Aktuell: Polizeigewalt in Ferguson | Burger King | Eintracht Frankfurt | Fußball-News | Polizeimeldungen Frankfurt/Rhein-Main

Wir über uns

Jutta Rippegather

Redakteurin, Frankfurt/Rhein-Main

Jutta Rippegather

Jutta Rippegather schreibt in der Redaktion Frankfurt/Rhein-Main hauptsächlich über die Landespolitik. Ihre Schwerpunkte sind Gesundheit und Verkehr.

Kürzel: jur

Wohnt in: der Wetterau

Am liebsten bin ich: auf Reisen

Dabei seit: 1987

Aktuelle Beiträge von Jutta Rippegather

Von  |
Mäuse sind die meistgenutzten Tiere für Versuche im Labor.

Zu den illegalen Tierversuchen an der Kerckhoff-Klinik in Bad Nauheim haben sich jetzt Ärzte zu Wort gemeldet. Sie fordern ein grundsätzliches Verbot und kritisieren, dass die Forscher des Franz-Groedel-Instituts an der Kerckhoff-Klinik mit einer Geldstrafe davonkommen. Mehr...

Zu hohe Prognosen von Passagierzahlen als Planungsgrundlage.

Mit seinen Prognosen zum Bedarf des dritten Terminals liegt Fraport nach Ansicht des Deutschen Fluglärmdienstes daneben. Die Ergebnisse der Studie spiegelten nicht die Realität sondern allein das Interesse des Flughafenbetreibers wider.  Mehr...

Folge des Personalmangels: Die Belastung für Klinikpersonal nimmt immer mehr zu - nicht nur am Rhön-Klinikum.

Engpässe in Bereich Pflege und Hygiene: Die Belastungen für das Personal des Rhön-Kliniks, steigt immer weiter sagt der Betriebsrat - und fordert Mindeststandards.  Mehr...

Der kleine Muhammet Eren vor seinem Tod.

Der schwerkranke, kleine Muhammet ist in der Türkei gestorben. Seine Eltern hatten erfolglos versucht, an der Uniklinik Gießen einen Platz auf der Warteliste für Herztransplantationen zu erstreiten. Der Vater äußert sich nach dem Tod seines Kindes versöhnlich zu den deutschen Ärzten. Mehr...

Man prostet sich zu, auch und vor allem in der Politik (Archivfoto).

Modedrogen kommen, Modedrogen gehen. Der Alkohol bleibt. Nicht das Glas Rotwein, das abends zum Genuss getrunken wird. Sondern der Missbrauch der Volksdroge Nummer eins. Die Landesstelle für Suchtfragen nimmt anlässlich ihres 65-jährigen Bestehens Alkohol in den Fokus.  Mehr...

Für den zweijährigen Muhammet Eren besteht laut Auskunft der Ärzte keine Hoffnung mehr.

Der zweijährige Muhammet Eren Dönmez liegt im Sterben. Seine Eltern bringen den herzkranken Jungen in die Türkei zurück. Erfolglos hatten sie versucht, an der Uniklinik Gießen einen Platz auf der Warteliste für Herztransplantationen zu erstreiten. Mehr...

Labormäuse (Symbolbild).

Vier Wissenschaftler quälen Mäuse und Schweine in illegalen Tierversuchen. Das Verfahren gegen die Angestellten einer mittelhessischen Klinik wird gegen eine Geldauflage von 72.000 Euro eingestellt. Eine derart hohe Geldstrafe wegen illegaler Tierversuche ist in Deutschland einmalig. Mehr...

Auf dem Frankfurter Hauptbahnhof ist dieser Bahnsteig am ersten Streiktag leer.

Der Streik der Mitglieder der Lokführer-Gewerkschaft GDL hat den Bahnverkehr in Hessen nicht zum Erliegen gebracht. Der Ersatzfahrplan sei erfüllt worden, sagt ein Bahn-Sprecher. Unser Ticker zeichnet den ersten Streik-Vormittag nach.  Mehr...

Ausstellung zum Projekt der Task Force Migration „Ich weiß, wer ich bin und was ich will! Und Du?“

Vier hessische Projekte für Migranten werden ausgezeichnet: Der Frankfurter Verein InterGREAter, die Task Force Migration in Wiesbaden, Auszeit im Kreis Groß-Gerau sowie Bildung-kickt in Hofheim.  Mehr...

Jeder ist froh, wenn er trotz der Großstörung noch eine S-Bahn erwischen kann - hier an der Station Ostendstraße.

Eine defekte Weiche sorgt in Frankfurt für den Ausfall von S-Bahnen auf der Strecke zwischen Ostendstraße und Konstablerwache. Betroffen sind die S-Bahnlinien S1, S2, S3, S4, S5, S6, S8 und S9 - und das noch länger: Repariert wird die Störung erst in der Nacht zum Freitag. Mehr...

Eine startet, die andere landet: Am Himmel rund um den Frankfurter Flughafen ist viel Betrieb - für viele Anwohner zu viel.

Wir beantworten Fragen zum Vorgehen und zu den Ergebnissen der Norah-Kinderstudie. Mehr...

Für die Studie wurden im Frühjahr 2012 Tests, Befragungen und Messungen an 29 Schulen in 85 Schulklassen im Rhein-Main-Gebiet unternommen.

Je stärker die Lärmbelastung, desto langsamer lernen Kinder lesen: Angesichts der Ergebnisse der Norah-Lärmstudie will die Landesregierung Kinder unter der Einflugschneise des Frankfurter Flughafens stärker fördern.  Mehr...

Der ergänzte Vertrag ist gut gemeint, hilft den Lärmgeplagten aber kaum.

Es ist zweifelhaft, ob die angekündigte Ergänzung des Konsortialvertrags Großes bewegen wird. Mit den paar schwammigen Sätzen aus dem schwarz-grünen Koalitionsvertrag der Landesregierung lässt sich das Problem der Verlärmung gewisser Regionen nicht lösen. Ein Kommentar. Mehr...

Familie Rapp wohnt in Kelsterbach direkt neben der neuen Landebahn.

Das Programm Casa, mit dem die Flughafenbetreiberin Fraport Eigentümer für den Wertverlust ihrer Immobilien entschädigt, endet bald.  Mehr...

Um den Haushalt auszugleichen, sollen die Kommunen Gebühren erhöhen.

Landrat Erich Pipa kritisiert die Landesregierung in Sachen kommunaler Finanzausgleich. Am kommenden Mittwoch will Finanzminister Thomas Schäfer bekannt geben, wie sich die Neuordnung des Finanzausgleichs konkret auf die Kommunen auswirkt. Mehr...

Immobilien wie hier in Frankfurt-Nied sind begehrt, den Wert können Verkäufer jetzt online abschätzen.

Innerhalb von Minuten am heimischen Computer den Wert einer Immobilie ermitteln: Ein gebührenpflicihtiger Online-Kalkulator macht es möglich und bietet Immobilienkäufern und -besitzern Orientierung. Mehr...

Das wertvollste Kunstwerk im Besitz Hessens: Rembrandts "Jakobssegen".

Zum ersten Mal listet das Land Hessen in seinem Geschäftsbericht den Wert seiner Kunstschätze vollständig auf. Die Schuldenuhr tickt dennoch unerbittlich - jede Sekunde kommen 193 Euro dazu. Die Opposition spricht von Zahlenspielen.  Mehr...

Mehr Rechte für die Opfer des Fluglärms: Die Montagsdemonstranten sehen zumindest einen Teilerfolg.

Ein Vertrag zum Terminal 3 soll zu Gunsten des Lärmschutzes geändert werden. Die Bürgerinitiativen sprechen von einem Schritt in die richtige Richtung. Nun streiten sich SPD und Grüne im Römer, wer die Idee zuerst hatte.  Mehr...

Ein Islamist bei einem Szene-Treffen an der Nidda im vergangenen Juni.

Die Landtagsfraktionen begrüßt die Eröffnung einer neuen Beratungstelle: Sie soll einen Dialog mit radikalen Jugendlichen stattfindem lassen und ein Ausstiegsprogramm aus dem Extremismus anbieten. Mehr...

Für den zweijährigen Muhammet Eren besteht laut Auskunft der Ärzte keine Hoffnung mehr.

Der herzkranke, kleine Junge mit schwerem Hirnschaden kommt nicht auf die Warteliste für ein Spenderherz. Das Landgericht Gießen folgt den Argumenten der Gießener Uniklinik. Die Eltern des Jungen wollen jedoch weiter kämpfen.  Mehr...

Nach jahrelangem Stillstand sollen im nächsten Herbst die ersten Tumorpatienten hier behandelt werden.

Im jetzt offiziell neu gegründeten Marburger Therapiezentrum ist die Behandlung von 1000 Patienten geplant. Tumore der Lunge, der Prostata oder des Beckens sind Krebserkrankungen, für die sich nach Aussage der Ärzte die neue Therapie eignen könnte. Mehr...

Muhammet Eren (r.) mit seinem Vater.

Am Freitag entscheidet das Landgericht Gießen, ob der zwei Jahre alte Muhammet auf die Warteliste für ein Spenderherz kommt. Damit endet ein Streit zwischen Eltern und der Uniklinik Gießen. Die Ärzte der Klinik lehnen es ab, den Kleinen wegen einer Behinderung auf die Liste zu setzen. Mehr...

Mario Di Gennaro.

Vor drei Wochen kam die E-Mail des DRK-Generalsekretariats, zwei Tage später meldete sich Mario Di Gennaro aus Oberursel zum freiwilligen Einsatz im Ebola-Gebiet. Jetzt kann es für ihn jeden Tag losgehen. Mehr...

Mit Masken und Spezialanzügen schützen sich Pflegekräfte auf der Isolierstation der Frankfurter Uniklinik.

Das Personal in den Kliniken trainiert für den Ernstfall, die Gesundheitsämter sind informiert. „Wir sind optimal geschützt“, ist die Botschaft des bundesweiten Ebola-Symposiums in Frankfurt.  Mehr...

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.