Aktuell: 70 Jahre Frankfurter Rundschau | Flucht und Zuwanderung | Griechenland | Regionale Startseite
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Karl Doemens

Politik-Autor

Karl Doemens

Karl Doemens schreibt für uns als Autor für Politik und Gesellschaft aus dem bundespolitischen Berlin.

Aktuelle Beiträge von Karl Doemens

Von  |
Griechenlands Ex-Finanzminister Varoufakis: Hat er einen Unionsabgeordneten in seiner Athener Wohnung empfangen?

Ein heimlicher Besucher aus Deutschland. Ein Abgeordneter der CDU, der sich für Merkels Griechenland-Politik entschuldigt. Die neueste Geschichte von Griechenlands Ex-Finanzminister Yanis Varoufakis klingt abenteuerlich – muss es aber nicht sein. Mehr...

Sigmar Gabriel und Til Schweiger haben miteinander telefoniert.

Weil Til Schweiger auf Facebook gegen Rechtsterroristen mobil macht, meldet sich der Vizekanzler bei dem Schauspieler. Die beiden telefonieren eine halbe Stunde miteinander. Darin, dass die Mehrheit der Deutschen den Hass gegen Flüchtlinge nicht teile, sind sie sich einig. Mehr...

Im Sommer tummeln sich alle Sonnenhungrigen am Strand - kaum einer kümmert sich noch um die Politik.

Alle liegen in der Sonne am Strand. Das Sommerloch ist da! Keine einfache Zeit, weder für die Presse noch für die Politiker, die im Gedächtnis bleiben wollen. Einige von ihnen schaffen es trotzdem.  Mehr...

Umdenken: Unser Bild von den Alten stimmt nicht mehr.

Opas Ohrensessel ist ein Bild von gestern. Die Rentner von heute sind voller Tatendrang. Das könnte die Gesellschaft viel stärker nutzen. Mehr...

Arbeits- und Sozialministerin Andrea Nahles sorgt sich: „Wie kriegen wir alles in die vier Jahre gequetscht?“

Andrea Nahles spricht im Interview über die Dauer von Leiharbeit, Grenzen für Werkverträge und ihre Ideen zum Achtstundentag. Mehr...

Gegen die Sonne gewappnet: Sigmar Gabriel (Mitte vorn) im Palast Tschehel Sotun in Isfahan im Iran.

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat bei seinem Besuch immer wieder die Menschenrechtslage angesprochen, sagt ein Begleiter. Doch bei dem Regime in Teheran hinterlassen seine Mahnungen wenig Eindruck. Mehr...

Die Legalisierung von Cannabis könnte Geld in so manche Gemeindekasse spülen.

Der neue Bremer Bürgermeister Carsten Sieling will Cannabis legalisieren. Die Bundes-SPD bleibt aber auf Distanz.  Mehr...

Leere Blicke: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble neben Kanzlerin Angela Merkel.

Bei der Griechenland-Debatte im Bundestag lässt Wolfgang Schäuble seiner Wut über Anfeindungen freien Lauf. Doch nach der Abstimmung ist klar: Schäuble muss das umsetzen, was er selbst und viele seiner Parteifreunde für falsch halten.  Mehr...

Protest in Berlin für mehr Solidarität und gegen die Austeritätspolitik der Europäischen Union.

Bei der Abstimmung zu Griechenland kündigen 48 Abgeordnete der Union ein "Nein" an. Für weiteren Ärger sorgt Finanzminister Schäuble mit seinen Grexit-Plänen.  Mehr...

Sigmar Gabriel dürfte sich im Ausland derzeit wohler fühlen als daheim. Mit seinem Schleuderkurs bei der Griechenland-Rettung hat der SPD-Vorsitzende ein kommunikatives Desaster angerichtet.

Griechenland, Vorratsdaten, TTIP: Immer wieder dreht der SPD-Chef unberechenbar seine Kurven. Diese Politik aus dem Bauch nutzt vor allem der Bundeskanzlerin. Der Leitartikel. Mehr...

Die Einigung mit dem Iran sei ein "historischer Tag", so Steinmeier.

Die Einigung mit Iran sei auch für ihn persönlich ein "großartiger Moment", sagt Außenminister Frank-Walter Steinmeier. Für seinen Einsatz bekommmt er viel Lob.  Mehr...

Ein letztes Statement vor dem Abflug nach China: Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler Sigmar Gabriel.

Sigmar Gabriel bleibt ein unglücklich agierender SPD-Chef. Mehr als 700 Facebook-Nutzer haben inzwischen seinen Eintrag zum Schäuble-Grexit kommentiert. Die meisten ähneln dem Bekenntnis dieses Genossen: „Ich schäme mich. Warum bin ich noch in dieser Partei?“ Mehr...

Mit dem Paternoster, hier das Modell im Duisburger Rathaus, darf wieder jeder fahren

Seit 1. Juni sind die beliebten Paternoster für die Öffentlichkeit gesperrt. Jetzt darf wieder jeder mit den Aufzügen fahren. Der Bundesrat verabschiedet die „Erste Verordnung zur Änderung der Betriebssicherheitsverordnung“. Mehr...

Die Apotheken haben noch genug Medikamente für drei bis vier Monate, danach wird es kritisch.

Die Bilder vom Notstand in griechischen Kliniken erreichen auch die deutsche Politik. Im Interview fordert SPD-Politiker Karl Lauterbach günstige Arzneimittel aus Deutschland für Griechenland. Mehr...

Dunkle Wolken über Athen.

Im Griechenland-Drama soll bei einem Treffen aller EU-Regierungschefs am Sonntag endgültig die Entscheidung fallen. Ministerpräsident Alexis Tsipras verspricht erneut konkrete Reformvorschläge. Doch für die Gläubiger verliert der Grexit zunehmend seinen Schrecken. Ein Kommentar. Mehr...

Alexis Tsipras (m.) will am Dienstag in Brüssel über das Schicksal von Griechenland verhandeln.

Die Griechenland-Krise treibt ihrem bisherigen Höhepunkt entgegen. Beim Treffen der 19 Regierungschefs der Eurozone am heutigen Abend steht das Schicksal des hochverschuldeten Landes auf dem Spiel. Gibt es keine Einigung, droht das Chaos. Mehr...

SPD-Chef Sigmar Gabriel am 6. Juli auf einer Pressekonferenz in Berlin.

Die SPD-Mitglieder sind teils entrüstet über das kompromisslose Verhalten ihres Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel gegenüber Griechenland. Einige bezichtigen Gabriel des Populismus.  Mehr...

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann stellt sich  bei einer öffentlichen Sitzung des Edathy-Untersuchungsausschusses des Bundestags den Fragen.

Ausschuss kann nicht klären, wer den Abgeordneten Edathy vor den Ermittlungen warnte. Die Opposition verdächtigt den SPD-Abgeordneten Michael Hartmann. Der streitet das ab und verweigert die Aussage.  Mehr...

Matthias Miersch (SPD) während einer Rede im Bundestag.

Matthias Miersch ist neuer Sprecher der Parlamentarischen Linken in der SPD-Fraktion. Der promovierte Jurist ist für viele Beobachter ein unbeschriebenes Blatt. Doch Gegenkandidaten für die Leitung der mächtigsten Abgeordneten-Gruppe der SPD gab es nicht.  Mehr...

Der Bundestag wird wohl über eine erneute Verlängerung des bestehenden Hilfsprogramms für Griechenland bis Ende November abstimmen müssen.

Das Votum des Parlaments für ein neues Hilfspaket zugunsten Griechenlands scheint sicher zu sein. Viele Abgeordnete der Union haben aber erhebliche Bedenken. Mehr...

Greenpeace und die SPD sind sich uneins. Jetzt zeigen die Sozialdemokraten die Aktivisten an.

Greenpeace will die SPD einfach nicht in Ruhe lassen. Erst hängen sie ein Anti-Kohle-Plakat vom Dach des Willy-Brandt-Hauses, wenig später lassen die Ökokämpfer einen Anti-TTIP-Banner folgen. Nun reicht's Fahimi. Sie stellt Strafanzeige. Mehr...

Thorsten Schäfer-Gümbel hofft, dass seiner Partei eine ähnlich zugespitzte Debatte künftig erspart bleibt.

Im SPD-internen Streit über die Vorratsdatenspeicherung übt der stellvertretende Parteivorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel indirekt Kritik an SPD-Chef Sigmar Gabriel. Die Kommunikation verdiene nicht nur gute Noten, sagt er im Gespräch mit der FR. Mehr...

Ein U-Boot in der Werft im Dock der Werft ThyssenKrupp Marine Systems in Kiel.

Bei Rüstungsexporten in Staaten, die nicht der EU oder der Nato angehören, wolle er restriktiver entscheiden als sein Vorgänger, lautete die Ansage Gabriels. Was ist aus dem Versprechen geworden? Mehr...

SPD-Chef Gabriel hat den Widerstand in seiner Partei unterschätzt. Diesmal ist es für ihn noch einmal gut gegangen.

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat zwar die Vorratsdatenspeicherung durchgedrückt, damit aber sich und seiner Partei geschadet. Der Kommentar. Mehr...

Greenpeace-Protest an der Fassade des Willy-Brandt-Hauses.

Eine humorfreie SPD vertagt TTIP-Diskussion. Die Genossen sind sauer, weil sich Greenpeace auch bei anderen Streitfragen wie der Kohlepolitik stets die SPD als Ziel für publikumswirksame Aktionen aussucht, selten jedoch die Union. Mehr...

Anzeige

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.