Aktuell: Trauer um Claudia Michels | Pegida | Flucht und Zuwanderung | Fußball-News | Eintracht Frankfurt

Wirtschaft
Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse, Finanz-Themen

10. August 2012

Neuer Sponsor: Fans laufen Sturm gegen Wiesenhof-Trikots

 Von 
Das Logo von Wiesenhof soll auf die Werder-Trikots.Foto: dpa

Der Protest von Tausenden von Fans nutzt nichts: Werder Bremen wirbt auf den neuen Trikots ausgerechnet für den Massentierhalter Wiesenhof. Es ist nicht das erste Mal, dass der Verein umstrittene Sponsoren wählt.

Drucken per Mail

Es wäre einfacher gewesen, die Verantwortlichen hätten nicht so viel geredet. Die Manager von Werder Bremen mussten nur den Sponsoren-Vertrag mit Wiesenhof rechtzeitig unterschreiben, die Millionen kassieren und den Fans dann erklären, dass ein Protest keinen Sinn macht. Vertrag ist Vertrag.

Die Werder-Fans hätten das wohl geschluckt, umstrittene Sponsoren sind sie ja schon gewohnt. Wer ein altes Werder-Trikot kauft, hat die Wahl, entweder für den Ramschdiscounter Kik zu werben oder für die Citibank.

Jetzt Wiesenhof. Der Geflügelproduzent wird seit Jahren kritisiert, weil er tausende von Hühnern auf engem Raum zusammenpfercht. Tierschützer werfen der Firma auch vor, massenhaft Antibiotika einzusetzen. Wegen der Zustände bei Wiesenhof hatten Behörden den Schlachthof des Massenzüchters in Möckern zeitweise dicht gemacht.

„Für mich ist Werder gestorben“

Da wird sogar den an suboptimale Werbung gewöhnten Werder-Fans schlecht. Seit die Verhandlungen mit Wiesenhof bekannt sind, wächst die Facebook-Gruppe "Wiesenhof als Werder-Sponsor? Nein Danke". Ihr Slogan: Hundert Prozent Werder, null Prozent Tierquälerei.

„Was kommt nach Wiesenhof? Trikot-Werbung der NPD?“, so der sarkastische Kommentar der Nutzerin Ailed Lucy Braun. „Falls es soweit kommt, ist Werder für mich gestorben“, droht Facebook-User Jörg Wimmer; beliebt ist auch das manipulierte Bild eines Trikots, auf dem statt Wiesenhof das Logo der radikalen Tierschutz-Organisation Peta klebt.

Die Geschäftsführung des Bundesligisten betonte nun, Wiesenhof sei ein offenes und transparentes Unternehmen mit sehr innovativen Ansätzen. Man wünsche sich eine sachliche Debatte. Derzeit wächst aber vor allem die Facebook-Gruppe gegen Wiesenhof als Sponsor: Sie hat inzwischen mehr als 15 000 Mitglieder. Jede Minute werden es mehr.

Zur Homepage
comments powered by Disqus
Ressort

Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse und Finanz-Themen.

Videonachrichten Wirtschaft
Umfrage

Die FR möchte auch nach wissenschaftlichen Maßstäben das Gerechtigkeitsempfinden erforschen. Dabei setzen wir auf Sie, liebe Leserinnen und Leser - und Ihre Beteiligung an einer wissenschaftliche Studie der Universität Köln.

Koffein-Junkies

Die Jobs mit dem höchsten Kaffee-Konsum

Von  |
Ohne den Wachmacher geht es nicht: 70 Prozent der befragten Berufstätigen glauben, ihre Arbeitsleistung wäre ohne Kaffee beeinträchtigt.

In TV-Serien sitzen Polizisten oft mit einem Becher Kaffee im Auto und observieren. Doch eine Umfrage belegt: Gesetzeshüter sind gar nicht die größten Kaffeetrinker unter den Berufsgruppen. In diesen zehn Jobs sind Mitarbeiter süchtig nach Koffein. Mehr...

Premium-Fotostrecke

Das Frankfurter Bankenviertel - eine Welt für sich. Schlendern Sie mit uns um die Mittagszeit über Opernplatz, Platz der Republik und Taunusanlage.

Zur Premium-Fotostrecke

Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen