Aktuell: Germanwings-Absturz | Blockupy Frankfurt | Fußball-News | Kolumne "Lieber Fanatiker" | NSU-Prozess

Wissen
Nachrichten aus Wissenschaft und Bildung

Von  |

Wie wirkt sich ein längerer Aufenthalt in der Schwerelosigkeit auf den Menschen aus? Spätestens wenn die ersten Astronauten zum Mars aufbrechen, wird diese Frage relevant. Mit Hilfe von Zwillingen will die Nasa untersuchen, was ein Jahr im All mit dem menschlichen Körper macht. Mehr...

Wildblumen blühen an einem Hügel oberhalb des Narsarsuaq-Gletschers in Grönland.

Die Schwächung könnte große Folgen für das Wetter und auf die Ökosysteme am Meer haben. Mehr...

Von Michael Müller und Nick Reimer |

Die Wissenschaft muss sich stärker für eine ökologische Gesellschaftsordnung einsetzen, fordert Meteorologe Paul Crutzen. Mehr...

Stolz und traurig in der Abendsonne: Die Studierenden machen ein letztes Abschiedsfoto, bevor sie ihren umgebauten Bunker zurücklassen müssen.

Rund 400 000 Bunker stehen in Albanien. Sie erinnern an eine von Krieg und Isolation geprägte Ära. Das wollte eine Architektur-Studentin aus Mainz ändern. Mehr...

Künstlerische Darstellung: "Opportunity" auf dem Mars.

Zwei Rover sind derzeit auf dem Mars aktiv - und beide melden neue Erfolge vom roten Planeten: "Curiosity" hat Stickstoffverbindungen auf dem Mars entdeckt, "Opportunity" beeindruckt dagegen mit der bisher zurückgelegten Strecke. Mehr...

Im Berliner Tuberkulose-Zentrum wird die Röntgenaufnahme eines Patienten ausgewertet.

Auch in Deutschland nimmt die Zahl der Erkrankten zu, die nicht mehr gut auf Antibiotika reagieren. Mehr...

Ein in Schleswig-Holstein totgefahrener männlicher Wolf wird für die Aufnahme im neuen Computertomographen vorbereitet.

Im Berliner Leibniz-Institut gibt es einen speziellen Computertomographen für Tiere. Mehr...

Die Sonnenfinsternis begeistert: Diese Schülerin aus Altrincham, Nordengland, freut sich über das, was sie durch ihre Schutzbrille sieht.

Die partielle Sonnenfinsternis in Deutschland und die totale Sonnenfinsternis auf Spitzbergen begeistert Millionen Menschen. Ein Blick auf die schönsten Bilder, die besten Tweets - und Blicke auf die Sonnenfinsternis aus unerwarteten Perspektiven. Mehr...

Bitte melde dich! Die Forschungssonde "Philae" hat bisher kein Lebenszeichen mehr von sich gegeben. Im April soll ein weiterer Kontaktaufnahme-Versuch starten.

Die auf einem Kometen gelandete Raumsonde "Philae" hat sich bislang nicht zurückgemeldet. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt beendet einen ersten Versuch der Kontaktaufnahme - im April will man es erneut versuchen. Mehr...

 Schützenvereine, Musikzüge, Trachten – sie prägen bis heute in vielen Gegenden das kulturelle Leben.

Das Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim erforscht die Breitenkultur am Beispiel von Niedersachsen. Mehr...

Stresstest bestanden: Die Solarenergie knickt wie erwartet während der Sonnenfinsternis ein, dann steigt die Einspeisung stark an - ebenfalls wie erwartet.

So ganz sicher waren sich die großen Netzbetreiber nicht: Durch die Sonnenfinsternis gab es am Freitag eine Solarstrom-Schwankung wie noch nie. So wurde der Blackout verhindert. Mehr...

Die totale Sonnenfinsternis - gesehen aus Svalbard (Spitzbergen).

Die partielle Sonnenfinsternis über Deutschland ist beendet, auch die totale Sonnenfinsternis über Spitzbergen und den Färöer-Inseln ist vorbei. Wir blicken zurück auf die schönsten Bilder und besten Tweets. Mehr...

Bestens vorbereitet: Die 15-jährige Bentje testet eine selbst gebastelte Schutzbrille. Besonders wichtig ist, dass die Brille eine spezielle Schutzfolie verwendet.

Wenn sich ab etwa 9:30 Uhr der Mond vor die Sonne schiebt, kann man aus Deutschland eine seltene Sonnenfinsternis mit einer Bedeckung von bis zu 80 Prozent sehen. In großen Teilen Deutschlands sollte der Himmel blau und die Sicht auf die Sonnenfinsternis gut sein. Mehr...

Rund um die Uhr beobachten Satelliten wie das Solar Dynamics Observatory (SDO) der Nasa die Sonne. Im Jahr 2014 konnte das SDO auch eine Sonnenfinsternis beobachten.

Der Astronom und Wissenschaftsautor Florian Freistetter erklärt im Gespräch mit der Frankfurter Rundschau, warum in Deutschland nur eine partielle Sonnenfinsternis zu sehen ist und welche Bedeutung sie für die Forschung hat. Mehr...

In Mont-Saint-Michel wird die Springflut Touristen und Anwohner in ihren Bann ziehen.

Die besondere Sonne-Mond-Konstellation, die zur Sonnenfinsternis führt, wird am Samstag einen starken Anstieg des Wasserstands zur Folge haben. Mit einem erwarteten Pegel von 13,45 Meter soll der Unterschied zwischen Flut und Ebbe höher werden als ein vierstöckiges Gebäude. Mehr...

Von Laura Gitschier |
Wer in Österreich Medizin studieren will, muss zuvor einen Aufnahmetest absolvieren.

Viele Deutsche studieren in Österreich Medizin und kehren nach dem Abschluss in die Heimat zurück. Doch auch österreichische Medizin-Absolventen wollen massenhaft nach Deutschland. Dort warten auf sie höhere Einkommen und bessere Arbeitsbedingungen. Mehr...

Ist die Sonne weg, bekommen Photovoltaikanlagen Probleme.

Die Sonnenfinsternis am Freitag wird zu extremen Schwankungen in der Stromversorgung führen. Doch die Netzbetreiber sind vorbereitet. Geht alles ohne Zwischenfall über die Bühne, ist es ein Triumph für die Anhänger der Energiewende. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Mehr...

So ist es richtig: Nur durch einen Schutzfilter, wie ihn die Sonnenfinsternis-Brillen haben, sollte man in die Sonne schauen.

Am 20. März wird eine partielle Sonnenfinsternis von Deutschland aus zu sehen sein. Auch wenn noch nicht klar ist, ob das Wetter mitspielt, sollte man sich vorbereiten, wenn man sich die Sonnenfinsternis nicht entgehen lassen möchte: Ein Schutz für die Augen ist Pflicht. Mehr...

Die Schichten des Saturnmondes Enceladus: Sprudeln im Inneren des Mondes heiße Quellen?

Winzige Gesteinskörner, die von Geysiren auf dem Saturn-Mond Enceladus ins All gespuckt werden, lassen nur eine Schlussfolgerung zu: Im Ozean des Saturn-Monds gibt es heiße Wasserquellen. Das ist ein Ergebnis der Mission der Raumsonde "Cassini". Mehr...

Die Forschungssonde "Philae" ist erstummt, weil sie zu wenig Sonnenlicht bekam. Nun könnte eine Kontaktaufnahme wieder gelingen. (Grafische Darstellung)

Fünf Monate nach der Landung auf dem Kometen 67P versuchen die Wissenschaftler seit heute, Kontakt mit der verstummten Forschungssonde "Philae" aufzunehmen. Die Chancen für eine Kontaktaufnahme ist noch gering, noch gibt die Sonde keine Antwort. Mehr...

Mein Computer und ich – eine Beziehung, die oft jedes Zeitgefühl verloren gehen lässt.

Jugendliche, die Computer oder Handy intensiv nutzen, tun sich schwer, Freundschaften zu entwickeln, zeigt eine Studie aus Mainz. 3,4 Prozent der Studienteilnehmer hätten das Internet "suchtartig" benutzt, sie seien mehr als sechs Stunden täglich online gewesen. Mehr...

Bisher ein eher seltener Anblick in Deutschland: Ein Elektroauto tankt Storm.

Eine ungesteuerte Aufladung von Elektroautos könnte künftig Stromsystem und Klima belasten. Experten plädieren dafür, E-Autos vor allem mittags und nachts zu laden. Mehr...

Dawn und Ceres (künstlerische Darstellung.

Die Nasa-Raumsonde Dawn erreicht Ceres und ist damit die erste Sonde, die sich in der Umlaufbahn eines Zwergplaneten befindet. Die Mission soll helfen, die Entstehung des Sonnensystems zu verstehen. Mehr...

Künstlerische Darstellung: Eine Supernova (unten) und der beschleunigte Stern (links).

Der schnellste Stern der Milchstraße bewegt sich mit 1200 Kilometern pro Sekunde und wird die Milchstraße auf Nimmerwiedersehen verlassen. Bisher sind gerade einmal zwei Dutzend ähnlich schnelle Sterne bekannt - doch so schnell wie der unscheinbare Stern US 708 ist keiner von ihnen. Mehr...

23 Millionen Menschen leiden in Deutschland an Schmerzen. (Symbolbild)

Wer chronisch unter Schmerzen leidet, wird oft von Facharzt zu Facharzt geschickt. Hilfe erhalten die Betroffenen selten. Einen speziellen Facharzt für Schmerzmedizin gibt es nicht.  Mehr...

Ausgedient, aber möglicherweise noch funktionsfähig: Tausende entsorgter Computerbildschirme in China.

Elektrogeräte landen heute weit schneller im Müll als noch vor wenigen Jahren. Das Umweltbundesamt versucht nun herauszufinden, warum immer mehr Geräte schon nach wenigen Jahren zu Elektroschrott werden. Mehr...

Mars-Rover "Curiosity" im Selbstporträt. (Archivbild aus dem Jahr 2013)

Der Mars-Rover "Curiosity" steht derzeit still: Ein Fehler - die US-Raumfahrtorganisation Nasa geht von einem Kurzschluss aus - hat den Rover lahmgelegt. Bis man weiß, was genau das Problem ist, wird der Rover nicht bewegt. Mehr...

Die Raumsonde "Dawn" befindet sich im Anflug auf den Zwergplaneten Ceres. (Computergrafik)

Nach siebeneinhalb Jahren Flug trifft die Nasa-Raumsonde "Dawn" am Freitag beim Zwergplaneten Ceres ein. Schon jetzt verblüffen detailreiche Bilder von der Oberfläche des Zwergplaneten die Forscher. Mehr...

Vor allem das „männliche“ Fett rund um den Bauch und die Eingeweide kann krank machen.

Das Erbmaterial beeinflusst Adipositas und Fettverteilung stärker als angenommen. Mehr...

Anzeige

Ressort

Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung.

Anzeigenmarkt
Videonachrichten Wissen
Interaktive Grafik

Von der Bohne bis ins Regal: So entsteht Kakao für Schokolade und Getränke.

Interaktive Grafik

Über Nacht sterben europaweit in manchen Bienenstöcken 90 Prozent der Bienen-Bevölkerung.

Schutz der Ozonschicht
Das Nasa-Satellitenfoto dokumentiert die Größe des Ozonlochs über der Arktis im Winter 1999/2000. Je dunkler das Blau, desto dünner die Ozonschicht.

Was ist Ozon? Wofür ist Ozon wichtig? Und wie groß ist derzeit das Ozonloch? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es hier.

Anzeige

Interaktive Grafik

Was läuft schief bei Diabetes, was sind die Symptome - eine Animation erläutert die Hintergründe.

Quiz

Wie tief erwärmen sich die Meere - welche Tierart hat nichts zu fressen durch Treibhausgase? Testen Sie Ihr Wissen im FR-Quiz.

Spezial
Kindermund tut Wahrheit kund (FR vom 22. November 2011)

Zeichen für den Klimawandel: Erderwärmung, saure Meere, Treibhauseffekt, Ozonloch, Wetterkapriolen und Naturkatastrophen.

Aurora Borealis

Wie eine gigantische Lasershow aus dem Weltall wirken die außerordentlich spektakulären Polarlichter - Bilder und Videos.

Interaktive Grafik

Indonesiens Wälder verschwinden für neue Plantagen - doch Palmöl ist auch für die Gesundheit relevant.

Spezial
Kindermund tut Wahrheit kund (FR vom 22. November 2011)

Zeichen für den Klimawandel: Erderwärmung, saure Meere, Treibhauseffekt, Ozonloch, Wetterkapriolen und Naturkatastrophen.

Sonnensturm
Hier ist ein Sonnensturm in weiß in der Mitte unten zu sehen.

Derzeit finden heftige Eruptionen auf der Sonne statt. Das verursacht magnetische Stürme auf der Erde.

Rückblick auf 50 Jahre
Der sowjetische Kosmonaut Juri Gagarin in seinem Raumanzug bei Übungen zum ersten bemannten Weltraumflug. Gagarin umkreiste am 12. April 1961 in der Raumkapsel Wostok als erster Mensch die Erde.

Zum fünfzigsten Jahrestag des ersten Starts der Menschheit ins Weltall hat die russische Raumfahrtagentur ein Video veröffentlicht.

Spezial
Blick in die Magellanwolke

Der Blick in den Weltraum auf ISS, Planeten, Sterne, Monde und die Sonne: Hintergründe, interaktive Grafiken, Fotostrecken und Videos.

Spezial

Vor vierzig Jahren brachen mutige Männer auf, um einen Menschheitstraum zu erfüllen - die Landung auf dem Mond.