Aktuell: US-Wahl | Türkei | Olympische Spiele | Brexit
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Hanning Voigts

Redakteur, Frankfurt/Rhein-Main

Hanning Voigts

Hanning Voigts ist seit 2012 Autor in unserer Redaktion Frankfurt/Rhein-Main. Er schreibt vor allem über soziale Bewegungen, Salafisten und Neonazis.

Davor hat er in Hamburg Politikwissenschaften studiert und beim Straßenmagazin "Hinz & Kunzt" volontiert.

Mehr unter www.hanningvoigts.de

Aktuelle Beiträge von Hanning Voigts

Von  |
Demonstranten mit einem Öcalan-Transparent. (Symbolbild)

Linke und kurdische Gruppen demonstrieren heute in der Frankfurter Innenstadt. Zeitgleich finden ähnliche Proteste in anderen Städten statt. Mehr...

Ein Demonstrant wirft bei den Protesten vor der Eröffnung des neuen EZB-Gebäudes im März 2015 eine Schaufensterscheibe ein.

Drei Mal hatte ein Mann aus Nürnberg bei den Blockupy-Krawallen im März 2015 Pflastersteine geworfen und hohen Sachschaden angerichtet. Nun verurteilt das Amtsgericht den Erzieher zu einer Bewährungsstrafe. Mehr...

Maßgenau fügen Arbeiter Bauteile an.

Öffentliche Projekte in Hessen dauern oft länger als geplant – und kosten mehr. Die Gründe dafür sind oft sehr simpel und manchmal auch banal.  Mehr...

Antiquar Thomas Orban vor seinem Laden, der mit massiven Einbußen beim Umsatz zu kämpfen hat.

Die U5 fährt noch bis Mitte Oktober nicht über die Eckenheimer Landstraße in Frankfurt. Mit Frust und Schulterzucken reagieren Anlieger auf die verzögerte Inbetriebnahme.  Mehr...

Eigentlich ist es hier wie in jedem anderen Café. Nur, dass es den Kaffee gegen Spende gibt.

Die Gruppe „Project Shelter“ Frankfurt eröffnet ein Café in Alt-Bornheim. Dort können Menschen aus der Nachbarschaft und obdachlose Arbeitsmigranten zusammentreffen. Das Café ist für die Initiative erst der Anfang. Mehr...

Der Brand, bei dem 22 Menschen verletzt wurden, war aus bisher noch ungeklärten Gründen im Kellerraum ausgebrochen.

Das Feuer in der Flüchtlings- und Obdachlosenunterkunft in Witzenhausen hat wohl ein Wohnungsloser gelegt. Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft. Mehr...

Erneut Razzia bei den Hells Angels in Frankfurt und Wölfersheim. (Symbolbild)

Die Polizei durchsucht in Frankfurt und in der Wetterau Wohnungen und Vereinsheime der Hells Angels. In Saarbrücken nehmen Beamte einen Frankfurter Rocker fest. Mehr...

Tolle Ausblicke.

10 FR-Leser können eine Führung durch das Bürohochhaus Trianon in Frankfurt mit Besichtigung der Dachterrasse gewinnen. Mehr...

Blaulicht: Polizei im Einsatz.

Arbeiter entdecken in Frankfurt bei Mäharbeiten die Leiche einer etwa 40 Jahre alten Frau. Ob sie Opfer eines Verbrechens oder eines Unfalls wurde, soll eine Obduktion klären. Mehr...

Passanten stehen in Witzenhausen vor der Flüchtlingsunterkunft, in der es in der Nacht zu Mittwoch gebrannt hat.

In Witzenhausen (Werra-Meißner-Kreis) bricht ein Feuer in einer Flüchtlingsunterkunft aus. 22 Bewohner werden leicht verletzt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Mehr...

Der Protestzug am Samstag, 13. August, in Frankfurt wird auch von der Initiative „Project Shelter“ unterstützt. (Archivbild)

Die Flüchtlingsselbstorganisation „Refugees for Change“ ruft für den kommenden Samstag zu einer Demonstration durch die Frankfurter Innenstadt auf. Das Ordnungsamt rechnet mit etwa 700 Teilnehmern. Mehr...

Auch die bekannte Abubakr-Moschee in Hausen ist Mitglied im Deutsch-Islamischen Vereinsverband.

Es ist noch nicht absehbar, wie es mit dem Präventionsprojekt des „Deutsch-Islamischen Vereinsverbands Rhein-Main“ in Frankfurt weitergeht.  Mehr...

In den meisten Fällen wurden die Randalierer nicht ermittelt.

Die meisten Verfahren nach den teils gewaltsamen Blockupy-Protesten im vergangenen Jahr in Frankfurt sind abgeschlossen. Zwei Urteile stehen noch aus.  Mehr...

Justizia (Symbolfoto).

Eine Blockupy-Aktivistin wird verurteilt, weil sie eine Plastikfolie auf dem Kopf trägt. Denn diese sei eine „Schutzwaffe“ gegen Pfefferspray, das die Polizei einsetzt. Mehr...

Solche Bilder wollen die Blockupy-Aktivisten bald auch in Berlin sehen.

Blockupy will im kommenden Monat in der Hauptstadt demonstrieren. Dort versucht das linke Bündnis, eine neue Strategie zu fahren und setzt dabei nicht mehr auf große Massenereignisse. Mehr...

Wie auf einem Schlachtfeld: Auf der Sonnemannstraße gab es vor einem Jahr heftige Auseinandersetzungen zwischen Autonomen und der Polizei.

Das Frankfurter Gericht verurteilt einen Teilnehmer der Blockupy-Demonstration, weil er Steine auf einen Polizisten geworfen haben soll. Mehr...

„Stop Killing Reffugees“ steht am griechischen Konsulat. Bei der Orthographie ist durchaus noch Luft nach oben.

„Stop Killing Refugees“: Unbekannte schmieren Parolen an das griechische Generalkonsulat in Bockenheim. Linke bekennen sich auf „Indymedia“ zu der Aktion. Mehr...

Ehemalige Unterkunft für die "Lampedusa"-Flüchtlinge war die Frankfurter Gutleutkirche.

Die letzten vier der 22 „Lampedusa-Flüchtlinge“ in Frankfurt müssen ihre Unterkunft in einer kirchlichen Liegenschaft in der Innenstadt räumen. Sie kommen zunächst in ein Hotel. Mehr...

Hochhäuser im Spessartviertel.

Wie Städte mit Problemvierteln umgehen. Beispiel: Spessartviertel in Dietzenbach. Die Gegend bekam einen neuen Namen. Doch das alleine reicht nicht. Mehr...

„Integration ist eine Lüge“: Hetze in der Sandgasse.

Die „Identitäre Bewegung“ malt vor die Paulskirche in der Frankfurter Innenstadt Kreidebilder gegen Flüchtlinge. Mehr...

Abgesperrt: Die Brachfläche ist von der Straße aus nur teilweise einsehbar.

Das Hüttendorf von Obdachlosen auf einer Industriebrache im Gutleut wächst, obwohl mittlerweile eine Firma die Fläche als Zwischenlager nutzt.  Mehr...

Demnächst entscheidet sich, ob es die NPD im kommenden Jahr noch gibt.

Die NPD will im Oktober ihren Bundesparteitag in Büdingen abhalten. Doch nun könnte sich das Treffen verschieben. Oder in einer ganz anderen Stadt über die Bühne gehen. Mehr...

Gegen den Putsch: Kundgebung vor der Alten Oper.

In der türkischen Community ist die Lage in der Türkei das beherrschende Thema. Es gibt eine „extreme Polarisierung“ unter Erdogan-Befürwortern und dessen Gegnern. Mehr...

An der Essenausgabe werden jeden Tag 40 bis 50 günstige Mittagessen verteilt.

Jürgen Mühlfeld, Leiter des Diakoniezentrums Weser 5 setzt sich für obdachlose Menschen ein.  Mehr...

Jugendliche Flüchtlinge: zwischen Angst und Hoffnung.

Die Lage junger Flüchtlinge in Hessen hat sich in Bezug auf die Zahlen entspannt. Derzeit leben hier 6468 Minderjährige. Die Versorgung bleibt aber weiterhin ein heikles Thema.  Mehr...

Jugendliche Flüchtlinge: zwischen Angst und Hoffnung.

Die Lage junger Flüchtlinge in Hessen hat sich in Bezug auf die Zahlen entspannt. Derzeit leben hier 6468 Minderjährige. Die Versorgung bleibt aber weiterhin ein heikles Thema.  Mehr...

Anzeige

Stellenausschreibung

Grafik-Designer/-in

Für unsere Redaktion suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Grafik-Designerin oder einen Grafik-Designer. Es handelt sich um eine Teilzeit-Stelle zu 40 Prozent. Mehr...

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Bewerbung wissen müssen. Mehr...

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.