Aktuell: Griechenland | Ironman Frankfurt | Frauen-Fußball-WM | Flucht und Zuwanderung | Regionale Startseite
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wirtschaft
Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse, Finanz-Themen

Weitere Meldungen zur Galerie
Zittern unterm Schirm: Heute stimmt die Slowakei als letztes Land über den Euro-Rettungsschirm für Griechenland ab.

Nach dem Ja von Malta geht die Zitterpartie um den Euro-Rettungsschirm weiter. Jetzt will die Slowakei ihre Abstimmung mit einem Vertrauensvotum verbinden. Die Koalition hat sich immer noch nicht geeinigt. Mehr...

Von Stephan Kaufmann | |
Die Konjunktur in Deutschland schwächelt.

Die deutsche Wirtschaft ist im zweiten Quartal kaum gewachsen. Bei einer Verschärfung der Euro-Krise droht eine neue Rezession. Denn die Indikatoren zeigen weltweit nach unten. Mehr...

Schrumpfende Bauinvestitionen sind einer der Faktoren für die stagnierende Wirtschaft.

Die deutsche Wirtschaft verliert an Schwung - das BIP steigt nur um 0,1 Prozent, was fast einem Stillstand gleich kommt. Seit dem Höhepunkt der Finanzkrise 2009 ist die Wirtschaft nicht mehr langsamer gewachsen. Mehr...

Beim Euro kriselt es - doch die Bürger behalten das Vertrauen in ihre Währung.

Von den Finanzmärkten hagelt es schlechte Nachrichten - doch die Deutschen bleiben gelassen. Um den Euro machen sie sich keine Sorgen, dafür aber um die Konjunktur. Mehr...

In mehreren europäischen Ländern wird gegen sogenannte Leerverkäufe von Aktien vorgegangen.

Frankreich, Italien, Spanien und Belgien untersagten ab heute bestimmte Leerverkäufe. Mit dieser Maßnahme wollen die Länder Marktturbulenzen eindämmen.  Mehr...

Blick in die Frankfurter Börse.

Pariser Börsenaufsicht startet Untersuchung +++ Deutsche Anleger fassen wieder Mut +++ Entspannung an Börsen drückt Goldpreis +++ Weiterhin Berg- und Talfahrt erwartet +++ Dax springt kurz über 6.000-Punkte-Marke +++ Nach Leerverkaufsverbot erholen sich Aktien in Paris +++  Mehr...

UBS-Topmanager Tom Naratil: Bei der Aufarbeitung der Finanzkrise steht jetzt die Schweizer Großbank UBS am Pranger.

Windige Kredite soll die UBS an Fannie Mae und Freddie Mac verkauft haben. Das behaupten die Vereinigten Staaten in ihrer Klage gegen die Schweizer Großbank. Sie fordern 4,5 Milliarden Dollar zurück. Mehr...

Börse in Frankfurt

Manager von Hedgefonds und Beteiligungsfirmen müssen sich in der Europäischen Union in Zukunft von der Finanzaufsicht in die Karten schauen lassen. Das Europäische Parlament hat grünes Licht für die heftig umstrittene Überwachungsrichtlinie gegeben. Mehr...

Anzeige

Ressort

Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse und Finanz-Themen.

Beruf

Fexibel im Berufsleben

Von Marcel Schütz |
Viele Berufstätige fühlen sich wie in einem Hamsterrad ihrer Erwerbsbiografie.

Optimierung und permanenter Wandel sind Schlagworte, die als unbedingte Garanten für individuellen Erfolg gelten. Doch die Selbstoptimierung hat ihre Grenzen. Mehr...

FRAX

FR präsentiert Arbeitsmarkt-Index

Die Frankfurter Rundschau und das Forschungsinstitut Wifor stellen den FR-Arbeitsmarktindex vor, kurz FRAX. Er erlaubt einen genaueren Blick auf unsere Arbeitswelt als es die Arbeitslosen- und Beschäftigtenzahlen tun. Mehr...

Videonachrichten Wirtschaft

Koffein-Junkies

Die Jobs mit dem höchsten Kaffee-Konsum

Ohne den Wachmacher geht es nicht: 70 Prozent der befragten Berufstätigen glauben, ihre Arbeitsleistung wäre ohne Kaffee beeinträchtigt.

In TV-Serien sitzen Polizisten oft mit einem Becher Kaffee im Auto und observieren. Doch eine Umfrage belegt: Gesetzeshüter sind gar nicht die größten Kaffeetrinker unter den Berufsgruppen. In diesen zehn Jobs sind Mitarbeiter süchtig nach Koffein. Mehr...

Premium-Fotostrecke

Das Frankfurter Bankenviertel - eine Welt für sich. Schlendern Sie mit uns um die Mittagszeit über Opernplatz, Platz der Republik und Taunusanlage.

Zur Premium-Fotostrecke

Anzeige

Forum Entwicklung

Recht auf Arbeit – auch für Kinder?

Das Forum Entwicklung der Frankfurter Rundschau und der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).

Weltweit arbeiten rund 150 Millionen Kinder – oft unter ausbeuterischen Bedingungen auf Plantagen, in der Teppichproduktion oder als Dienstmädchen. Darum geht es beim „Forum Entwicklung“ am Donnerstag, 23, April. Mehr...

Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen