kalaydo.de Anzeigen

Wir über uns

Frank Hellmann

Sport-Autor

Frank Hellmann

Frank Hellmann schreibt für unsere Sportredaktion aus Frankfurt.

Aktuelle Beiträge von Frank Hellmann

Den DFB-Pokal will Bayern-Sportdirektor Matthias Sammer unbedingt wieder gewinnen.

Den Champions-League-Teilnehmern die ersten Spiele ersparen? Die allererste Runde nicht mehr am Wochenende spielen lassen? Hände weg von diesem Unfug. Der DFB-Pokal soll so bleiben, wie er ist. Mehr...

Dortmund könnte in Berlin den Pokal holen.

Die Borussia zieht nach einem klaren 2:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg in das Finale des DFB-Pokals ein. Ob Dortmund am 17. Mai gegen Bayern München oder den ersten 1. FC Kaiserslautern antritt, entscheidet sich am Mittwoch Abend. Mehr...

Wollen ins Finale: Pierre-Emerick Aubameyang (r.) und Kevin Großkreutz.

Der Einzug ins DFB-Pokalfinale ist für Borussia Dortmund von elementarer Bedeutung. Der Cup ist die letzte Chance der Westfalen auf einen Titel in dieser Saison. Mehr...

Dortmunds Robert Lewandowski gegen Wolfburgs Naldo.

Der VfL Wolfsburg entwickelt im DFB-Pokal einen ganz besonderen Ehrgeiz. Trainer Dieter Hecking ist überzeugt: „Es hat sich was bewegt.“ Mehr...

Uli Hoeneß und Jogi Löw auf der Tribüne. Vermutlich wird es das vorerst letzte Spiel sein, das Hoeneß noch als freier Mann erlebt.

Mag die Meisterschaft längst unter Dach und Fach sein: Es hat den FCB-Bossen bestimmt nicht gefallen, dass ihnen ausgerechnet diese Dortmunder nun vor ihren Augen noch eine Art Denkzettel verpassten. Mehr...

Nicht nur Topklubs der Frauen-Bundesliga wie der 1.FFC Frankfurt oder der 1.FFC Turbine Potsdam dürften von der neuen Kooperation profitieren.

Der Deutsche Fußball-Bund verkauft das Namensrecht der Frauen-Bundesliga an seinen Versicherungskonzern. DFB-Boss Wolfgang Niersbach spricht von einem Meilenstein. Der lohnt sich auf die Klubs: Sie kassieren annähernd 100.000 Euro pro Saison. Mehr...

Hannovers Spieler (v.r.n.l.) Marcelo, Valmir Sulejmani und Christian Schulz stehen nach der Niederlage in Braunschweig ratlos auf dem Spielfeld.

Bei Hannover 96 herrscht vor dem Wiedersehen mit dem Ex-Trainer und Neu-Hamburger Mirko Slomka höchste Alarmstufe - denn nichts würde dem ehrgeizigen Fußballlehrer mehr Genugtuung bereiten, als mit dem Hamburger SV dort zu siegen. Mehr...

Dortmunds Mittelfeldmann Nuri Sahin hatte im Spiel gegen Real Madrid eine Passquote von 84 Prozent.

Dortmunds Mittelfeld-Lenker Nuri Sahin wirkt überspielt und überfordert. Trotzdem wird der 25-Jährige bei der Borussia dringend gebraucht. Er ist gesetzt, sofern seine Schmerzen einen Einsatz zulassen. Mehr...

Sie schöpfen wieder Hoffnung im Abstiegskampf: Die Stuttgarter Martin Harnik (l.) und Antonio Rüdiger.

Während der VfB Stuttgart mit dem Sieg gegen den SC Freiburg einen kleinen Schritt Richtung Klassenerhalt macht, offenbart Christian Streich für sich persönlich große Fortschritte. Mehr...

Neuer Mann bei der Eintracht: Aleksandar Ignjovski.

Aleksandar Ignjovski spielt in den kommenden drei Jahren für Eintracht Frankfurt. Wegen seiner zumeist positiven Art gilt der Mittelfeldspieler bei seinem bisherigen Klub Werder Bremen teamintern als sehr beliebt.  Mehr...

Gareth Bale von Real Madrid am Boden - kein Bild mit Symbolkraft.

Borussia Dortmund besitzt weder die innere noch äußere Kraft des Vorjahres – Real Madrid wird also das Halbfinale der Champions League erreichen. Und deren Lieblingsgegner natürlich auch. Ein Kommentar. Mehr...

Cristiano Ronaldo feiert seinen Treffer gegen Dortmund.

Nach der 0:3-Niederlage von Borussia Dortmund gegen Real Madrid in der Champions League: Bundestrainer Löw würde BVB-Coach Klopp raten, gelassen zu bleiben. Mehr...

Hat sich in die Herzen der Madrilenen gekickt: Luka Modric

Luka Modric ist Real Madrids perfekte Kombination aus Mesut Özil und Sami Khedira. Der Kroate ist Kämpfer und Techniker, Balleroberer und Ballverteiler, Zerstörer und Gestalter in Personalunion. Mehr...

Viererpack vor einem Jahr: Robert Lewandowski.

Nicht nur wegen des Fehlens von Robert Lewandowski sieht sich Borussia Dortmund im Viertelfinale der Champions League gegen Real Madrid in der Außenseiterrolle. Mehr...

Ratlos: Leon Andreasen (li.) und Christian Schulz.

Noch vor einigen Wochen wähnte sich Hannover 96 im sicheren Hafen. Plötzlich soll der Club auf Abstiegskampfmodus umschalten - aber das Programm ist nicht im Plan.  Mehr...

Glückwunsch: Das Wolfsburger Juwel Junior Malanda (Zweiter von links) nach seinem ersten Bundesligator in Bremen.

Eintracht Frankfurt will beim VfL Wolfsburg den nächsten Sieg einfahren. Beim Gegner könnte ein echtes Juwel auflaufen: Der belgische U21-Nationalspieler Junior Malanda gilt als Riesentalent.  Mehr...

Das tolle Quartett der Borussia beim Torjubel: Max Kruse, Patrick Herrmann, Raffael und Arango.

Borussia Mönchengladbach setzt in der Offensive auf vier Fußballer, die die „Fantastischen Vier“ genannt werden. Will Eintracht Frankfurt als nächster Gladbacher Gegner erfolgreich sein, muss dieses Quartett ausschaltet werden.  Mehr...

Alleinunterhalter im Angriff: Josip Drmic hier im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach.

Vor allem auf Josip Drmic ruhen beim 1.FC Nürnberg die Hoffnungen im Kampf um den Klassenerhalt. Der Schweizer Stürmer ist schon jetzt begehrt. Mehr...

Jan Frodeno hat sich den Start auf Hawaii zum Ziel gesetzt.

Triathlon-Olympiasieger Jan Frodeno sattelt um und will sich beim Ironman am 6. Juli für die WM auf Hawaii qualifizieren. Erstmals in seiner Karriere geht der 32-Jährige auf der langen Distanz an den Start.  Mehr...

Nach dem Spiel kann Torschütze Sebastian Kehl (l.) sich feiern lassen.

Dortmund reicht ein 1:2 im Rückspiel gegen Zenit St. Petersburg, um ins Viertelfinale vorzustoßen. Im Hinspiel schafften sich die Borussen eine gute Ausgangsposition und konnten den Abend dementsprechend ruhig angehen. Mehr...

Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Service

Auch unterwegs bestens informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie unsere Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.