Aktuell: Schwerpunkt "Arbeit - unsere Religion" | Germanwings-Absturz | Blockupy Frankfurt | Fußball-News | "Lieber Fanatiker"

Wir über uns

Ingo Durstewitz

Sport-Redakteur

Ingo Durstewitz

Ingo Durstewitz arbeitet in unserer Sportredaktion in Frankfurt am Main. Spezialgebiet: Eintracht Frankfurt.

Aktuelle Beiträge von Ingo Durstewitz

Von  |
Eintrachts Trainer Thomas Schaaf hofft gegen Hannover auf den vierten Heimsieg in Serie.

Die auswärts schwächelnde Frankfurter Eintracht ist darauf angewiesen, ihr Heimspiel gegen Hannover 96 zu gewinnen, um sich endgültig aus dem Abstiegskampf zu verabschieden. SGE-Sportdirektor fordert dafür eine robuste Mentalität ein. Mehr...

Zum Zuschauen verdonnert: Eintracht-Ersatzspieler.

Wieder einmal spielt Eintracht Frankfurt den Samariter für die Bedürftigen. Diesmal darf der VfB Stuttgart von der Auswärtsschwäche der Hessen profitieren. Mehr...

Er müsste vorne mehr Tore schießen als die Eintracht hinten rein bekommt: Klappt aber nicht, Alex Meier.

Weshalb es Eintracht Frankfurt nicht schafft, einen Schritt nach vorne zu kommen und gegen die Kleinen der Liga willfährig die Punkte abliefert. Eine FR-Analyse.  Mehr...

Der Anfang vom Ende. Daniel Ginczek (re.) streckt den Bauch raus und erzielt das 1:1. Timothy Chandler und Bastian Oczipka wissen, was nun folgt.

Aus Fehlern nichts gelernt: Die Frankfurter verlieren nach gleichem Muster wie zuvor auch gegen den VfB Stuttgart. Mehr...

Ein Gesichtsausdruck, der das Spiel auf einen Blick zusammenfasst: Eintracht-Spieler Carlos Zambrano

Eintracht Frankfurt hat es tatsächlich geschafft, auch gegen den völlig verunsicherten Tabellenletzten VfB Stuttgart trotz 1:0-Führung noch zu verlieren - mit 1:3. Ganz offensichtlich haben die Frankfurter Profis auswärts mentale Probleme. Wahrscheinlich hätten sie auch gegen die A-Jugend verloren. Mehr...

Ganz gute Chancen auf eine Weiterbeschäftigung in Frankfurt: Takashi Inui (l.),  hier gegen den Paderborner Florian Hartherz.

Eintracht Frankfurt wird es schwer haben, vorne anzugreifen - kann aber in Ruhe für die Zukunft planen. Mehr...

Angespannt: Johannes Flum (links) gegen Alban Meha.

Eintracht-Edelreservist Johannes Flum hat sich „riesig gefreut“, endlich mal wieder gebraucht zu werden und seinen Teil zum völlig ungefährdeten Sieg beizutragen. Mehr...

Freude nach dem Spiel.

Eintracht Frankfurt bleibt sich treu: Im eigenen Stadion treten die Hessen wesentlich entschlossener auf als in der Ferne. Gegen Paderborn gelingt ein klarer Sieg. Mehr...

Gut gebrüllt, Löwe: Nelson Valdez freut sich über seinen feinen Treffer zum 4:0. Kann er auch, nach 	sechseinhalb Monaten Pause.

Eintracht-Stürmer Nelson Valdez erzielt in seinem ersten Einsatz nach einer Kreuzband-Operation gleich ein wunderschönes Tor: „Ein unbeschreibliches Gefühl“ Mehr...

Der Türöffner: Alexander Meier macht das 1:0 per Kopf, sein 19. Bundesligator und sein 75. Bundesligatreffer insgesamt.

Nach dem deutlichen Heimsieg über den SC Paderborn sucht die Eintracht aus Frankfurt wieder mal ihre Bestimmung. Heribert Bruchhagen schielt nach oben. Mehr...

"Ein unbeschreibliches Gefühl" - Nelson Valdez feiert seinen Treffer zum 4:0.

Eintracht Frankfurt hat keine Mühe, Aufsteiger SC Paderborn glatt mit 4:0 (2:0) nach Hause zu schicken. Rückkehrer Nelson Valdez gelingt prompt ein wunderschöner Treffer. Doch ein Wermutstropfen bleibt: Carlos Zambrano musste verletzt ausgewechselt werden. Mehr...

Da geht's lang: Trainer Thomas Schaaf erklärt Lucas Piazon Laufwege.

Immer wenn es nach oben gehen könnte, kommt für Eintracht Frankfurt der Rückschlag. Weshalb die Hessen nicht vom Fleck kommen.  Mehr...

„Man darf sich keinen Druck machen.“ Haris Seferovic.

Eintracht-Stürmer Haris Seferovic über seine Ladehemmung, sein enormes Laufpensum und die Sozialen Netzwerke. Mehr...

Da hilft nur Training: Kevin Trapp fliegt.

Für Torwart Kevin Trapp ist die derzeitige Situation die Hölle auf Erden. 49 Gegentore, im Schnitt zwei pro Spiel, sind für den gebürtigen Saarländer ein einziges Ärgernis. Mehr...

Agent provocateur: Carlos Zambrano (rechts) ist erbost über die Schauspielfarce des am Boden liegenden Deyverson.

Die anhaltende Diskussion um seine Spielart hat Carlos Zambrano in eine kleine Identitätskrise gestürzt. Er muss die richtige Balance zwischen gesunder Härte und überflüssigen Eskapaden finden. Mehr...

Nachdenklich nach der neuerlichen Klatsche, dieses Mal beim 1. FC Köln. Eintracht-Trainer Thomas Schaaf.

Warum kann die Frankfurter Eintracht eigentlich nicht aus ihren Fehlern lernen? Weil der Wille zur Veränderung nicht vorhanden ist. Mehr...

Abgang: Ein Satz mit x für die Eintracht in Köln.

Eintracht Frankfurt nutzt wieder einmal eine Chance nicht und verliert völlig verdient beim 1. FC Köln. Der Traum von Angriff auf die oberen Tabellenregionen ist ausgeträumt. Mehr...

Das Ende vom Lied. Kevin Trapp muss den Schuss von Anthony Ujah zum 1:4 passieren lassen.

Eintracht Frankfurt hat es wieder nicht geschafft, eine große Chance zu nutzen, weshalb sich im Frankfurter Lager große Ratlosigkeit breitgemacht hat. Mehr...

Auch Marc Stendera und Carlos Zambrano können den Kölner Sieg nicht verhindern.

Frust bei der Eintracht nach der 4:2-Schlappe in Köln: Wie schon in Mainz, Freiburg oder Paderborn kann die SGE auswärts nicht Punkten. Für den FC war es erst der zweite Heimsieg. Mehr...

Ungleiches Eintracht-Doppel: Der eine (Zambrano, links im Bild) darf mit nach Köln, der andere (Valdez) nicht.

Eintracht Frankfurt fährt an diesem Wochenende nach Köln, wo die Eintracht seit 21 Jahren auf einen Sieg wartet. Den letzten Erfolg gab's am 7. Mai 1994, das Siegtor erzielte Anthony Yeboah.  Mehr...

Nimmermüde Rackerer auf der Außenbahn: Marcel Heller.

Der pfeilschnelle Darmstädter Außenbahnspieler Marcel Heller galt mal als eines der hoffnungsvollsten Talente in Deutschland. Der 29-jährige spricht im Interview über Lilien-Aufstiegschancen und Traumjobs. Mehr...

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.