Aktuell: Kolumne "Lieber Fanatiker" | Kolumne "Gastwirtschaft" | NSU-Prozess | Eintracht Frankfurt

Wir über uns

Jörg Hanau

Sport-Redakteur

E-Mail: j.hanau@fr.de

Jörg Hanau

Jörg Hanau arbeitet für uns als Sportredakteur in Frankfurt a.M.

Aktuelle Beiträge von Jörg Hanau

Von  |
Am Ende kommt es eben doch auf die Ausdauer an. (Symbolbild)

Wer glaubte, ausgerechnet jene Sportart, in der das meiste Geld im Spiel ist, sei sauber, ist naiv - oder eben Teil des Systems. Nun muss der DFB seine Vergangenheit aufarbeiten und die Gegenwart genau unter die Lupe nehmen. Ein Kommentar. Mehr...

Von  |
Genießt den Augenblick: Edmond Kapllani  bejubelt sein Tor zum 3:3-Endstand in Bochum.

FSV-Bankdrücker Edmond Kapllani meldet sich mit zwei Toren beim 3:3 der Bornheimer in Bochum zurück. Mehr...

Von  |
Bochums Selim Gündüz (r) und Mario Engels von Frankfurt versuchen an den Ball zu kommen.

Der eingewechselte Edmond Kapllani macht aus einem 1:3 in Bochum noch ein 3:3 für den FSV Frankfurt. Zuvor hatten die Bornheimer lange enttäuscht. „Das war ein Punkt für die Moral", sagte FSV-Geschäftsführer Uwe Stöver. Mehr...

Von  |

Wer stürmt für den FSV gegen Bochum: Dedic oder Kapllani? Mehr...

Von  |
Karl-Heinz Rummenigge zu Besuch in Doha.

Bayern-Boss Rummenigge möchte von der Fifa eine Ausgleichszahlung für die Vereine wegen der Winter-WM 2022. Über den Versuch, Zugriff auf die Geldtöpfe der Fußball-Weltregierung zu erhalten, dürfte einer wie Blatter nur milde lächeln. Ein Kommentar. Mehr...

Von  |
Anlaufschwierigkeiten behoben: Alexander Bittroff.

Alexander Bittroff ist beim FSV Frankfurt auf einem guten Weg. Mittlerweile scheint der einstige U-21-Nationalspieler angekommen zu sein in seiner neuen sportlichen Wahlheimat. Mehr...

Von  |
Verletzt: Amine Aoudia.

Der Stürmer des FSV Frankfurt hat sich einen Teilanriss des Innenbandes im linken Knie zugezogen. "Das ist schade für ihn und schade für uns", kommentiert FSV-Trainer Benno Möhlmann die Nachricht.  Mehr...

Von  |
Leipzigs Trainer Achim Beierlorzer.

Die Roten Bullen sind ein rotes Tuch. RasenBall Leipzig wird den direkten Aufstieg in das Oberhaus wohl doch nicht schaffen. Mittelfristig, das aber ist klar, wird der Retortenklub nicht zu stoppen sein. Ein Kommentar. Mehr...

Von  |
Rein damit: Zlatko Dedic schiebt den Ball an Tobias Sippel vorbei zum 2:0 ins Netz.

Der FSV bleibt in der Rückrunde weiter in der Erfolgsspur und gewinnt auch gegen Kaiserslautern. Frankfurt ist in der zweiten Liga die Mannschaft der Stunde. Mehr...

Von  |
Geschäftsführer Uwe Stöver will noch mal in den Nachwuchs investieren.

Der FSV Frankfurt geht als David ins Spiel gegen den Goliath 1. FC Kaiserslautern. Das wirtschaftliche Ungleichgewicht lässt sich bis in die Nachwuchsförderung herunterbrechen. Denn der FSV wird bei der aktuellen Zertifizierung ohne Stern bleiben. Weitere Investionen in die Jugend sind geplant. Mehr...

Von  |
Viel Rauch, wenig Ertrag: Pyroshow vor der Partie gegen Fürth.

Vor der Saison war auf St. Pauli noch vom Aufstieg in die Bundesliga geflüstert worden. Davon ist man auf dem Kiez aber meilenweit entfernt. Dem Kultclub mangelt es ganz einfach an Qualität. Ein Kommentar.  Mehr...

Von  |
Schau her, ich hab den Ball: Mario Engels (FSV) im Duell mit Georg Teigl von RB Leipzig.

Der FSV Frankfurt nutzt einen schweren Fehler des Leipziger Torwarts Coltori zum glücklichen 1:0-Erfolg. Mehr...

Von  |
Manuel Konrad (li.) und Florian Ballas (mi.) bejubeln den 2:1-Sieg.

Der FSV Frankfurt überzeugt beim verdienten 2:1 gegen einen enttäuschenden 1. FC Nürnberg. Von der ersten Minute an machen die Frankfurter deutlich, wer Herr im eigenen Hause ist, vergessen sind die schwachen Leistungen in der Vorbereitung. Mehr...

Alter Fahrensmann ohne Allüren: Benno Möhlmann.

FSV-Trainer Benno Möhlmann spricht im FR-Interview über den Abstiegskampf, den Nachbarn SV Darmstadt 98 und die Entwicklung in der Bundesliga. Mehr...

Von  |
Am Ende jubelte Sieger Frankreich.

Durch den Erfolg von Frankreich über Gastgeber Katar bei der Handball-WM ist aus dem Wüstentraum kein Trauma geworden. Das System Scheckheft hat diesmal nicht gewonnen. Ein Kommentar. Mehr...

Von  |
Österreichs Trainer Patrekur Johannesson.

Falsche Pfiffe zur rechten Zeit: In kaum einer anderen Mannschaftssportart ist die Einflussnahme der Schiedsrichter auf das Ergebnis größer als im Handball. Ein Kommentar. Mehr...

Von  |
Dagur Sigurdsson ist ein Glücksfall für die Nationalmannschaft.

Mit null Komma null Ambitionen startete die deutsche Handball-Nationalmannschaft in die WM in Katar. Nun gilt sie als Geheimfavorit. Ein Kommentar. Mehr...

Von  |
Überzeugte gegen Moskau: Amine Aoudia (li.) im Zweikampf mit Alesey Berezutskiy.

Der Frankfurter Zweitligist nutzt die Zeit im südspanischen Trainingslager, um seine Personalplanung voranzutreiben . Mehr...

Von  |
Skulpturen vor der Wüstenarena Lusail.

Die Organisatoren der Handball-WM in Katar versprechen „die beste WM aller Zeiten“. Gleichwohl darf die Sportwelt im Blendlicht dieser künstlichen Glitzerwelt nicht wegschauen: Im reichsten Land der Erde arbeiten mehr als 1,5 Millionen Gastarbeiter unter sklavenähnlichen Verhältnissen. Ein Kommentar. Mehr...

Von  |
Es bleibt der Trostpreis: Manuel Neuer beim Ballon d'Or.

Bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres ist Manuel Neuer chancenlos. CR7 besitzt einfach mehr Strahlkraft im Milliardengeschäft Fußball. Ein Kommentar.  Mehr...

Von  |
Verdienter Turniersieger: FSV Frankfurt.

Der FSV Frankfurt tankt in der Halle Selbstvertrauen für den Klassenkampf in der zweiten Liga. Mehr...

Eskalation auf der Tribüne: die Polizei geht gegen gewalttätige Grasshopper-Fans vor.

Die Fans von Grasshoppers Zürich fallen in der Ballsporthalle aus der Rolle und provozieren einen massiven Polizeieinsatz. Die Randale rückt den gelungenen Auftritt des FSV Frankfurt in den Hintergrund. Mehr...

Von  |
Fifa-Präsident Sepp Blatter (r.) zusammen mit seinem wohl chancenlosen Herausforderer Ali Bin Al Hussein.

Ali bin Al Hussein will dem allmächtigen Fifa-Boss Sepp Blatter bei der Präsidentschaftswahl die Stirn bieten. Doch Blatter ficht das nicht an. Er weiß um sein gut geöltes Netzwerk. Seine Wiederwahl ist wohl schon längst gesichert. Ein Kommentar.  Mehr...

Von  |
Saubere Beinarbeit bei der Vorstellung.

Neustart für den deutschen Radsport: Die Präsentation des deutschen Giant-Alpecin-Teams erinnert an große Zeiten. Eine Garantie für sauberen Sport gibt es aber nicht. Ein Kommentar. Mehr...

Von  |
Drei Neue und ein Routinier: Schorr (li.), Ballas, Golley und FSV-Trainer Möhlmann.

Schlechte Nachrichten zum Trainingsbeginn des Zweitligisten FSV Frankfurt - vier Spieler sollen den Klub verlassen. Mehr...

Heute ist Trainingsauftakt am Bornheimer Hang - und der FSV präsentiert zwei neue Gesichter. Mehr...

Von  |
Hoffnungsträger für die Rückrunde: Amine Aoudia (r.)

Der FSV Frankfurt überwintert nach der Auswärts-Schlappe beim Karlsruher SC auf einem Nichtabstiegsplatz. Eine klare Verbesserung im Vergleich zum verkorksten Saisonstart. In der Winterpause wird der Klub jetzt personell nachlegen. Mehr...

Von  |
Geht doch: Der FSV Frankfurt um Torschütze Mario Engels (li.) jubelt auch zu Hause.

Der FSV Frankfurt startet mit einem 2:0-Sieg gegen Heidenheim in die Rückrunde der zweiten Liga. Der FSV wusste in Gänze zu überzeugen und war dem Aufsteiger aus Baden-Württemberg klar überlegen. Mehr...

Von  |
Lächelt alles weg: Alexander Winokurow.

Das Skandalteam Astana darf weiter in der ersten Liga des Radsports mitmachen. Ein Schlag ins Gesicht all jener, die um Sauberkeit bemüht sind. Ein Kommentar. Mehr...

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.