Aktuell: Kolumne "Lieber Fanatiker" | Kolumne "Gastwirtschaft" | NSU-Prozess | Eintracht Frankfurt

Wir über uns

Ingo Durstewitz

Sport-Redakteur

Ingo Durstewitz

Ingo Durstewitz arbeitet in unserer Sportredaktion in Frankfurt am Main. Spezialgebiet: Eintracht Frankfurt.

Aktuelle Beiträge von Ingo Durstewitz

Von  |
Marcel Heller gibt "volle Pulle Vollgas".

Der Darmstädter Flügelspieler Marcel Heller spricht im Interview über die Aufstiegschancen der Lilien, Traumberufe und seine lehrreiche Zeit bei Eintracht Frankfurt. Mehr...

War angefressen: Stefan Aigner lässt seinen Zorn an der Flasche aus.

Eintracht-Spieler Stefan Aigner rastet nach seiner Auswechslung aus und leistet sich einen Fehltritt, der ihn ein Leberkäs-Essen kosten wird – oder steckt mehr dahinter? Mehr...

Verstehen sich gut: Lucas Piazon und Takashi Inui.

Eintracht-Trainer Thomas Schaaf lässt Lucas Piazon und Takashi Inui gemeinsam spielen – ein gewagtes Experiment, das aber aufgeht. Mehr...

Matchwinner. Doppeltorschütze Alexander Meier (re.) freut sich mit Takashi Inui.

Eintracht Frankfurt fährt mit dem Erfolg über den Hamburger SV einen wichtigen Sieg ein und blickt jetzt erst mal wieder nach oben. Mehr...

Ein Blick, ein Schuss - Alexander Meier trifft zum 2:1 für die Eintracht.

Eintracht Frankfurt ist mit dem 2:1-Erfolg über den Hamburger SV ein eminent wichtiger Sieg gelungen. "Jetzt können wir nach oben schauen", sagte Sportdirektor Bruno Hübner. Der von ihm zuletzt stark kritisierte Alexander Meier erzielt pikanterweise beide Tore. Für einen kurzen Misston sorgt Stefan Aigner. Mehr...

Johannes Flum wird wohl auch gegen den HSV auf der Bank sitzen.

Neues Denken bei den Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt: Der Blick geht in der Tabelle von nun an klar nach oben. Mehr...

Und plötzlich taucht er auf, wie aus dem Nichts: Alexander Meier.

Der Mittelfeldstürmer ist der torgefährlichste Spieler von Eintracht Frankfurt und doch gerät er in die Kritik – warum eigentlich? Mehr...

Im kritischen Dialog: Sportdirektor Bruno Hübner, Marco Russ.

Nelson Valdez kann endlich wieder Fußball spielen und Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner nimmt sich Marco Russ zur Brust. Mehr...

Muss Konstanz in seine Mannschaft bringen: Thomas Schaaf.

Die kommenden Gegner der Eintracht sind nicht gerade Schwergewichte in der Bundesliga. Aber die Frankfurter üben sich im Umgang mit den Beladenen in Zurückhaltung.  Mehr...

Hadern mit dem Schiri: Alexander Madlung in Mainz.

In Mainz hat Alexander Madlung mal wieder gespielt. Aber eine große Zukunft dürfte der Stopper bei der Eintracht nicht haben. Der Hüne hat in Frankfurt seine Schuldigkeit getan. Mehr...

Vaclav Kadlec, hier noch auf der Eintracht-Bank.

Eintracht Frankfurt gibt Stürmer Vaclav Kadlec an Sparta Prag ab, der sitzt dort im ersten Spiel zunächst auf der Bank, kommt, und trifft dann. Und das gleich doppelt.  Mehr...

Abgang: Alexander Meier im Zentrum der Kritik.

Die Eintracht-Verantwortlichen sind sauer auf die Mannschaft, die so viele „Elfmeter“ vergibt. Immer wieder versagt das Team dann, wenn es die Gelegenheit hat, nach vorne zu kommen.  Mehr...

In der Kritik: Alex Maier.

Der treffsicherste Eintracht-Torschütze gerät immer mehr in den Fokus der Kritik, auch beim Frankfurter Sportdirektor Bruno Hübner – doch der Spieler wehrt sich. Mehr...

Kritik am Schiri: Thomas Schaaf.

Ein Rückfall, wo es eigentlich nach oben gehen sollte: Die Niederlage von Eintracht Frankfurt in Mainz ist so etwas wie das Spiegelbild der ganzen Saison. Ein Kommentar. Mehr...

Nach guter Dinge: Eintracht-Spieler beim Einlaufen in Mainz.

Wieder einmal gab es für die Frankfurter Eintracht beim Nachbarn aus Mainz nichts zu holen. Dabei hatte man sich vor dem Spiel so viel vorgenommen. Mehr...

Mag nicht mehr hinsehen: Eintracht-Trainer Thomas Schaaf.

In Mainz lässt sich Eintracht Frankfurt wieder einmal ohne ersichtlichen Grund von einem nicht gerade übermächtigen Gegner den Schneid abkaufen. Mehr...

Ende eines freudlosen Arbeitstages: Schiedsrichter Felix Brych schickt Carlos Zambrano vom Feld – das war überfällig.

Der Frankfurter Sportdirektor feuert eine volle Breitseite gegen Schiedsrichter Brych ab, doch Mittelfeldspieler Russ stellt den Verteidiger ins Zentrum der Kritik. Mehr...

Bastian Oczipka (von links nach rechts), Marc Stendera, Torwart Kevin Trapp, Timothy Chandler und Stefan Aigner gehen nach der 1:3-Niederlage vom Platz.

Eintracht Frankfurt verliert ein hektisches und zerfahrenes Nachbarschaftsduell in Mainz mit 1:3. Dabei schafften es die Hessen nicht, einen Vorsprung zu halten. Die Eintracht spielt bedenklich schlecht, muss nächste Woche zudem ohne Carlos Zambrano und Haris Seferovic auskommen. Mehr...

Stefan Krieger

Der Poker um die Vertragsverlängerung mit dem Frankfurter Linksverteidiger Bastian Oczipka geht weiter. Der Spieler wartet ab, der Sportdirektor ist optimistisch.  Mehr...

Hat den entlassenen Kollegen sehr geschätzt: Thomas Schaaf.

Eintracht-Trainer findet den neuen und sehr selbstbewusst daherkommenden Mainzer-Trainer Schmidt aber vor allem für die Journalisten gut: „Für Sie ist doch jetzt Weihnachten.“ Mitten im Februar. Mehr...

Vaclav Kadlec wird bis zum Saisonende an seinen früheren Verein Sparta Prag verliehen.

Der Frankfurter Bundesligist verleiht seinen Stürmer zu seinem Heimatverein Sparta Prag. Eine sinnvolle Entscheidung. „In Prag ist er ein Superstar“, sagt Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner. Mehr...

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.