Aktuell: 70 Jahre Frankfurter Rundschau | Flucht und Zuwanderung | Griechenland | Regionale Startseite
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Ingo Durstewitz

Sport-Redakteur

Ingo Durstewitz

Ingo Durstewitz arbeitet in unserer Sportredaktion in Frankfurt am Main. Spezialgebiet: Eintracht Frankfurt.

Aktuelle Beiträge von Ingo Durstewitz

Von 
Der Architekt der Adlerträger: Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner.

Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner spricht im FR-Interview über die schwierige Zukunftsgestaltung, die neue Jugend-Philosophie, mögliche Abgänge und eine Millionen-Offerte für Haris Seferovic. Mehr...

Zwei, die sich verstehen: Trainer Armin Veh (links) und Eintracht-Aufsichtsratschef Wolfgang Steubing.

Der Eintracht-Aufsichtsrat beschließt mehrere wegweisende Personalentscheidungen. Eintracht Frankfurt will sich in der neuen Führungs-Konstellation für die Zukunft rüsten. Mehr...

Die Gestalter: Manager Hübner (li.) und Vorstand Hellmann.

Die Eintracht wappnet sich für die Zukunft: Der Vertrag mit Sportdirektor Bruno Hübner wird verlängert, der Vorstand der Fußball AG wird in Zukunft mit drei Männern besetzt sein. Mehr...

Nicht mehr erste Wahl: Vaclav Kadlec.

Der Stürmer ist frustriert und hat die Gespräche zum dänischen Spitzenklub FC Midtjylland wieder forciert. Die Eintracht würde bei einem Abgang einen Ersatzmann holen. Mehr...

Musste sogar als Spielmacher ran: Stefan Aigner (rechts), hier gegen Konstantinos Stafylidis.

Nach dem ernüchternden Heimauftakt stellen sich bei Eintracht Frankfurt grundsätzliche Fragen: Ist das Mittelfeld in dieser Besetzung der Weisheit letzter Schluss? Mehr...

Luca Waldschmidt verdiente sich als Kurzarbeiter ein Sonderlob.

Während Luca Waldschmidt nach seiner Einwechslung gegen Augsburg frischen Wind ins Spiel der Eintracht bringt, muss der unglücklich agierende Joel Gerezgiher bereits zur Pause weichen. Mehr...

So sieht Erleichterung aus: Marco Russ bejubelt seinen Anschlusstreffer.

Durch ein spätes Tor von Marco Russ holen die Frankfurter einen schmeichelhaften Punkt gegen den FC Augsburg und verlieren Takashi Inui, der sich wohl dem spanischen Erstligist SD Eibar anschließen wird. Mehr...

Noch trägt Kevin de Bruyne das Wolfsburger Trikot. Das könnte sich bald ändern.

Was ist mit Kevin de Bruyne, geht er oder bleibt er? Und was wird er kosten, 100 Millionen plus x? Man sieht: Der Profifußball ist mehr denn je in andere Sphären entrückt. Mit der Wirklichkeit hat das Geschäft jedenfalls nichts mehr zu tun. Ein Kommentar. Mehr...

Rückkehr ins Wohnzimmer: Trainer Armin Veh (hier beim Abschied im Mai 2014).

Klappt's am zweiten Spieltag der Ersten Fußball-Bundesliga mit den ersten drei Punkten? Eintracht Frankfurt und Trainer-Rückkehrer Armin Veh freuen sich jedenfalls auf die Heimpremiere gegen den FC Augsburg. Mehr...

Ioannis Amanatidis im Eintracht-Trikot (März 2011 auf Schalke).

Ioannis Amanatidis treibt die Karriere nach der Karriere voran: Dem 33-Jährigen schwebt eine Laufbahn als Trainer vor. Er hat Trainerlehrgänge belegt, die B- und A-Lizenz erworben. Und beim Eintracht-Gegner Augsburg hat der mittlerweile verheiratete "Ama" hospitiert. Mehr...

Bruno Hübner.

Klügere Vertragsgestaltungen, längere Laufzeiten, keine Leihspieler und eine England-Klausel: Die Eintracht geht andere Wege und folgt einer veränderten Personalpolitik. Ein Beispiel für den Paradigmenwechsel ist Kevin Trapp. Mehr...

"Ich muss mich erst beweisen und mir den Respekt erarbeiten" - Eintracht-Torhüter Lukas Hradecky.

Der neue Eintracht-Schlussmann Lukas Hradecky äußert sich im FR-Interview über Manuel Neuer, das veränderte Torwartspiel und seine Liebe zur Bundesliga. Mehr...

Wird die Dortmunder nicht gegen die Frankfurter Farben eintauschen: Kevin Großkreutz kommt nicht zur Eintracht.

Der Bundesligist kann das Gesamtpaket nicht stemmen und ist irritiert über den BVB-Boss. Mehr...

Hat sich bei der Eintracht nicht durchgesetzt: Slobodan Medojevic.

Die Konkurrenz im defensiven Mittelfeld ist zu groß: Slobodan Medojevic könnte die Eintracht verlassen. Der 24-Jährige will sich zwar nicht hängenlassen, doch der Frust sitzt tief. Und noch ein weiterer Eintracht-Spieler würde die Freigabe erhalten. Mehr...

Jagd auf den Ball: Vaclav Kadlec in einer Trainingsszene gegen Luc Castaignos (rechts).

Die linke Außenbahn bleibt die Baustelle der Eintracht: Wer auch immer links auflaufen wird, die ideale Besetzung ist nicht gefunden. Trainer Veh nimmt die Jungen in die Pflicht - und auch Kadlec ist offenbar wieder eine Alternative. Mehr...

Neben Eintracht Frankfurt buhlt auch der 1. FC Köln um die Dienste von Kevin Großkreutz.

Der hessische Bundesligist nimmt Kontakt zum Dortmunder Flügelspieler auf. Ein Vertrag würde aber nur zustande kommen, wenn Takashi Inui den Verein verlässt. Mehr...

Anzeige

Video

Wie wir arbeiten: Georg Leppert - Der Römer von innen

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Anzeige in eigener Sache

Das Buch zum Schwerpunkt

Nach dem großen Erfolg unseres Schwerpunkts hat die FR-Chefredaktion die wichtigsten Beiträge gesammelt und als Buch herausgegeben.

 

Bascha Mika, Arnd Festerling (Hg.): Was ist gerecht? Argumente für eine bessere Gesellschaft, Societäts-Verlag Frankfurt, 248 Seiten, 14,80 Euro.
Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.