Aktuell: Terror | US-Wahl | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wirtschaft
Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse, Finanz-Themen

15. Januar 2016

Klage durch US-Kanzlei: Deutsche Bank soll Schummelsoftware genutzt haben

Die Deutsche Bank soll auf seiner elektronischen Handelsplattform Schummelsoftware eingesetzt haben.  Foto: REUTERS

Eine US-Kanzlei reicht laut Medienberichten Klage gegen die Deutsche Bank ein. Der Grund: Das Geldhaus soll Kundenaufträge mit einer Schummelsoftware verzögert haben.

Drucken per Mail

Neuer Ärger für die Deutsche Bank im Devisenskandal: Nach einem Vorabbericht des "Spiegel" steht der Verdacht im Raum, das Geldhaus habe in seine elektronische Handelsplattform "Autobahn" Schummelsoftware eingebaut, um sich selbst zulasten seiner Kunden zu bereichern. Diesen Vorwurf erhebe die amerikanische Kanzlei Hausfeld in einer Sammelklage, die sie kurz vor Weihnachten bei einem New Yorker Gericht eingereicht habe, berichtete das Magazin am Freitag. Demnach beantragte die Deutsche Bank bei dem Gericht, die Klage zurückzuweisen. Ein Sprecher des Instituts wollte sich auf Nachfrage nicht zur Sache äußern.

Konkret geht es laut "Spiegel" um den Vorwurf, die Bank habe "Autobahn" so programmiert, dass sich die Ausführung von Kundenaufträgen unnötig verzögert. Diese Zeit habe sie genutzt, um Aufträge zurückzuweisen, wenn sich der Markt in eine für sie ungünstige Richtung entwickelte. In anderen Fällen habe sie Aufträge zu einem schlechteren als dem zuvor angezeigten Kurs ausgeführt.

Weltweit untersuchen Aufseher schon seit längerem, ob Großbanken am billionenschweren Devisenmarkt getrickst haben, um Gewinne einzustreichen - ähnlich wie im Zinsskandal. Einige Häuser haben in der Affäre milliardenschwere Vergleiche geschlossen. Die Deutsche Bank zählt nicht dazu, obwohl sie einer der größten Devisenhändler der Welt ist. Sie hat wiederholt beteuert, mit den Aufsehern zusammenzuarbeiten. Auch diese schauen sich die Algorithmen der elektronischen Handelsplattform "Autobahn" bereits genauer an.

Eine interne Untersuchung der Deutschen Bank hat nach Angaben aus Finanzkreisen bislang keinerlei Hinweise auf Tricksereien bei den großen Währungen Euro, Dollar, Pfund und Yen ergeben, wohl aber vereinzelt beim russischen Rubel und dem argentinischen Peso. Einige Händler wurden vom Dienst suspendiert. Der Devisenskandal rangiert Insidern zufolge inzwischen nicht mehr ganz oben auf der Liste jener Rechtsstreitigkeiten, die die Bank derzeit am meisten umtreiben. Das sind eher US-Hypothekenklagen, wo noch Strafzahlungen ausstehen.

Aber auch in Sachen Devisenskandal sind die Hausjuristen trotzdem gut beschäftigt: Aus dem Zwischenbericht zum dritten Quartal geht hervor, dass die Deutsche Bank im Zusammenhang mit dem Devisenskandal bereits Beklagte in mehreren als Sammelklage bezeichneten Verfahren in den USA ist. (rtr)

[ Wie wollen wir wohnen? Die neue FR-Serie - jetzt digital oder gedruckt vier Wochen lang ab 19,50 Euro lesen. Hier geht’s zur Bestellung. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse und Finanz-Themen.

Rente

Es hat sich ausgeriestert

Von Dorothea Mohn |

Wir brauchen bessere Altersvorsorge-Modelle Mehr...

Hilfe

Provozierte Katastrophen

Wie humanitären Krisen vorgebeugt werden kann Mehr...

FRAX

Die Frankfurter Rundschau und das Forschungsinstitut Wifor präsentieren den FR-Arbeitsmarktindex, kurz FRAX. Er erlaubt einen genaueren Blick auf unsere Arbeitswelt als es die Arbeitslosen- und Beschäftigtenzahlen tun.

Videonachrichten Wirtschaft

Anzeige

Forum Entwicklung

Recht auf Arbeit – auch für Kinder?

Das Forum Entwicklung ist eine Debattenreihe von Frankfurter Rundschau, hr-iNFO und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).  

Weltweit arbeiten rund 150 Millionen Kinder – oft unter ausbeuterischen Bedingungen auf Plantagen, in der Teppichproduktion oder als Dienstmädchen. Darum geht es beim „Forum Entwicklung“ am Donnerstag, 23, April. Mehr...

Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen