Aktuell: Wochenend-Magazin FR7 | Medikamententests an Heimkindern | Türkei | Flucht und Zuwanderung | USA nach der Wahl
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wirtschaft
Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse, Finanz-Themen

10. Januar 2013

Rente: DGB-Chef: Rentenmodell geht den Orkus runter

Sorglos im Alter? - Das ist für viele nur ein Traum. Foto: dpa/Archiv

Die von der Koalition geplante Rentenreform gegen Altersarmut steht nach Einschätzung von DGB-Chef Michael Sommer vor dem Scheitern.

Drucken per Mail
Berlin –  

Sommer bestätige sich, dass das Modell der Zusatzrente für Geringverdiener «von vornherein fehlerhaft ist - und als solches überhaupt nicht tragbar sein kann», sagte Sommer am Donnerstag in Berlin mit Blick auf Widerstand in der CSU. Sommer zeigte sich «bedingt» erfreut, «dass jetzt dieses stümperhafte Lebensleistungsrentenmodell offensichtlich den Orkus runtergeht».

Die CSU lehnt es ab, Versicherungs- und Fürsorgeleistungen unzulässig miteinander zu vermischen. Der stellvertretende Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Max Straubinger, interpretierte das in der «Süddeutschen Zeitung» als «Absage an die Lebensleistungsrente».

DGB-Chef Sommer kritisierte: «Was wir jetzt erleben werden ist Folgendes: Die einen werden die Lebensleistungsrente hochhalten - schon allein der Begriff ist eine Verhöhnung der Bevölkerung. Die andern werden jetzt die rentenpolitischen Leistungen für Mütter hochhalten. Die Dritten werden sagen: Wir können es nicht finanzieren. Und zum Schluss bleibt eins übrig: nämlich massenhaft Altersarmut in Deutschland.» Er warb erneut für das Rentenreformmodell des DGB: Dieses sei sinnvoller und konzeptionell durchdachter. Der DGB will den Rentenbeitrag anheben und die Rente mit 67 kippen. (dpa)

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse und Finanz-Themen.

 

Elterngeld

Schwanger mit Kalkül

Von  |
Kinderwunsch? Paare sind oft einer „Optimierungsaufgabe“ ausgesetzt.

Wenn das Kinderkriegen nur noch nach Abwägen aller ökonomischen und sozialen Faktoren entschieden wird, muss die individuelle Wahlfreiheit bezweifelt werden. Mehr...

GASTWIRTSCHAFT

Achtung, süß und fettig!

Von Sophie Herr |

Die EU-Kommission drückt sich seit zehn Jahren darum, Nährwertprofile zu definieren. Das ist ein fataler Fehler zulasten der Verbraucher. Mehr...

FRAX

Die Frankfurter Rundschau und das Forschungsinstitut Wifor präsentieren den FR-Arbeitsmarktindex, kurz FRAX. Er erlaubt einen genaueren Blick auf unsere Arbeitswelt als es die Arbeitslosen- und Beschäftigtenzahlen tun.

Anzeige

 

Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen