Aktuell: Museumsuferfest Frankfurt | Türkei | US-Wahl | FR-Serie: Fintechs
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Thomas Stillbauer

Redakteur, Frankfurt/Rhein-Main

Thomas Stillbauer

Thomas Stillbauer schreibt in der Redaktion Frankfurt/Rhein-Main vor allem Reportagen und Glossen. Sein Lieblingsthema: das tierische Leben in der Stadt und drum herum, auch das der Menschen. Abends ruiniert er fürs Feuilleton sein Gehör gerne auf Rockkonzerten.

Kürzel: ill

Wohnt in: Frankfurt

Am liebsten bin ich: im Zoo und/oder in der Redaktionskonferenz, was etwa auf dasselbe hinausläuft

Dabei seit: 1988

Aktuelle Beiträge von Thomas Stillbauer

Von  |
Wer kann diesen Augen widerstehen? Menschenaffe Lucu beim Beobachten der Zoobesucher am Orang-Utan-Tag.

Der Frankfurter Zoo macht zum Orang-Utan-Tag auf die missliche Lage der Primaten aufmerksam. Besucher lernen, warum sie Kosmetik und Lebensmittel mit Palmöl meiden sollten. Mehr...

Der Tempelbezirk in der Römerstadt war dem Gott Jupiter Dolichenus geweiht.

In der Römerstadt im Frankfurter Nordwesten finden Archäologen eine außergewöhnliche Kultstätte. Der Fund gilt als Sensation. Mehr...

Zwei Meter schaffen sie locker: Mammutblätter im Palmengarten.

Der Palmengarten freut sich über seine beeindruckenden Mammutblätter. Ihr Geschmack liege irgendwo zwischen Gurke und Rhabarber, heißt es. Mehr...

Kippflügel werden durch falsches Futter hervorgerufen.

An der Obermainanlage entdecken Tierschützer mehrere kranke Kanadagänse. Tierschützer appellieren: Wasservögel dürfen nicht gefüttert werden. Es macht die Tiere krank. Mehr...

Exklusiv für die Zubereitung von Rührei ist eigens ein Verb erfunden worden: kleppern.

Gerührt? Verloren? Zu zweit im Glas? Die Diskussion über das Ei und seine optimale Zubereitungsart ist noch längst nicht vom Tisch. Mehr...

Hier schraubt die Stadträtin noch selbst: Rosemarie Heilig am Heiligenstock. Hinten: Susanna Helfrich auf Linus.

67 Kilometer führt der Wanderweg rund um die Mainmetropole. 2014 wird er zum schönsten großstädtischen Wanderweg ausgezeichnet. Zum 25. Geburtstag wird der Grüngürtel aufgemöbelt – mit neuen Erklärungstafeln und Bänken.  Mehr...

Mobiler geht’s nicht: das „Grüne Zimmer“ bei der Ankunft im Ostend.

Mobile Wohnzimmer aus Pflanzen könnten die Plätze der Frankfurter City wieder beleben. Wie die aussehen, lässt sich bis Sonntag auf dem Paul-Arnsberg-Platz bestaunen. Mehr...

Im Vordergrund: Magerrasen, Schotterhügel – hier darf die Mauereidechse wohnen. Im Hintergrund: Darin müssen Menschen wohnen.

Auf „Tour de Natur“ geht es durch den weiten Westen der Stadt Frankfurt. Dabei ist immer wieder verblüffend, was da so alles krabbelt. Mehr...

Ein seltener Anblick: eine Fledermaus bei Tageslicht.

Man sieht sie selten, aber sie leben mitten in Frankfurt: Im Anlagenring tummeln sich Fledermäuse in Nistkästen des Naturschutzbundes. Dadurch sollen auch menschliche Besucher angelockt werden.  Mehr...

Nächstes Jahr werden die Mauersegler dann wieder die Aussicht auf hessische Dörfer und Städte genießen.

Nach einem angenehmen Sommer sind nun auch die Mauersegler Richtung Süden geflogen – bis auf die Pechvögel. 130 Patienten befinden sich noch in der Frankfurter Mauerseglerklinik.  Mehr...

Die Frankfurter Störche machen sich wieder auf den Weg gen Süden.

Viele gefiederte Bewohner Frankfurts und der Region starten ihre Reise in die Winterquartiere. Abschiedsschmerz gibt es auch in Harheim – und Hoffnung aufs Wiedersehen mit den hier geborenen Störchen im nächsten Jahr. Mehr...

Alles klar?

„Ookko Nää Nähäny?“ Finnisch ist eine rätselhafte Sprache, zusätzlich gibt es rätselhafte andere Sitten. Parken Sie zum Beispiel nie, ohne gleich zu bezahlen.  Mehr...

Die Mainova erneuert die Messtechnik im Nordwesten der Stadt.

Die Mainova erneuert die Messtechnik im Nordwesten der Stadt Frankfurt, weil die Abrechnungen ungenau waren. Die Fernwärme wird dadurch für viele Bürger teurer. Mehr...

Tiertafelchefin Conny Badermann, Billy und Dulci (v. l.).

Auch in Frankfurt gibt es Armut. Viele haben kein Geld mehr für ihre Tiere. Die Tiertafel hilft. Doch die Spenden gehen zurück. Mehr...

Das Tier hinter dir: FR-Fotograf Andreas Arnold beamt sich mit der Green Box im Filmraum des Museums in eine Filmszene.

Fünf Jahre ist es her, dass das Filmmuseum in Frankfurt mehr Platz und ein neues Konzept erhalten hat. Zur Feier des Jahrestags gibt es neue Schätze in der Ausstellung – und ein großes Fest am Sonntag. Mehr...

Ein Teil des Projektteams im Historischen Museum, von links: Kasahun Gebremeskel, Gregor Meinecke, Sara Gómez de los Rios, Parwiz Rahimi, Maximilian Pfeifer, Said Ahmad Wali Hashimi.

Geflüchtete Akademiker bewerten Exponate des Historischen Museums Frankfurt aus ihrer Sicht. Es soll ein Multimedia-Museumsführer entstehen. Mehr...

Alles, was der Mensch auf den Grill legt, wird in dem Moment schwarz, in dem er sich für eine Nanosekunde abwendet.

Wir alle kennen die Schwierigkeiten, in die uns das Grillen bringt - zum Beispiel, die Kohle auch irgendwie zum Glühen zu bringen. Glücklicherweise ist bald Herbst.  Mehr...

Katze Zähnchen lebt in der JVA Preungesheim, ist fotogen und passt ganz locker durch die Gitterstäbe...

Die JVA Preungesheim hält Dienstmiezen, weil sie eine beruhigende Ausstrahlung haben und dem Leben vieler Gefangener einen Sinn geben. Mehr...

Polizeiabsperrung, kaum eine Kriminalgeschichte kommt ohne sie aus.

FR-Sommerkrimi Folge 5: Köln. So gerne würden Freddy und Max einmal gepflegt einen ganz normalen, kernigen Kriminalfall lösen. Aber nein, schon wird es wieder so kompliziert und privat. Mehr...

Noch eine Frikadelle? Annemarie Zanolin-Griesdoorn schließt das „Worscht-Körbsche“ an der Frankenallee.

Der Metzger-Imbiss im Gallus macht nach mehr als 30 Jahren zu. Die Stammkunden trauern um ihr „Worscht-Körbsche“. Mehr...

Ein Kaiserpinguin hat mehr Angst vor Seeelefanten als vor Geräuschschläuchen.

Versuche mit Pinguinen und Feindgeräuschen: Als sicher darf nun gelten, dass eine Pinguingeneration heranwächst, die nichts mehr fürchtet als das typische Geräusch niederländischer Forscherinnen. Mehr...

Die Zuschauertribüne der Galopprennbahn in Niederrad.

Die Stadt stellt die Pläne für das nördliche Rennbahngelände in Niederrad werden vor. Neben der umstrittenen DFB-Akademie soll dort ein Bürgerpark entstehen.  Mehr...

Ein Bierbrauer sucht in einem Wettbewerb die beliebtesten Frankfurter Kneipen.

Ein Bierbrauer sucht in einem Wettbewerb die beliebtesten Frankfurter Kneipen, Vereine und Persönlichkeiten. Mehr...

Das Kreuz – hier einmal aus der Vogelperspektive und mit vergleichsweise wenig Verkehr – fast wie 1956.

Das Frankfurter Kreuz besteht seit 60 Jahren. Bei der Eröffnung hätte man es eigentlich wegen des geringen Verkehrs gar nicht gebraucht. Heute passieren täglich etwa 335.000 Fahrzeuge den Verkehrsknotenpunkt. Mehr...

So viele Geschenke vom FSV Frankfurt, Schäferhündin Pia kann sich gar nicht entscheiden.

Der Frankfurter Tierschutzverein feiert am Wochenende sein 175-jähriges Bestehen. Einer der ersten Mitglieder war der Philosoph Arthur Schopenhauer, Verfechter des Mitleids als Prinzip. Mehr...

Was man sich zwitschern lässt.

Vom Zwitschern und von Fußbekleidungen, die das auch können. Allerdings nicht auf Twitter.  Mehr...

Anzeige

Stellenausschreibung

Grafik-Designer/-in

Für unsere Redaktion suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Grafik-Designerin oder einen Grafik-Designer. Es handelt sich um eine Teilzeit-Stelle zu 40 Prozent. Mehr...

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Bewerbung wissen müssen. Mehr...

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.