Aktuell: Terror | US-Wahl | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wirtschaft
Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse, Finanz-Themen

08. Mai 2012

Recycling: Gold aus Abfall

 Von Thomas Magenheim
Wasser-Aufbereitung in einem Klärwerk.  Foto: dpa/Boris Roessler

Deutsche Firmen sind in der Recyclingbranche weltweit führend. Ob Gold, Molke oder Phosphat: Die Aufbereitung und Wiedergewinnung von Rohstoffen ist für die deutsche Industrie ein Exportschlager.

Drucken per Mail
München –  

Norbert Röttgens Bundesumweltministerium rühmt sie als Branche von geopolitischer Bedeutung. Deutsche Firmen sind in fast allen ihren Bereichen Weltmarktführer. „Gold aus dem Kongo war gestern, Gold aus Recycling ist heute“, sagt Hannes Hesse, Hauptgeschäftsführer des Maschinenbauverbands VDMA. Dessen Firmen setzen jährlich rund 200 Milliarden Euro um – etwa ein Viertel im gepriesenen Bereich der Wasser- und Abfallwirtschaft. Rohstoffe von Wasser über Gold bis Seltene Erden werden global knapper. Ihre Aufbereitung und Wiedergewinnung wird für die deutsche Industrie zunehmend zum Exportschlager.

Ob Wasserwerke in China, Recyclinganlagen in London oder Bio-Heizungen aus Molke in Schweden – zweistellige Wachstumsraten deutscher Hersteller beim Verkauf über heimische Grenzen hinweg sind keine Seltenheit. Ein Ende des Booms dieser Umwelttechnik ist nicht in Sicht. Dafür sorgen globale Trends. Schon heute entfallen rund zwei Drittel des weltweiten Energie- und Wasserverbrauchs auf Städte, Tendenz steigend.

Moderne Umwelttechnik soll aber nicht nur dafür sorgen, dass aus neuen Megastädten keine Megaslums werden. „Urban Mining macht sich breit“, sagt Umwelttechnikexperte Gottlieb Hupfer. Diese Form des Bergbaus in der Stadt sieht dicht besiedelte Gebiete als riesige Rohstofflager. Rund ein Viertel der Abfall- und Recyclingbranche weltweit wird von deutschen Firmen beherrscht.

170 dieser Unternehmen haben sich zu der Initiative „Blue Competence“ zusammengeschlossen, um sie zu einer Art Gütesiegel für Umwelttechnologie made in Germany zu machen und das Geschäft im Ausland anzukurbeln. Ausgerechnet am Heimatmarkt herrscht dagegen Tristesse. In Deutschland stagniert die Branche, weil die Kassen deutscher Kommunen chronisch leer sind.

Etwa ein Fünftel des öffentlichen Kanalsystems gilt hierzulande als sanierungsbedürftig. Dazu kommt ein riesiges privates Leitungsnetz. „Der gesamtdeutsche Sanierungsaufwand beträgt knapp 100 Milliarden Euro“, schätzt Roland Waniek, Geschäftsführer des IKT-Instituts für Unterirdische Infrastruktur. Ihre neuesten Technologien zeigt die Umweltbranche derzeit auf der Weltleitmesse Ifat in München.

[ Wie wollen wir wohnen? Die neue FR-Serie - jetzt digital oder gedruckt vier Wochen lang ab 19,50 Euro lesen. Hier geht’s zur Bestellung. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse und Finanz-Themen.

Rente

Es hat sich ausgeriestert

Von Dorothea Mohn |

Wir brauchen bessere Altersvorsorge-Modelle Mehr...

Hilfe

Provozierte Katastrophen

Wie humanitären Krisen vorgebeugt werden kann Mehr...

FRAX

Die Frankfurter Rundschau und das Forschungsinstitut Wifor präsentieren den FR-Arbeitsmarktindex, kurz FRAX. Er erlaubt einen genaueren Blick auf unsere Arbeitswelt als es die Arbeitslosen- und Beschäftigtenzahlen tun.

Videonachrichten Wirtschaft

Anzeige

Forum Entwicklung

Recht auf Arbeit – auch für Kinder?

Das Forum Entwicklung ist eine Debattenreihe von Frankfurter Rundschau, hr-iNFO und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).  

Weltweit arbeiten rund 150 Millionen Kinder – oft unter ausbeuterischen Bedingungen auf Plantagen, in der Teppichproduktion oder als Dienstmädchen. Darum geht es beim „Forum Entwicklung“ am Donnerstag, 23, April. Mehr...

Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen