Aktuell: Wochenend-Magazin FR7 | Medikamententests an Heimkindern | Türkei | Flucht und Zuwanderung | USA nach der Wahl
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wissen
Nachrichten aus Wissenschaft und Bildung

Von  |

Partikel aus Verbrennungsmotoren können in der Lunge Infektionen in Gang setzen. Die Studie von Münchner Forschern zeigt einmal mehr, wie schädlich Feinstaub für die Gesundheit ist. Mehr...

China will die Raumsonde "Chang'e-5" auf dem Mond absetzen, Proben sammeln und diese zurück zur Erde bringen.

Ende November soll eine chinesische Raumsonde ein Landefahrzeug auf dem Mond absetzen, Proben sammeln und diese zurück zur Erde bringen. China hat ambitionierte Raumfahrt-Pläne - und will 2022 eine eigene Raumstation fertigstellen. Mehr...

Gene Cernan bei seinem Mondspaziergang am 12.12.1972.

Gene Cernan ist tot. Der US-Astronaut war als letzter Mensch auf dem Mond. Er starb im Alter von 82 Jahren im Kreis seiner Familie. Mehr...

Von Jörg Staude |
Arbeiter bauen eine Windkraftanlage in Sachsen zurück, die im Dezember vergangenen Jahres umgeknickt war.

Ende 2016 gab es binnen kurzer Zeit vier schwere Havarien an Windrädern. Trotz der Häufung der Umstürze bewertet der Branchenverband BWE diese noch immer als Einzelfäll. Mehr...

Von Pamela Dörhöfer |
Stethoskop auf einem EKG-Ausdruck (Foto vom 10. Januar 2010)

Spezielle Computerprogramme sollen Ärzte bei ihren Entscheidungen unterstützen und dafür sorgen, dass nichts vergessen geht / Pilotprojekt an Frankfurter Uniklinik Mehr...

Darauf würden wohl die allermeisten Menschen gerne verzichten: die Reparatur eines kaputten Zahnes mit dem Bohrer.

Forscher tüfteln an einer Methode, die Selbstheilkräfte von Zähnen anzuregen. Das Problem: Eine potentielle Behandlung dürfte richtig teuer werden. Mehr...

Am Strand des Ostseebades Wustrow auf der Halbinsel Fischland sind Spaziergänger am schwer beschädigten Deich unterwegs.

Das Steigen des Meeresspiegels könnte zu unerwartet großen Sturmfluten führen. Mehr...

Von Petra Pluwatsch |
Auch junge Menschen können von Demenz betroffen sein.

Eine besondere Form der Demenz kann schon Unter-40-Jährige treffen. Für die Angehörigen ist die Krankheit eine kaum zu bewältigende Belastung. Mehr...

Von Susanne Götze und Benjamin von Brackel |
Ohne die Ozeane wäre es auf der Erde in den vergangenen Jahren noch viel heißer geworden.

Auch 2017 sollen die Temperaturen wieder steigen – allerdings langsamer als zuletzt. Eine Entwarnung in Sachen Klimaerwärmung ist das keineswegs. Mehr...

Von Constanze Bandowski |
Putzig sehen die Alpakas aus. Es sind aber Nutztiere.

Die Avocado gilt als wundersame Superfrucht. Sie ist im Dip, im Smoothie, in der Körperlotion. Eines ihrer Hauptanbaugebiete ist Peru. Dort zeigt sich die Kehrseite des Trends. Mehr...

Die Glockenblumen-Scherenbiene ist gleich auf doppelte Weise vom Aussterben bedroht.

Das Verschwinden von Pflanzen führt in der Folge zum Aussterben von Tierarten. Mehr...

Niemand will, dass die letzten Fischerboote aus den Häfen verschwinden.

Der Dorschbestand in der Ostsee ist völlig ruiniert, sagen Meeresbiologen und fordern einen totalen Fangstopp. Humbug, kontern zwei Fischer. Eine Reportage über Leute, die niemals einer Meinung sein werden. Mehr...

Kleine Knopfaugen und lange Schnurrhaare – so kennt man den Feldhamster.

Vor wenigen Jahrzehnten galten Feldhamster als Plage, inzwischen geht die Population der Nager dramatisch zurück. Forscher rätseln über die Ursachen. Mehr...

Leidet als Zugvogel unter den Folgen des Klimawandels: der Kuckuck

Die Zugvögel kehren früher aus ihren Winterquartieren zurück - und finden bei ihrer Ankunft nicht mehr die Situation vor, auf die sie genetisch eingestellt sind. Mehr...

Von Susanne Götze |
Meist kann nur Stoff- und Plastikschnee dafür sorgen, dass etwas Stimmung an den Feiertagen aufkommt.

Durch den Klimawandel sinken die Chancen auf einen verschneiten Heiligabend mit jedem Jahrzehnt. Seit sechs Jahren ist es nicht mehr weiß an den Feiertagen. Mehr...

Test des Impfstoffs in Conakry, Guinea.

Durchbruch im Kampf gegen Ebola: Die Weltgesundheitsorganisation vermeldet den erfolgreichen Test eines "fast hundertprozentig" wirksamen Impfstoffs in Guinea. Mehr...

Karl Freiherr von Drais mit seiner Laufmaschine in Aktion, abgebildet in einer technischen Anleitung von 1817 zum Bau des Zweirads.

Vor 200 Jahren entwickelte Karl von Drais die Laufmaschine und startete am 12. Juni 1817 zur Jungfernfahrt. Im Technoseum Mannheim gibt es dazu eine Ausstellung. Mehr...

Frauen als reine Sex-Objekte: Fördert die Entwicklung frauenfeindliche Haltungen?

In London diskutieren Wissenschaftler verschiedener Disziplinen über Liebe und Sex mit Maschinen. Es gibt bereits eine Lobbygruppe für ein Verbot von Sex-Robotern. Mehr...

Eine chinesische Rakete bringt zwei Taikonauten für eine 30-Tage-Mission ins All.

Eine chinesische Raumstation soll 2022 fertig werden. China könnte die USA im All irgendwann überholen. Auch Indien hat große Pläne - liegt allerdings noch weit hinter China. Mehr...

Von Finn Mayer-Kuckuck |
Ein zu großes Herz für das Einzelkind? Hello-Kitty-Restaurant in Shanghai.

Die Spätfolgen der Einkindpolitik: Die zweite Generation verwöhnter Einzelkinder wird erwachsen. In China diskutiert man über den Umgang mit den jungen Leuten. Mehr...

Illustration: Galileo-Satelliten umkreisen die Erde.

Es hat lange gedauert, doch nun sind die ersten Dienste des europäischen Satelliten-Navigationssystems Galileo startklar. Mit Galileo will Europa unabhängiger werden vom US-System GPS und dem russischen Glonass. Mehr...

Ein Patient wird für die Behandlung vorbereitet.

Die Therapie kann eine schonende Alternative zur klassischen Bestrahlung sein, ist aber nicht für alle Krebsarten geeignet. Die Kosten für die Behandlung sind hoch. Mehr...

Von Susanne Götze |
Gletscherwasser in den peruanischen Anden.

Anwältin Roda Verheyen vertritt einen peruanischen Bergführer, der gegen RWE klagt. Sein Dorf ist durch einen schmelzenden Gletscher bedroht. Im Interview spricht Verheyen über Klimaklagen und die nötigen politischen Konsequenzen. (FR+) Mehr...

Der Wechsel von manischen und depressiven Phasen ist typisch für die Erkrankung.

Das Handy als Indikator für den Krankheitsverlauf: Ein Verbund von neun Unikliniken erforscht die Bipolare Störung. Die Wissenschaftler hoffen darauf, drohende Phasen früher erkennen zu können. Mehr...

John Glenn war einer der "Mercury 7", der ersten sieben Astronauten die in den USA ausgebildet wurden. Bekannt wurde er als der US-Astronaut, der als erster die Erde umkreiste.

Er war der erste US-Astronaut, der die Erde umkreiste und galt in seinem Heimatland als "wahrer amerikanischer Held": John Glenn. Nun ist der Raumfahrtpionier im Alter von 95 Jahren gestorben. Mehr...

Wohnungsanzeigen am Schwarzen Brett: Dem Studentenwerk zufolge gibt es nur für knapp zehn Prozent der Studierenden einen Platz in den Wohnheimen. Der Bedarf sei aber weit größer.

Der Präsident des Studentenwerks kritisiert die Förderpolitik von Bund und Ländern. Mehr...

Anzeige

Ressort

Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung.

Gesundheitsgefahr

Pflanzengift in Kräutertee nachgewiesen

Als gesundheitlich bedenklich wurden bei einer Laboranalyse vier von sechs Pfefferminz- und Kräutertees eingestuft.

Bei einer Laboranalyse im Auftrag des NDR wurden in einer Stichprobe in vier von sechs Pfefferminz- und Kräutertees sogenannte Pyrrolizidinalkaloide entdeckt. Diese sollen krebserregend sein und auch Leberschäden verursachen.  Mehr...

Nordsee und Ostsee

Plastikmüll in Speisefischen

Auch der Kabeljau gehört zu den belasteten Arten.

Wissenschaftler finden in Speisefischen aus der Nord- und Ostsee Reste von Plastikmüll. Für Fischkonsumenten hat das nach Angaben des Studienleiters "wahrscheinlich keinerlei Auswirkungen". Mehr...

Videonachrichten Wissen
Schutz der Ozonschicht
Das Nasa-Satellitenfoto dokumentiert die Größe des Ozonlochs über der Arktis im Winter 1999/2000. Je dunkler das Blau, desto dünner die Ozonschicht.

Was ist Ozon? Wofür ist Ozon wichtig? Und wie groß ist derzeit das Ozonloch? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es hier.

Anzeige

Spezial
Kindermund tut Wahrheit kund (FR vom 22. November 2011)

Zeichen für den Klimawandel: Erderwärmung, saure Meere, Treibhauseffekt, Ozonloch, Wetterkapriolen und Naturkatastrophen.

Quiz

Wie tief erwärmen sich die Meere - welche Tierart hat nichts zu fressen durch Treibhausgase? Testen Sie Ihr Wissen im FR-Quiz.