Aktuell: Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Türkei | US-Wahl | FR-Serie: Fintechs
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wissen
Nachrichten aus Wissenschaft und Bildung

Von  |

Fast jedes fünfte Kind hat massive Probleme beim Lernen. Psychologe Andreas Gold erläutert die Ursachen und plädiert für eine bessere Förderung (FR+). Mehr...

Beim Rebhuhn verzeichnete das Amt sogar einen Rückgang um 90 Prozent.

Auch hierzulande verschwinden die Arten. Besonders betroffen sind wirbellose Tiere, aber auch die Brutvogelarten sind in Gefahr. Mehr...

Oktopus in 730 Metern Wassertiefe.

Die Weltmeere werden zusehends wärmer: Vor den unkalkulierbaren Risiken, die das für unser Klima und die Welternährung bedeutet, warnt der Meeresforscher Michael Schulz. (FR+) Mehr...

Volkmar Sigusch.

Sexualforscher Volkmar Sigusch spricht im FR-Interview über Grenzen seines Verständnisses, Studien, die nur zum Abkassieren entstehen, eine unangenehme Wahrheit über Helmut Schmidt - und über sein neues Buch. (FR+). Mehr...

Die Liebe“, schreibt Volkmar Sigusch in berührend schönen Sätzen, „ist auch die Moral schlechthin. Sie lässt sich nicht begründen und bedarf keiner Begründung.“

„Das Sex ABC“ von Sexualwissenschaftler Volkmar Sigusch ist mehr als ein Lexikon. Es ist vielmehr eine lose Sammlung Essays. Mehr...

Das Raumlabor "Tiangong 1" startet im September 2011.

Das chinesische Raumlabor "Tiangong 2" startet vom Raumfahrtzentrum Jiuquan ins All. Das Raumlabor dient der Vorbereitung für den Bau und Betrieb einer chinesischen Raumstation. Mehr...

Krebs hat schon frühe Hominiden geplagt und ist keine Erscheinung des modernen Menschen oder gar der Neuzeit.

Forscher aus Südafrika finden bei 1,7 Millionen Jahre alten Knochen Anzeichen von Krebs. Es handelt sich um die bei weitem ältesten Beispiele krebsartiger Wucherungen.  Mehr...

Die Milchstraße aus der Sicht von "Gaia".

Seit gut zwei Jahren vermisst die Raumsonde „Gaia“ die Milchstraße mit schier unglaublicher Präzision. Nun wurden erste Ergebnisse vorgelegt. So gewaltig die Datenmengen jetzt schon wirken: Bis zum Ziel, einer detaillierten 3D-Karte unserer Galaxie, ist es noch weit. Mehr...

Die mobile Messstation in Savé, einer Stadt in Benin.

Wie wirken sich rasant wachsende Städte, veraltete Maschinen, brennender Müll und Waldrodungen auf das Wetter und Klima aus? Wissenschaftler untersuchen die Atmosphäre Westafrikas, um das herauszufinden. Mehr...

Eine Delta IV Heavy startet vom Weltraumbahnhof in Cape Canaveral. Die "New Glenn", von der bisher nur eine Zeichnung (s.u.) existiert, soll größer sein.

Das Raumfahrtunternehmen von Amazon-Gründer Jeff Bezos stellt eine neue Rakete vor, die nicht nur Satelliten und Astronauten ins All bringen soll: Die "New Glenn" soll wiederverwendbar sein. Mehr...

Giraffen sind Vegetarier und leben vor allem in den afrikanischen Savannen.

Genanalysen zeigen: Es gibt nicht eine Art von Giraffen, sondern vier – die teilweise bedroht sind. Mehr...

Permafrost-Boden ist weit verbreitet. Hier liegt er unter einer dünnen Schicht Vegetation in Russland.

Die Eisböden tauen seit Jahrzehnten und der in ihnen gespeicherte Kohlenstoff könnte die Erderwärmung dramatisch beschleunigen. Mehr...

Es taut: Im Plateau des Flusses Itkillit in Alaska haben sich tiefe Risse gebildet.

Der Infektiologe Christoph Stephan spricht im Interview mit der FR über Milzbrand-Erreger aus dem Eis und welche Gefahren von ihnen ausgehen könnten. Mehr...

Deutschland ist – nach Belgien/Luxemburg – der zweitgrößte Papierverschwender weltweit, wie der Umweltverband Robin Wood moniert.

Von wegen papierloses Büro und digitales Zeitalter. Rund 21 Millionen Tonnen Papier und Kartons wurden 2015 laut dem Verband Deutscher Papierfabriken hierzulande verbraucht. Mehr...

Ein seltener Anblick in Europa: Doch selbst in Rumänien ist der Urwald nun vom Holzeinschlag bedroht.

Einer der letzten Urwälder in Europa ist bedroht. Jetzt kämpfen Aktivisten von Greenpeace in Rumänien gegen die Abholzung jahrhundertealter Baumriesen.  Mehr...

Greenpeace-Expertin Gesche Jürgens.

Greenpeace-Expertin Gesche Jürgens spricht im FR-Interview über die Kartierungsaktion zum Bestand der noch intakten Waldflächen. Mehr...

Am 8. September 1966 lief im US-amerikanischen Fernsehsender NBC die erste Folge der Weltraumserie Star Trek, die sechs Jahre später unter dem Titel „Raumschiff Enterprise“ dann auch in Deutschland zu sehen war.

Weltweit ließen sich Wissenschaftler von Star Trek inspirieren. Heute feiert die Kultserie, die in Deutschland unter dem Titel „Raumschiff Enterprise“ zu sehen war, ihren 50. Geburtstag. Mehr...

Sie wird in ihrem Leben nichts anderes sehen als ein Labor: Ratten sind in der Medizin beliebte Versuchstiere.

Eine Allianz von Wissenschaftsorganisationen will künftig transparent über Tierversuche informieren. Vor allem aber geht es darum, die Diskussion „zu stimulieren und zu versachlichen“. Mehr...

In einer dunklen Felsspalte eingeklemmt war der Landeroboter "Philae" kaum zu sehen.

Kurz vor Ende der "Rosetta"-Mission findet die Raumsonde den Landeroboter "Philae" wieder. Vor mehr als einem Jahr war der Kontakt zu dem Landeroboter auf dem Kometen Tschuri abgebrochen. Mehr...

Von Benjamin von Brackel |
Satellitenbilder der Esa dokumentieren das Schrumpfen des Schelfeises Larsen B.

Eine Glaziologin aus Bremerhaven entdeckt einen gewaltigen Riss im Larsen-C-Eisschild der Antarktis. Mehr...

Eine SpaceX-Rakete explodiert in Cape Canaveral.

Schwarzer Rauch über Cape Canaveral: Eine SpaceX-Rakete explodiert bei einem Test. Auch ein Facebook-Satellit wird zerstört. Menschen werden nicht verletzt.  Mehr...

Monika Müller

Einer neuen Studie zufolge hat auch niedriger Alkoholkonsum keine positiven Auswirkungen auf das Herz. Frühere Berichte hatten Alkohol eine positive Wirkung konstatiert.  Mehr...

Das missbrauchte Paradies: Das Bikini-Atoll.

Der Mensch hat die Welt so radikal verändert, dass er nun sein eigenes Zeitalter erhält. Das Erdzeitalter „Holozön“ ist danach bereits durch das Anthropozän abgelöst worden. Mehr...

In den Räumen der Schule soll zum Heiligen Krieg aufgerufen worden sein.

Das hochverschuldete Saudi-Arabien muss sparen und schließt die König-Fahd-Akademie in Bonn. Die Einrichtung steht in dem Ruf, islamistisches Gedankengut zu verbreiten. Mehr...

Von Pamela Dörhöfer |
Wissenschaftler beim Bohren von Korallen auf den Rowley Shoals vor der australischen Nordwestküste.

Wissenschaftler sind sich sicher: Die globale Erwärmung ist kein Phänomen des 20. und 21. Jahrhunderts. Der Klimawandel setzte bereits vor 180 Jahren ein - mit der industriellen Revolution. Mehr...

Selbst heute noch wirkt die Masse auf andere mitreißend.

Karl Marbe beschrieb als erster Wissenschaftler während der Nazidiktatur das Phänomen der Massenpsychologie – jetzt ist sein Werk wieder aufgetaucht. Mehr...

Anzeige

Ressort

Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung.

Gesundheitsgefahr

Pflanzengift in Kräutertee nachgewiesen

Als gesundheitlich bedenklich wurden bei einer Laboranalyse vier von sechs Pfefferminz- und Kräutertees eingestuft.

Bei einer Laboranalyse im Auftrag des NDR wurden in einer Stichprobe in vier von sechs Pfefferminz- und Kräutertees sogenannte Pyrrolizidinalkaloide entdeckt. Diese sollen krebserregend sein und auch Leberschäden verursachen.  Mehr...

Nordsee und Ostsee

Plastikmüll in Speisefischen

Auch der Kabeljau gehört zu den belasteten Arten.

Wissenschaftler finden in Speisefischen aus der Nord- und Ostsee Reste von Plastikmüll. Für Fischkonsumenten hat das nach Angaben des Studienleiters "wahrscheinlich keinerlei Auswirkungen". Mehr...

Videonachrichten Wissen
Schutz der Ozonschicht
Das Nasa-Satellitenfoto dokumentiert die Größe des Ozonlochs über der Arktis im Winter 1999/2000. Je dunkler das Blau, desto dünner die Ozonschicht.

Was ist Ozon? Wofür ist Ozon wichtig? Und wie groß ist derzeit das Ozonloch? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es hier.

Anzeige

Spezial
Kindermund tut Wahrheit kund (FR vom 22. November 2011)

Zeichen für den Klimawandel: Erderwärmung, saure Meere, Treibhauseffekt, Ozonloch, Wetterkapriolen und Naturkatastrophen.

Quiz

Wie tief erwärmen sich die Meere - welche Tierart hat nichts zu fressen durch Treibhausgase? Testen Sie Ihr Wissen im FR-Quiz.