Aktuell: Trauer um Claudia Michels | Pegida | Flucht und Zuwanderung | Fußball-News | Eintracht Frankfurt

Wirtschaft
Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse, Finanz-Themen

Von  |

Noch vor wenigen Tagen drohte Russland eine Eskalation der Wirtschaftskrise-Krise, der Rubel stürzte ab. Doch auf einmal hat sich die Lage stabilisiert - auch dank der Hilfszusagen vom reichen Nachbarn China. Mehr...

Am Neujahrstag startet der gesetzliche Mindestlohn mit einem Betrag von 8,50 Euro.

Höhere Kosten und mehr Bürokratie bei der Umsetzung des gesetzlichen Mindestlohns belasten vor allem die Gastronomiebetriebe im Osten der Bundesrepublik. Mehr...

BDI-Präsident Ulrich Grillo.

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) zieht Bilanz - und die fällt für die große Koalition nicht gut aus. Unterstützung erhält BDI-Präsident Grillo aus Wirtschaftspolitik und Wissenschaft. Die SPD-Generalsekretärin ist das Lamento leid. Mehr...

Ein 20-Mark-Schein und ein Euro-Starterkit. Seit knapp 13 Jahren hat der Euro die D-Mark abgelöst.

Ob aus Nostalgie, Sammlerleidenschaft oder aus reiner Vergesslichkeit: Mehrere Millionen DM-Scheine und zwei Dutzend Milliarden Mark-Münzen sind noch immer im Umlauf - obwohl die frühere deutschen Währung schon Anfang 2002 dem Euro wich. Mehr...

An Weihnachten stehen für viele die Geschenke im Mittelpunkt.

Weihnachten ist für manche Ökonomen eine Zeit des Grauens: Da werde Wohlstand vernichtet, behaupten sie. Doch so einfach ist das nicht.  Mehr...

Streik im Oktober: Auch im neuen Jahr schließt der Beamtenbund weitere Arbeitskämpfe nicht aus. Foto: Bernd Wüstneck/Archiv

Mit der Lokführergewerkschaft GDL ist die Deutsche Bahn einig. Doch nun meldet sich der Beamtenbund und verkündet: "Der Konflikt ist nicht erledigt." Mehr...

Bürger protestieren bei der Eröffnung der Baustelle für den Kanal.

Der Nicaragua-Kanal soll Atlantik und Pazifik knapp 1000 Kilometer nördlich vom Panamakanal verbinden. Bauern und Umweltschützer kämpfen gegen das umstrittene Milliardenprojekt chinesischer Investoren. Mehr...

Um den Kursverfall des Rubel aufzuhalten, sollen fünf Staatskonzerne einen Teil ihrer Devisenreserven auf den Markt werfen.

Die russische Regierung greift zu neuen Mitteln, um den Kursverfall des Rubel aufzuhalten. Fünf Staatskonzerne - darunter Gazprom - werden dazu angehalten, einen Teil ihrer Devisenreserven auf den Markt zu werfen - andernfalls werde man ihnen nicht helfen, "wenn sie harte Zeiten haben". Mehr...

Der Anbau von Vanille auf Madagaskar ist sehr mühsam. Blüten müssen per Hand bestäubt werden.

Vanille ist das zweitteuerste Gewürz der Welt. GIZ und private deutsche Firmen bemühen sich auf Madagaskar um die Gunst der Bauern. Mehr...

Taxiunternehmen suchen Möglichkeiten, die reinen Standzeiten aus der Arbeitszeit heraus zu rechnen.

Der Mindestlohn gefährdet die Taxi-Branche, weil nicht die Unternehmen, sondern die Politik die Fahrpreise bestimmt. Mehr...

Die Arbeitsplätze beim Fernbusanbieter DeinBus.de sind gerettet.

Für DeinBus.de sah es im heiß umkämpften Fernbusmarkt nicht gut aus. Doch kurz vor Weihnachten rettet ein Investor den überschuldeten Fernbusanbieter aus Offenbach. Der Betrieb soll im kommenden Jahr weiter ausgebaut werden. Mehr...

Ressort

Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse und Finanz-Themen.

Deflation in Spanien

Japan lässt grüßen

Der EZB wird nichts anderes übrig bleiben, als großangelegte Anleihe-Kaufprogramme zu verkünden.

Die Preise in Spanien sorgen für zunehmende Deflationssorgen in der Euro-Zone. Hier steht nun eine negative Inflation zu befürchten. So wird der Europäischen Zentralbank nichts anderes übrigbleiben, Anleihekäufe zu verkünden. Ein Kommentar. Mehr...

Koffein-Junkies

Die Jobs mit dem höchsten Kaffee-Konsum

Ohne den Wachmacher geht es nicht: 70 Prozent der befragten Berufstätigen glauben, ihre Arbeitsleistung wäre ohne Kaffee beeinträchtigt.

In TV-Serien sitzen Polizisten oft mit einem Becher Kaffee im Auto und observieren. Doch eine Umfrage belegt: Gesetzeshüter sind gar nicht die größten Kaffeetrinker unter den Berufsgruppen. In diesen zehn Jobs sind Mitarbeiter süchtig nach Koffein. Mehr...

Videonachrichten Wirtschaft

Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen

Schweine sind besser als ihr Ruf.

Projekt „Ungerechter Tag“: Wie unser Autor mal einen ganzen Tag total fies und gemein zu allen war - auf ausdrückliche Aufforderung seines Vorgesetzten.  Mehr...

Können sich hier alle gleichermaßen angesprochen fühlen?

Berlin hat neue Ideen zur Gleichstellung von Menschen jeglicher sexueller Orientierung. Der Ruf nach einer Unisex-Toilette ist sicherlich eine der brauchbarsten. Probleme gibt es hingegen beim Piktogramm. Mehr...

Verdi-Chef Frank Bsirske kritisiert in einem Interview mit der Frankfurter Rundschau die „Reichstumspflege“ in Deutschland und fordert höhere Steuern für große Vermögen und Erbschaften.  Mehr...

Gerechtigkeit spielt auch beim Planen und Nutzen von städtischen Freiräumen eine Rolle. Margareta Lemke, Studentin der Landschaftsarchitektur, hat den Frankfurter Ostpark daraufhin untersucht. Mehr...

Werbeplakat im Bundesarbeitsministerium in Berlin. Der Mindestlohn kommt am 1. Januar – aber nicht alle Arbeitnehmer werden von ihm profitieren.

Unternehmen versuchen auf unterschiedliche Weise, die gesetzliche Regelung zur Lohnuntergrenze zu umgehen. Der Deutsche Gewerkschaftsbund spricht von einer „Sauerei“, bei Arbeitsministerin Andrea Nahles ist man längst hellhörig. Mehr...

Ziel der Kritik von DGB und Verdi: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU).

Tricksereien beim Mindestlohn öffnet Finanzminister Schäuble Tür und Tor - davon sind die Gewerkschaften überzeugt. Sie kritisieren zwei Verordnungen des Ministeriums, unter anderem Paket- und Zeitungszusteller sind betroffen. Der DGB erwägt zu klagen.  Mehr...

Im Oktober ist die Zahl der Erwerbstätigen auf 43 Millionen gestiegen, so viele hatten in Deutschland noch nie eine Arbeit. Zugleich fiel die Zahl der Arbeitslosen auf den niedrigsten Stand seit drei Jahren. Mehr...

Die Zahl atypischer Beschäftigungsverhältnisse in Deutschland nimmt 2013 im zweiten Jahr in Folge ab. Der Grund: Weil Unternehmen heute schwieriger geeignetes Personal finden, verbessern sich die Chancen auf reguläre Stellen. Mehr...

Es gab Verbraucher-Aufreger – aber auch positive Änderungen und Reformen im Jahr 2014.

Ob Redtube-Abmahnungen, Uber-Verbot, Ebay-Panne oder Mietpreisbremse: 2014 war ein turbulentes Jahr für viele Verbraucher. Wir lassen die wichtigsten Änderungen noch einmal Revue passieren – und auch die größten Aufreger des Jahres. Mehr...

Es müssen nicht alle Jahre wieder Parfüms und Socken unter dem Baum liegen.

Frau wollen zu Weihnachten garantiert keine Küchenmaschine, und Männer können gut auf neue Socken und Unterhosen verzichten, zeigt eine Umfrage. Aber was soll man dann schenken? Vielleicht ist bei diesen originellen Geschenkideen etwas dabei. Mehr...

Wenn ein Paket nicht dort landet, wo es sollte, oder gar nicht erst ankommt, ist der Ärger groß. Das gilt besonders kurz vor Weihnachten, wenn Geschenke pünktlich eintreffen sollen. Was können Verbraucher tun, damit es mit dem Paketboten klappt? Mehr...

„Wir bieten Höchstpreise!“ Mit Werbesprüchen wollen Händler dazu animieren, Altgold zu verkaufen. Doch es gibt viele schwarze Schafe. Verbraucher sollten beim Verkauf von wertvollem Schmuck vorsichtig sein. Mehr...

In New York jubeln Fracking-Gegner über die Entscheidung von Gouverneur Andrew Cuomo.

Der US-Bundesstaat New York will die umstrittene Fördermethode Fracking verbieten. Die Entscheidung basiere auf den möglichen Gefahren für die Gesundheit der Bevölkerung, erklärt Andrew Cuomo, der Gouverneur des Bundesstaats. Mehr...

Brokdorf in Schleswig-Holstein: eines der sieben von Eon betriebenen Atomkraftwerke.

Betreiber von Atomkraftwerken sollen nach einem Medienbericht 17 Milliarden Euro in einen Fonds einzahlen, der für den Rückbau der Atomkraftwerke genutzt werden soll. So soll sicher gestellt werden, dass das Geld auch in ferner Zukunft noch zur Verfügung steht. Mehr...

Nach der Aufspaltungsankündigung des Energiekonzerns Eon wächst in der Politik die Sorge um die Finanzierung des AKW-Rückbaus. Wer trägt die Kosten der AKW-Abwicklung? Mehr...

Das Ökoinstitut sieht die Aufteilung des Konzerns positiv. Das Management will den Konzern in zwei Teile zerlegen. Ein Unternehmen soll für erneuerbare Energien, Stromnetze und neue Dienstleistungen zuständig sein. Die Grünen fürchten Kosten für den Staat. Mehr...