Aktuell: Fastnacht 2016 | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main | Wintersport
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Danijel Majic

Redaktion Frankfurt/Rhein-Main

Danijel Majic

Danijel Majic arbeitet in unseren Redaktionen in Offenbach und Frankfurt. Seine Schwerpunktthemen sind Ausländer- und Rechtsextremismus.

Kürzel: dmj

Aktuelle Beiträge von Danijel Majic

Ausschnitt aus dem Video, mit dem der Darmstädter Promotionsstudent für die Terrororganisation IS geworben hat.

Wegen seiner Unterstützung der Terrorvereinigung Islamischer Staat (IS) hat die TU Darmstadt das Promotionsverfahren eines Studierenden beendet. Wie sich inzwischen herausstellt, hat der 35-Jährige auch für Deutschland als Fluchtziel geworben. Mehr...

Von  |
Ausschnitt aus dem Video, mit dem der Darmstädter Promotionsstudent für die Terrororganisation IS geworben hat.

Der Darmstädter Promotionsstudent, der Werbung für die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) gemacht hat, ist nach seiner Vernehmung wieder auf freiem Fuß. Die Frankfurter Staatsanwaltschaft sieht keine Gründe für einen Haftbefehl. Mehr...

Gelehrt hat der Doktorand an der TU Darmstadt nicht.

Ein Promotionsstudent der TU Darmstadt macht in einem Video Propaganda für die Terrororganisation Islamischer Staat (IS). Jetzt hat die Polizei den 35-Jährigen festgenommen. Gegen ihn wird wegen des Verstoßes gegen das Vereinsgesetz ermittelt. Mehr...

Isis-Dschihadisten beim Feiern eines Erfolges. Auch ein Student der TU Darmstadt soll die Isis-Kämpfer unterstützt haben.

Ein Student der TU Darmstadt macht Werbung für Daesh-Terroristen, in einem Video verteidigt er Steinigungen und andere grausame Praktiken. In der Lehre war Malik F. offenbar nicht aktiv. Mehr...

Die Arbeiter sind schon da. Seit Montag wird am Bunker im Brunnenweg „gesägt“.

Im Luftschutzbunker am Brunnenweg entstehen bis Jahresende Eigentumswohnungen. Aus Sicht von Investor Mentrup liegt die Umnutzung alter Bunkeranlagen im Trend.  Mehr...

Vier Männer werden zu einer Freiheitsstrafe verurteilt, weil sie in einer geplanten Aktion mindestens drei Türsteher der Diskothek Scala verprügelt haben. Mehr...

Derzeit im Kirchenasyl: Radojka Milanovic droht die Abschiebung nach Serbien.

Sie hat auf das Votum der Härtefallkommission gesetzt, um in Deutschland bleiben zu können. Die hat ihre Position geteilt. Und doch soll Radojka Milanovic (46) nach Serbien abgeschoben werden. Mehr...

Justizia wacht am Römer in Frankfurt. (Symbolbild)

Am zweiten Prozesstag um einen Angriff auf eine Offenbacher Diskothek 2014 sagt erstmals der seinerzeit verletzte Türsteher aus. Doch der Hauptzeuge zeigt sich relativ unbeteiligt. Und so geht es an diesem Tag vor allem um die Frage, wie betrunken die vier Angreifer waren. Mehr...

Auf dem ehemaligen Parkdeck an der Berliner Straße entstehen Wohnungen – aber keine geförderten.

Die SPD-Fraktion will Investoren verpflichten, subventionierten Wohnraum in Offenbach zu schaffen. Doch dafür fehlen die Flächen.  Mehr...

Abgegebene Unterlagen kommen in den Jobcentern oft nicht bei den zuständigen Sachbearbeitern an, beklagen Erwerbsloseninitiativen. (Symbolbild)

Im Jobcenter abgegebene Unterlagen kommen oft nicht bei den zuständigen Sachbearbeitern an, beklagen Erwerbsloseninitiativen. Für betroffene Leistungsbezieher kann das gravierende Konsequenzen haben. Das Problem lasse sich jedoch ganz einfach lösen. Mehr...

Totort: Der Discoclub Scala in der Bahnhofstraße.

Vier Männer müssen sich vor dem Landgericht Darmstadt wegen eines Angriffs in einer Offenbacher Disco verantworten. Die Anklage lautet auf mehrfache gefährliche Körperverletzung sowie versuchten Totschlag. Mehr...

Auch hier wird über Köln gesprochen: Erstaufnahmestelle am Kaiserlei.

Die Silvester-Übergriffe in Köln sind auch unter Offenbacher Flüchtlingshelfern ein Thema. Es gelte nun unbequeme Wahrheiten und Probleme offen auszusprechen. Mehr...

Drei für das Ortsgericht: Arthur Hartmann (links), Rosa Kötter und Norbert Best.

Amtsgerichtspräsident Stefan Mohr verlängert die Amtszeit dreier Ortsgerichtsschöffen. Den Ortsgerichten bescheinigt er „wertvolle Arbeit für und am Bürger.“ Mehr...

Die Sparkassen-Stiftung fördert elf Projekte mit insgesamt 41 3000 Euro. Die mit 5000 Euro größte Zuwendung erhält das Kunstprojekt „Hidden View“. Mehr...

Mehr als 2000 Schüler sollen im Provisorium eines neuen Gymnasiums in Westhausen unterrichtet werden. Anwohner fürchten den Verkehrskollaps. Das Bildungsdezernat will jetzt Lösungsvorschläge entwickeln.  Mehr...

Der Wahlausschuss lässt zwölf Parteien und Wählervereinigungen zur Stadtverordnetenwahl zu. Nicht zugelassen wurde die Liste „Frischer Wind“, die dagegen protestiert. Mehr...

Am 25. Juli 2015 wird ein Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft in Offenbach verübt. Mehrere Männer stehen deswegen nun vor Gericht. Mehr...

Die Polizei nimmt zwei mutmaßliche Ladendiebe fest. Die beiden Tatverdächtigen sollen versucht haben Parfüm im Wert von 750€ zu stehlen. Mehr...

Vieles, was 2016 passieren wird, wissen wir noch nicht, aber geplant ist soallerlei . Offen ist, wie sich die City entwickelt und ob die Kickers aufsteigen Mehr...

Am Wilhelmsplatz  sind die Ladeflächen im Handumdrehen gefüllt.

Für die Mitarbeiter der städtischen Servicegesellschaft ESO beginnt das neue Jahr mit dem Beseitigen der Silvesterparty-Überreste. Das feuchte Wetter macht das Aufräumen besonders mühsam. Mehr...

Der Bebauungsplan für das geplante Baugebiet „Waldheim-Süd, nördlicher Teil“ liegt ab 4. Januar öffentlich aus. Stellungnahmen in schriftlicher Form nimmt das Vermessungsamt entgegen. Mehr...

Ein Clubgänger hat sich über die Kontrollen im Offenbacher Hafen beschwert

Ein Diskobesucher wird auf dem Weg nach Hause durchsucht. Er käme schließlich aus einer Ecke, die bekannt dafür sei, dass dort mit Drogen gehandelt würde. War die Durchsuchung in Ordnung? Der Fall geht nun vor Gericht. Mehr...

Heike Heim von der EVO und HfG-Professor Peter Eckart am neuen Service-Punkt.

Mit einem Service-Punkt im Ringcenter will der Stromversorger EVO mehr Direktkunden ansprechen. Die EVO ist zwar nach wie vor der Platzhirsch rund um Offenbach. Doch seit der Liberalisierung der Strommärkte wächst die Konkurrenz beständig.  Mehr...

1916 fuhr noch die Straßenbahn durch die Goethestraße.

Mit einem Kalender erinnert das Forum Kultur an die ehemalige Synagoge in der Goethestraße – das Capitol. Der Kalender erscheint in einer Auflage von 500 Exemplaren.  Mehr...

Thomas Lüth.

Die FR spricht mit Thomas Lüth über die menschenwürdige Unterbringung von Flüchtlingen, die große Hilfsbereitschaft der Offenbacher Bürgerinnen und Bürger und böse Gerüchte, die über Flüchtlinge verbreitet werden. Mehr...

Nein, er ist es nicht. Auch wenn es im Einkaufszentrum KOMM schon sehr weihnachtet.

Auch in Offenbach läuft das Weihnachtsgeschäft schleppend an. Der Handelsverband beobachtet seit längerem die Entwicklung, dass in den ersten Adventswochen vor allem einzelne, große Anschaffung getätigt werden.  Mehr...

Anzeige

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Bewerbung wissen müssen. Mehr...

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Anzeige in eigener Sache

Das Buch zum Schwerpunkt

Nach dem großen Erfolg unseres Schwerpunkts hat die FR-Chefredaktion die wichtigsten Beiträge gesammelt und als Buch herausgegeben.

 

Bascha Mika, Arnd Festerling (Hg.): Was ist gerecht? Argumente für eine bessere Gesellschaft, Societäts-Verlag Frankfurt, 248 Seiten, 14,80 Euro.
Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.