Aktuell: Wochenend-Magazin FR7 | Medikamententests an Heimkindern | Türkei | Flucht und Zuwanderung | USA nach der Wahl
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Markus Sievers

Wirtschafts-Autor

Markus Sievers

Markus Sievers schreibt für uns als Wirtschafts-Autor aus Berlin.

Aktuelle Beiträge von Markus Sievers

Von  |
Was ist Wohlstand? Glück? Reichtum? Zeit? Für die Grünen ist Wohlstand mehr als die Wirtschaftsleistung.

Der Jahreswohlstandsbericht stellt Deutschland ein durchwachsenes Zeugnis aus. Mehr...

Die Digitalisierung kommt mit Riesenschritten: der bemannte Roboter „Method 2“ der japanischen Firma Hankook Mirae Technology.

OECD-Expertin Gabriela Ramos sieht Chancen durch die technische Revolution, aber auch Gefahren. Mehr...

Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt am Main: Experten rechnen mit einem Verlust von einer Milliarde Euro für 2016.

Die Deutsche Bank will noch mehr sparen. Der Konzernumbau kommt die Manager ab der mittleren Führungsebene teuer zu stehen. Mehr...

Eisskulptur in Davos: Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping warnt vor einem Handelskrieg.

Die größten Volkswirtschaften bringen sich gegeneinander in Stellung: Chinas Staatspräsident Xi Jinping wirbt für offene Märkte - und warnt eindringlich vor einem Handelskrieg, wie ihn Donald Trump ins Gesprächt gebracht hatte.  Mehr...

BMW-Produktion in Dingolfing (Bayern).

Mit ihrer Abschottungspolitik gefährden Theresa May und Donald Trump die internationale Kooperation und den wirtschaftlichen Erfolg hiesiger Firmen. Mehr...

Das Zitat, mit dem Globalisierungskritiker vor dem Reichstag in Berlin demonstrieren, stammt aus Bertolt Brechts Gedicht „Alfabet“.

Die soziale Spaltung nimmt zu, beklagt Oxfam. Die reichsten acht Männer vereinen so viel Vermögen wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. Oxfam fordert einen Richtungswechsel in der Wirtschaftspolitik. Mehr...

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble  weiß mit den Milliarden nichts anzufangen.

Bundesfinanzminister Schäuble weiß nicht, wohin mit dem Überschuss im Haushalt. Offenbar fehlt ihm die nötige politische Fantasie. Ein Kommentar. Mehr...

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU).

Das zweite Mal in Folge verkündet Finanzminister Schäuble ein Milliarden-Plus im Etat. Sollen nun Schulden getilgt, Steuern gesenkt oder das Geld investiert werden? Mehr...

Weltwirtschaftsforum warnt vor Populisten und sieht die Einkommenskluft als eine der größten Gefahren in den nächsten zehn Jahren. Mehr...

Die Steuerquote steigt. Doch unter Kanzler Erhard lag sie noch höher. Richtig ist, dass sich die Lage der öffentlichen Kassen verbessert hat. Aber es gibt auch erheblichen Investitionsbedarf. Mehr...

Der Bundesverband lobt die Verzögerung bei der Umsetzung von Basel III. Auch Bundesfinanzminister Schäuble besteht auf Korrekturen.  Mehr...

Volle Düse: Auszubildende im Karosseriebau.

Die Tariflöhne steigen real um 1,9 Prozent. Auch die Vergütung von Azubis legt deutlich zu. Mehr...

Die Bundesagentur für Arbeit erzielte 2016 einen Überschuss von 5,4 Milliarden Euro. Damit steigen ihre Rücklagen auf 11,4 Milliarden Euro.

Arbeitsministerin Andrea Nahles lehnt eine Senkung des Beitrags für die Arbeitslosenversicherung ab. Mehr...

Der Städte- und Gemeindebund spricht sich für den vermehrten Einsatz der Videoüberwachung aus.

Der Städte- und Gemeindebund fordert die Ausweitung der Videoüberwachung, der Städtetag bleibt zurückhaltender. Auch auf der Bundesebene geht die Diskussion weiter.  Mehr...

Der Maschinenbau geht nicht mehr von Jobzuwächsen aus.

Der Ausblick aufs Jahr 2017 fällt bei deutschen Unternehmen zurückhaltend aus. Das Institut der deutschen Wirtschaft sieht einen Zusammenhang mit dem weltweiten Hang zu Protektionismus und Nationalismus. Mehr...

Die zehn Prozent mit den geringsten Verdiensten tragen durch ihren Einkauf von Lebensmitteln und anderen Waren fünf Prozent zum Aufkommen der indirekten Steuern bei. Sie bringen es zusammen aber nur auf drei Prozent der Einkommen in Deutschland.

Indirekte Steuern belasten laut einer DIW-Studie Haushalte mit niedrigem Einkommen erheblich stärker als Haushalte mit hohen Einkommen. Eine Analyse. Mehr...

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) warnt vor einem internationalen Steuerdumping und verweist auf gemeinsame Absprachen dagegen in der EU und auf Ebene der G 20.

Von einem Durchbruch im Kampf gegen Steuerdumping ist die EU weit entfernt. Finanzminister Schäuble fürchtet, Deutschland könnte bei einer Reform verlieren. Mehr...

Interessant ist, dass auch der DGB die kalte Progression in der Einkommenssteuer bekämpfen möchte. Für diese Forderung sind bislang eher liberale Organisationen wie der Bund der Steuerzahler oder die FDP bekannt.

Parteien und Verbände ringen um die künftige Steuerpolitik. Nun hat auch der Deutsche Gewerkschaftsbund Vorschläge gemacht. Er verbindet Entlastungen mit Mehreinnahmen für den Staat. Mehr...

Dank der Fed könnte die ersehnte Zinswende Gestalt annehmen.

Die US-Notenbank Fed wird heute wohl die Zinsen anheben. Dieser Schritt markiert eine Wende. Es zieht wieder ein Stück Normalität ein in unser Wirtschaftsleben. Der Leitartikel.  Mehr...

Schlaglöcher in Frankfurt: Die bisherigen Anstrengungen des Bundes reichen nicht, um den Verschleiß der Straßen zu kompensieren.

Deutschland muss dringend mehr investieren – rät eine Expertenkommission der Bundesregierung. Überschüsse der Kassen sollten nicht in den Schuldenabbau, sondern in Infrastruktur fließen.  Mehr...

Die Kaimaninseln gehören zu den weltweit schlimmsten Steueroasen.

Die Nichtregierungsorganisation Oxfam präsentiert ein globales Ranking der schlimmsten Steueroasen. Die Niederlande und die Schweiz gehören dazu.  Mehr...

Der Bund will künftig auch in die Bildungsinfrastruktur investieren.

Der Finanzausgleich zwischen Bund und Ländern wird neu geregelt. Bereits in der kommenden Woche soll das Bundeskabinett die Gesetze auf den Weg bringen. Mehr...

In Paris dürfen künftig keine Dieselfahrzeuge mehr unterwegs sein.

Vier internationale Großstädte haben angekündigt, Diesel-Fahrzeuge von 2025 an auszusperren. Hierzulande liegt das Thema auf Eis, die Nachfrage bleibt weiter hoch. Mehr...

Dieter Kempfs Sicht der Dinge unterscheidet sich zum Teil stark von der des Lobbyverbandes, den er nun vertritt.

Der neu gewählte BDI-Chef Dieter Kempf vertritt teilweise unkonventionelle Positionen. Die Höhe des Mindestlohns findet er akzeptabel, die bürokratischen Auflagen nicht. Mehr...

Besonders die Ärmsten sind betrogen worden.

Der deutsche Staat verliert bei den Cum-Ex-Geschäften mindestens zehn Milliarden Euro. Der Riesenbetrug richtet nicht nur abstrakt Schaden an. Ein Kommentar. Mehr...

Weiße Weste? Ja, behauptet Carsten Maschmeyer.

Um Milliarden Euro prellte ein Netzwerk aus Bankern, Anlegern und Beratern den deutschen Staat. Jetzt befragt ein Ausschuss Carsten Maschmeyer zu seiner Rolle bei den sogenannten Cum-Ex-Deals. Mehr...

Möchte mit geringen Steuern Anreize für Unternehmen schaffen: Großbritanniens Premierministerin Theresa May

Theresa May will den wirtschaftlichen Schaden des Brexit durch die Reduzierung der Unternehmenssteuern abfedern. Doch damit werden die Probleme des Landes nur noch größer. Ein Kommentar. Mehr...

Anzeige

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für Bewerbungen wissen müssen. Sie sind von sofort an möglich. Mehr...

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.