Aktuell: Fußball-EM 2016 | US-Wahl | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Elena Müller

Redakteurin der Frankfurter Rundschau

Elena Müller

Elena Müller arbeitet als Redakteurin für die FR-Redaktionen Hanau und Main-Kinzig.

Kürzel: elm

Wohnt in: Frankfurt

Dabei seit: 2012

Aktuelle Beiträge von Elena Müller

Von  |
„Lampedusa in Hanau“: Für die Rechte von Geflüchteten.

Die Initiative „Lampedusa in Hanau“ lädt zu einem dreitägigen Solidaritätsfest ein. Sie will Ur-Hanauer und Geflüchtete zusammenbringen. Mit dem Erlös des Festes sollen unter anderem Sprachkurse finanziert werden. Mehr...

Der Hanauer ist der zehnte Preisträger der Auszeichnung, die Autorin Gudrun Pausewang („Die Wolke“) war die erste.

Der Grüne Elmar Diez bekommt den Eduard-Bernhard-Preis des BUND-Landesverbands Hessen. Mehr...

Windräder (Symbolfoto).

Die BI fordert die CDU Main-Kinzig auf, ihr Wahlversprechen ‚Keine Windkraft im Naturpark Spessart‘ bei den Koalitionsverhandlungen mit der SPD einzulösen Mehr...

Das Pflaster in der Innenstadt wird neu verfugt. Das 125 000 Euro teure Auffüllen der Fugen soll laut Stadtrat Kowol nun vor weiteren Folgekosten schützen. Mehr...

Eine Szene aus Rapunzel bei den Brüder-Grimm-Festspielen.

Regisseur Holger Hauer spricht im Interview mit der Frankfurter Rundschau über das Musical „Rapunzel“ und die Brüder-Grimm-Festspiele in Hanau. Mehr...

Die böse Gundula Gothel (l.) will unbedingt ein Kind.

Die Hanauer Brüder-Grimm-Festspiele starten in die neue Saison. Der Auftakt ist farbenfroh. Nur die neuen Stühle sind auch nicht bequemer. Mehr...

Dennis Weißert spielt König Philipp in "Rapunzel". Der junge Musical-Darsteller fühlt sich in Hanau sehr wohl.

Der 23-jährige Berliner Dennis Weißert ist zum ersten Mal bei den Festspielen dabei. Der Musical-Darsteller studiert an der Universität der Künste und wurde bundesweit für seinen Gesang ausgezeichnet. Mehr...

Die Przewalski-Pferde verstehen sich gut und sorgen erfolgreich für Nachkommen.

Das Projekt „Wildpferde Campo Pond“ wird zum UN-Dekade-Projekt ernannt. Campo Pond darf die Auszeichnung für zwei Jahre führen, um das Projekt zum Beispiel in der Öffentlichkeit zu bewerben.  Mehr...

Die Notschlafstelle ist ein Angebot für Wohnungslose, in den kalten Wintermonaten im Warmen zu übernachten. Es wird im Sommer eingestellt. Mehr...

Blaulicht: Polizei im Einsatz.

Die Polizei fasst in Österreich einen 52-Jährigen, der 2013 in Hanau einen Familienvater erschossen haben soll. Der Mann war bereits kurz nach der Tat ins Visier der Ermittler geraten. Doch damals reichte die Beweislage nicht aus. Mehr...

Im Heinrich-Fischer-Bad ist bei den Besucherzahlen noch Luft nach oben. Vor allem bei „Mischwetter“.

Mit besonderen Angeboten wollen die Betreiber der Hanauer Schwimmbäder Menschen anlocken, die sonst keine regelmäßigen Besucher sind. Allein im Open-Air-Kino werden sechs Blockbuster gezeigt. Mehr...

Die Künstlerin Sanja Zivo (li.) erläutert das Kunstwerk, das sie mit Schülern gestaltet hat. OB Kaminsky ist Schirmherr.

Die Künstlerin Sanja Zivo hat mit Schüler das Bodenmosaik „Freundschaft – Verständnis – Liebe“ für den Skulpturenpark am Main gestaltet.  Mehr...

Beim jüngsten Werkstattgespräch in Großauheim gibt es einen Bericht über die Stadtteilentwicklung. Einen weiteren Schwerpunkt der Werkstattgespräche stellte laut Stadt die sogenannte Quartiersfibel dar. Mehr...

Noch gibt es genügend Schüler an der Tümpelgartenschule – und sie wollen bleiben.

Die Tümpelgartenschule geht nach der Wahl in den Koalitionsverhandlungen unter. Mehr...

SPD, Grüne, BfH und FDP verhandeln. Einen Zeitpunkt zu nennen, an dem es vermutlich zu einer Entscheidung kommen wird, ist laut Gasche jedoch momentan „völlig unrealistisch“.  Mehr...

Das Historische Museum in Philippsruhe: Vieles gilt es zu erhalten, vieles zu erarbeiten.

Ein Förderverein für das Historische Museum in Schloss Philippsruhe hat sich gegründet. Die 26 Mitglieder wollen sich für die Weiterentwicklung des Museums einsetzen. Mehr...

In Großauheim läuft die Stadtteilentwicklung bereits. Dabei soll auch das Mainufer aufgewertet werden.

Acht Ortsbeiräte haben in den konstituierenden Sitzungen ihre Ortsvorsteher gewählt. Mehr...

Eine Messebesucherin testet das „Memomoto“, das die Beweglichkeit und das Erinnern von Demenz-Patienten fördern soll.

Pflegezentrum Mainterrasse stellt auf der Gesundheitsmesse Anschaffung vor. Mehr...

Isabelle Hemsley ist die neue Fraktionschefin der CDU in Hanau – mit nur 26 Jahren. Und es scheint, sie weiß was sie will, oft wird dies deutlich, wenn sie spricht, dann hört man die Überzeugung aus allem heraus, was sie sagt.  Mehr...

In Hanau werden Pflegeeltern gesucht. Wer sich vorstellen kann, ein Kind in einer Notlage aufzunehmen, kann an einem Vorbereitungskurs teilnehmen. Er beginnt am 30. April. Mehr...

Die Hanauer SPD berät sich bis zum Wochenende über eine Koalition. Die anderen Parteien halten sich bedeckt. Mehr...

Rund 3000 Quadratmeter Unterholz haben gebrannt.

3000 Quadratmeter Unterholz in Flammen / Forstamt geht von Brandstiftung aus. Mehr...

Ein Flüchtling vor der Unterkunft in Sportsfield Housing.

Stadt kommt mit den Kapazitäten der kommunalen Flüchtlingsunterkunft zurecht. Mehr...

Der „gestiefelte Kater“ von Martin Hardt hat das Bürgervotum gewonnen. Es steht an der Ecke Fahrstraße/Langstraße.

Zwei weitere Figuren des Märchenpfads werden in der kommenden Woche in der Hanauer Innenstadt enthüllt. Es kommen Skulpturen für „Der goldene Schlüssel“ und „Schneewittchen“ hinzu. Mehr...

Bewegung ist ein wichtiger Teil der Gesundheitsprävention – die Messe bietet Informationen für einen gesunden Lebensstil.

Die vierte Gesundheitsmesse findet am 16. und 17. April im CPH statt. Die Besucher dürfen sich auf 100 Aussteller und 80 Vorträge freuen. Mehr...

Grüne Wiese, spielende Kinder: Anwohner äußerten Bedenken gegen die Bebauung.

Nachdem sich Anwohner in Klein-Auheim über die Pläne für eine Seniorenwohnanlage empört hatten, erklärte OB Kaminsky das Projekt zur Chefsache. Mittlerweile sind Ausschreibungen für zwei Grundstücke in Arbeit, die Ergebnisse sollen mit den Anwohnern diskutiert werden. Mehr...

Mit der Kulturloge könnten Bedürftige Stücke wie die „Zauberflöte“, hier inszeniert von der Kammeroper Frankfurt, sehen.

Hanauer Institutionen wollen bei der Kulturloge mitmachen und Karten an Bedürftige abgeben. Sozial- und Schuldezernent Axel Weiss-Thiel (SPD) unterstützt den Plan. Mehr...

Anzeige

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Bewerbung wissen müssen. Mehr...

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Anzeige in eigener Sache

Das Buch zum Schwerpunkt

Nach dem großen Erfolg unseres Schwerpunkts hat die FR-Chefredaktion die wichtigsten Beiträge gesammelt und als Buch herausgegeben.

 

Bascha Mika, Arnd Festerling (Hg.): Was ist gerecht? Argumente für eine bessere Gesellschaft, Societäts-Verlag Frankfurt, 248 Seiten, 14,80 Euro.
Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.