Aktuell: Wochenend-Magazin FR7 | Medikamententests an Heimkindern | Türkei | Flucht und Zuwanderung | USA nach der Wahl
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Thomas Stillbauer

Redakteur, Frankfurt/Rhein-Main

Thomas Stillbauer

Thomas Stillbauer schreibt in der Redaktion Frankfurt/Rhein-Main vor allem Reportagen und Glossen. Sein Lieblingsthema: das tierische Leben in der Stadt und drum herum, auch das der Menschen. Abends ruiniert er fürs Feuilleton sein Gehör gerne auf Rockkonzerten.

Kürzel: ill

Wohnt in: Frankfurt

Am liebsten bin ich: im Zoo und/oder in der Redaktionskonferenz, was etwa auf dasselbe hinausläuft

Dabei seit: 1988

Aktuelle Beiträge von Thomas Stillbauer

Von  |
Präparator Christian Kopp 1934 mit einem Elchkopf.

Das Jubiläumsjahr beginnt – die Forscher blicken ein wenig zurück und am liebsten voraus in die Zukunft. Mehr...

An der Nidda. Hinterher will’s keiner gewesen sein. Unter Verdacht: Biber (nicht im Bild).

Und ein Kormoran frisst gern Fisch: Von Baumfällern, tierisch-menschlichen Konflikten an unseren Gewässern - und warum alles den Bach runtergeht. Mehr...

Das dichte Rückenhaar liegt nur noch bei Gorillas im Trend.

Haupthaar, Rückenhaar, sonderbar - jetzt zählen unsere Bürsten sogar schon die Striche. Mehr...

Nur für ein Vierteljahr lang in unseren Gefilden zu bewundern: Mauersegler beim Start aus dem Nistplatz.

2016 entstanden in Frankfurt so viele Mauersegler-Nistplätze wie nie zuvor. Viele Vögel müssen noch in der Klinik behandelt werden - aber wie kommen sie dann in den Süden? Mehr...

Kuscheltier: eine Frankfurter David-Bowie-Spinne.

Warum „Heteropoda davidbowie“ seine Partnerin in der Ausstellung bei Senckenberg tötete, ist für die Fachwelt ein Rätsel. Mehr...

Das schmeckt.

Es ist „Stunde der Wintervögel“, noch das ganze Wochenende. Wir haben schon mal losgezählt: bei Dirk Horn in Hofheim-Langenhain Mehr...

Anno 17 hatte sich der Hype um die Geburt des kleinen Jesus von N. gelegt, also beschränkte sich das Berichtenswerte weitgehend auf den Imperialismus der Römer und diverse Aufstände dagegen (Berber, Mauretanier, Germanen).

Was man damals so gar nicht kannte, war Zeitverlust beim Aufsagen der Jahreszahl. Und man hatte anno 17 ja eh den ganzen Tag nichts Besseres zu tun. Mehr...

Guter Jahrgang: Handy-Sammelfässer im Zoo.

Wer der bedrohten Natur helfen will, wirft sein altes Mobiltelefon in den Sammelbehälter im Frankfurter Zoo. Erstaunlich, was in so einem Gerät alles drinsteckt. Mehr...

Im Berliner Dom wird 2014 zum ersten Mal das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach aufgeführt.

Das einzige kulturelle Ereignis im Umkreis von vierzehn Tagen: Ein Weihnachtsoratorium in einer alten Dorfkirche. Mehr...

Hrgota (r.) freut sich mit Aymen Barkok.

Liebe Leute, ab morgen werden die Tage wieder länger und heller. Und Eintracht Frankfurt hat 3:0 gegen Mainz gewonnen. Es gibt noch gute Nachrichten. Mehr...

Wer will mir mein Stöckchen wegnehmen? Wer? Der soll ruhig kommen!

Von ganz oben betrachtet sind die Probleme anderer Leute winzig klein, aber hochinteressant. Zum Beispiel der Hund, das Herrchen, das Stöckchen. Mehr...

Top in den Charts: Imany.

Ob Chansonkönigin Ute Lemper, Klangzauberin Agnes Obel oder Chartprinzessin Imany: Das Frankfurter „Women of the World“-Festival 2017 wirft sein Licht voraus, und wir werfen schon mal einen Blick ins Programm. Mehr...

Am Ende zückte der Schiri dann doch noch die Rote Karte.

Fußball ist ein schönes Spiel. Ballhorn meint: Eintracht Frankfurt und der Turn- und Zasterverein Hoffenheim sollten es in der Rückrundenbegegnung auch mal mit ein wenig Sport versuchen.     Mehr...

Das in buntem Licht getauchte Palmenhaus.

Die „Winterlichter“ im Palmengarten in Frankfurt zaubern bunte Farben in die grüne Oase. Wer Zeit mitbringt, kann sich in der märchenhaften Atmosphäre verlieren. Mehr...

Keith Emerson, Greg Lake und Carl Palmer, in dieser Reihenfolge, Anfang der 70er. Palmer, rechts, ist als einziger noch am Leben.

Greg Lake, bei Emerson, Palmer und King Crimson an der Saite, stirbt mit 69 Jahren. Mehr...

Pappkamerad als Hobbit-Ersatz: Die FR-Vogelversteher Arnd Festerling (links) und Thomas Stillbauer (sieht sonst besser aus) mit ihrem Patentier.

FR-Patenvogel Hobbit über seine privaten und politischen Pläne fürs neue Jahr, die Vogelgrippe und die Pinguine. Mehr...

Die Lage ist  weiterhin latent torgefährlich, aber  nicht hoffnungslos.

Die Zeiten ändern sich, nicht nur in der DDR. Der technische Fortschritt hat inzwischen Sachen drauf, das glaubt man gar nicht.  Mehr...

Die ehrwürdige Villa Leonhardi im Palmengarten, modern bespielt, im vorigen Sommer.

Die jungen Foodtruck-Gastronomen von Goose verlassen ihren vorübergehenden Sitz in der Palmengarten-Villa Leonhardi und fühlen sich von der Leitung des Palmengartens im Stich gelassen. Mehr...

Kleine Stars, übernächstes Jahr im Anflug: Humboldt-Pinguine. Ihnen baut der Zoo ein Zuhause.

Der Frankfurter Zoo startet offiziell den Bau seiner neusten Anlage für die Humboldtpinguine. Derweil feilen Tierpark und Kulturdezernat schon am nächsten Masterplan. Mehr...

Essbare Wand: am Zukunftspavillon auf dem Goetheplatz

Ein Treffen vieler kluger Köpfe im Frankfurter Haus am Dom macht Mut bei der Anpassung an den Klimawandel. Mehr...

Der Ball! Er ist es wirklich!

Eintracht Frankfurt punktet in Augsburg, Österreich wählt den Richtigen – zwei gute Entscheidungen am Sonntag mit Blick auf Europa, findet Ballhorn, der langsamste Liveticker des Kontinents. Mehr...

Zu Besuch in den trockenen Tropen: eine Abteilung des energiefressenden Tropicariums im Palmengarten.

Aus Sorge um die Pflanzen und für die Umwelt: Das einzigartige Gewächshaus im Palmengarten wird drei Jahre lang erneuert. Für Besucher ist es nur zeitweise gesperrt. Mehr...

Schneeglöckchen finden den Friedhof gut.

Die Senckenberg-Gesellschaft ehrt Wissenschaftler für herausragende Publikationen mit Humboldt- und Schroeder-Hohenwarth-Preisen. Mehr...

Die Bartgeier im Frankfurter Zoo sind die einzigen Vögel, die dort noch hinausdürfen.

Der Opel-Zoo in Kronberg muss wegen der Vogelgrippe schließen. Der Frankfurter Zoo bleibt noch verschont. Wie geht es nach dem dritten Vogelgrippe-Fall in Hessen weiter? Mehr...

Anzeige

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für Bewerbungen wissen müssen. Sie sind von sofort an möglich. Mehr...

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.