kalaydo.de Anzeigen

Wir über uns

Katharina Sperber

Katharina Sperber

Aktuelle Beiträge von Katharina Sperber

Winterkabeljau und Sauerkraut, angerichtet in der Werkskantine, Orber Straße 4a.

Kochen nach Rezept tötet jede Kreativität, findet Rudi Obauer. Der Koch empfiehlt, ein Gefühl für die Harmonie von Gerichten zu entwickeln. Unsere Autorin wird immer besser darin. Mehr...

Binger Weinstube am Markt 30. Von der in einer Fensternische eingelassenen Sitzbank konnte man die vorbeischlendernden Passanten beobachten.

Eine Ausstellung erhellt die Gastronomiegeschichte der Stadt vom 18. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts: In den Luxushotels steigt der Adel ab, in den Kaschemmen schagen sich die Betrunkenen. Denn Männer und Prostituierte sprechen dort oft kräftig dem Alkohol zu, Schlägereien gehören zur Tagesordnung.  Mehr...

Dagmar Priebke hat sich in den vergangenen eineinhalb Jahren nicht unterkriegen lassen.

Die Heussenstamm-Galerie wird nach langer Sanierung im Februar wieder eröffnet. Dann wird auch die Suche nach den in der Nazizeit "verschwundenen jüdischen Stiftungen" abgeschlossen sein. Mehr...

Immer mehr Häuser werden warm eingepackt. Dieses steht in Frankfurt nahe dem  Merianplatz.

In Frankfurt stöhnen viele Menschen über saftige Mieterhöhungen. Ein Grund dafür sind energetische Haussanierungen. Die Kosten dürfen die Eigentümer auf die Mieter umlegen. Das Handwerk hat die vergangenen zwei Jahre davon kräftig profitiert Mehr...

        

Feiern ihren neuen Präsidenten: Ralph Nolte und Tochter.

Im English Theatre in Frankfurt feiern Deutsche und Amerikaner die Amtseinführung Barack Obamas. Wieder patzt er beim Schwur - in Frankfurt stört das keinen. Und beim Erklingen der Nationalhymne wird die Stimmung im Theater richtig gut.  Mehr...

Horst Appel vor schwarzer Kunst.

Horst Appel ist Galerist aus Leidenschaft – seit mehr als 50 Jahren. Nun öffnet der Frankfurter, der im Broterwerb Zahnarzt war, aber nie seiner Passion abhold wurde, sein Lager und zeigt einen Teil der gehorteten Schätze.  Mehr...

In eine Garage kann man ein Auto reinstellen - oder auch nicht. Zweckentfremden ist nicht erlaubt.

Garagen dürfen leer stehen, aber nicht zugemüllt werden. So entschied das Verwaltungsgericht Darmstadt in einem Offenbacher Nachbarschaftsstreit über die Nutzung einer Garage.  Mehr...

Montage im Schaltanlagenwerk.

Gutes Geld wird nicht nur im Frankfurter Finanzdistrikt, in Versicherungen und auf dem Flughafen verdient. Auch die Industrie trägt einen erklecklichen Anteil bei. Weshalb Frankfurt sie nicht vernachlässigen darf. Das Siemens-Schaltanlagenwerk ist Vorbild in aller Welt und Jobmaschine in Fechenheim. Mehr...

Die Sängerin Pe Werner hat neue Christmas-Songs über Tofu-Gänse und Schnee von gestern für sich und die HR-Bigband geschrieben: eine Weltpremiere.  Mehr...

Treffen von Holocaustüberlebenden  in Frankfurt.

Seit zehn Jahren erhalten Überlebende der Shoah im Treffpunkt im Westend Hilfe und Unterstützung. Der Treffpunkt ist mehr als nur ein Café. Er ist das Zentrum eines Netzwerks, in dem Einrichtungen der Jüdischen Gemeinde, der Stadt Frankfurt und diverse Pflegedienste zusammenarbeiten. Mehr...

        

 Proben zum Stück „Billies Blues", das zur Eröffnung uraufgeführt wird.

Marijke und Peter H. Jährling gründen ihr eigenes Spielhaus. Auf öffentliche Gelder dürfen sie nicht hoffen – und wollen es auch gar nicht. Da applaudiert auch unsere Autorin. Mehr...

Man hatte gehofft, Bilder wie nach dem jüngsten Anschlag in Jerusalem nie wieder sehen zu müssen. Vergebens. Tod, Verletzte, Zerstörung mitten in Israels Hauptstadt. Die Bombe vom Mittwoch trägt die Handschrift der zweiten Intifada, die das Land bis 2005 mit vielen tödlichen Attacken quälte.  Mehr...

In diesem Thema ist Ostdeutschland dem Westen ein Vorbild: Hier schaffen es die Frauen deutlich öfter auf den Chefsessel, die Kanzlerin ist das besten Beispiel. Nur bei der Frauenquote ist sie jetzt eingeknickt.  Mehr...

 Katharina Sperber

Der Westen hat die Fackel der Freiheit zur Funzel verkommen lassen. Er sollte sich jetzt hüten, den Menschen in Nordafrika den „geordneten Übergang“ aus der Diktatur zu empfehlen. Mehr...

Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Service

Auch unterwegs bestens informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie unsere Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.