Aktuell: Museumsuferfest Frankfurt | Türkei | US-Wahl | FR-Serie: Fintechs
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Sandra Busch

Redakteurin, Frankfurt/Rhein-Main

Sandra Busch

Sandra Busch ist Redakteurin im Ressort Frankfurt/Rhein-Main der Frankfurter Rundschau.

Kürzel: sabu

Wohnt in: Frankfurt a.M.

Am liebsten bin ich: am Meer. Das einzige Manko an Frankfurt ist, dass es nicht dort liegt.

Dabei seit: 2005

Aktuelle Beiträge von Sandra Busch

Von  |
Eltern sollen in mehreren Veranstaltungen über Schulformen und Berufsperspektiven informiert werden.

Viele Eltern verzweifeln bei der Suche einer weiterführenden Schule. Deswegen bietet das Frankfurter Stadtschulamt Informationsveranstaltungen für 16 Grundschulen an. Mehr...

Die IGS Kalbach-Riedberg soll zum Schuljahr 2017/2018 an einem vorübergehenden Standort öffnen. (Symbolbild)

Die Gesamtschule auf dem Riedberg eröffnet 2017. Viele Schüler haben besonderen Förderbedarf im Bereich Sprache und Schriftsprache.  Mehr...

Das Gymnasium Nord eröffnet am Montag mit einer Fassadenbaustelle.

An den Frankfurter Schulen wird in den Sommerferien kräftig gebaut und saniert. Nicht alles wird dabei rechtzeitig zum Schulbeginn nächsten Montag fertig sein. Mehr...

Lachs und pinkfarbenes Ei in Zucchininest an Polentabrei schmeckten auch Bundesgesundheitsminister Gröhe.

Der TV- und Sternekoch Stefan Marquard bringt Kita-Kindern in Frankfurt gesundes Essen nahe – notfalls auch mal mit Tricks. Mehr...

Das halbe Schulhaus steht schon.

Täglich wird der Bau an der Muckermannstraße sichtbar größer. Binnen sechs Wochen steht schon das halbe Schulhaus. Ab Ende August besuchen mehr als 200 Fünftklässler das Gymnasium Nord, nicht alle freiwillig. Mehr...

Eine Tüte für die Neue im Schuldezernat: Sylvia Weber nach ihrer Wahl zur Stadträtin.

Die neue Dezernentin Sylvia Weber (SPD) spricht im FR-Interview über Schulplatzvergabe, den Pakt für den Nachmittag und einstürzende Decken. Mehr...

Mit Losglück geht es doch noch an die Wunschschule.

Das Schulamt in Frankfurt vergibt Nachrückerplätze nach dem Zufallsprinzip. Mit Losglück geht es doch noch an die Wunschschule. Der Stadtelternbeirat findet das Vorgehen nicht gerecht. Mehr...

Die IGS Nordend. (Archivbild)

Die IGS Nordend wird „Changemaker School“, weil die Schulgemeinde Verantwortung für sich und die Welt übernimmt. Die IGS Nordend ist nun Teil des Netzwerks von Ashoka.  Mehr...

Sie will zuerst Vertrauen aufbauen: die künftige Bildungsdezernentin    Sylvia Weber.

Die SPD-Frau Sylvia Weber lässt sich kommende Woche zur Bildungs- und Integrationsdezernentin der Stadt Frankfurt wählen und möchte vieles besser machen.  Mehr...

Ein Quadratmeter Decke kam herunter.

In der Münzenbergerschule in Frankfurt kracht ein Quadratmeter Decke zu Boden. Die Schulleitung meldet seit Jahren Feuchtigkeit im Gebäude. Passiert sei aber wenig. Mehr...

Das Gymnasium Nord ist nicht erste Wahl bei Eltern.

Mit Klagen und Widersprüchen wollen Eltern in Frankfurt noch einen Platz für ihre Kinder an deren Wunschschule erzwingen. Mehr...

Lautlose Unterhaltung: Ein Gespräch in Gebärdenspräche

Hessen lehnt die Einführung von Gebärdensprache als Wahlfach nach dem Beispiel Hamburgs ab, da sich die Gebärdensprache in ihrem Bildungsgehalt wesentlich von einer Fremdsprache unterscheide.  Mehr...

Wie schreibt man nochmal Papilloten, Parapluie, schwer von ... tja, Kapé, Cappee, Kapee?

Im Goethe-Gymnasium in Frankfurt wird das Finale des Diktatwettbewrbs 2016 ausgetragen. Bester Schüler ist Jan Schweitzer aus Kassel. Mehr...

Anne Frank, geboren 1929 in Frankfurt, wurde durch ihr Tagebuch weltberühmt.

Die neue Frankfurter Koalition will den 12. Juni zum "Anne-Frank-Tag für Menschenrechte" erklären. Die berühmte Tagebuchautorin war in der Stadt geboren worden. Mehr...

Noch gibt es keine Klassenzimmer, aber die Arbeiten am Gymnasium Nord in Westhausen haben begonnen.

Rund 180 Zuweisungen hat es für das Gymnasium gegeben, nur etwa 30 Anmeldungen. Doch nun rufen Eltern an und wollen ihre Kinder am Gymnasium Nord anmelden.  Mehr...

Muss seinen Posten räumen: Olaf Cunitz.

SPD-Fraktionschef Oesterling nutzt die Abwahl der Dezernenten Cunitz und Sorge zur Abrechnung mit der bisherigen Koalition. Mehr...

Proteste wegen der Schulplatzvergabe gab es schon 2015.

Anwältin Mirjam Rose spricht im FR-Interview über Klagen von Eltern bei der Schulplatzvergabe in Frankfurt. Sie hält das Verfahren der Schulbehörde für rechtswidrig. Mehr...

In der Kommunikation mit Eltern fehlte Sorge manchmal Feingefühl.

Sarah Sorge, Dezernentin in Frankfurt, fehlt oft das Verständnis und sie vergreift sich im Ton. Kurz vor ihrem Abgang muss sie sich mal wieder empörten Eltern stellen.  Mehr...

Die Länge des Schulwegs spielt keine Rolle bei der Schulplatzvergabe.

445 Kinder haben dieses Jahr keinen Platz an ihrer Wunschschule bekommen. Bildungsdezernentin Sarah Sorge (Grüne) plädiert dafür, dass das Anmeldeverfahren modifiziert wird. Mehr...

Proteste wegen der Schulplatzvergabe gab es schon 2015.

Die Zuweisungen an weiterführende Schulen lassen viele Eltern in Frankfurt verzweifeln. 445 Kinder haben in diesem Jahr keinen Platz an ihrer Wunschschule bekommen.  Mehr...

Alix Puhl ist seit Anfang 2014  Vorsitzende des Stadtelternbeirats.

Eltern in Frankfurt haben kein Vertrauen mehr in das Handeln der Stadt. Das sagt die Frankfurter Stadtelternbeirätin Alix Puhl im FR-Interview nach dem Scheitern der KGS Niederrad. Mehr...

Aus Luftballons werden Globusse: Kinder beim Tag der offenen Tür im Gymnasium Nied.

Die jetzt verschickten Bescheide lassen manche Eltern in Frankfurt jubeln, andere verzweifeln. Bei den Meisten geht es allerdings nicht um die Wunschschule, sondern um einen Platz am Gymnasium.  Mehr...

Vielleicht bleibt die Salzmannschule an ihrem Standort.

Die Kooperativ Gesamtschule Niederrad (KGS) wird nicht im Sommer öffnen. Der Grund: Zu wenig Eltern haben ihre Kinder in der neuen Frankfurter Schule angemeldet.  Mehr...

Frankfurt hat die Zahl der Betreuungsplätze erhöht.

In den vergangenen fünf Jahren hat die Stadt die Versorgungsquote für Kinder unter drei Jahren von 27 auf 45 Prozent gesteigert. Sie sieht das als großen Erfolg. Mehr...

Die Lehrer der Freiligrathschule verfassen einen offenen Brief an Kultusminister Alexander Lorz. Darin beklagen sie das Chaos in der Schulleitung. Mehr...

Früh übt sich... Bewegung ist für das ganze Leben wichtig.

An den Frankfurter Grundschulen fehlt es an Hallenkapazitäten und vor allem an Lehrkräften. Viele Sportstunden fallen daher aus. Und eine Besserung ist nicht in Sicht. Mehr...

Container an der Freiligrathschule in Fechenheim. (Archivbild)

Die Leiterin der Freiligrathschule im Frankfurter Stadtteil Fechenheim soll jahrelang zu hohe Schülerzahlen gemeldet haben, um mehr Lehrer bewilligt zu bekommen. Das Kulturministerium hat deshalb Polizei und Staatsanwaltschaft informiert. Mehr...

An Realschulen könnte es knapp werden.

Erstmals seit zehn Jahren wollen in Frankfurt weniger Schüler ein Gymnasium besuchen. Doch einen Aufschrei wird es bei Eltern dennoch geben, glaubt die Stadtelternbeirätin Alix Puhl. Sie rechnet mit Zuweisungen in allen Schulformen.  Mehr...

Auch ihre Namen verewigen Schüler auf den Wänden.

Grundschüler der Willemerschule, darunter viele Flüchtlingskinder, malen in Frankfurt Graffiti mit Streetartkünstler Justus Becker. Das gemeinschaftliche Gestalten hilft ihnen, zu einem Miteinander zu finden. Mehr...

Anzeige

Stellenausschreibung

Grafik-Designer/-in

Für unsere Redaktion suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Grafik-Designerin oder einen Grafik-Designer. Es handelt sich um eine Teilzeit-Stelle zu 40 Prozent. Mehr...

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Bewerbung wissen müssen. Mehr...

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.