Aktuell: Trauer um Claudia Michels | Pegida | Flucht und Zuwanderung | Fußball-News | Eintracht Frankfurt

Wir über uns

Friederike Tinnappel

Redakteurin, Frankfurt/Rhein-Main

Friederike Tinnappel

Friederike Tinnappel schreibt in der Redaktion Frankfurt/Rhein-Main über Gesundheit, Umwelt, Frauen und den Flughafen.

Kürzel: ft

Wohnt in: Frankfurt

Am liebsten bin ich: hier und dort, auch unterwegs

Dabei seit: 1981

Aktuelle Beiträge von Friederike Tinnappel

Von  |
Das neue städtische Klinikum in Höchst kostet 236,7 Millionen.

Drei Wochen Zeit hat sich die CDU-Fraktion genommen, um die Kostensteigerung beim geplanten Neubau für das städtische Klinikum in Höchst zu überprüfen. Nun wurden 236,7 Millionen Euro bewilligt. Mehr...

Nie an Rücktritt gedacht: Rosemarie Heilig.

Gesundheitsdezernentin Rosemarie Heilig (Grüne) steht wegen des Klinikums Höchst seit Wochen unter Druck. Im FR-Interview äußert sie sich zum Streit und zur Frage, wann der Bauantrag für den Neubau gestellt wird. Mehr...

Montagsdemo mit weihnachtlichem Protestbaum am Frankfurter Flughafen.

An zwei mehrere Meter hohen Bäumen haben die Teilnehmer der 121. Montagsdemo im Terminal 1 des Frankfurter Flughafens ihre ganz besonderen Wünsche in die Zweige hängen können. Mehr...

Exzessives Computerspielen ist meist nur eine vorübergehende Phase. Auf Herolymp, dem Internetfriedhof für Avatare und andere Spielfiguren, können Jugendliche sich von ihren virtuellen Helden in Würde verabschieden. Mehr...

Eine Simulation des geplanten Terminal 3 am Frankfurter Flughafen.

Die Flughafen-Anteilseigner Hessen und Frankfurt haben ihren Vertrag zur Zusammenarbeit ergänzt. Die Ausbaugegner sind nach einem Jahr schwarz-grüner Flughafen-Politik enttäuscht. Mehr...

Im nächsten Jahr ist die A 380-Flotte von Lufthansa mit dann 14 Maschinen komplett.

Die A 380-Flotte der Lufthansa wird im nächsten Jahr komplett sein - doch für den geplanten 2. Bauabschnitt der Wartungshalle für den Airbus ist noch kein Antrag gestellt worden. Mehr...

Je später der Abend, desto mehr geraten die Passanten auf der Zeil in Kaufstimmung.

Am zweiten Adventswochenende sind Tausende auf der Zeil unterwegs. Die Kleinmarkthalle quillt stellenweise über, die höchste Pro-Kopf-Dichte gibt es jedoch auf dem Paulsplatz. Obwohl die Kaufhäuser und die Fußgängerzonen voller Menschen sind, bleibt die Stimmung gelassen. Mehr...

Dr. med. Plamen Staikov im Klinikum Sachsenhausen.

Plamen Staikov ist neuer Chefarzt am Klinikum Sachsenhausen. Er führt bei Patienten eine Magenverkleinerung durch und will diesen Schwerpunkt des Krankenhauses noch weiter ausbauen. Mehr...

Chronisch unterfinanziert: das Höchster Krankenhaus.

Die SPD hält die Gesundheitsdezernentin Rosemarie Heilig (Grüne) bei der Zukunftsplanung für das städtische Klinikum Höchst für „administrativ überfordert“. Ob 2015 mit dem Neubau begonnen werden kann, hängt vom Votum der Stadtverordneten am 18. Dezember ab. Mehr...

Spaß bei der Eröffnung des SOS-Familienzentrums in Sossenheim.

Das neue Familienzentrum des Vereins SOS Kinderdorf in Sossenheim beherbergt eine Kindertagesstätte und ein Café. Den Standort hat der Verein gewählt, weil er in einem sozialer Brennpunkt liegt. Viele Familien leben dort von staatlicher Unterstützung. Mehr...

Der Bauantrag für ein neues städtisches Krankenhaus in Höchst wird wahrscheinlich nicht in diesem Jahr eingereicht. Die Kosten waren zuletzt von 200 Millionen auf 240 Millionen Euro in die Höhe geschnellt. Gesundheitsdezernentin Rosemarie Heilig steht in der Kritik. Mehr...

Die Zahl der Neuinfektionen ist relativ stabil. Am Welt-Aids-Tag findet jährlich ein Trauermarsch in Gedenken an die Toten statt, wie hier in Frankfurt.

Nach wie vor bleibt die Prävention von Aids eine große Herausforderung. Die Zahl der Neuinfektionen ist seit Jahren relativ konstant bei 2900. Dass diese Zahl nicht zurückgeht, liegt nach Einschätzung der Aids-Hilfe unter anderem daran, dass weniger Kondome zum Einsatz kommen.  Mehr...

Aktion des Frauenreferats im April an der Konstablerwache.

Jede vierte Frau wird in Deutschland Opfer häuslicher Gewalt. Frauendezernat und Verbände setzen in Frankfurt ein Zeichen dagegen - mit einem Spot in den U- und S-Bahn-Stationen, Fahnen an Römer und Paulsplatz und einer Demonstration vom Merianplatz über die Berger Straße zum Bornheimer Markt. Mehr...

Ein Zettel informiert die Kunden über den momentanen Stand der Dinge.

Was den Beschäftigten der Burger-King-Filialen droht, haben andere schon hinter sich: Mit Schlecker, Neckermann, Manroland, Praktiker und Atos gab es in den letzten Jahren in und um Frankfurt eine Serie von Massenentlassungen, meist durch Insolvenzen. Auch viele Kolleginnen und Kollegen der FR mussten diese Erfahrung machen.  Mehr...

Konzentration auf das Wesentliche – die ökumenische Kapelle bietet unaufdringlich Raum zur Kontemplation.

Das Universitätsklinikum hat eine neue Kapelle. Das ökumenische Gotteshaus steht allen Christen offen. Gestaltet hat die Kapelle ein bedeutender Künstler des modernen Kirchenbaus.  Mehr...

Chronisch unterfinanziert: das Höchster Krankenhaus.

Das städtische Klinikum in Höchst soll bis zum Jahr 2020 subventioniert werden. Ob das Geld tatsächlich fließen wird, darüber entscheidet die Stadtverordnetenversammlung am 18. Dezember. Auch in diesem Jahr fährt das Klinikum wieder ein Defizit von etwa 8,9 Millionen Euro ein. Mehr...

Cannabis als Medikament wird von vielen akzeptiert.

Die CDU-Fraktion will den von der grünen Gesundheitsdezernentin Rosemarie Heilig (Grüne) angestrebten Modellversuch zur Entkriminalisierung von Cannabis erst einmal in Ruhe prüfen. Die SPD begrüßt dagegen den Modellversuch und drückt aufs Tempo. Mehr...

Nicht so gefährlich wie Alkohol - das jedenfalls meinen viele Experten über den Konsum von Marihuana.

Das Betäubungsmittelgesetz verhindert den Konsum von Cannabis nicht. Stattdessen lässt es zu, dass auf dem Schwarzmarkt unreine und damit gefährliche Substanzen angeboten werden. Und es verhindert den Jugendschutz. Höchste Zeit also, über einen anderen Umgang mit Cannabis nachzudenken. Mehr...

Legalisierung von Cannabis: Frankfurt sei die erste Stadt in Deutschland, die sich dem Thema offiziell stelle, sagte  Gesundheitsdezernentin Rosemarie Heilig (Grüne).

Gesundheitsdezernentin Rosemarie Heilig (Die Grünen) spricht sich auf einer Cannabis-Tagung für einen Modellversuch zur Entkriminalisierung der Droge aus. Dabei will Heilig vor allem den Jugendschutz verbessern. Mehr...

Kompetentes Duo:  Christine Freitag und Andreas Reif.

Andreas Reif, der neue Chefarzt der Erwachsenenpsychiatrie, will zusammen mit Christine Freitag, Leiterin der Kinder- und Jugendpsychiatrie, die Entstehung von psychischen Störungen wie beispielsweise Depressionen ergründen. Ihr Wissen wollen sie auch an Hausärzte weitergeben. Mehr...

Auch Geräte wie dieser Computertomograph an der Uniklinik sind teuer.

Das Uniklinikum schreibt tiefrote Zahlen, mittlerweile hat sich ein Schuldenberg von 120 Millionen Euro angehäuft. Woher das Geld für neue Geräte kommen soll ist unklar - deshalb kämpft die Klinik bei einem Aktionstag für mehr Geld.  Mehr...

Marihuana-Blüten auf einer Messe in Oakland, Kalifornien (USA).

Silvia Schwarz vom Drogenhilfeverein JJ warnt im Interview mit der Frankfurter Rundschau vor den Gesundheitsgefahren des Cannabis-Konsums bei Jugendlichen. Mehr...

Anke Reitter ist die neue Chefärztin der Klinik für Geburtshilfe in Sachsenhausen.

Jährlich kommen in Sachsenhausen knapp 1000 Babys zur Welt. Nun hat die Geburtshilfe eine neue Chefärztin: Anke Reitter möchte eine Abteilung für Risikoschwangerschaften aufbauen. Mehr...

Mit Masken und Spezialanzügen schützen sich Pflegekräfte auf der Isolierstation der Frankfurter Uniklinik.

Gute Nachricht aus der Frankfurter Uniklinik: Der Ebola-Patient, ein Arzt aus Ruanda, ist auf dem Weg der Besserung. Er könne wieder gehen und normal essen, melden die behandelnden Ärzte. Sie gehen davon aus, dass der Mann vollständig geheilt wird. Mehr...

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.