Aktuell: Wochenend-Magazin FR7 | Medikamententests an Heimkindern | Türkei | Flucht und Zuwanderung | USA nach der Wahl
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Stefan Sauer

Wirtschafts-Autor

Stefan Sauer

Stefan Sauer, geboren 1960, schreibt für uns als Wirtschafts-Autor in Berlin.

Aktuelle Beiträge von Stefan Sauer

Von  |
Henne auf einem Bio-Bauernhof: Mittlerweile wirtschaften mehr als 35 000 Unternehmen nach den gesetzlichen Vorgaben für ökologische Erzeugung.

Die Kluft wächst: Während Biohöfe weiter boomen, machen immer mehr abgewirtschaftete konventionelle Betriebe dicht. Die Agrarförderung der EU ist nicht hilfreich. Mehr...

Bund-Länder-Initiative: Fleisch soll wie Eier gekennzeichnet werden. Mehr...

Bislang werden Ackerflächen pauschal subventioniert.

Eine Studie empfiehlt Anreize für eine Landwirtschaft, die das Tierwohl und das Klima zum Maßstab macht. Mehr...

Protest gegen den Saatguthersteller Monsanto. Dieser Demonstrant macht auf seinem Schild klar: "Ich will keine transgene Lebensmittel essen".

Der Lebensmittelmarkt ist viele Milliarden wert - und die teilen sich immer weniger Unternehmen untereinander auf. Der NGO-Bericht „Konzernatlas 2017“ kritisiert die Agrarindustrie. Mehr...

Staranwalt Michael Hausfeld.

Der US-amerikanische Staranwalt Hausfeld hat nach Volkswagen nun auch die deutsche Bankenbranche im Visier. Mehr...

Eine Vermittlungsfachkraft ist mindestens für 85 jüngere oder 167 ältere Arbeitslose zuständig.

Die Bundesregierung räumt schlechte Betreuungsverhältnisse ein. Ein Vermittler ist mindestens für 85 jüngere oder 167 ältere Arbeitslose zuständig.  Mehr...

Der ehemalige VW-Chef Martin Winterkorn bezieht im Ruhestand außergewöhnlich hohe Bezüge.

3100 Euro pro Tag plus Dienstwagen bis ans Lebensende erhält der Ex-VW-Chef. Es wäre ein Gebot sozialer Hygiene, zumindest einen Großteil dieses Geldes zu spenden. Doch das hält Winterkorn offenbar nicht für nötig. Ein Kommentar. Mehr...

VW wird bis zu 18 Milliarden Euro für Straf- und Schadenersatzzahlungen aufbringen müssen, Martin Winterkorn ficht das nicht an. (Archivbild)

„Ein gnadenloser Egoist“: Der ehemalige VW-Chef Martin Winterkorn gerät wegen seiner hohen Bezüge in die Kritik. Mehr...

Frischer Salat, frisches Gemüse: Praktisch alle Bürger legen Wert auf eine hohe Qualität der Lebensmittel.

Immer weniger Deutsche kochen selbst – der Trend zu Tiefkühlpizza oder Tütensuppe setzt sich fort. Aber auch Qualität wird verlangt, sagt der Ernährungsreport. Mehr...

Am Bau brummt es ohnehin.

Der deutsche Arbeitsmarkt zeigt sich robust: Die Zahl der Erwerbstätigen klettert seit Jahren und erreicht 2016 Rekordniveau. Doch die Statistik hat auch ihre Tücken. Mehr...

Bundesagrarminister Schmidt will artgerechte Haltung mit einem Label kennzeichnen. Darüber hinaus fehlen im Grünbuch 2017 aber konkrete Gesetzesankündigungen. Mehr...

Eher eine Ausnahme: Carl Kühne verlagert den Gurkenanbau wegen des Mindestlohns.

Der Direktor des Instituts für Arbeitsmarkt und Berufsforschung erwartet durch die Anhebung auf 8,84 Euro keine negativen Effekte für den Arbeitsmarkt. Bleibt die Frage, ob die Erhöhung ausreicht. Mehr...

Schwere Arbeit bei Wind und Wetter.

Fast die Hälfte der Erwerbstätigen hat nach eigener Einschätzung nicht die Kraft, bis 67 arbeiten zu können. Betroffen sind besonders schlecht ausgebildete Menschen.  Mehr...

Per Klick gekauft, vom Boten geliefert: Online-Shopping wird immer beliebter.

Im digitalen Zeitalter wird nicht nur in Euro und Cent bezahlt, sondern auch mit persönlichen Daten. Aus Nordrhein-Westfalen kommt ein Vorstoß für einen „Verbraucherschutz 4.0“. Mehr...

Polizisten positionieren Betonelemente an einem Zugang zum Striezelmarkt in Dresden.

Einzelhandel und Marktveranstalter bangen um den Umsatz der letzten Tage vor Heiligabend. Mehr...

So ist der Müll schnell geleert: In jeder Hand eine Tonne.

Private Müllverdichter sollen Gebühren einsparen, sind aber vielerorts verboten – zum Teil drohen saftige Strafen. Mehr...

Akten im Jobcenter Rhein-Main: Jede Nummer gehört zu einem Arbeitslosen.

Fehlende berufliche Abschlüsse sind das größte Hindernis für Arbeitslose. Trotzdem versäumen Jobcenter es häufig, neue Qualifikationen kenntlich zu machen.  Mehr...

Schaffe, schaffe, Auto baue: Daimler-Mitarbeiter schrauben im Werk Sindelfingen die Mercedes S-Klasse zusammen.

Der Autokonzern Daimler zahlt künftig jedem Mitarbeiter ohne krankheitsbedingte Fehltage eine Belohnung von 200 Euro pro Jahr. Der Betriebsrat ist einverstanden.  Mehr...

Mietervereine treibt nun die Sorge um, es könnten Gesellschaften bürgerlichen Rechts mit etlichen Gesellschaftern gegründet werden, damit immer irgendein Verwandter zur Hand ist, mit dessen Eigenbedarf sich eine Kündigung rechtfertigen ließe.

Der Bundesgerichtshof stärkt die Rechte von Vermietern. Die Mieterlobby warnt vor den Konsequenzen des Urteils. Mehr...

Vertreter der Deutschen Bahn und der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft schließen einen beispielgebenden Vertrag ab.

Die Eisenbahngewerkschaft EVG und die Bahn AG schließen einen Tarifvertrag ab, der für andere Branchen beispielgebend sein könnte. Mehr...

Mit ihren Verhandlungen gehen Eisenbahnergewerkschaft und Deutsche Bahn am Sonntag in die Verlängerung. Die Streikgefahr ist noch nicht gebannt. Mehr...

Mehr als die Hälfte der Europäer ist nach Angaben der europäischen Statistikbehörde Eurostat übergewichtig. Die Gewichtsprobleme sind allerdings nicht gleichmäßig über den Kontinent verteilt. Mehr...

Die Balance geht verloren: Trotz Siegel werden Wälder weiter ausgebeutet.

Einer der größten Holzhändler Europas macht Geschäfte mit illegal gerodeten Bäumen aus rumänischen Wäldern. Trotzdem darf er sich mit einem Zertifikat für Nachhaltigkeit schmücken. Mehr...

Anzeige

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für Bewerbungen wissen müssen. Sie sind von sofort an möglich. Mehr...

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.