (AfD) in Hessen sind von Hackern lahmgelegt worden.

Wenige Tage vor der Kommunalwahl legen Hacker gezielt die Internetseiten der AfD in Hessen lahm. AfD-Sprecher Peter Münch spricht nach der vorherigen Zerstörung von AfD-Plakaten von einer „nächsten Eskalationsstufe“. Mehr...

AfD-Landessprecher NRW Martin Renner zu Gast in Frankfurt.

Wegen Protesten verlegt die rechtspopulistischen „Alternative für Deutschland“ eine Wahlkampfveranstaltung vom Frankfurter Gutleut nach Nieder-Erlenbach. Trotzdem sind mehr Demonstranten als AfD-Sympathisanten vor Ort.  Mehr...

Die neue euroskeptische Partei von AfD-Erfinder Bernd Lucke sieht sich als Stimme der „bürgerlichen Mitte“. Arnd Frohne, der hessische Landesvorsitzende, kandidiert auf Listenplatz 2 für den Römer. Mehr...

Anzeige

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Bewerbung wissen müssen. Mehr...

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Anzeige in eigener Sache

Das Buch zum Schwerpunkt

Nach dem großen Erfolg unseres Schwerpunkts hat die FR-Chefredaktion die wichtigsten Beiträge gesammelt und als Buch herausgegeben.

 

Bascha Mika, Arnd Festerling (Hg.): Was ist gerecht? Argumente für eine bessere Gesellschaft, Societäts-Verlag Frankfurt, 248 Seiten, 14,80 Euro.
Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.