Aktuell: Bahn-Streik | Flucht und Zuwanderung | Tugce | Regionale Startseite
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wirtschaft
Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse, Finanz-Themen

02. November 2009

SNCF in Deutschland: Ramsauer will raufen

 Von 
Der neue Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) will im Streit um den Einstieg der französischen SNCF ins deutsche Bahnnetz nicht mit der großen Schwester drohen.  Foto: Getty

Die französische Staatsbahn SNCF will der Deutschen Bahn hierzulande Konkurrenz machen - ein Plan, der ordentlich für Wirbel sorgt. Verkehrsminister Ramsauer fühlt sich herausgefordert.

Drucken per Mail
Mehr zum Thema
Debatte

Achsen brechen, Räder reißen. Pures Glück, dass Katastrophen ausbleiben. Das Management spart die Deutsche Bahn kaputt.

Die Schwarze Liste der FR

Der Tarifdschungel der Bahn
Testen Sie Ihr Wissen über die Bahn!
Die Deutsche Bahn - kaputt gespart

Ob mit Bahn oder Auto, Fahrrad oder zu Fuß - Pendler leiden Tag für Tag geduldig. Bisher. Nun reden sie. Im FR-Pendlerblog.

Der neue Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) will im Streit um den Einstieg der französischen SNCF ins deutsche Bahnnetz nicht mit der großen Schwester drohen.
Der neue Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) will im Streit um den Einstieg der französischen SNCF ins deutsche Bahnnetz nicht mit der großen Schwester drohen.
 Foto: Getty

Düsseldorf. Die französische Staatsbahn SNCF will der Deutschen Bahn hierzulande Konkurrenz machen - ein Plan, der ordentlich für Wirbel sorgt. Bahn-Vorstand Ulrich Homburg spricht von einer blutigen Schlacht und lässt durchblicken, sein Konzern wünsche, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy interveniere.

So weit will freilich - nachvollziehbarerweise - Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) nicht gehen. "Das werden wir hoffentlich auf der Ebene der Verkehrsminister lösen können", sagte er der Rheinischen Post.

SNCF-Testzug in Freiburg: Bislang ist die Deutsche Bahn auf ihrem Heimatmarkt im Fernverkehr praktisch Monopolist.
SNCF-Testzug in Freiburg: Bislang ist die Deutsche Bahn auf ihrem Heimatmarkt im Fernverkehr praktisch Monopolist.
 Foto: Foto: dpa

Er habe noch nie zu denen gehört, die mit ihrer großen Schwester drohen. "In der Schule habe ich auch immer selber gerauft und zur Not so lange Prügel eingesteckt , bis ich gewonnen habe", sagte Ramsauer.

Die Prügel, die der Deutschen Bahn drohen, sind schnelle französische Züge zwischen Frankfurt, Berlin oder Hamburg. Gewinnen könnten am Ende die Fahrgäste.

Ramsauer redet nicht gegen die Konkurrenz auf den deutschen Schienen. Er verlegt sich stattdessen auf eine Debatte über Chancengleichheit. Es sei nicht zu beanstanden, dass die SNCF demnächst hierzulande unterwegs sei. Dann das Aber: Bis heute mache es Frankreich der Deutschen Bahn unmöglich, im Nachbarland Verbindungen anzubieten. "Das kann so nicht weitergehen."

Er habe deshalb mit seinem französischen Amtskollegen Dominique Bussereau telefoniert. Frankreich müsse die eigenen Märkte deregulieren und dem internationalen Wettbewerb öffnen.

Die SNCF will die Verbindungen ab Frankfurt nach Berlin und Hamburg von ihrer Tochter Keolis betreiben lassen, die bereits mehrere Regionalangebote vor allem in Nordrhein-Westfalen im Fahrplan hat. (mit rtr)

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse und Finanz-Themen.

FR-Schwerpunkt

Arbeit. Unsere Religion.

Arbeit – welche Bedeutung hat sie für uns? Arbeiten wir, um zu leben? Leben wir, um zu arbeiten? Was alles ist Arbeit und warum überhöhen wir ihren Wert und erheben ihn zum Glaubensbekenntnis? „Arbeit – unsere Religion“, die FR beleuchtet das Thema mit Analysen, Interviews, Reportagen, Hintergründen. Der Schwerpunkt.

Beachten Sie dazu bitte das Angebot unseres Vertriebs und Informationen zum Marketing.

Analyse

Arbeit. Unsere Religion.

Von  |
DIE LEHRERIN: Janine Schreiner kann sich nichts anderes vorstellen als Lehrerin für Deutsch, Englisch, Arbeitslehre, Kunst und Sport zu sein.

Mehr Menschen als je zuvor arbeiten. Nur wenige haben Freude daran, andere werden krank. Trotzdem machen wir weiter. Immer weiter. Mehr...

FRAX

FR präsentiert Arbeitsmarkt-Index

Die Frankfurter Rundschau und das Forschungsinstitut Wifor stellen den FR-Arbeitsmarktindex vor, kurz FRAX. Er erlaubt einen genaueren Blick auf unsere Arbeitswelt als es die Arbeitslosen- und Beschäftigtenzahlen tun. Mehr...

FR-Arbeitsmarkt-Index FRAX

Ein neuer Blick auf den Arbeitsmarkt

Die Zahl der Beschäftigten steigt. Viele der Beschäftigten sind allerdings in prekären Arbeitsverhältnissen.

Die Frankfurter Rundschau und das Darmstädter Forschungsinstitut Wifor stellen den FR-ArbeitsmarktindeX vor. Denn der einfache Blick auf die Arbeitslosenzahlen genügt nicht, um den deutschen Arbeitsmarkt zu beurteilen. Mehr...

Wirtschaftsforschung

Mehr Mut in der Forschung

Abseits der eingetretenen Pfade: die richtungsweisenden Ergebnisse von Paul Krugman.

Die moderne Wirtschaftsforschung hält zu brennenden Themenkomplexen interessante Antworten bereit. Diese liegen aber oftmals abseits des Mainstreams. Mehr...

Videonachrichten Wirtschaft

Koffein-Junkies

Die Jobs mit dem höchsten Kaffee-Konsum

Ohne den Wachmacher geht es nicht: 70 Prozent der befragten Berufstätigen glauben, ihre Arbeitsleistung wäre ohne Kaffee beeinträchtigt.

In TV-Serien sitzen Polizisten oft mit einem Becher Kaffee im Auto und observieren. Doch eine Umfrage belegt: Gesetzeshüter sind gar nicht die größten Kaffeetrinker unter den Berufsgruppen. In diesen zehn Jobs sind Mitarbeiter süchtig nach Koffein. Mehr...

Premium-Fotostrecke

Das Frankfurter Bankenviertel - eine Welt für sich. Schlendern Sie mit uns um die Mittagszeit über Opernplatz, Platz der Republik und Taunusanlage.

Zur Premium-Fotostrecke

Anzeige

Forum Entwicklung

Recht auf Arbeit – auch für Kinder?

Das Forum Entwicklung der Frankfurter Rundschau und der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).

Weltweit arbeiten rund 150 Millionen Kinder – oft unter ausbeuterischen Bedingungen auf Plantagen, in der Teppichproduktion oder als Dienstmädchen. Darum geht es beim „Forum Entwicklung“ am Donnerstag, 23, April. Mehr...

Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen