Aktuell: Schicksal von Tugçe A. | Burger King | Polizeigewalt in Ferguson | Eintracht Frankfurt | Fußball-News

Wir über uns

Ingo Durstewitz

Sport-Redakteur

Ingo Durstewitz

Ingo Durstewitz arbeitet in unserer Sportredaktion in Frankfurt am Main. Spezialgebiet: Eintracht Frankfurt.

Aktuelle Beiträge von Ingo Durstewitz

Von  |
Es kommt auf Handlung, Entschlossenheit und  Zweikampfführung an: Thomas Schaaf im Training.

Weshalb das Team von Thomas Schaaf mit dem neuen-alten System Erfolg haben kann - auch wenn es ganz sicher wieder Rückschläge geben wird. Mehr...

Obenauf: Der bärenstarke Bastian Oczipka (re.) gegen den Gladbacher Raffael.

Eintracht-Linksverteidiger Bastian Oczipka hat sich im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach berappelt und ist auf dem Weg zurück zu alter Stärke. Mehr...

Kunstschütze Marc Stendera trifft zum zwischenzeitlichen 1:1.

Die technisch beschlagenen Mittelfeldspieler Marc Stendera und Sonny Kittel bereichern das Spiel der Frankfurter Eintracht. Sie könnten ein Faustpfand für die Zukunft sein. Mehr...

Jubel der Japaner: Die Frankfurter Makoto Hasebe (li.), Takashi Inui (mi.) und der Schweizer Haris Seferovic feiern das 3:1 über Borussia Mönchengladbach.

Die beiden Japaner Takashi Inui und Makoto Hasebe krönen mit ihren guten Leistungen in Mönchengladbach eine erfolgreiche Woche: Der eine trifft mal wieder, der andere läuft die Bälle ab. Mehr...

So knapp vorm Sieg: Thomas Schaaf gibt Anweisungen.

Eintracht Frankfurt gelingt in Mönchengladbach eine faustdicke Überraschung. Beim 3:1-Erfolg am Niederrhein überzeugt die Mannschaft durch couragiertes Auftreten. Mehr...

Der Gladbacher Max Kruse (r.) verfolgt den Frankfurter Bamba Anderson.

Eintracht Frankfurt gelingt eine faustdicke Überraschung und gewinnt 3:1 (0:1) bei Borussia Mönchengladbach - und das auch noch hochverdient. Die Erleichterung im Frankfurter Lager darüber ist mit Händen zu greifen. Mehr...

Banger Blick nach vorn: Bruno Hübner, Sportchef der Frankfurter Eintracht.

Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner verteidigt seine Transferpolitik sowie die Entscheidungen von Trainer Thomas Schaaf. Die aktuelle Mannschaft sei besser als die letzte. Mehr...

Kann bei anderen Vereinen deutlich mehr verdienen: Carlos Zambrano.

Eintracht Frankfurt versucht mit allen Mitteln, die heiß umworbenen Spieler Kevin Trapp und Carlos Zambrano längerfristig an den Verein zu binden. Das wird schwer. Ein Kommentar. Mehr...

Ist der Knoten geplatzt? Im Nationaltrikot traf Takashi Inui (Mitte) zuletzt zweimal.

In der Krise hat bei Eintracht Frankfurt ein Umdenkungsprozess eingesetzt, der offenbar von den Spielern auf den Weg gebracht wurde. In Zukunft soll der Gegner wieder früher angegangen werden, um Druck zu erzeugen. Mehr...

Bemüht: Stefan Aigner (vorne) hatte so seine Probleme mit dem Münchner Juan Bernat.

Eintracht-Trainer Thomas Schaaf bietet Stefan Aigner auf, obwohl es danach nicht aussah – eine kluge Entscheidung. Haris Seferovic ist mit seiner Rolle im linken Mittelfeld nicht gerade glücklich. Mehr...

Schon nach wenigen Sekunden die erste Chance für die Bayern. Thomas Müller vergibt.

Eintracht Frankfurt verliert erwartungsgemäß gegen die Bayern und will dennoch Mut aus der Klatsche schöpfen. Gute Ansätze jedenfalls waren zu sehen. Mehr...

Martin Fenin spielt schon längere Zeit nicht mehr für Eintracht Frankfurt. Doch der 27-jährige Tscheche trauert noch immer seinem ehemaligen Klub nach. Mehr...

Axel Hellmann (mi.) mit Frankfurts Ex-Trainer Armin Veh (li.), Vorstandschef Heribert Bruchhagen (2.v.l.) und Präsident Peter Fischer.

Die Vertragsverlängerung mit Axel Hellmann und die lange Laufzeit des Vertrags sind ein gutes Zeichen bei Eintracht Frankfurt. Als nächstes steht die Präsidentenwahl im Januar ins Haus. Mehr...

Auf dem besten Weg, bei Eintracht Frankfurt zum Schwergewicht zu werden: Finanzvorstand Axel Hellmann.

Vor dem Spiel gegen Bayern München stellt Eintracht Frankfurt schon mal die Weichen für die Zukunft: Finanzvorstand Axel Hellmann erhält eine Vertragsverlängerung bis 2019.  Mehr...

Alexander Madlung nach dem Spiel der Eintracht gegen den FSV Mainz 05.

Alexander Madlung, Innenverteidiger von Eintracht Frankfurt, steht zwischen den Extremen: Doppelpack, Fehlleistung, Eigentor. Mehr...

Haris Seferovic geht im Training voran.

Die Eintracht steht gegen Bayern vor einer Mammutaufgabe. Die Frankfurter sehen sich als krasser Außenseiter. Sportdirektor Hübner appelliert dagegen an den Stolz und das Ehrgefühl seiner Spieler. Mehr...

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.