Aktuell: Tugce-Prozess | FR-ArbeitsmarktindeX FRAX | Schwerpunkt "Arbeit - unsere Religion" | Kriegsende 1945 | Regionale Startseite

Wirtschaft
Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse, Finanz-Themen

Weitere Meldungen zur Galerie
Ein Schlichter soll nach dem Willen mehrerer Regionalbahn-Unternehmen die verhärteten Fronten im Arbeitskampf mit den Lokführern aufbrechen.

Vier Monate Bahn-Streiks und kein Ende in Sicht: Seit 3 Uhr stehen die Bahnen bei der hessischen Privatbahn still. Mehr...

Leeres Abteil: Zug der Hessischen Landesbahn in Königstein.

Der 60-stündige Lokführerstreik bei den regionalen Konkurrenten der Deutschen Bahn führt wieder zu Problemen: Bundesweit kommt es zu Verspätungen und Zugausfällen. Die Anbieter versuchen mit Ersatzverkehr, der Lage Herr zu werden. Mehr...

Die Züge der privaten Hessischen Landesbahn standen 48 Stunden lang still.

Nach 48 Stunden Streik rollt die Landesbahn wieder durch Hessen. Die Züge haben ihren Fahrplantakt fast schon wieder erreicht. Es könnte aber nicht der letzte gewesen sein, eine Einigung im Tarifstreit ist nämlich noch nicht in Sicht.  Mehr...

Lokführerstreik: Bahnreisende müssen sich erneut gedulden.

Im Tarifkonflikt der Lokführer werden Bahnreisende heute bundesweit erneut auf die Geduldsprobe gestellt. Pünktlich um 2 Uhr in der Nacht begann der 48-stündige Streik. Im Rhein-Main-Gebiet und in der Wetterau fallen ein Drittel der Züge der Hessischen Landesbahn aus. Mehr...

Die Züge der Bahn-Konkurrenz Veolia sollen kommende Woche bestreikt werden.

Die Lokführergewerkschaft GDL plant für die nächste Woche Streiks bei den sechs großen Konkurrenten der Deutschen Bahn im Regionalverkehr. Betroffen sind Abellio, Arriva, Benex, Keolis, Veolia und die Hessische Landesbahn. Mehr...

Die Streiks sollen noch bis Dienstag anhalten.

Die Bahn als Geisel für die Forderungen der GDL - dieses Bild zeichnet Peter Ramsauer in einem Magazin-Interview. Dabei sei die Bahn gar nicht Schuld an den unterschiedlichen Tarifverträgen. Trotzdem hat die Mehrheit der Deutschen Verständnis für die streikenden Lokführer. Mehr...

Von Peter Kirnich und Matthias Loke | |
Warten auf den Zug.

Wegen des Lokführerstreiks der GDL sind am Donnerstag viele Züge ausgefallen. Der Konflikt droht Gewerkschaften zu spalten und hat die Diskussion neu entfacht, kleine Arbeitnehmer-Vertretungen zu verbieten.  Mehr...

Vor allem die S-Bahnen werden bestreikt - wie hier in Düsseldorf.

Reisende und Pendler erleben heute Morgen erneut Chaos an den Bahnhöfen: Bis 10 Uhr dauert der Streik der Lokführer, zu der die Gewerkschaft GDL aufgerufen hatte. Betroffen sind vor allem die S-Bahnen. Bereits in der Nacht war der Güterverkehr bestreikt worden. Mehr...

Von  | |
 Peter Kirnich

Die Lokführer lassen es gern krachen. Dafür zollten ihnen schon früher viele Reisende Respekt. Mit ihrem jetzigen Streik aber strapazieren sie die Geduld von Pendlern und Wirtschaft. Mehr...

Die GDL legt den Güterverkehr lahm.

Die Lokführer-Gewerkschaft GDL macht Ernst und bestreikt von Mittwochabend an den Güterverkehr. Am Donnerstag Morgen wird auch der Personenverkehr lahmgelegt. Rhein-Main-Gebiet und Kassel besonders betroffen.  Mehr...

Von Peter Kirnich | |
Stillstand: Güterzüge nahe Hamburg.

Der Ausstand der Lokführer wird absurd, wenn keine Verhandlungsbereitschaft der GDL zu erkennen ist. Sie könnte das Machtspiel schnell überreizen und dadurch Akzeptanz bei den Reisenden verlieren. Mehr...

Anzeige

Ressort

Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse und Finanz-Themen.

FR-Schwerpunkt

Arbeit. Unsere Religion.

Arbeit – welche Bedeutung hat sie für uns? Arbeiten wir, um zu leben? Leben wir, um zu arbeiten? Was alles ist Arbeit und warum überhöhen wir ihren Wert und erheben ihn zum Glaubensbekenntnis? „Arbeit – unsere Religion“, die FR beleuchtet das Thema mit Analysen, Interviews, Reportagen, Hintergründen. Der Schwerpunkt.

Beachten Sie dazu bitte das Angebot unseres Vertriebs und Informationen zum Marketing.

Analyse

Arbeit. Unsere Religion.

DIE LEHRERIN: Janine Schreiner kann sich nichts anderes vorstellen als Lehrerin für Deutsch, Englisch, Arbeitslehre, Kunst und Sport zu sein.

Mehr Menschen als je zuvor arbeiten. Nur wenige haben Freude daran, andere werden krank. Trotzdem machen wir weiter. Immer weiter. Mehr...

FRAX

FR präsentiert Arbeitsmarkt-Index

Die Frankfurter Rundschau und das Forschungsinstitut Wifor stellen den FR-Arbeitsmarktindex vor, kurz FRAX. Er erlaubt einen genaueren Blick auf unsere Arbeitswelt als es die Arbeitslosen- und Beschäftigtenzahlen tun. Mehr...

FR-Arbeitsmarkt-Index FRAX

Ein neuer Blick auf den Arbeitsmarkt

Die Zahl der Beschäftigten steigt. Viele der Beschäftigten sind allerdings in prekären Arbeitsverhältnissen.

Die Frankfurter Rundschau und das Darmstädter Forschungsinstitut Wifor stellen den FR-ArbeitsmarktindeX vor. Denn der einfache Blick auf die Arbeitslosenzahlen genügt nicht, um den deutschen Arbeitsmarkt zu beurteilen. Mehr...

Ärzte

Menetekel Ärztemangel

Einem Überangebot an Krankenhäusern und Fachärzten in den Großstädten stehen empfindliche Versorgungslücken in ländlichen Regionen und bei Hausärzten gegenüber.

Frank-Ulrich Montgomery sieht einen Ärztemangel heraufziehen. Doch hier wird mal wieder ein Popanz aufgebaut. Es gibt keinen allgemeinen Ärztemangel, sondern ein Nebeneinander von Defiziten und Überfluss. Mehr...

Videonachrichten Wirtschaft

Koffein-Junkies

Die Jobs mit dem höchsten Kaffee-Konsum

Ohne den Wachmacher geht es nicht: 70 Prozent der befragten Berufstätigen glauben, ihre Arbeitsleistung wäre ohne Kaffee beeinträchtigt.

In TV-Serien sitzen Polizisten oft mit einem Becher Kaffee im Auto und observieren. Doch eine Umfrage belegt: Gesetzeshüter sind gar nicht die größten Kaffeetrinker unter den Berufsgruppen. In diesen zehn Jobs sind Mitarbeiter süchtig nach Koffein. Mehr...

Premium-Fotostrecke

Das Frankfurter Bankenviertel - eine Welt für sich. Schlendern Sie mit uns um die Mittagszeit über Opernplatz, Platz der Republik und Taunusanlage.

Zur Premium-Fotostrecke

Anzeige

Forum Entwicklung

Recht auf Arbeit – auch für Kinder?

Das Forum Entwicklung der Frankfurter Rundschau und der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).

Weltweit arbeiten rund 150 Millionen Kinder – oft unter ausbeuterischen Bedingungen auf Plantagen, in der Teppichproduktion oder als Dienstmädchen. Darum geht es beim „Forum Entwicklung“ am Donnerstag, 23, April. Mehr...

Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen