Aktuell: US-Wahl | Zuwanderung Rhein-Main | Wandel in Polen | Wintersport
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Lukas Gedziorowski

Redaktion Frankfurt/Rhein-Main

Lukas Gedziorowski

Lukas Gedziorowski arbeitet in unserer Redaktion Frankfurt/Rhein-Main. Sein besonderer Blick gilt den Ortsbezirken 1 und 3.

Kürzel: leg

Wohnt in: Frankfurt

Am liebsten bin ich: inmitten von Büchern oder im Kino

Dabei seit: 2011

Aktuelle Beiträge von Lukas Gedziorowski

Von  |
Livemusik im Pik Dame. Hier bei der Bahnhofsviertelnacht.

Manch einer hat immer noch das miese Image vom Frankfurter Bahnhofsviertel im Kopf. Dabei gibt es dort weit mehr als nur Drogen, Prostitution oder Glücksspiel. Unser Autor erklärt, wo man rund um die Kaiserstraße gut trinken, essen und feiern kann. Mehr...

Frankfurt ist am Faschingssonntag fest in Narrenhand.  (Archiv)

Die Polizei ist beim Frankfurter Fastnachtszugs verstärkt präsent. Auch der Große Rat will dafür sorgen, dass der Zug am Sonntagnachmittag ohne Zwischenfälle verläuft. Rund 200 private Sicherheitskräfte sind im Einsatz. Mehr...

Die Straße nähert sich ihrem einstigem Glanz: Die Läden an der Kaiserstraße werden schicker, viele Wohnungen luxussaniert.

Von der Kaiser- zur Friedrich-Ebert-Straße und wieder zurück: Die Kaiserstraße hat in der Vergangenheit immer wieder ihren Namen gewechselt. Im Volksmund behielt sie aber immer ihren Adelstitel. Mehr...

Mag Literatur und Sprachen: Brigitta Leiße in ihrer Buchhandlung Südseite.

Buchhändlerin Brigitta Leiße spricht im FR-Interview über ihr Geschäft mit den Sprachen und wie es dazu kam. Ihr Motto lautet: Beratung statt Schnelligkeit. Mehr...

Walters Car Wash.

Viele Geschäfte in der Kaiserpassage sind verwaist, bald wird auch das letzte von ihnen verschwunden sein. Bis es jedoch soweit ist, wertet Ulrich Mattners die Passage mit seinen Fotografien auf. Seine Schwarz-weiß-Aufnahmen zeigen die Menschen, die das Bahnhofsviertel ausmachen. Mehr...

Noch ist nur wenig zu sehen von der Baustelle am Römerberg 9.

Die Evangelische Akademie Frankfurt möchte einen Offenen Ort zum Dialog schaffen. In zwei großen Sälen und vier zusätzlichen Seminarräumen sollen mehrere Veranstaltungen parallel stattfinden können. Mehr...

Christopher Bausch.

Hier Hollywood-Blockbuster, dort Arthouse-Filme – Rhein-Main bietet eine vielfältige Kinolandschaft. Vieles ist in Bewegung. Die FR spricht mit Christopher Bausch über seine Pläne mit den Arthouse-Kinos. Mehr...

Bei einer Demonstration gegen die AfD in Frankfurt kam es zu Rangeleien mit der Polizei.

Rund 350 Menschen versammeln sich vor dem Saalbau Gutleut, um gegen den Wahlkampfauftakt der Alternative für Deutschland (AfD) zu demonstrieren. Es kommt zu kurzen Rangeleien mit der Polizei. Auch Absperrgitter werden umgeworfen. Mehr...

Nargess Eskandari-Grünberg, Frankfurts Integrationsdezernentin.

Integrationsdezernentin Eskandari-Grünberg sieht Frankfurt bei der Prävention gegen die Radikalisierung von Jugendlichen gut aufgestellt. Im Ortsbeirat 1 erläutert sie, was die Stadt konkret unternimmt. Mehr...

Der Altarraum der  Friedenskirche in der Frankenallee.

Die evangelische Gemeinde informiert über ihren geplanten Umbau: Das Backsteingebäude an der Frankenallee soll im Inneren wieder in den Originalzustand vor dem Wiederaufbau in den 50er Jahren versetzt werden. Mehr...

Mike Josef (SPD, links) überreicht den Kulturpreis an zwei Vertreter der Jungen Deutschen Philharmonie.

Die Junge Deutsche Philharmonie erhält den „Skyline Kulturpreis“ der SPD. Die Sozialdemokraten sehen in dem Sinfonieorchester die Ideale der Goldenen Ära ihrer Partei verwirklicht. Mehr...

Eine junge Frau gibt eine Blutprobe zur Typifizierung als Knochenmarkspenderin (Symbolbild).

Acht Jahre ist Mia Torbica alt. Doch das Mädchen ist schwer krank, es leidet unter Leukämie. Deshalb sammelt der Frankfurter Trinkhallenbetreiber Pierre Skolik Spenden für das krebskranke Kind. Mehr...

Warme Mahlzeit für lau: Winteraktion in der Katharinenkirche.

Hier sollen die satt werden, die sonst nicht viel haben: Die jährliche Winteraktion in der Katharinenkirche in Frankfurt hat begonnen. Doch es geht dabei nicht nur ums Essen. Mehr...

Was vom AfE-Turm übrig blieb: ein Trümmerhaufen.

Ein Sammelband erinnert an den legendären AfE-Turm der Uni Frankfurt, bleibt aber einseitig. Der Turm ist vor zwei Jahren gesprengt worden. Mehr...

Ist im Knast und in schlechtem Zustand: Ahmed Said.

Der Frankfurter Arzt Ahmed Said wird in Ägypten aufgrund einer Demo seiner Freiheit beraubt. Er soll mit seinem friedlichen Protest den öffentlichen Frieden bedroht haben. Amnesty International bittet um Unterstützung. Mehr...

166 Personen hat die Polizei auch durchsucht.

200 Beamte kontrollieren am Dienstagabend im Frankfurter Bahnhofsviertel 700 Personen. Doch außer geringen Mengen Drogen, ein paar gestohlenen Rädern und unverzolltem Schnaps finden sie wenig. Solche Einsätze sollten Straftäter verunsichern und in Zukunft häufiger erfolgen, sagt ein Polizeisprecher. Mehr...

Peter Oehler packt an.

Peter Oehler hat sich zum zweiten Mal ehrenamtlich in Griechenland engagiert und Essen an Bedürftige verteilt. Die Verhältnisse dort sind nach Einschätzung des Frankfurters noch schlimmer geworden.  Mehr...

Weg damit: Arbeiter räumen einen Weihnachtsmarktstand auf dem Römerberg ab.

Der Weihnachtsmarkt in Frankfurt ist vorbei. Die Händler beklagen ein schwaches Geschäft. An Heiligabend gibt es in Frankfurt wieder das große Stadtgeläut. Mehr...

Eine Gedenktafel erinnert an die Brüder Becker.

Der Stadtteilhistoriker Götz Wörner hat eine Gedenktafel für die Brüder Bernhard und Ludwig Becker eingeweiht. Bernhard starb 1937 im Gefängnis, sein Bruder beging 1971 Suizid. Vielleicht wären die Bruder in den Widerstand gegangen. Mehr...

Im dritten Anlauf soll das Gutleut-Viertel einen eigenen Markt bekommen

Der Ortsbeirat 1 fordert einen Erzeugermarkt für das Gutleut-Viertel. Der Magistrat soll prüfen, ob der Bachforellenweg als Standort dienen kann. Schon zweimal ist die Etablierung des Marktes allerdings gescheitert. Mehr...

Christliche und muslimische Gemeinden werben gemeinsam

Moscheen und Kirchen im Gallus setzen ihre Plakataktion fort. Sie werben für die Integration von Flüchtlingen. Der Präventionsrat will in Schulen informieren. Mehr...

Proteste bei der Premierenvorstellung des Zirkus Carl Busch in Frankfurt.

Wildtiere im Zirkus - für manche sind sie eine Attraktion, für andere Anlass zum Protest. In Frankfurt gehen Tierschützer gegen den Zirkus Carl Busch auf die Straße. Der wehrt sich gegen die Vorwürfe. Mehr...

Vieles schon gesehen: Premierenvorstellung im Zirkus Carl Busch.

Bei der Premiere des Zirkus Carl Busch in Frankfurt werden die üblichen Tricks gezeigt. Die Tiernummern scheinen sich seit Gründung des Zirkus 1891 nicht geändert zu haben. Und dann häufen sich in der Manege auch noch die Fehler. Mehr...

Menschenkette für Klimaschutz und Kohleausstieg auf dem Eisernen Steg.

Das Klima ist derzeit in aller Munde. Zum Abschluss des Klimagipfels in Paris machen Umweltschützer mit dezentralen Aktionen auf ihre Ziele aufmerksam. Auch in Frankfurt demonstrieren sie für eine bessere Welt. Mehr...

Wirt Ivo Komljenovic fühlt sich in der Guten Stute wohl.

Die Gute Stute ist in Frankfurt eine Institution. Seit 30 Jahren gibt es das Lokal, in dem jeder Gast beim Betreten mit dem Wiehern eines Pferdes begrüßt wird. Die Stute im engen Gastraum ist ausgestopft, aber Kult. Mehr...

Zu vermieten steht in einigen Schaufenstern in der Stiftstraße.

Leere Läden, Wildpinkler, Drogenkonsum - die Stiftstraße in der Frankfurter City macht nicht den besten Eindruck. Der Ortsbeirat will jetzt gegen die Missstände dort vorgehen. Mehr...

1000 Wohnungen sollen zwischen Großer Gallusstraße, Neuer Schlesingergasse und Junghofstraße entstehen. Die SPD will mindestens 40 Prozent geförderten Wohnungsbau. Mehr...

Die Heroin-Performance im November, mit der die Betreiber der Galerie Kaiser P auf die Gentrifizierung hinweisen wollten, sollte eigentlich in der Kaiserpassage stattfinden. Durchgeführt wurde sie dann vor dem Römer.

Die Betreiber der Galerie Kaiser P im Frankfurter Bahnhofsviertel sehen sich vom Vermieter rausgeworfen. Die Deutsche Immobilien Chancen (DIC) dementiert diese Darstellung. Mehr...

Die Stadtteilinitiative Koblenzer Straße hat nicht nur ein Repair-Café, sondern auch einen lebendigen Adventskalender.

Wer etwas in Frankfurt unternehmen und erleben will, denkt nicht unbedingt sofort ans Gallus. Doch im ehemaligen Industrieviertel hat sich in den vergangenen Jahren eine große Kulturszene entwickelt. Mehr...

Michael Bloeck und Ruth Luxenhofer bei BePoet.

Die Künstler Michael Bloeck und Ruth Luxenhofer sprechen im FR-Interview über ihre Arbeit in der Hellerhofsiedlung und die Bedeutung der Kunst für den Stadtteil. Mehr...

Anzeige

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Bewerbung wissen müssen. Mehr...

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Anzeige in eigener Sache

Das Buch zum Schwerpunkt

Nach dem großen Erfolg unseres Schwerpunkts hat die FR-Chefredaktion die wichtigsten Beiträge gesammelt und als Buch herausgegeben.

 

Bascha Mika, Arnd Festerling (Hg.): Was ist gerecht? Argumente für eine bessere Gesellschaft, Societäts-Verlag Frankfurt, 248 Seiten, 14,80 Euro.
Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.