Aktuell: Bahn-Streik | Kriegsende 1945 | Schwerpunkt "Arbeit - unsere Religion" | Fußball-News | Regionale Startseite

Wir über uns

Jutta Rippegather

Redakteurin, Frankfurt/Rhein-Main

Jutta Rippegather

Jutta Rippegather schreibt in der Redaktion Frankfurt/Rhein-Main hauptsächlich über die Landespolitik. Ihre Schwerpunkte sind Gesundheit und Verkehr.

Kürzel: jur

Wohnt in: der Wetterau

Am liebsten bin ich: auf Reisen

Dabei seit: 1987

Aktuelle Beiträge von Jutta Rippegather

Von  und  |
Flugzeuge im Anflug auf die Nordwestbahn, auf der von 22 bis 23 Uhr bei Westwind eine Lärmpause eingelegt wird.

Obwohl Neu-Isenburg in den Genuss der ersten Lärmpause in der Geschichte des Flughafens gekommen ist, sehen sich die Neu-Isenburger als Verlierer des Lärmpausen-Modells. Fraport und Flugsicherung sind mit dem Auftakt zufrieden. Messergebnisse liegen noch nicht vor. Mehr...

Besucher gedenken im ehemaligen Konzentrationslager Bergen-Belsen an die Opfer. (Symbolbild)

Die SPD möchte im Landtag den Opfern des Zweiten Weltkriegs gedenken. Doch die CDU ist von dem Vorschlag nicht begeistert. Der Grund, so mutmaßen die Sozialdemokraten, könnte ein Antrag der Linken sein. Mehr...

Geriet wegen Blockupy in den Fokus der Öffentlichkeit: Ulrich Wilken von der Linksfraktion.

Während der Landtag darüber streitet, ob Ulrich Wilken als Vizepräsident im Amt bleiben soll, erfährt der Linken-Abgeordnete Unterstützung eines bundesweiten Bündnisses. Wilken steht wegen der Gewalt beim Blockupy-Protest in Frankfurt unter Beschuss, den er angemeldet hatte.  Mehr...

Ankündigung eines "rassenhygienischer Fortbildungslehrgangs" in einer Zeitschrift für Ärzte.

Bei Schulungen und Kulturveranstaltungen vergewisserte sich die Ärzteschaft ihrer Rolle im NS-Regime. Mehr...

Benno Hafeneger ist Professor am Institut für Erziehungswissenschaft an der Uni Marburg.

Benno Hafeneger spricht im Interview mit der Frankfurter Rundschau über die Mentalität vieler hessischer Ärzte während der Nazizeit. Mehr...

Zu wenig Profit wirft Hessens einziges privates Uniklinikum ab.

Eine geheime Strategie der Rhön-Uniklinik zielt auf Übernahme der ambulanten Versorgung ab. Das Verhältnis zwischen Uniklinik und den frei praktizierenden Ärzten ist ohnehin durchwachsen. Mehr...

Protest anlässlich des Parteitags der AfD.

Mit der Mehrheit von 158 Ja-Stimmen ist die Spitze der hessischen Alternative für Deutschland (AfD) abgewählt. Lediglich 144 Mitglieder votieren am Samstag in Gießen für den Verbleib des Vorstands. Jetzt will eine Pegida-Anhängerin kandidieren. Mehr...

Auch der Odenwald-Kreisverband will die AfD-Spitze schassen. (Im Bild: AfD Thüringen.)

Personalquerelen ohne Ende: Die hessische Alternative für Deutschland (AfD) bleibt sich auch bei ihrem Landesparteitag am Samstag treu. Die Abwahl des kompletten Landesvorstands ist beantragt. Mehr...

Weniger Abfertigungen auf Vorfeld / Nur sieben Parkpositionen fehlen  Mehr...

Konzept für Lärmobergrenzen soll bis Sommer 2016 vorliegen. Mehr...

Die Grafik zeigt einen Blick in das Terminal 3.

Einen Tag nach Bekanntwerden des Beschlusses des Fraport-Aufsichtsrats für das Terminal 3 gehen die Gegner auf die Barrikaden und im Wiesbadener Landtag debattieren die Politiker über die Folgen. Mehr...

Bis zum Jahr 2021 rechnet Flughafenbetreiber Fraport mit einem jährlichen Passagieraufkommen von 68 bis 73 Millionen.

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat eine bescheidenere Alternative zum dritten Terminal verworfen. Das entsetzt Umweltschützer und bringt den Grünen-Wirtschaftsminister in die Bredouille.  Mehr...

Bis zum Jahr 2021 rechnet Flughafenbetreiber Fraport mit einem jährlichen Passagieraufkommen von 68 bis 73 Millionen.

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat eine bescheidenere Alternative zum dritten Terminal verworfen. Das entsetzt Umweltschützer und bringt den Grünen-Wirtschaftsminister in die Bredouille.  Mehr...

Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG, bei der kurzfristig anberaumten Pressekonferenz am Mittwochmittag.

Der Flughafen-Betreiber Fraport will noch in diesem Jahr mit dem Bau des umstrittenen Terminals 3 beginnen. Den Vorschlag der Landesregierung, bestehende Terminals statt des Neubaus auszubauen, lehnt der Fraport-Aufsichtsrat ab. Terminal 3 soll 2022 in Betrieb gehen. Mehr...

Nun fahren sie wieder, aber nur kleine und somit leichte Fahrzeuge dürfen über die Schiersteiner Brücke.

Ein 40-Tonner blockiert am Montagmorgen die Brückenauffahrt. Es kommt zu einem kilometerlangen Rückstau. Fahrzeuge mit mehr als 3,5 Tonnen dürfen die Brücke nicht überqueren. Mehr...

Clemens Christmann ist Geschäftsführer bei der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU). Der promovierte Volkswirt ist dort für die Wirtschafts- und Umweltpolitik zuständig.

Rund eine Millionen Euro kostet Unternehmen die Schließung der Schiersteiner Brücke für Lastwagen über 3,5 Tonnen - pro Tag. Der Unternehmerverband gibt sich mit dem aktuellen Provisorium nicht zufrieden und fordert eine schnelle Lösung.  Mehr...

Wer einen Fluggast am Flughafen-Terminal 1 abholen will, muss von Montag, 13. April, an ins Parkhaus fahren.

Wer einen Fluggast am Flughafen-Terminal 1 abholen will, muss von Montag, 13. April, an ins Parkhaus fahren.  Mehr...

Pflegende haben die Möglichkeit teilweise oder auch ganz aus dem Job auszusteigen.

Die Unternehmen helfen ihren Mitarbeitern bei der Pflege von Angehörigen. Der Gesetzgeber räumt die Möglichkeit ein, befristet oder ganz aus dem Job auszusteigen. Mehr...

Privatzahler kommen schneller ans Stethoskop.

Die Privatgebühr übernehmen oder lange auf einen Facharzt-Termin warten: Kassenpatienten werden immer öfter vor die Wahl gestellt. Ein gesetzlich verbrieftes Recht auf einen zügigen Facharzttermin gibt es nicht.  Mehr...

Der Reiter diente als Stimmschlüssel für ein Musikinstrument.

Gute erhaltene Metallschmuckstücke und Textilreste, die über 1000 Jahre alt sind: In Wölfersheim-Berstadt im heutigen Wetteraukreis finden Archäologen diesen Sensationsfund.  Mehr...

Der Staatsforst von Rodenbach bei Hanau.

Der Staatswald soll nach dem Willen von Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) ökologischer werden. Zehn hessische Forstämter können sich mit dem Zertifikat FSC schmücken. Mehr...

Der Sakerfalke beschäftigt die hessischen Verwaltungsrichter in Kassel.

Nicht nur der Frankfurter Flughafen beschäftigt den Hessischen Verwaltungsgerichtshof in Kassel. Auch andere wichtige aktuelle Verfahren stehen auf der Liste von Hessens oberstem Gericht. Unter anderem gilt es zu klären, ob der Sakerfalke ein heimischer Vogel ist.  Mehr...

Ein toter Storch. Schnabel, Hals und Beine mit Elastikbinden umwickelt, das mit Klebeband fixiert ist. Daneben ein Holzkreuz im Boden – darauf drei Herzen gemalt und zwei Mal das Wort „Flügel“ geschrieben: ein mysteriöser Fund, der viele Fragen aufwirft. Mehr...

Der Osterhase arbeitet sauber.

Der Landesbetrieb Hessisches Landeslabor (LHL) hat bei Routineuntersuchungen gekochte und gefärbte Eier sowie Süßigkeiten auf mögliche Hygienemängel überprüft. Mehr...

Anzeige

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.