kalaydo.de Anzeigen

Wir über uns

Astrid Ludwig

Astrid Ludwig

Aktuelle Beiträge von Astrid Ludwig

Kleinere Objekte aus dem Weltall sind für die Teleskope der Wissenschaftler nicht erkennbar.

Bei den Experten der Europäischen Weltraumagentur ESA in Darmstadt steht das Telefon nicht mehr still. Viele Menschen wollen wissen, was da am Himmel über Russland niederging und warum es keine Warnung gab. Mehr...

        

Präsident Hans Jürgen Prömel (l.) und TU-Kanzler Manfred Efinger vor dem dritten Wahlgang.

Die Universitätsversammlung der TU Darmstadt wählt den amtierenden TU-Präsidenten Hans Jürgen Prömel erst im dritten Wahlgang wieder. Ein Denkzettel, weil die Findungskommission keinen Gegenkandidaten nominiert hatte. Mehr...

Die Frankfurter Goethe-Universität bereitet eine Umfrage unter ihren Doktoranden vor. Deren Name ist Programm: "Bist Du glücklich?" Denn eins steht fest: Promovieren ist schwerer geworden, weil Redlichkeit nicht unbedingt vor Kritik schützt. Mehr...

Moderne Architektur und Farbwahl prägen den Neubau des Exzellenzclusters auf dem Campus Westend der Goethe-Uni. Zu sehen ist hier das Treppenhaus.

Die Universitäten Frankfurt und Darmstadt eröffnen einen Hörsaal und ein neues Domizil für den Exzellenzcluster. 20 Millionen Euro hat das Land Hessen in die Neubauten gesteckt. Sie sollen helfen, Lehre und Forschung zu beflügeln. Mehr...

        

Wer sein Studium abbricht, kann ins Taxifahrer-Metier wechseln, muss es aber nicht. Das FH-Netzwerk zeigt viele Möglichkeiten auf.

Für Studenten, die an der richtigen Studienwahl zweifeln, bietet die Fachhochschule Frankfurt ein Beratungsnetzwerk an. Die Zahl der Studienabbrecher an Fachhochschulen ist zwar gesunken. Doch sie beträgt heute immer noch rund 19 Prozent. Mehr...

Wissenschaftler der Fachhochschule Frankfurt haben untersucht, wie sich Aufsichtsräte in den deutschen DAX-Unternehmen zusammensetzen - und was sich dort verändert hat. Die Ergebnisse waren teilweise überraschend. Mehr...

Angeblich war die traditionelle Thai-Massage vor Jahrtausenden schon unter buddhistischen Mönchen geläufig, die die Technik nutzten, um ihre Körper nach stundenlangen starren Meditationshaltungen wieder beweglich zu machen.

Traditionelle Thai-Massage ist nichts für Zartbesaitete. Aber für unsere Autorin. Sie schwört darauf.  Mehr...

Gewohnheit zum Abgewöhnen.

Gute Vorsätze gehören zum Jahreswechsel wie Plätzchen zu Weihnachten. Oder wie die Zigarette zum Kaffee? Unsere Autorin hat sich vorgenommen, ihre schlechten Angewohnheiten abzulegen, und hat einen Raucherentwöhnungskurs besucht. Komischerweise hat's funktioniert. Mehr...

Der AfE-Turm auf dem Campus Bockenheim. Die Abkürzung AfE bedeutet Abteilung für Erziehungswissenschaft.

Rund 70 Studenten und Demonstranten wollen auf den "chaotischen Umzug der Fachbereiche aus dem AfE-Turm ins Westend" aufmerksam machen. Die Uni befürchtet eine Besetzung und alarmiert die Polizei. Mehr...

Der Krebsnebel: Überrest einer Supernova, die vor fast tausend Jahren, im April 1054, erstmals auf der Erde wahrgenommen wurde.

Die Physikerin Kerstin Sonnabend holt die Sterne ins Labor. Die Frankfurter Wissenschaftlerin erforscht, was im Innern einer Supernova abläuft. Mehr...

Rebekka Schmager ist Studentin an  der FH Frankfurt und wurde ebenfalls ausgezeichnet.

Beim Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre waren die Frankfurter diesmal besonders erfolgreich. Dozenten und Studenten der Mainmetropole holten vier der insgesamt sechs vom Land und der Hertie-Stiftung vergebenen Auszeichnungen – zwei davon gingen an Angehörige der Goethe-Universität.  Mehr...

Grabstätten ändern ihr Gesicht.

Kosenamen oder Songtexte auf dem Grabstein: Soziologen der Frankfurter Goethe-Universität erforschen den Wandel der Bestattungskultur und was das über die sozialen Veränderungen in der Gesellschaft aussagt.  Mehr...

Hat in Frankfurt die Krebsforschung vorangebracht: der Biochemiker Ivan Dikic in einem der Labore seines Institutes.

Der Frankfurter Krebsforscher Ivan Dikic freut sich über den Leibniz-Preis. Die Auszeichnung erhält der 46-Jährige vor allem für seine Arbeit an dem Signalmolekül Ubiquitin - das auch als "Todeskuss für Proteine" bekannt ist.  Mehr...

Hey, möchtest Du ein illuminiertes R im Palmengarten sehen? EIN ILLUMINIER- PSSCHT! Ein illuminiertes R? Genauuuu.

Dunkel und wenig einladend liegt der Palmengarten, wenn die kalte Jahreszeit heranrückt. Aber dank der Aktion "Winterlicht" verwandelt sich die Anlage nun in eine riesige illuminierte Installation - ideal für einen verträumten Winterabendspaziergang. Mehr...

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.