kalaydo.de Anzeigen

Wir über uns

Bettina Vestring

Digitale Redaktion

Bettina Vestring

Aktuelle Beiträge von Bettina Vestring

Merkel und Hollande sind sich bis heute fremd.

Aus Kostengründen muss sich Frankreich von jedem zehnten Soldaten trennen. Es gibt künftig kein europäisches Land mehr, das zu militärischen Inventionen fähig und willens wäre. Mehr...

Ein deutscher und ein türkischer Paß - nur einen davon können in Deutschland geborene und lebende Türken beanspruchen. Bislang wird hier geborenen Ausländern die doppelte Staatsbürgerschaft verwehrt.

Der Streit um die doppelte Staatsbürgerschaft von jungen Deutsch-Türken erreicht den Bundestag. Im Innenausschuss warnt der Chef von Deutschlands größter Einbürgerungsbehörde vor dem bürokratischen Aufwand. Sein Rat: Niemanden zur Wahl zwischen zwei Pässen zwingen. Mehr...

Cameron erhöht den Druck auf die EU in der Syrien-Frage.

Großbritannien macht Druck auf die EU, Waffenlieferungen für die syrische Opposition zu erlauben. Notfalls werde sich London auch über das EU-Embargo hinwegsetzen, kündigt Premier Cameron an. Sein Land sei immer noch unabhängig.  Mehr...

Eine Wand, bedruckt mit einem Binärcode. Die Organisation Reporter ohne Grenzen stellt Firmen an den Pranger, deren Produkte zur Überwachung des Internets geeignet sind.

Immer mehr Regierungen überwachen kritische Journalisten im Internet. Die Organisation Reporter ohne Grenzen listet fünf Staaten auf, in denen die Zensur besonders streng vorgeht. Und sie nennt fünf westliche Unternehmen, die die Technologie dafür liefern. Mehr...

Verteidiger der Agenda 2010: Gerhard Schröder im Juni 2003.

Vor zehn Jahren kündigte Gerhard Schröder seine Agenda 2010 an. Heute lässt er sich dafür in der SPD-Fraktion feiern. Altkanzler und Partei sind entschlossen, die Geschichte der Agenda umzuschreiben. Mehr...

Steinbrück erfindet sich neu - als Linker. Ob der Wähler ihm das abnimmt?

Peer Steinbrück war einmal ein solider und ziemlich konservativer Finanzminister. Heute vertritt er als SPD-Kanzlerkandidat ein Wahlprogramm, das deutlich links der Mitte steht. Aber ob ihm der Wähler diese Wandlung abnimmt? Mehr...

Indische Studenten demonstrieren gegen den Umgang der indischen Gesellschaft mit Frauen aus.

Im Dezember 2012 erschütterte die Gruppenvergewaltigung einer jungen Frau die indische Gesellschaft. Jetzt wird der 34-jährige Hauptangeklagte tot im Gefängnis aufgefunden. Nach Polizeiangaben hat Singh sich selbst getötet; sein Anwalt bezweifelt das allerdings. Mehr...

Protest gegen den Armutsbericht der Bundesregierung vor dem Kanzleramt.

Jetzt liegt er endlich vor, der Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung. Wirtschaftsminister Rösler hat es geschafft, ihn zu entschärfen. Grund genug, künftig unabhängige Experten mit der Erstellung des Berichts zu beauftragen. Diskutieren Sie mit! Mehr...

Armut? Ansichtssache, muss sich Philipp Rösler gedacht haben.

Monatelang streiten Arbeits- und Wirtschaftsministerium um die Formulierungen, heute ist es so weit: Die Bundesregierung legt ihren Armuts- und Reichtumsbericht vor.  Mehr...

Keine höchstrichterliche Bescheinigung der Verfassungstreue für die NPD.

Das Bundesverfassungsgericht lehnt es ab, die NPD auf eigenen Antrag hin auf ihre Verfassungstreue zu überprüfen. Das ist eine kluge Entscheidung. Das NPD-Verbotsverfahren, das der Bundesrat plant, wird dadurch nicht leichter. Mehr...

Was passiert mit dem Prestige-Projekt Stuttgart 21?

Bekommt Stuttgart seinen neuen, unterirdischen Bahnhof? Heute ist Schicksalstag für das Prestige-Projekt Stuttgart 21: Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn kommt in Berlin zusammen, um über die Kosten zu beraten. Der Ausgang ist ungewiss.  Mehr...

Als Erfinder des Bierdeckel-Steuerkonzepts gilt der CDU-Politiker Friedrich Merz.

Zehn Jahre ist es her, dass der CDU-Politiker Merz forderte, eine Steuererklärung müsse auf einen Bierdeckel passen. Sechs CDU-Abgeordnete haben das Thema Steuervereinfachung jetzt wiederentdeckt. Immerhin - sie schaffen es, sich kurz auszudrücken. Mehr...

Na, na, na - nur gucken, nicht anfassen: Außenminister Westerwelle will das Handy der Bundeskanzlerin nutzen. Angela Merkel nutzt intensiv SMS, um zu kommunizieren.

Angela Merkel ohne Handy? Unvorstellbar. Bislang musste die Kanzlerin aus Sicherheitsgründen sogar zwei Geräte haben, eines fürs Telefonieren, das andere für Emails. Die gute Nachricht zur Cebit ist, dass sie sich nun ein neues Modell aussuchen darf. Mehr...

        

Viele Überlebende warten noch auf Entschädigungszahlungen.

Jahrelang blockierten die deutschen Rentenversicherungsträger die Auszahlung von Renten an ehemalige Ghetto-Arbeiter. SPD, Grüne und Linkspartei wollen, dass die letzten Überlebenden rasch eine Nachzahlung erhalten. Doch die Regierung verschleppt die Entscheidung. Mehr...

Die Generation der 68er kommt ins Rentenalter - die Aufnahme zeigt die Kommunarden Dieter Kunzelmann, Antje Krüger, Rainer Langhans und Fritz Teufel im Jahr 1968.

Nicht nur, dass die Zahl der Älteren in Deutschland ansteigt. Ältere gehen auch zuverlässig zur Wahl. Und dank der nun ergrauten 68er Generation denken sie sehr politisch. Die SPD umwirbt die Älteren mit Programmangeboten. Die Union setzt auf Merkel. Mehr...

Demo für die Gleichberechtigung von homosexuellen Partnerschaften mit der Ehe in Paris.

Wie rasch und vollständig das konservative Gesellschaftsmodell in sich zusammenbricht, zeigt nichts deutlicher als die Debatte über die Homo-Ehe. Mehr...

Wetterte immer wieder gegen Homosexuelle: Kardinal Keith O'Brien.

In Papst Benedikts Amtszeit ist die Katholische Kirche immer wieder von Missbrauchs-Vorwürfen erschüttert worden. Kurz vor der Wahl von Benedikts Nachfolger tritt jetzt der schottische Kardinal O'Brien zurück. Der oberste Katholik Großbritanniens soll sich Priestern unsittlich genähert haben.  Mehr...

Bisher hielt die FDP stets ihre schützende Hand über die Spielautomaten-Industrie.

Jahrelang bremste das FDP-geführte Wirtschaftsministerium alle Versuche aus, die Glücksspielindustrie schärfer zu regulieren. Nun aber schlägt es vor, die meisten Spielautomaten aus den Kneipen zu verbannen. Ein Schelm, wer dabei an die Bundestagswahl denkt. Mehr...

Im Auftrag von Präsident Obama soll Joe Biden für striktere Waffengesetze werben.

US-Vizepräsident Joe Biden empfiehlt seinen Landsleuten, sich eine Schrotflinte zuzulegen. Im Video erläutert er die Vorzüge dieser Waffe. Bidens Paradox: Eigentlich will er auf diese Weise für striktere Waffengesetze werben. Das könnte sogar gelingen. Mehr...

Bundesumweltminister Peter Altmeier warnt erheblichen Kostenaufwand für die Energiewende.

Schon jetzt stöhnen Haushalte und Unternehmen über die Steigerungen beim Strompreis. Das könnte noch viel schlimmer werden, warnt Umweltminister Altmaier: Bis 2040 könnte die Energiewende eine Billion Euro verschlingen. Mehr...

Zwei schwule Männer halten sich beim Christopher Street Day an den Händen.

Das Bundesverfassungsgericht hat erneut die Rechte von Homosexuellen gestärkt. Die Richter erweiterten das Adoptionsrecht in Lebenspartnerschaften. Ein ganz anderes Urteil ergeht fast zeitgleich in Straßburg. Dort hält man die Privilegierung der traditionellen Ehe für zulässig. Mehr...

Kampagne "Deutschland braucht den Mindestlohn"

Heute startet die SPD einen neuen Anlauf für den Mindestlohn. Rheinland-Pfalz verabschiedet einen Gesetzentwurf über 8,50 Euro, der am 1. März in den Bundesrat eingebracht werden soll. Hinter der Initiative steht Wahlkampf-Kalkül. Mehr...

Die Türkische Gemeinde in Hamburg erinnert an den 2001 von der NSU ermordeten Süleyman Tasköprü.

Bundespräsident Gauck hat die Angehörigen der NSU-Opfer eingeladen. Aber Aysen Tasköprü, Schwester eines Mordopfers, lehnt ab. Ihr Brief legt den Finger auf das Versagen der obersten deutschen Staatsdiener, für die Aufklärung der Morde zu sorgen.  Mehr...

Der nordkoreanische Führer Kim Jong Un.

Nordkorea hat zum dritten Mal eine Atomwaffe getestet. Nach eigenen Angaben war die Zündung des Mini-Sprengsatzes ein Erfolg. Das kommunistisch regierte Land rückt damit seinem Ziel, die USA direkt bedrohen zu können, einen gefährlichen Schritt näher. Mehr...

Ein Passant in Seoul schaut einen TV-Bericht über den nordkoreanischen Atomtest vom 12. Februar 2013.

Das kommunistische Nordkorea hat seine Drohung wahrgemacht und einen neuen Atomwaffentest unternommen. Die getestete Waffe hat knapp die Hälfte der Sprengkraft der Hiroshima-Bombe. In New York wird der Sicherheitsrat einberufen. Mehr...

Noch nie war es für staatliche Sicherheitsorgane so einfach wie heute, über die Bürger Informationen zu sammeln.

Wer soziale Medien nutzt, hinterlässt ein Flut persönlicher Daten. Der US-Rüstungskonzern Raytheon hat ein Programm entwickelt, mit dem sich in ein paar Mausklicks Persönlichkeitsprofile erstellen lassen. Sogar künftiges Verhalten lässt sich vorhersagen. Mehr...

Papst Benedikt XVI. hat seinen Rückzug aus dem Amt angekündigt.

Zum ersten Mal seit über 700 Jahren tritt ein Papst zurück. Benedikt XVI. dankt aus gesundheitlichen Gründen ab und macht den Weg frei für einen neuen Mann. Mit ihm geht ein konservativer Katholik, ein herausragender Theologe und einer, der seiner Kirche viele Kontroversen bescherte. Mehr...

Saudi-Arabien will deutsche Patrouillenboote kaufen.

Saudi-Arabien gehört zu den besten Abnehmern deutscher Rüstungsgüter. Jetzt will das Königreich Patrouillenboote für 1,5 Milliarden Euro kaufen. Die Bundesregierung stimmt zu. Das Verfahren ist höchst umstritten.  Mehr...

Ein US-Soldat beobachtet, wie französische Soldaten ein Transportflugzeug der Air Force in Mali entladen.

Frankreich kämpft in Mali einen ziemlich einsamen Kampf. Die USA stellten zwar ein paar Transportflugzeuge, wollen sich deren Einsatz aber bezahlen lassen. Washington geht eben lieber seinen eigenen Weg, wenn es um Krieg gegen Terroristen geht. Mehr...

Mitarbeiter von Transparency stellen den Anti-Korruptionsindex vor.

Der Verteidigungssektor ist für Korruption besonders anfällig - dafür sorgen schon die Höhe der Ausgaben und die Geheimhaltungsvorschriften. Nach einer Studie von Transparency International gehört Deutschland aber zu den saubersten Ländern. Mehr...

Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Service

Auch unterwegs bestens informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie unsere Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.