Aktuell: Wochenend-Magazin FR7 | Medikamententests an Heimkindern | Türkei | Flucht und Zuwanderung | USA nach der Wahl
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Sandra Busch

Redakteurin, Frankfurt/Rhein-Main

Sandra Busch

Sandra Busch ist Redakteurin im Ressort Frankfurt/Rhein-Main der Frankfurter Rundschau.

Kürzel: sabu

Wohnt in: Frankfurt a.M.

Am liebsten bin ich: am Meer. Das einzige Manko an Frankfurt ist, dass es nicht dort liegt.

Dabei seit: 2005

Aktuelle Beiträge von Sandra Busch

Von  |
Fühlt sich übergangen: Bildungsdezernentin Sylvia Weber (SPD).

Dass ein Grundstückstausch den Bau des Gymnasiums Nied im Westend ermöglicht, findet Bildungsdezernentin Sylvia Weber gut. Dass sie zur Vorstellung der Pläne nicht eingeladen wurde, gefällt ihr deutlich weniger. Mehr...

Wo heute ein Parkplatz und Wohnheime angesiedelt sind, sollen einmal Schüler das Gymnasium Nied besuchen.

Das Land Hessen hilft der Stadt Frankfurt mit einem Grundstückstausch beim Bau eines neuen Gymnasiums. Auch die Goethe-Universität profitiert. Mehr...

Ein gemeinsames Bild zu malen, wenn die Hand mit der eines anderen verbunden ist – das erfordert Verständigung.

Ein Kunst-Parcours vermittelt Grundschülern in der Orangerie im Günthersburgpark die Prinzipien der Demokratie. Dabei kommen Kinder in Kontakt, die normalerweise nichts miteinander zu tun haben wollen.  Mehr...

Bei einem Tag der offenen Tür konnten Eltern und ihre Kinder das Gymnasium Nied kennenlernen.

Eine Umfrage zum Schulwechsel zeigt: Bei vielen Eltern gibt es Unmut. Eine Initiative macht nun Vorschläge für Standorte von Containern, um wohnortnahe Gymnasialplätze zu schaffen.  Mehr...

Schüler führten Interessierte am Tag der offenen Tür durch das Gymnasium Nied – und Zeit zum Spielen blieb auch.

Der Tag der offenen Tür zeigt die zwei Gesichter des Gymnasiums Nied. Der endgültige Standort in Frankfurt ist weiterhin ungeklärt. Mehr...

Die Juso-Sprecher Myrella Dorn und Frederik Michalke wollen ihre Ideale auch in der Koalition mit CDU und Grünen nicht aufgeben.

Juso-Sprecher Myrella Dorn und Frederik Michalke sprechen im Interview über die Koalition im Frankfurter Römer und ihre Arbeit auf der Straße. (FR+) Mehr...

Rednerinnen und Redner (von rechts): Die serbische Generalkonsulin Aleksandra Djordjevic,  Oberbürgermeister Peter Feldmann und FR-Chefredakteurin Bascha Mika.

Beim Neujahrsempfang der Stadt Frankfurt gibt es Plädoyers für eine offene Gesellschaft. FR-Chefredakteurin Bascha Mika spricht über das Thema „Populisten contra Gemeinsinn – was hält Stadt und Gesellschaft zusammen?“. Mehr...

Die Juso-Sprecher Myrella Dorn und Frederik Michalke wollen ihre Ideale auch in der Koalition mit CDU und Grünen nicht aufgeben.

Juso-Sprecher Myrella Dorn und Frederik Michalke sprechen im Interview über die Koalition im Frankfurter Römer und ihre Arbeit auf der Straße. (FR+) Mehr...

Die Auswahl ist groß bei den weiterführenden Schulen für die Kinder.

Viertklässler und ihre Eltern müssen sich jetzt entscheiden, wo sie ab Somnmer lernen wollen. Aber bei einigen Schulen in Frankfurt ist die Zukunft noch offen. Mehr...

Bis zum 5. März müssen Viertklässler sich für eine weiterführende Schule entscheiden.

Viertklässler und ihre Eltern stehen vor der Entscheidung für eine weiterführende Schule. Die FR beantwortet Fragen der Eltern zur Schulwahl. Mehr...

Nicht nur zum Sitzen gedacht.

Der Verein Umweltlernen gestaltet mit Schülern des Lessing-Gymnasiums den Pausenhof und schafft Raum zum Entspannen – und zum Lernen. Mehr...

In Niederrad entsteht die neue Gesamtschule.

Bei einer Infoveranstaltung wird das pädagogische Konzept der KGS Niederrad vorgestellt - doch es kommt nicht bei jedem an. Mehr...

Lernen und Schmökern in der neuen Schulbibliothek der Marie-Curie-Grundschule.

Frankfurt muss dringend neue Schulen bauen. Die Stadträte Weber und Schneider haben einen Plan, wie das schneller als bisher gehen kann. Mehr...

Haben viel vor: Eva Seifert und Dietmar Blume

Eva Seifert und Dietmar Blume über das Konzept der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Niederrad und warum sie nichts von Schulformdebatten halten. (FR+) Mehr...

Haben viel vor: Eva Seifert und Dietmar Blume

Eva Seifert und Dietmar Blume im Interview über das Konzept der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Niederrad und warum sie nichts von Schulformdebatten halten. (FR+) Mehr...

Tag der offenen Tür im Gymnasium Nied. (Archivbild)

Die Eltern am Gymnasium Nied wollen endlich Klarheit darüber, ob die Schule 2018 tatsächlich von Höchst auf den Campus Westend zieht. Mehr...

„Für ein Miteinander – wir nehmen uns den Raum“ heißt die Aktion, die die B-Ebene im Hauptbahnhof schöner machen soll.

Agressive Dealer, hohe Kriminalitätsrate: Die B-Ebene des Frankfurter Hauptbahnhofs macht immer wieder Negativschlagzeilen. Ein Kulturprojekt soll nun eine positive Atmosphäre schaffen. Mehr...

Die Freie Schule Frankfurt kommt ohne Unterrichtsstunden, Noten und Klassenarbeiten aus.

Die Freie Schule in Frankfurt zielt beim Lernen auf die Neugier der Kinder – vom ersten Lebensjahr an. Mehr...

Bis Ende 2017 soll es einen neuen Schulentwicklungsplan für berufliche Schulen geben. Alle dürfen dabei mitreden. Mehr...

Noch liegt das Gelände weitgehend brach.

Zu dem neuen Wohngebiet im Norden soll es nur eine Zufahrt geben. Die Stadtverordneten beschließen die Bebauung. Mehr...

Integrationsdezernentin Sylvia Weber (SPD) hat erste Weichen gestellt, um die Integration in Frankfurt voranzutreiben.

Nach 100 Tagen im Amt zieht die Frankfurter Integrationsdezernentin Sylvia Weber Bilanz. Für das nächste Jahr will sie jeder Religion in Frankfurt die Römerhallen für einen Feiertag zur Verfügung stellen. Mehr...

Böhmermann am Mikro.

Jan Böhmermann erhält von der "Titanic" den Sondermann-Förderpreis für komische Kunst. Das Preisgeld will er dafür aber nicht haben. Mehr...

Die IGS Süd ist in diesem Schuljahr gut gestartet. Sie ist eine von 14 Integrierten Gesamtschulen in Frankfurt.

Die Integrierten Gesamtschulen stellen sich beim „Markt der Möglichkeiten“ vor - und selbst bei der noch nicht eröffneten IGS Kalbach-Riedberg haben Eltern Angst, keinen Platz zu bekommen. Mehr...

Die Schüler an der IGS Süd lernen viel miteinander.

An der neuen IGS Süd entscheiden die Schüler über den Unterricht, Noten gibt es nicht. Die Kinder finden es „krass cool“, die Eltern gewöhnungsbedürftig. Mehr...

Nesrin (l-r), Safaa, Adam und Lorik aus der 4. Klasse der Sterntalerschule Dietzenbach blicken am Rande der Vorstellung des LBS-Kinderbarometer Landesberichts Hessen in Frankfurt am Main (Hessen) in die Kamera.

Das neue LBS-Kinderbarometer zeigt, was Kinder bewegt und interessiert. Allerdings gibt es deutliche Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen - etwa beim Lesen. Mehr...

An einer der jüngsten Schulen der Stadt wird noch gearbeitet: am Gymnasium Nord.

Bildungsdezernentin Sylvia Weber rechnet mit 20 Prozent mehr Schülern in den nächsten vier Jahren. Doch dafür müssen erstmal Grundstücke gefunden werden. Mehr...

Aus Luftballons werden Globusse: Kinder beim Tag der offenen Tür im Gymnasium Nied.

Das Gymnasium Nied zieht nicht wie geplant 2018 auf den Campus Westend und braucht ein neues Übergangsquartier. Ob es jemals ins Westend ziehen wird, ist unklar. Mehr...

Der Standort fürs Gymnasium Nied ist wieder unsicher. Die Schuldfrage können die Politiker im Römer klären - aber sie müssen Bildung mehr Priorität einräumen. Mehr...

Die Goethe-Uni kooperiert mit sechs Schulen.

Sechs Schulen aus dem Rhein-Main-Gebiet und die Frankfurter Goethe-Uni kooperieren bei der Studien-und Berufsorientierung. Mehr...

In Niederrad soll eine Kooperative Gesamtschule entstehen, dabei wäre eine Integrierte die sicherere Lösung gewesen. Aber die CDU wollte sich profilieren. Mehr...

Anzeige

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für Bewerbungen wissen müssen. Sie sind von sofort an möglich. Mehr...

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.