Aktuell: Griechenland | Ironman Frankfurt | Frauen-Fußball-WM | Flucht und Zuwanderung | Regionale Startseite
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wirtschaft
Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse, Finanz-Themen

30. Dezember 2012

Firmenranking: Deutsche Konzerne holen auf

Immer noch am teuersten: Apple (hier in Shanghai).  Foto: dapd

Apple ist zwar auch 2012 immer noch das teuerste Unternehmen der Welt, aber die Deutschen rücken nun in der Liste der 100 Top-Firmen verstärkt auf.

Drucken per Mail

Die US-Konzerne Apple und Exxon sind die teuersten Unternehmen der Welt. Doch auch deutsche Konzerne gewinnen an Gewicht. Das geht aus der Rangliste der 100 an den Börsen höchstbewerteten Konzerne weltweit hervor. Die von der Unternehmensberatung Ernst&Young erstellte Liste enthält fünf Unternehmen aus Deutschland, im Vorjahr waren es vier. Wertvollster deutscher Konzern war auf Platz 57 Volkswagen mit einem Börsenwert von knapp 102 Milliarden Dollar (77 Milliarden Euro). Neben VW gehören SAP (Rang 59), Siemens (63), BASF (76) und Bayer (84) zu den Top 100. Diese Konzerne steigerten ihren Börsenwert im Vergleich zum Vorjahr um 38 Prozent. Kein anderes Land habe für 2012 eine so hohe Steigerungsrate vorzuweisen, heißt es in der Untersuchung.

Laut E&Y-Partner Thomas Harms profitieren die deutschen Konzerne von ihrer globalen Aufstellung, der hohen Qualität und Innovationskraft ihrer Produkte sowie einer effizienten Produktion: „Deutschlands Top-Konzerne haben sich in den vergangenen Jahren weltweit großen Respekt erarbeitet, während viele andere Länder der Eurozone ins Hintertreffen geraten.“ Sein Ausblick für das neue Jahr fällt dennoch zurückhaltend aus. Die ausbleibenden Wachstumsimpulse aus Europa machten den deutschen Unternehmen zu schaffen. „Aber gerade die stark international aufgestellten Konzerne werden von der zunehmenden wirtschaftlichen Dynamik in China und den USA profitieren können.“

Das wertvollste Unternehmen der Welt war zum Jahresende Apple. Der Computerhersteller überholte den amerikanischen Energiekonzern Exxon Mobil und ist derzeit knapp 485 Milliarden Dollar wert, 108 Milliarden Dollar mehr als vor einem Jahr. Der dritte Platz ging an den chinesischen Ölkonzern Petrochina. (dapd)

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse und Finanz-Themen.

Sprachreform

Liberté, Égalité – Europa ade?

Von Evelyne Freitag |
Die Sprachreform beseitigt keine Ungleichheiten, sondern verstärkt Gräben.

Frankreich plant die Abschaffung des Deutsch-Unterrichts. Nicht nur kulturell ist das schlimm, die Auswirkungen auf die Wirtschaft in und für ganz Europa wären verheerend. Mehr...

FRAX

FR präsentiert Arbeitsmarkt-Index

Die Frankfurter Rundschau und das Forschungsinstitut Wifor stellen den FR-Arbeitsmarktindex vor, kurz FRAX. Er erlaubt einen genaueren Blick auf unsere Arbeitswelt als es die Arbeitslosen- und Beschäftigtenzahlen tun. Mehr...

Videonachrichten Wirtschaft

Koffein-Junkies

Die Jobs mit dem höchsten Kaffee-Konsum

Ohne den Wachmacher geht es nicht: 70 Prozent der befragten Berufstätigen glauben, ihre Arbeitsleistung wäre ohne Kaffee beeinträchtigt.

In TV-Serien sitzen Polizisten oft mit einem Becher Kaffee im Auto und observieren. Doch eine Umfrage belegt: Gesetzeshüter sind gar nicht die größten Kaffeetrinker unter den Berufsgruppen. In diesen zehn Jobs sind Mitarbeiter süchtig nach Koffein. Mehr...

Premium-Fotostrecke

Das Frankfurter Bankenviertel - eine Welt für sich. Schlendern Sie mit uns um die Mittagszeit über Opernplatz, Platz der Republik und Taunusanlage.

Zur Premium-Fotostrecke

Anzeige

Forum Entwicklung

Recht auf Arbeit – auch für Kinder?

Das Forum Entwicklung der Frankfurter Rundschau und der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).

Weltweit arbeiten rund 150 Millionen Kinder – oft unter ausbeuterischen Bedingungen auf Plantagen, in der Teppichproduktion oder als Dienstmädchen. Darum geht es beim „Forum Entwicklung“ am Donnerstag, 23, April. Mehr...

Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen