Aktuell: Serie: Liebe | Flucht und Zuwanderung | Tugce | Regionale Startseite
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Danijel Majic

Redaktion Frankfurt/Rhein-Main

Danijel Majic

Danijel Majic arbeitet in unseren Redaktionen in Offenbach und Frankfurt. Seine Schwerpunktthemen sind Ausländer- und Rechtsextremismus.

Kürzel: dmj

Aktuelle Beiträge von Danijel Majic

Von  |

In Offenbach gibt es Erfolge in der Suchtprävention. Diese seien unter anderem auf die vom Förderverein „Sicheres Offenbach“ angebotenen Workshops in Schulen zurückzuführen. Mehr...

Die Drei vom „Bänkchen“: Eva Kirchhoff, Peter Reichard und Linda Hoekstra (von links).

Am Freitag geht das Projekt „Bank-Kollektiv“ oder – anders formuliert – das vermutlich größte Freiluftcafé der Welt erstmals an den Start. Mehr...

Heute ist der fünfte Prozesstag um den Tod vpn Tugce Albayrak.

Am fünften Prozesstag um den gewaltsamen Tod der Studentin Tugce standen fünf Zeugen im Mittelpunkt, die weder zum Freundeskreis von Tugce noch zu dem des Angeklagten Sanel M. gehörten. Zudem behauptet ein Anästhesist, dass die Notfallversorgung nicht ordnungsgemäß abgelaufen sei. Mehr...

Plötzlich Gegenverkehr: wie hier in der Ludwigstraße.

Die Stadt beginnt mit den Arbeiten zur Freigabe von Einbahnstraße für den Radverkehr. Mehr...

Noch lässt sich die Kinderbetreuung privat organisieren.

Seit mehr als einer Woche streiken auch in Offenbach die Angestellten der städtischen Kitas. Elternvertreter appellieren an die Stadt, sich für die Forderung der Streikenden einzusetzen. Spätestens nächste Woche könnten die Eltern nicht mehr eigenständig Ersatz organisieren. Mehr...

Könnte bald aus dem Stadtbild verschwinden: Das Ladenlokal von Blumen-Elsässer.

Der 50er-Jahre Bau muss Wohnungen weichen – vorher soll darin aber noch einmal gefeiert werden. Als Termin dafür ist der 5. Juni vorgesehen.  Mehr...

Der Fachkräftemangel wird laut einer Umfrage der Industrie- und Handelskammer als echtes Risiko gesehen. Die Problematik hat sich in den vergangen Monaten deutlich verschärft. Mehr...

Bürgermeister Peter Schneider (Grüne) ruft die Bürger zur Beteiligung an der Online-Erfassung von Bahnlärm auf. Dies ist bis zum 31. Mai möglich. Mehr...

Der langjährige Offenbacher Bürgermeister Karl Appelmann ist verstorben. Appelmann war von 1963 bis 1987 auch Vorsitzender der Arbeiterwohlfahrt in Offenbach.  Mehr...

Die Polizei hatte alle Hände voll zu tun. Einige Beamte wurden im Einsatz verletzt.

Die Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen Federico A. erhoben. Blockupy sieht darin politische Motive. Die Arbeitsgemeinschaft Repression kündigte derweil an, den Angeklagten vor und während des Prozesses unterstützen zu wollen. Mehr...

Für Sanel M. (r.) sei die Beleidigung seiner Mutter schlimmer als ein Angriff auf ihn selbst, sagt Amin S.

Am vierten Verhandlungstag des Tuğçe-Prozesses sagen Freunde des Täters aus. Einer berichtet von üblen Beschimpfungen, die die Gruppe um Tuğçe ausgestoßen haben soll. Er gibt aber auch zu, dass es aus seiner Gruppe derbe Beleidigungen gegen die Frauen gab.  Mehr...

Der Angeklagte Sanel M. am ersten Prozesstag vor dem Landgericht in Darmstadt, wo er sich wegen des Todes der Studentin Tuğçe vor fünf Monaten verantworten muss.

Vier weitere Zeugen aus dem Umfeld des Angeklagten Sanel M. sollen am vierten Verhandlungstag des Tugce-Prozesses vernommen werden.  Mehr...

Der italienische Blockupy-Aktivist bei seiner Festnahme.

Nach den Krawallen bei den Blockupy-Protesten am 18. März erhebt die Frankfurter Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen italienischen Aktivisten wegen schweren Landfriedensbruchs und gefährlicher Körperverletzung. Er soll Steine auf Polizisten geworfen haben. Mehr...

Die Rockets-Vorstandsmitglieder Marco Sell (links) und Thorsten Kruppka mit OFC-Präsident Claus Arwed Lauprecht.

Offenbach bekommt sein eigenes American-Football-Team: die Rhein-Main Rockets. Sie haben sich einen starken Partner ins Boot geholt. Offiziell wird der Verein als „American Football Club der Offenbacher Kickers“ firmieren.  Mehr...

Mahnwache am ersten Prozesstag: Menschen fordern Gerechtigkeit für Tuğçe.

Dritter Prozesstag im Fall der getöteten Tugçe: Erstmals sagen Begleiter des Angeklagten Sanel M. aus. Eigentlich sollten sie Zeugen der Verteidigung sein, doch am Ende dürften sie der Nebenklage mehr genützt haben. Mehr...

Auch in Wiesbaden sind Salafisten aktiv – und werden von Zivilbeamten beobachtet.

Seit Anfang des Jahres sprechen Islamisten auf der Straße junge Muslime an, um sie "auf den wahren Pfad ihrer Religion" zu bringen. Künftig sollen Stadtpolizisten in der Innenstadt die Gruppen ins Visier nehmen und beobachten, ob sie sich gesetzeswidrig verhalten. Mehr...

Den OFC-Fans schmeckt's nicht. (Symbolbild)

Die Kickers-Fans sind äußerst unzufrieden mit der Verpflegung im Offenbacher Stadion. Das zeigt eine Umfrage des Fanbeirats. Pünktlich zum Saisonauftakt soll ein neuer Caterer das Stadion am Bieberer Berg übernehmen. Mehr...

Der Angeklagte Sanel M. am ersten Prozesstag vor dem Landgericht in Darmstadt, wo er sich wegen des Todes der Studentin Tuğçe vor fünf Monaten verantworten muss.

Wie kam es vor dem Fastfood-Restaurant in Offenbach zu dem tödlichen Schlag gegen die Studentin Tuğçe? Am zweiten Prozessatag schildern Freundinnen der Getöteten die Ereignisse des 15. November 2014. Eine von ihnen räumt ein, im Zusammenhang mit dem veröffentlichen Überwachungsvideo falsche Angaben gemacht zu haben. Mehr...

Der Angeklagte Sanel M. spricht vor Prozessbeginn mit seinem Rechtsanwalt Stephan Kuhn.

Der Prozess um den Tod der Studentin Tugce in Offenbach geht heute mit der Vernehmung mehrerer Zeugen weiter. Die erste Zeugin gibt an, dass nicht nur Tugce geschlagen wurde. Die zweite Zeugin erhebt Vorwürfe gegen das Restaurant. Mehr...

Der Angeklagte Sanelk A. (links) beim Prozessauftakt in Darmstadt mit seinen Anwälten.

Vor dem Darmstädter Landgericht hat der Prozess gegen den Schläger von Tugçe Albayrak begonnen. Sanel M. entschuldigt sich bei der Familie seines Opfers. Ob er es ehrlich meint, daran scheiden sich die Geister. Mehr...

Der Angeklagte Sanel M. (r) wird  zu Verhandlungsbeginn in einen Sicherheitssaal des Landgerichts in Darmstadt (Hessen) geführt.

Das Interesse am Prozess um Tugces gewaltsamen Tod ist riesig. Die FR berichtet im Liveticker: Sanel M. entschuldigt sich +++ Tugces jüngerer Bruder sagt vor Gericht aus +++ Anwalt der Familie Tugce bezeichnet Entschuldigung von Sanel M. als knapp und floskelhaft +++ Überwachungsvideos der Tat vor Gericht gezeigt Mehr...

Christian Heinemann, Anwalt von Sanel M., der Tugce Albayrak niedergeschlagen hat.

Christian Heinemann ist einer der Verteidiger von Sanel M. Für die Verteidigung wird es im Prozess darum gehen, ihren Mandanten vom Ruch der Gewissenlosigkeit zu befreien. Mehr...

Macit Karaahmetoglu, der Anwalt der Familie von Tugce Albayrak, in seinem Büro in Stuttgart.

Rechtsanwalt Karaahmetoglu vertritt Familie von Tugçe Albayrak. Der Anwalt redet nicht oft über den Angeklagten. Wenn doch, dann klingt seine Stimme gar nicht sanft. Mehr...

Mit Blumen bedeckt ist das Grab der getöteten Studentin Tugce Albayrak.

Am Landgericht Darmstadt beginnt die Verhandlung gegen Sanel M., der 18-Jährige, der Tugçe auf dem McDonalds-Parkplatz am Offenbacher Kaiserlei niederschlug. Mehr...

Kerstin Brand hat schon seit 2008 das „Terminal 4“, eine Kneipe.

Das Terminal 3 bedeutet eine deutliche Mehrbelastung für Zeppelinheim. Im Umgang mit dem anstehenden Flughafenausbau legen die Zeppelinheimer eine erstaunliche Gelassenheit an den Tag. Mehr...

Für die Studentin wurde eine Gedenkstätte am Tatort eingerichtet.

Fünf Monate nach dem tödlichen Angriff auf die Studentin Tugçe Albayrak in Offenbach beginnt nun der Prozess gegen den Täter. Tugçe ist nach ihrem Tod zu einem Symbol für Zivilcourage geworden. Auch mit dem Täter hat die Öffentlichkeit noch nicht abgeschlossen.  Mehr...

Gegen den Bau des neuen Terminals am Frankfurter Flughafen (Computergrafik) formiert sich Widerstand.

Ausbaugegnerin Ursula Fechter hat die Entscheidung der Fraport, ein weiteres Terminal zu bauen, nicht überrascht. Aber wütend ist sie trotzdem. Jetzt wartet sie auf die Gerichte und kündigt weiteren Widerstand an.  Mehr...

Die Computergrafik zeigt den ersten Bauabschnitt des Terminals 3 (dunkle Gebäudeteile) auf dem Flughafen Frankfurt. Die Abfertigungshalle ist für 14 Millionen Passagiere im Jahr ausgelegt.

Ausbaugegnerin Ursula Fechter wartet auf die Gerichte und kündigt weiteren Widerstand an. Mehr...

Erika Steinbach - wehe, wenn sie twittert.

Erika Steinbach, Rechtsaußen der CDU, ist mal wieder das Gesprächsthema in den sozialen Netzen, denn sie hat nach ihrer Meinung einen echten Skandal aufgetan. Leider hat sie dem einem Satire-Artikel der Taz entnommen. Auf Twitter wird sie jetzt mit jeder Menge Spott übergossen Mehr...

Anzeige

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.