Aktuell: Wochenend-Magazin FR7 | Medikamententests an Heimkindern | Türkei | Flucht und Zuwanderung | USA nach der Wahl
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Danijel Majic

Redaktion Frankfurt/Rhein-Main

E-Mail: d.Majic@fr.de

Danijel Majic

Danijel Majic arbeitet in unserer Redaktion Frankfurt/Rhein-Main. Seine Schwerpunktthemen sind Ausländer- und Rechtsextremismus.

Kürzel: dmj

Aktuelle Beiträge von Danijel Majic

Viele halten Afghanistan nicht für sicher und sind daher gegen Abschiebungen.

Eine Maschine mit aus Deutschland abgeschobenen Afghanen soll am Dienstag in Kabul eintreffen. Die erste Abschiebeaktion des Jahres hat die Debatte darüber erneut angeheizt. Mehr...

Ahmad Shakib Pouya hofft auf Rückkehr.

Ahmad Shakib Pouya reist auf Druck der Behörden aus Deutschland aus. Das Schicksal des Afghanen, der vor den Taliban fliehen musste, hat Schlagzeilen gemacht.  Mehr...

Von  |

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen eine Aktivistin von „Stadt für Alle“. Sie soll im Juli 2016 Farbeier gegen ein Gebäude im Europaviertel geworfen haben. Mehr...

Angelika Rieber bei einer Führung über den jüdischen Friedhof Oberursel. (Archivbild)

Die ehemalige Gymnasiallehrerin Angelika Rieber erhält für ihr jahrzehntelanges Engagement im Projekt „Jüdisches Leben in Frankfurt den German Jewish History Award. Mehr...

Schüler kommen vom S-Bahnhof Berkersheim und nehmen den Fußweg nach Hause offensichtlich gelassen.

Manche Stadtteile in Frankfurt sind durch den Busfahrerstreik komplett ohne ÖPNV, da sie nicht an das S-, U- und Straßenbahnnetz der Bahn und des VGF angeschlossen sind.  Mehr...

Warten auf die Entscheidung: Yilmaz Firat in Rödelheim.

Vor 21 Jahren wurde Yilmaz Firat zum Militärdienst in der Türkei gezwungen. Nun will er zurück nach Hause – nach Deutschland. Mehr...

Hier entsteht der neue Imbiss. Peter Jülich.

Wegen seines Songs über das Charlie Hebdo-Massaker und seiner Kontakte zu Salafisten gehört Sadiq Zadran zu den umstrittensten Musikern des Landes. Nun will er einen Imbiss in Bockenheim eröffnen. Mehr...

Mit strengen Kontrollen mussten Besucher an den Zugängen zur Sicherheitszone am Eisernen Steg rechnen.

AfD und Bürger für Frankfurt berichten über vermeintliche Zusammerottungen von jungen Männern nordafrikanischer Herkunft in der Silvesternacht in Frankfurt. Die Polizeibehörden allerdings wissen von nichts. Mehr...

Martin Kliehm (48) ist Co-Vorsitzender der Fraktion „Die Linke“ in der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung. Dem Stadtparlament gehört der ehemalige Redakteur, Techno-DJ und Rettungsassistent seit 2011 an. Ins Stadtparlament kam er damals noch auf dem Ticket der Piratenpartei, die mit der Europa Liste Frankfurt (ELF) eine Fraktion bildete. Im November 2014 wechselte er zur Linken.

Mehr Videoüberwachung in Frankfurt macht keinen Sinn, findet der Frankfurter Linke-Politiker Martin Kliehm. Die CDU wolle sich mit solchen Forderunge nur profilieren.  Mehr...

Kann auch süß gucken: Spürhund Andra.

Dank eines Spürhunds kommt der Zoll am Frankfurter Flughafen einer Drogenschmugglerin auf die Schliche. Mehr...

In der Westend-Synagoge wacht Aufseher Fiszel Ajnwojner über die große Chanukkia.

Für jüdische Frankfurter beginnt am heutigen Abend das achttägige Chanukka-Fest. Trotz der Angst vor islamistischen Anschlägen soll das Fest auch in diesem Jahr öffentlich gefeiert werden. Mehr...

Sozialrathaus-Leiter Hartmut Streichert kann dem Besuch nichts abgewinnen.

Aktivisten demonstrieren gegen die Vizechefin des Sozialrathauses, die in der AfD aktiv ist. Für die Demonstranten ist das ein Skandal. Der Amtsleiter ist wenig begeistert von dem "Outing". Mehr...

Ahmad Shakib Pouya am Eingang der Flüchtlingsberatungsstelle „der Laden“.

Ahmad Shakib Pouya soll nach dem Willen der Behörden umgehend nach Afghanistan zurück. Dabei wird geprüft, ob es sich bei ihm nicht um einen „Härtefall“ handelt. Mehr...

Ahmad Shakib Pouya am Eingang der Flüchtlingsberatungsstelle „der Laden“. Christoph Boeckheler.

Ahmad Shakib Pouya soll nach dem Willen der Behörden umgehend nach Afghanistan zurück. Dabei wird geprüft, ob es sich bei ihm nicht um einen „Härtefall“ handelt. Mehr...

Die Suche hat anscheinend ein Ende: Der Förderverein Roma soll eine Unterkunft in der Petterweilstraße in Frankfurt bekommen. Wann der Umzug erfolgen könnte, ist noch unklar. Mehr...

Im Streit um die Vorwürfe der Jungen Alternative gegen einen Rassismus-Workshop bittet die Goethe-Universität Frankfurt den umstrittenen Referenten um Entschuldigung. Mehr...

Kleine Einblicke: Die Ausstellung in der Nationalbibliothek beleuchtet jüdisches Leben in Deutschland.

Noch bis Dienstag zeigt die Deutsche Nationalbibliothek die Ausstellung „Deutsch & Jüdisch“. Mehr...

Fenster an dem von rechten Gewalttätern attackierten Lokal der Flüchtlingsinitiative Project Shelter in Bornheim.

Der Anschlag auf das Project Shelter in Frankfurt-Bornheim deutet darauf hin, dass sich rechte Gruppierungen in Frankfurt mehr trauen. Mehr...

Wird von Neonazis bedroht: Benjamin Ortmeyer, der Leiter der Forschungsstelle NS-Pädagogik. (Archivbild)

Benjamin Ortmeyer, Leiter der Forschungsstelle NS-Pädagogik, erhält Drohbriefe. Die Goethe-Universität Frankfurt hat Anzeige erstattet. Mehr...

Viele kommen bei der Kälte in die Hauptwache.

Unbekannte entzünden in Frankfurt einen Unterschlupf von Obdachlosen. Die Bewohner kommen glimpflich davon. Der Angriff ist eher ein Einzelfall. Mehr...

Einsatz oder nur ein "Witz" für Facebook? Eine "Mannequin-Challenge" syrischer Weißhelme wurde für Propagandazwecke missbraucht.

Im syrischen Bürgerkrieg sind die sozialen Netzwerke längst Teil des Schlachtfelds. Selbst plumpeste Bild-Fälschungen werden massenweise weiterverbreitet. Mehr...

Die AfD in Hessen fährt einen streng rechten Kurs.

Die "Patriotische Plattform" will die AfD auf einem strammen Rechtskurs halten. Im Vorstand sitzt auch Fabian Flecken. Der 34-Jährige ist innerhalb der Neuen Rechten bestens vernetzt. Mehr...

Ein großer Datenpool hilft Statistikern zu verstehen, was unter den Dächern Frankfurts passiert.

Das Statistische Jahrbuch 2016 zeichnet ein differenziertes Bevölkerungsbild der Stadt. In Frankfurt leben viele Singles, aber auch 73.000 Familien. Mehr...

Jutta Ditfurth hat viele Kontroversen mit der Linkspartei.

Die Frankfurter Linke steht nur selten zusammen, bleibt jedoch extrem umtriebig. Mit ihrem Protest gegen die Rechtspopulisten zeigt sie auch ihr Mobilisierungspotenzial. Mehr...

Ein Suizid legt die S-Bahnlinie S5 zwischen den Stationen Frankfurt-Rödelheim und Oberursel-Weißkirchen zwei Stunden lang lahm. Mehr...

Im Café KOZ fand eine Veranstaltung unter Sicherheitsvorkehrungen statt.

Nach massiven Beschwerden untersagt die Frankfurter Fachhochschule eine Filmvorführung. Teilnehmer sollen der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK nahestehen. Mehr...

Im Café KOZ fand eine Veranstaltung unter Sicherheitsvorkehrungen statt.

Nach massiven Beschwerden untersagt die Frankfurter Fachhochschule eine Filmvorführung. Teilnehmer sollen der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK nahestehen. Mehr...

Trotz der mutmaßlichen Einflussnahme durch die Regierung Erdogan hält die hessische Landesregierung an Ditib als Partner für den islamischen Religionsunterricht fest.

Das Sozialministerium verteidigt die Anerkennung der Ditib-Jugend als Träger der freien Jugendhilfe. Der Dachverband redet trotz des mutmaßlichen Einflusses der Erdogan-Regierung weiter beim Religionsunterricht mit. Mehr...

Anzeige

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für Bewerbungen wissen müssen. Sie sind von sofort an möglich. Mehr...

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.