Aktuell: Fußball-EM 2016 | Brexit | HIV und Aids | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wirtschaft
Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse, Finanz-Themen

03. Januar 2013

Gold verkaufen: Versilbertes Gold

 Von Jasmin Schülke
Verunsicherte Anleger flüchten in Werte wie Gold.  Foto: dpa

Viele Menschen setzen in Zeiten der Finanzkrise auf solide Werte und investieren in Gold, das man momentan so teuer wie selten verkaufen kann. Ankaufagenturen beflügeln den Markt. Die gebotenen Preise unterscheiden sich gewaltig.

Drucken per Mail
Frankfurt –  

Wertvoll und beständig – viele Menschen setzen in Zeiten der Euro- und Finanzkrise auf solide Werte und investieren in Gold. Das hat den Preis des Edelmetalls kontinuierlich in die Höhe getrieben. Bekam man vor zehn Jahren die Feinunze (31,1 Gramm) noch für 300 Euro, so kostet sie jetzt rund 1270 Euro.

Wer Gold besitzt, kann es momentan so teuer wie selten verkaufen. Passend zum Boom haben in Fußgängerzonen und Einkaufszentren massenweise Gold-Ankaufsagenturen eröffnet. Oft sind es winzige Läden, spärlich möbliert und in ungemütliches Neonlicht getaucht. Papp-Aufsteller locken mit „fairem Ankauf“ von Schmuck wie Zahngold und versprechen „Bargeld sofort!“ Doch wie seriös sind diese Angebote?

Das Gold ist echt

Die FR testete einige Ankäufer im Rhein-Main-Gebiet und holte Angebote für einen Armreif ein. Der erste Testverkauf führt in einen Laden in Langen im Kreis Offenbach. Die Goldankauf-Agentur hat vor Kurzem in den ehemaligen Räumen eines Küchenstudios eröffnet. Die Räume sind fast leer, die Ausstattung ist reduziert auf einen Orientteppich, einen ausrangierten Schreibtisch und zwei Stühle. Ich werde freundlich empfangen und präsentiere Omas Armreif.

Der Agent prüft mit einer Lupe den Prägestempel: 585er Gold. Diese Legierung soll also 58,5 Prozent Gold enthalten. Dann wiegt er das Schmuckstück und errechnet einen Goldanteil von knapp 15 Gramm. Um zu prüfen, ob das Gold auch echt ist, wird das Edelmetall einem Säuretest unterzogen – mit einem Gemisch aus Salpeter- und Salzsäure.

Der Agent reibt dazu den Armreif auf einer Schiefertafel. Auf den Abrieb werden nun die Säuren aufgetragen. Bleibt der Abrieb bestehen, erklärt der Agent, sei das Gold echt. Dazu stehen je nach Goldart verschiedene Säurestärken zum Test bereit. Der Armreif besteht die Prüfung. Kurze Zeit später steht das Angebot fest: 400 Euro bietet der Agent – ein gutes Geschäft? Nächster Versuch: Gold Buyers ist eine Agentur mit nach eigenen Angaben 750 Filialen weltweit. Zwei davon befinden sich in Südhessen.

Zweites Angebot etwas höher

Die Filiale im Einkaufszentrum in Neu-Isenburg sieht aus wie eine Kochinsel im Durchgang, vorbeischlendernde Einkäufer können die Verkaufsgespräche mithören. Auch hier die gleiche Prozedur: Der Armreif wird gewogen und getestet. Aber: Das Angebot der Beraterin fällt mit 440 Euro etwas höher aus als zuvor.

Nun gehe ich zum Degussa-Goldhandel im Frankfurter Westend. Hier werden tagesaktuelle Ankaufspreise versprochen: Für Omas Armreif werden 550 Euro geboten – das beste Angebot bisher. Wie viele Ankaufagenturen es in Hessen gibt, ist nicht bekannt, denn sie werden bei den Industrie- und Handelskammern nicht gesondert erfasst.

Die Hürde, einen Goldankauf-Laden zu eröffnen, ist niedrig: Es genügt ein Gewerbeschein. Säuretestsets sind bereits ab 30 Euro im Internet zu haben. Wie steht die Verbraucherzentrale zu Goldankauf-Agenturen? „Da der Verbraucher als Verkäufer auftritt, haben wir hier keine Beraterfunktion. Sollte er für sein Gold einen schlechten Preis bekommen, können wir nichts machen“, sagt eine Sprecherin in Frankfurt. Sie rät jedoch dazu, immer mehrere Angebote zu vergleichen. Vergleichen hat sich auch in meinem Fall ausgezahlt, der Armreif bleibt aber im Familienbesitz.

[ Lesen Sie jetzt das EM-Spezial der FR - digital oder gedruckt sechs Wochen lang ab 27,30 Euro. Hier geht’s zur Bestellung. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse und Finanz-Themen.

Indien

Klimaschutz zahlt sich aus

Von  |

Wie Kleinbauern mit Zertifikaten Geld verdienen Mehr...

Stuttgart 21

Starrsinn vor Vernunft

Wird immer teurer: das Großprojekt Stuttgart 21.

An ihrem Umgang mit dem Großprojekt Stuttgart 21 zeigt sich die Krise der Deutsche Bahn. Der Vorstand denkt nicht mal über Alternativen nach.  Mehr...

FRAX

Die Frankfurter Rundschau und das Forschungsinstitut Wifor präsentieren den FR-Arbeitsmarktindex, kurz FRAX. Er erlaubt einen genaueren Blick auf unsere Arbeitswelt als es die Arbeitslosen- und Beschäftigtenzahlen tun.

Videonachrichten Wirtschaft

Anzeige

Forum Entwicklung

Recht auf Arbeit – auch für Kinder?

Das Forum Entwicklung ist eine Debattenreihe von Frankfurter Rundschau, hr-iNFO und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).  

Weltweit arbeiten rund 150 Millionen Kinder – oft unter ausbeuterischen Bedingungen auf Plantagen, in der Teppichproduktion oder als Dienstmädchen. Darum geht es beim „Forum Entwicklung“ am Donnerstag, 23, April. Mehr...

Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen