Aktuell: Kolumne "Lieber Fanatiker" | Kolumne "Gastwirtschaft" | NSU-Prozess | Eintracht Frankfurt

Wir über uns

Jutta Rippegather

Redakteurin, Frankfurt/Rhein-Main

Jutta Rippegather

Jutta Rippegather schreibt in der Redaktion Frankfurt/Rhein-Main hauptsächlich über die Landespolitik. Ihre Schwerpunkte sind Gesundheit und Verkehr.

Kürzel: jur

Wohnt in: der Wetterau

Am liebsten bin ich: auf Reisen

Dabei seit: 1987

Aktuelle Beiträge von Jutta Rippegather

Von  |
58 Millionen Euro sollen in den Umbau und die Modernisierung des Frankfurter Hauptbahnhofs fließen.

Mit Bundesmitteln bringt die Deutsche Bahn in den nächsten fünf Jahren Brücken, Bahnhöfe und Gleise auf Vordermann. Die größten Einschränkungen sind für Frankfurt zu erwarten. Mehr...

Auch Schulgebäude sind mit Geld aus Deutschland errichtet worden. Hier werden muslimische Mädchen unterrichtet.

Private Sponsoren aus Hessen ermöglichen mit dem Projekt "Main-Kinzig-Kreis hilft Beruwala" den Bau von Häusern, Schulen oder Kliniken in Sri Lanka. Mehr...

Die Tierversuche in Bad Nauheim sorgen weiter für Aufregung.

Nach dem Skandal um illegale Tierversuche in Bad Nauheim soll das Gesetz verschärft werden. Dadurch soll besonders ein Schlupfloch geschlossen werden, durch welches vier betroffene Wissenschaftler einem Prozess entgingen. Mehr...

Wer schlecht operiert, bekommt weniger Geld.

Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) will für Krankenhäuser einen Qualitätswettbewerb. Die Klinikmanager halten davon nichts. Medizinischer Erfolg lasse sich schwer messen. Die Krankenhäuser klagen darüber, dass ihre Notfallambulanzen überlaufen. Mehr...

Experten untersuchen Risse an der Brücke

Der Neubau der Schiersteiner Brücke dürfte sich verzögern - davon geht die Rot-Grüne Landesregierung in Rheinland-Pfalz aus. Wegen der Sperrung der maroden Brücke brauchen Pendler sechsmal länger. Die Behörden stellen sich auf eine Klagewelle ein.  Mehr...

Der Impfstatus ist bei der Aufnahme in die Kita nachzuweisen, steht im hessischen Vorsorgegesetz.

Zwar gibt es noch keine gesetzliche Impfpflicht, aber laut Sozialministerium können Kitas bereits jetzt Kinder ohne Impfschutz abweisen. Doch die Kitas fürchten die Auseinandersetzung mit den Eltern und nehmen die Politik in die Pflicht. Jetzt soll eine bundesweite Regelung kommen. Mehr...

Mitglieder der Bürgerinitiative begutachten das herabgestürzte Flugzeugteil.

Der Fund sorgte im Herbst für Aufregung in Frankfurt: Im Stadtwald entdeckten Fluglärmgegner die abgefallene Landeklappe eines Flugzeugs. Jetzt steht die Ursache für den Vorfall fest. Die Experten kommen zu dem Schluss: Rost war schuld. Mehr...

Händewaschen und desinfizieren hilft die Verbreitung der Viren zu unterbinden. (Symbolbild)

In Hessen breiten sich Grippe-Viren immer weiter aus. Den Höhepunkt der Krankheitswelle erwarten Experten in zwei Wochen. Der Impfschutz ist in diesem Jahr schlechter - dennoch lohnt sich das Impfen nach Ansicht von Medizinern.  Mehr...

Marode Straßen: Vielerorts fehlt das Geld.

Steigende Kosten, leere Kassen: Eine Fachtagung vom DGB beschäftigt sich mit den Problemen der Daseinsvorsorge. Die Finanznöte der Kommunen erschweren es, den Bürgern ein angenehmes Umfeld zu bieten.  Mehr...

Radfreundlich - Mörfelden-Walldorf schneidet hessenweit am besten ab

Beim Fahrrad-Klimatest haben sich einige zwar verbessert - Hessen Städte sind aber noch weit davon entfernt, wirklich radllerfreundlich zu sein. Experten kritisieren, dass sich trotz großer Ankündigungen wenig getan hat. Mehr...

Auch im Offenbacher Klinikum gibt es längere Wartezeiten

Die Grippewelle sorgt für Engpässe in den Kliniken der Region. Die Versorgung von Kranken sei aber sichergestellt, betonen die Krankenhäuser Mehr...

Golden glänzt das "Stöffche" im Gerippten.

Ist überall, wo Apfelwein draufsteht, auch Apfelwein drin? Aktuell haben drei Großkeltereien nach mehreren Beanstandungen Produkte aus dem Sortiment genommen. Beanstandet wird die Dokumentation der Inhaltsstoffe. Mehr...

Die hessische Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen.

39 Menschen stranden an nur einem Tag am Frankfurter Hauptbahnhof - dabei platzt die hessische Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen ohnehin schon aus allen Nähten. Mehr...

Ausweichverkehr: Fahrzeuge rollen auf der Theodor-Heuss-Brücke zwischen Mainz und Wiesbaden. Da die Schiersteiner Brücke, eine der drei Verbindungen über den Rhein, gesperrt worden ist, erhöht sich das Verkehrsaufkommen auf den übrigen beiden Brücken.

Als wären die Pendler mit der Sperrung der Schiersteiner Brücke nicht schon genug gestraft: Am Mainzer Hauptbahnhof fuhr 40 Minuten lang kein Zug. Außerdem war die Umleitungsstrecke über die Bundesstraße 455 in Wiesbaden nach einem Unfall voll gesperrt - und das an Altweiberfastnacht. Mehr...

Arbeiter gehen am Mittwoch über die Schiersteiner Brücke zwischen Wiesbaden und Mainz – sie war am Dienstagabend überraschend für Fahrzeuge und Fußgänger gesperrt worden.

Die Autobahnverbindungen über die Flüsse sind hoch belastet. Zwischen Mainz und Wiesbaden geht auf unbestimmte Zeit aus Sicherheitsgründen nichts mehr. Mehr...

Der Lack ist ab. Die neuen S-Bahn-Fahrzeuge kommen bei den Lokführern nicht gut an, weil sie frieren.

Lokführer in den S-Bahnen des RMV sind genervt: Sie frieren in den Führerständen, fühlen sich gestresst von ständigem lauten Piepsen. Die Gewerkschaft geißelt Personalmangel und Arbeitsbelastung der S-Bahn-Fahrer. Die Bahn weist derlei Vorwürfe zurück. Mehr...

Pfarrer Jürgen Mattis

Der Frankfurter Pfarrer Jürgen Mattis spricht im FR-Interview über Menschen ohne Aufenthaltsstatus und darüber, was sich für deren Kinder verbessert hat.  Mehr...

Rotraut Lommel spricht viel mit den Patienten. Sie leitet die Frankfurter Malteser Migranten Medizin.

In Frankfurt versorgt ein Team von Ehrenamtlichen Menschen, die kein Geld haben, um sich eine Krankenversicherung leisten zu können. Die Hälfte der Hilfesuchenden lebt hier illegal.  Mehr...

Weil ein Pilot trotz Nachtflugverbot und fehlender Genehmigung in Frankfurt gelandet ist, muss er eine Strafe zahlen. (Symbolbild)

Ein Airbus von Ethiad Airways landet in der Nacht auf dem Frankfurter Flughafen - obwohl der Pilot zuvor mit Hinweis auf das Nachtflugverbot abgewiesen worden war. Gegen den Mann wird nun ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Mehr...

Ein Flugzeug der Lufthansa.

Der Fluglärm nervt viele Menschen. Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) will nun die Starts für laute Maschinen teurer machen. Die Bürgerinitiativen halten das für „nicht ausreichend“. Mehr...

"Verzögerungen im Betriebsablauf" sind an unterirdischen Bahnhöfen besser zu verkraften als in der Kälte.

Der Wintereinbruch in Hessen sorgt für Verzögerungen und Ausfälle am Bahnhof und am Flughafen. Auch für die nächsten Tage sollten Reisende mit Unregelmäßigkeiten rechnen. Mehr...

Nur der Papiermüll wird weiterhin von Reinigungskräften entsorgt (Symbolbild).

Um Geld zu sparen, werden die Abfallbehälter in Landesbehörden abgeschafft. Ausgenommen ist lediglich der Papiermüll. Der Richterbund bezweifelt den Nutzen der Maßnahme und protestiert gegen schlechte Arbeitsbedingungen. Mehr...

Im gesamten Fahrplanjahr kommt zu nächtlichen Sperrungen im S-Bahn-Tunnel.

Das neue Jahr bringt höhere Fahrpreise beim Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV). Wir zeigen, was Tickets ab 1. Januar kosten, wie sich Geld sparen lässt und was die Großbaustelle zwischen dem Frankfurter Hauptbahnhof und dem Südbahnhof im Sommer bedeutet.  Mehr...

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.