Aktuell: Trauer um Claudia Michels | Pegida | Flucht und Zuwanderung | Fußball-News | Eintracht Frankfurt

Wir über uns

Karl Doemens

Politik-Autor

Karl Doemens

Karl Doemens schreibt für uns als Autor für Politik und Gesellschaft aus dem bundespolitischen Berlin.

Aktuelle Beiträge von Karl Doemens

Von  |
Fans, Groupies, vielleicht sogar mal Parteigänger (zumindest als Erstwähler) – aber auch Parteimitglieder?

Nur eine einzige Partei konnte im ablaufenden Jahr ein Plus bei den Mitgliederzahlen verbuchen: die rechtskonservative AfD. Bei den Regierungsparteien hält der schleichende Abwärtstrend an.  Mehr...

Der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy gibt nicht den reuigen Täter.

Der Fall Edathy schlägt weiter hohe politische Wellen. Nun streitet die SPD über die Glaubwürdigkeit von Edathys Aussage. Doch der Ex-Politiker Edathy greift weiter an. Mehr...

Warten auf den Knall: Während sich Journalisten auf der Pressekonferenz auf den ehemaligen SPD-Abgeordneten stürzen, blickt dieser gelassen auf die Uhr.

Es ist ein mehr als heikler Auftritt: Der ehemalige Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy sagt aus. In Berlin schildert Edathy seine eigene Sicht auf die Kinderpornografie-Affäre. Er sieht sich selbst als Opfer. Und erhebt neue Vorwürfe. Mehr...

Sebastian Edathy (SPD) macht erneut von sich reden.

Nach den neuesten Vorwürfen im Fall Edathy schützt sich die SPD-Spitze. Thomas Oppermann "wäre froh, wenn Sebastian Edathy erklärt, wie es wirklich war". Die CSU hat in der Edathy-Affäre noch eine Rechnung mit dem Koalitionspartner SPD offen. Mehr...

Spannender sind die Sitzungen des Parlaments im ersten Jahr große Koalition nicht geworden.

Vor einem Jahr - am 16. Dezember 2013 - wurde in Berlin der Koalitionsvertrag unterzeichnet. Seit die große Koalition die politische Agenda dominiert, kommen Grundsatzdebatten kaum noch vor. Mehr...

Streikende Bahnbeschäftigte Anfang November in Berlin: Nahles' Gesetz wird es kleineren Gewerkschaften - wie der GDL - künftig schwerer machen.

Arbeitsministerin Nahles bringt ihr Gesetz zur Tarifeinheit durchs Kabinett. Der Deutsche Gewerkschaftsbund reagiert zögerlich. Drei Gewerkschaften bereiten Klagen vor dem Bundesverfassungsgericht vor, deren Aussichten gar nicht mal so schlecht sind.  Mehr...

Das neue Wahlplakat von Hamburgs FDP-Spitzenkandidatin Katja Suding.

Ein Fall von Transsexualität? Oder Ausdruck eines antiquierten Geschlechterbildes? Weder noch: Die Hamburger FDP-Spitzenkandidatin Katja Suding will mit einer schrägen Wahlkampagne nur Aufmerksamkeit erregen. Die bekommt sie – anders als gedacht. Mehr...

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat vermehrt mit Kritikern aus den eigenen Reihen zu kämpfen.

SPD-Chef Sigmar Gabriel verteidigt seine politische Linie gegen Angriffe aus den eigenen Reihen. Die kommen verstärkt von den Jusos und der Arbeitnehmerorganisation, doch auch die Basis wird allmählich unruhig. Mehr...

Russlands Präsident Putin spricht vor dem russischen Paralament.

Die Warnung von Prominenten vor einem Krieg in Europa stößt parteiübergreifend vor allem auf Unverständnis. Derweil verteidigt CDU-Kanzlerin Angela Merkel ihre Russlandpolitik. Mehr...

Erwartet keinen Krach in Berlin: Thomas Oppermann.

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann spricht im Interview über die Wahl von Bodo Ramelow zum ersten linken Ministerpräsidenten in Thüringen und die Arbeit der Koalition im Bund. Mehr...

Thomas Oppermann.

Nach dem Start von Rot-Rot-Grün in Thüringen gerät auch die bundespolitische Parteienlandschaft in Bewegung. SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann nennt die Linke derzeit zwar „regierungsunfähig“. Er sieht aber Chancen, dass der Erfolg von Bodo Ramelow das ändern könnte.   Mehr...

Bundeskanzlerin Angela Merkel droht die Rentenversicherung zu ruinieren.

Es war die wohl wichtigste sozialpolitische Reform des 19. Jahrhunderts. Mit ihr wurde Deutschland zum Vorreiter in ganz Europa. 125 Jahre nach ihrer Einführung sind die Aussichten für die Alterskasse jedoch wenig erfolgversprechend. Mehr...

Hannelore Kraft will weniger Geld abgeben.

Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft droht, die Reform des Länderfinanzausgleichs platzen zu lassen. Kraft sprach von einer Überkompensierung der Unterschiede zwischen den Ländern. Mehr...

Verhängnisvoll im Alter: Vor und nach der Niederkunft dürfen Schwangere nicht arbeiten.

In den Wochen vor und nach einer Geburt zahlen Frauen keine Beiträge und können sie nicht anrechnen lassen. Die Linke kritisiert die geplante Regelung als diskriminierend und fordert eine Änderung. Mehr...

Arbeitsministerin Nahles mit Parteichef Gabriel, Verteidigungsministerin Von der Leyen (M.) und Kanzlerin Merkel (r.).

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles stellt Hilfen für Langzeitarbeitslose vor. Die Opposition kritisiert das Vorhaben und bezeichnet es als total unterfinanziert. Mehr...

Redner auf dem Arbeitgebertag: Wirtschaftsminister Gabriel ...

Die Arbeitgeber verlangen ein "Belastungsmoratorium" und ein Streichen von wirtschaftsbezogenen Vorhaben von der Regulierung der Zeitarbeit bis zur Frauenquote. Merkel sagt der Wirtschaft beim Arbeitgebertag ein Gesetz zur Tarifeinheit zu, bleibt aber sonst stur.  Mehr...

Rentner auf einer Parkbank. (Symbolfoto)

Der DGB präzisiert sein Modell einer Teilrente ab dem 60. Lebensjahr. Die Gewerkschafter wollen, dass die Arbeitgeber die Abschläge bezahlen, die bei einem vorgezogenen Ruhestand entstehen. Mehr...

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat seine Parteigenossen nicht im Griff: Die Sozialdemokraten in den Ländern rebellieren gegen die Maut.

Trotz Koalitionsvertrag kritisieren die Sozialdemokraten die Pkw-Maut hart. Der Bundesrat könnte das Gesetz verzögern. Damit droht der offene Koalitionskrach, den Parteichef Sigmar Gabriel unbedingt vermeiden wollte. Mehr...

Die Maut-Pläne stoßen auf Widerstand.

Die Maut-Pläne von CSU-Verkehrsminister Dobrindt stoßen auf offenen Widerstand beim Koalitionspartner SPD. „Das CSU-Lieblingsprojekt löst kein einziges Problem“, wettert Parteivize Stegner. Die neue Straßengebühr könnte im Bundesrat scheitern.  Mehr...

Verdi stellt sich gegen das Vorhaben der Regierung.

Verdi stellt sich gegen das Vorhaben der Regierung. Unter den DGB-Gewerkschaften tobt ein Glaubensstreit. Mehr...

Auch in Deutschland gibt es bald die Mautpflicht.

Man mag es kaum glauben: Nach nur zehn Monaten hat sich die Union auf ein Konzept für die Autobahngebühr geeinigt. Um das Lieblingsprojekt der CSU zu retten, wird die Politik zum Geisterfahrer. Ein Kommentar. Mehr...

Ausstand am Flughafen: Der neue Gesetzentwurf soll das Streikrecht der Gewerkschaften nicht einschränken.

Ein Gesetzentwurf zur Tarifeinheit soll Gewerkschafts-Kämpfe beenden. Die Gewerkschaften geben vorsichtshalber keine Stellungnahme ab. Der Gesetzentwurf verringert die Macht der kleinen Sparten- und Berufsgewerkschaften. Mehr...

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.