Aktuell: Trauer um Claudia Michels | Pegida | Flucht und Zuwanderung | Fußball-News | Eintracht Frankfurt

Wir über uns

Gaby Buschlinger

Gaby Buschlinger

Aktuelle Beiträge von Gaby Buschlinger

Von  |

Selbst wenn die Grünen für den sozialdemokratischen Herausforderer in Wiesbaden votierten, würde es nicht reichen. Ohne einen Knüller oder einen Skandal kann Amtsinhaber Müller eigentlich nicht vertrieben werden. Mehr...

In die Ehrenrunde: die Kontrahenten Müller (groß) und Gerich (kleiner).

Kaum ist die Wahlnacht vorbei, schon liegt eine Wahlanalyse vor: Die städtischen Statistiker Wiesbadens weisen die geringe Beteiligung vom Sonntag als Schaden für den SPD-Kandidaten Sven Gerich aus. Rentner dagegen - und ohne die geht nichts - bevorzugen Amtsinhaber Müller Mehr...

Bei der OB-Wahl in Wiesbaden gehen Sven Gerich (SPD) und Helmut Mueller (CDU) am 10. März in die Stichwahl.

Bei der OB-Wahl in Wiesbaden bekommt Amtsinhaber Helmut Müller (CDU) nicht auf Anhieb die absolute Mehrheit: Er kommt nur auf 48 Prozent. Sein Herausforderer Sven Gerich von der SPD holt 38,4 Prozent. Beide treten damit in zwei Wochen zur Stichwahl an. Mehr...

Nominierung von OB Helmut Müller (Mitte) im September 2012.

Die große Koalition im Wiesbadener Parlament ist der Grund, dass der Wahlkampf eher lahm war. Mehr...

Immer mehr Wiesbadener leben in den eigenen vier Wänden.

Die Auszählung findet im Festsaal statt. CDU, SPD und Grüne laden zu Brezeln und Bier. Mehr...

Oberbürgermeister Müllers Idee, Geld der KMW für den Wohnungsbau zu nutzen, klingt clever. Doch sein SPD-Herausforderer Gerich hat recht: Die Idee ist unausgegoren. Mehr...

Die Carl-von Ossietzky-Schule soll erhalten und neu gebaut werden – sofern ein Grundstücksverkauf an der Rue klappt.

Für sieben teilweise seit Jahren stockende Projekte wollen CDU und SPD „Lösungsansätze“ gefunden haben. Einer davon betrifft das geplante Stadtmuseum: Das soll nämlich ein privater Investor bauen. Mehr...

Die Frage der Finanzierung ist offen Mehr...

Gaby Buschlinger

Die Idee, die Zustände im Busverkehr zu verbessern, ist nicht schlecht, nur weil sie im Wahlkampf geboren wurde. Doch sie stellt OB-Kandidat Gingrich vor ein Dilemma. Mehr...

Gaby Buschlinger

Die geplatzte Probeabstimmung ist ein Schlag ins Gesicht der Stadtpolitiker. Langsam wird deutlich, auf was sie sich mit dem Teilverkauf der HSK an Rhön eingelassen haben. Mehr...

Christiane Hinninger ist eine gute Kandidatin, nicht weil sie eine Frau ist, sondern weil sie ein Mensch mit Rückgrat ist. Mehr...

Im Wiesbadener Rathaus hat die CDU die Hosen an. Und warum geben sich die Sozialdemokraten auf? Die Antwort ist beschämend: Wegen zwei Posten im Magistrat. Mehr...

Ein Trost bleibt. Wenn die Stadt ihr Versprechen, eine verlässliche Betreuung von 7.30 bis 17 Uhr anzubieten, nicht einhält, können die Eltern richtig Stunk machen. Denn wer kassiert, muss auch liefern. Mehr...

Gaby Buschlinger

OB Müller wollte durch den privaten Partner die Stadt schneller verschönern, den Spitzensport ratzfatz retten und gleichzeitig noch einen Haufen Geld sparen. Jetzt sitzt er im größten Schlamassel, meint FR-Redakteurin Gaby Buschlinger. Mehr...

Acht Monate vor der Kommunalwahl eine Koalition platzen zu lassen, zeugt nicht von Mut, sondern von Bauernschläue. So kann man das eigene Profil wieder schärfen. Mehr...

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.