Abo | ePaper | App | Newsletter | Facebook | Anzeigen | Trauer

Wissen
Nachrichten aus Wissenschaft und Bildung

Von Martín Steinhagen | Kommentieren

60 Studierende aus aller Welt experimentieren bei der Darmstädter Summer School mit Architektur. Mehr...

Die Oberfläche der Sonne brodelt.

Erst vor zwei Jahren ist die Erde knapp einem gigantischen Sonnensturm entgangen. Künftig könnte ein Ring um die Erde kreisender Satelliten vor einer solchen Bedrohung warnen. Die Satelliten müssten nur so groß wie Brotdosen sein, erklärt ein Wissenschaftler. Mehr...

Kristina Jung, Therapieleiterin im Institut der Stottertherapie in Bad Emstal bei Kassel.

In einem Pilotprojekt können Stotterer ab Herbst über das Internet therapiert werden. Die Hoffnung der Ärzte: So bleiben auch junge Leute dran. Mehr...

Teil eines sozialen Experiments: "HitchBot".

7000 Kilometer im Dienst der Wissenschaft: Der Roboter "HitchBot" soll in diesem Sommer per Anhalter einmal quer durch Kanada fahren - und dabei kann er noch nicht einmal eine Autotür öffnen. Mehr...

Für die medizinische Verwendung gezüchtete Hanfpflanzen in den USA. Dort ist Cannabis in vielen Staaten für diverse Krankheiten zugelassen.

Früher haftete Cannabis nichts Verbotenes an, heute ist es für Schmerzpatienten schwierig, an Cannabis-Produkte zu gelangen. Mediziner in Deutschland verordnen Cannabis vor allem Patienten mit Multipler Sklerose oder Krebs. Mehr...

Der Raumtransporter "Georges Lemaître" ist auf dem Weg zur ISS - mit an Bord: Verpflegung für ESA-Astronaut Alexander Gerst.

Zum letzten Mal ist ein europäisches Versorgungsschiff unterwegs zur Raumstation ISS. Der deutsche Esa-Astronaut Alexander Gerst darf sich freuen. An Bord ist unter anderem sein Wunschessen. Mehr...

Atemlos mit der "Modern-Pop"-Formel: Helene Fischer.

Ein Bonner Forscher untersucht, was einen Hit ausmacht – und was er im Gehirn bewirkt. Mehr...

So wird es aussehen, wenn der europäische Raumtransporter ATV-5 "Georges Lemaître" zur ISS unterwegs ist.

Neues Experimentiermaterial, aber auch Kaffee und Käsespätzle: Der europäische Raumtransporter «Georges Lemaître» soll in der Nacht zum Mittwoch mit Nachschub zur Internationalen Raumstation ISS starten. Mehr...

Von Gisela Gross | Kommentieren
Die Forschungsplattform zum Klimawandel auf dem Stechlinsee in Brandenburg.

Forscher untersuchen die Auswirkungen des Klimawandels auf deutsche Binnengewässer. Um mehr als 1,5 Grad hat sich die oberflächliche Wasserschicht bereits erwärmt. Mehr...

Ein koronaler Massenauswurf, aufgenommen vom Solar Dynamics Observatory SDO im Juni 2011.

Ein heftiger Sonnensturm verfehlt die Erde im Jahr 2012 nur knapp, zeigen neue Daten. "Wir können sehr glücklich sein, dass die Eruption uns nicht getroffen hat", meint ein Forscher. Der Sonnensturm "hätte alles lahmgelegt, was an eine Steckdose angeschlossen wird", heißt es bei der Nasa. Mehr...

Simulation der geplanten NASA-Mission.

Ein neuer Sonderforschungsbereich an der Leibniz Universität Hannover widmet sich dem Gravitationsfeld der Erde. Experten erhoffen sich Ergebnisse, die Aufschluss über den Klimawandel und die Verfügbarkeit von Wasserressourcen geben könnten. Mehr...

Von Birk Grüling | 3 Kommentare
Saftige Steaks auf österreichischem Grill.

Rinderwirtschaft verschmutzt das Wasser und setzt besonders viele Treibhausgase frei. Die Herstellung von Rindfleisch ist weitaus schädlicher als die von Geflügel. Mehr...

Zwei Kegelrobben auf der Düne vor Helgoland.

Seehunde und Kegelrobben steuern Offshore-Anlagen bei der Futtersuche gezielt an. Im Zuge einer Studie von britischen Wissenschaftler kommt die ungewöhnliche Erkenntnis. Mehr...

Äthiopische Bauern bei der Arbeit.

In vielen Ländern fehlt es den Landwirten an Düngemitteln und Wasser, andernorts herrscht pure Verschwendung. Agrarwissenschaftler entwickeln daher eine Weltkarte mit "Strategien gegen den Hunger": Sie beschreibt, was je nach Region und angebauter Feldfrucht unternommen werden müsste. Mehr...

Aus Sand kann man auch Waschmittel gewinnen.

Es bekommt Hemden und Hosen sauber und kann sogar das Öl von der Küchenschürze lösen. Kasseler Forscher entwickeln ein Tensid, das umweltfreundlicher ist als andere Produkte. In der Umwelt oder bei der Verbrennung wird das Mittel einfach in seine natürlichen Bestandteile umgewandelt. Mehr...

Buzz Aldrin auf der Mondoberfläche, in seinem Helm spiegelt sich der Fotograf der Szene, Neil Armstrong, und die Mondlandefähre "Eagle".

Vor 45 Jahren setzte der erste Mensch seinen Fuß auf den Mond, beobachtet von einer halben Milliarde Menschen vor den TV-Geräten. Doch seit mehr als 40 Jahren ist kein Mensch mehr auf dem Mond gewesen und die Nasa blickt lieber Richtung Mars. Mehr...

Vorsicht, sticht.

Für Allergiker kann ein Wespenstich bedrohliche Folgen haben. Eine Impfung ist möglich. Mehr...

Bote aus dem Kosmos: Der McNaughts-Komet war im Januar 2007 in Mitteleuropa sogar in der Dämmerung sichtbar.

Der Astronom Florian Freistetter hat ein Buch geschrieben und will Wissenschaft einem breiten Publikum vermitteln. Freistetter ist überzeugt, "dass die meisten Menschen sich für Wissenschaft interessieren, wenn sie ein vernünftiges Angebot bekommen". Mehr...

Für viele ein Graus: Schnecke auf einem Salatblatt.

Der viele Regen und das schwüle Klima der vergangenen Tage ziehen Schnecken an. Wie wird man sie wieder los? Der Naturschutzbund hat Tipps für Gartenbesitzer. Mehr...

Von Walter Willems | 4 Kommentare
Nur scheinbar ein idyllisches Leben: Bonobos im Kongo.

Palmöl-Plantagen lassen auch in Afrika den Lebensraum der Primaten schrumpfen. Verbraucher sollten bestimmte Produkte meiden und nur Produkte aus nachhaltigem Anbau kaufen. Mehr...

Erfolgreicher Start: Diese Rakete bringt den Raumfrachter "Cygnus" ins All.

Der private Weltraumfrachter "Cygnus" ist auf dem Weg zur ISS. Der Start vom Weltraumbahnhof in Virginia war zuvor wegen schlechten Wetters mehrfach verschoben worden. Der Carrier bringt rund 1500 Kilogramm Nachschub zur Internationalen Raumstation. Mehr...

Anders als bei Schönheitsoperationen werden bei der Liposuktion sechs bis acht Liter Fett abgesaugt.

Lipödeme verursachen hohen Leidensdruck. Bislang galt die heilende Operation, bei der Fett abgesaugt wird, als Schönheitseingriff. Nun aber prüfen die Krankenkassen eine Kostenübernahme. Mehr...

Rückschlag für die Aids-Forschung: Bei dem als geheilt geglaubten "Mississippi-Baby" ist wieder HIV aufgetaucht.

Ernüchterung statt medizinischer Sensation. Bei dem HIV-infizierten «Mississippi-Baby» in den USA, das als funktionell geheilt galt, ist der Aids-Erreger wieder entdeckt worden. Damit hat sich eine große Hoffnung im Kampf gegen die Immunschwächekrankheit zerschlagen. Mehr...

Ressort

Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung.

Anzeigenmarkt
Videonachrichten Wissen
Interaktive Grafik

Von der Bohne bis ins Regal: So entsteht Kakao für Schokolade und Getränke.

Interaktive Grafik

Über Nacht sterben europaweit in manchen Bienenstöcken 90 Prozent der Bienen-Bevölkerung.

Schutz der Ozonschicht
Das Nasa-Satellitenfoto dokumentiert die Größe des Ozonlochs über der Arktis im Winter 1999/2000. Je dunkler das Blau, desto dünner die Ozonschicht.

Was ist Ozon? Wofür ist Ozon wichtig? Und wie groß ist derzeit das Ozonloch? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es hier.

Interaktive Grafik

Was läuft schief bei Diabetes, was sind die Symptome - eine Animation erläutert die Hintergründe.

Quiz

Wie tief erwärmen sich die Meere - welche Tierart hat nichts zu fressen durch Treibhausgase? Testen Sie Ihr Wissen im FR-Quiz.

Spezial
Kindermund tut Wahrheit kund (FR vom 22. November 2011)

Zeichen für den Klimawandel: Erderwärmung, saure Meere, Treibhauseffekt, Ozonloch, Wetterkapriolen und Naturkatastrophen.

Aurora Borealis

Wie eine gigantische Lasershow aus dem Weltall wirken die außerordentlich spektakulären Polarlichter - Bilder und Videos.

Interaktive Grafik

Indonesiens Wälder verschwinden für neue Plantagen - doch Palmöl ist auch für die Gesundheit relevant.

Spezial
Kindermund tut Wahrheit kund (FR vom 22. November 2011)

Zeichen für den Klimawandel: Erderwärmung, saure Meere, Treibhauseffekt, Ozonloch, Wetterkapriolen und Naturkatastrophen.

Anzeige
Sonnensturm
Hier ist ein Sonnensturm in weiß in der Mitte unten zu sehen.

Derzeit finden heftige Eruptionen auf der Sonne statt. Das verursacht magnetische Stürme auf der Erde.

Rückblick auf 50 Jahre
Der sowjetische Kosmonaut Juri Gagarin in seinem Raumanzug bei Übungen zum ersten bemannten Weltraumflug. Gagarin umkreiste am 12. April 1961 in der Raumkapsel Wostok als erster Mensch die Erde.

Zum fünfzigsten Jahrestag des ersten Starts der Menschheit ins Weltall hat die russische Raumfahrtagentur ein Video veröffentlicht.

Spezial
Blick in die Magellanwolke

Der Blick in den Weltraum auf ISS, Planeten, Sterne, Monde und die Sonne: Hintergründe, interaktive Grafiken, Fotostrecken und Videos.

Spezial

Vor vierzig Jahren brachen mutige Männer auf, um einen Menschheitstraum zu erfüllen - die Landung auf dem Mond.