kalaydo.de Anzeigen

Wir über uns

Markus Sievers

Wirtschafts-Autor

Markus Sievers

Markus Sievers schreibt für uns als Wirtschafts-Autor aus Berlin.

Aktuelle Beiträge von Markus Sievers

Turbulenzen im portugiesischen Geldhaus bringen die Euro-Krise wieder in Erinnerung.

Die Ruhe an den Märkten ist trügerisch: Es muss nur eine Bank in Portugal in Schwierigkeiten geraten und schon kommt Angst vor einer neuen Banken- und Finanzkrise auf.  Mehr...

Die neue EZB im Frankfurter Ostend: Die EZB-Bankenaufseher bleiben allerdings in der Innenstadt.

Trotz neuer Regeln sehen Regierungsberater weiterhin große Risiken für Steuerzahler, obwohl sie nicht mehr für die Fehlspekulationen der Banken einspringen müssen. Die Bundesregierung bringt ein umfangreiches Gesetztespaket auf den Weg. Mehr...

Der Ökonom Fred Bergsten.

Von außen stellt sich vieles anders dar, auch die hierzulande häufig kritisierte Währungsunion. Der US-Ökonom Fred Bergsten spricht im Interview über das deutsche Streben nach Wettbewerbsfähigkeit und warum der Euro die späte Rache von Helmut Schmidt ist. Mehr...

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) spricht von einem haushaltspolitischen "Meilenstein".

Das Kabinett bringt den Bundeshaushalt ohne Schulden auf den Weg. Die Opposition fordert hingegen mehr Investitionen in die Zukunft des Landes und eine gerechte Besteuerung von Reichtum. Mehr...

Beendet das staatliche Leben auf Pump: Wolfgang Schäuble.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble plant die historische Trendwende. Am Mittwoch bringt er den ersten Haushalt ohne Schulden seit 1969 ins Kabinett ein. Ein Erfolg mit Schatten. Mehr...

Die Lebensversicherung ist vielen wichtig, damit es ihnen im Alter an nichts fehlt und auch Reisen möglich sind.

Der Chef von Allianz Leben, Markus Faulhaber, spricht im FR-Interview über die private Altersvorsorge und das erfolgreichste Produkt der Allianz: eine Lebensversicherung ohne Garantiezins. Mehr...

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann.

Oft wurde Bundesbankpräsident Jens Weidmann in der Europäischen Zentralbank überstimmt. Von 2015 an darf er sogar regelmäßig gar nicht mehr mitstimmen. Das ist aber nicht so schlimm. Eine Analyse. Mehr...

Starbucks zahlte in Großbritannien jahrelang überhaupt keine Steuern.

Als innovativ gilt nicht nur Apples Technik. Auch die Steuerabteilung des Konzerns zeichnet sich durch Phantasie, Kreativität und Ideenreichtum aus. Nun gerät das Unternehmen zusammen mit anderen Multis ins Visier der EU-Kommission. Mehr...

Drei Abgeordnete haben ein Bündnis gegen die Sparpolitik Angela Merkels geschlossen.

Abgeordnete von SPD, Linkspartei und Grünen begehren gemeinsam gegen den Sparkurs der Kanzlerin auf. Sie warnen vor dem Glauben, die Euro-Krise sei überwunden und schlagen eine Stärkung des Europäischen Parlaments vor. Mehr...

Viel Land und wenig Leute: Viele Mongolen leben als Nomaden in ihren traditionellen Zelten, die Ger genannt werden.

Ein kleines Volk kämpft mit dem Bergbaugiganten Rio Tinto um einen riesigen Schatz an Kupfer und Gold in der Wüste Gobi. Mehr...

Das EZB-Domizil im Frankfurter Ostend wächst in die Höhe - genau das will ihr Chef Mario Draghi auch für die Wirtschaft in der Eurozone erreichen.

Die Europäische Zentralbank (EZB) stellt die Verhältnisse im Finanzsektor auf den Kopf. Erstmals verlangt sie Zinsen nicht für Kredite, sondern für Geld, das Banken bei ihr anlegen. Mit allen Mitteln will sie den Preisverfall in der Eurozone stoppen und die Konjunktur ankurbeln. Diesmal ist sogar Bundesbankpräsident Jens Weidmann dafür.  Mehr...

Besitzer von Sparbüchern und Tagesgeldkonten bekommen noch niedrigere Zinsen für ihre Ersparnisse.

An harte Zeiten haben sich die Sparer gewöhnt. Jetzt kommt es aber noch dicker. Die Europäische Zentralbank (EZB) senkt die Zinsen noch einmal. Für Banken werden sie sogar negativ. Was folgt daraus für die Geldanlage? Mehr...

Enteignet EZB-Präsident Mario Draghi die Sparer oder rettet er den Euro, die Konjunktur und Arbeitsplätze?

Für Sparer wird es noch ungemütlicher. Die Europäische Zentralbank senkt an diesem Donnerstag die Zinsen von niedrig auf (fast) Null. Damit will sie dem Preisverfall  in der Euro-Zone entgegen wirken. Das Nachsehen haben die Sparer. Mehr...

Mancher hat keine Chance, zu sparen. Und die, die es können, haben immer weniger von ihrem Geld.

Am Donnerstag senkt die Europäische Zentralbank noch einmal die Zinsen. Das ist schlimm für die Altersvorsorge. Aber mit Enteignung hat das nichts zu tun. Mehr...

Die Bundesregierung regelt die Lebensversicherung neu.

Lange gestritten, lange verhandelt. Jetzt ist es so weit. An diesem Mittwoch hat das  Bundeskabinett neue Regeln für die Lebensversicherungen beschlossen. Die haben weitreichende Auswirkungen auf die Altersvorsorge der Deutschen. Mehr...

Inbegriff des erfolgreichen US-Konzerns: Apple.

Amerikanische Konzernchefs brüsten sich gerne. Zurecht, wie nun eine Studie zeigt. Denn ihre Unternehmen hängen die Europäer ab. Und daran ist nicht nur die Wirtschaftskrise schuld Mehr...

Begrenzt auskunftsbereit: Die Chefunterhändler Dan Mullaney (USA, l.) und Ignacio Garcia Bercero (EU).

Selbst die Bundesregierung beklagt laut internen Dokumenten die Geheimniskrämerei der EU-Kommission um die Abkommen mit den USA und Kanada. Mehr...

Die Deutsche Bank besorgt sich frisches Geld.

Die Deutsche Bank besorgt sich frisches Geld und neue Aktionäre – einer davon ist ein Scheich aus Katar. Mehr...

Um den Ruf der Kataris ist es derzeit nicht gut bestellt. Trotzdem nimmt die Deutsche Bank gern das Geld eines Scheichs aus Katar. Die deutschen Steuerzahler können sich freuen. Mehr...

Hier haben bald Schichs aus Katar einiges zu sagen: die Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt am Main.

Das arabische Emirat Katar steigt bei der Deutschen Bank ein. Das ist für deutsche Steuerzahler eine gute Nachricht. Mit seinen Investitionen macht es der Scheich weniger wahrscheinlich, dass Deutschlands größtes Geldhaus bei der nächsten Finanzkrise ins Wanken gerät  Mehr...

Der Dax klettert auf den höchsten Stand seiner Geschichte.

Der Dax klettert auf den höchsten Stand seiner Geschichte, der Aufwärtstrend an den Börsen setzt sich fort. Wie lange noch? Mehr...

Immer mehr Steuerhinterzieher zeigen sich selbst an. Mit Ehrlichkeit hat das aber wenig zu tun. Eher mit der Angst, erwischt zu werden. Und der Sorge, dass es bald teurer werden könnte. Mehr...

Derzeit Deutschlands wohl prominentester Selbstanzeiger: Uli Hoeneß.

Immer mehr Steuerhinterzieher zeigen sich selbst an. Mit Ehrlichkeit hat das aber wenig zu tun. Eher mit der Angst, erwischt zu werden. Und der Sorge, dass es bald teurer werden könnte. Mehr...

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker auch zur Fußball-WM, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.