Aktuell: Schicksal von Tuğçe A. | Burger King | Polizeigewalt in Ferguson | Eintracht Frankfurt | Fußball-News

Wissen
Nachrichten aus Wissenschaft und Bildung

Jährlich wird Deutschland mehr als 60 Millionen Euro in die Entwicklung der Ariane-6-Trägerrakete stecken, kündigt Wirtschaftsminister Gabriel an.  Mehr...

In Antananarivo leben mehr als zwei Millionen Menschen auf engstem Raum.

Die Pest ist auf Madagaskar ausgebrochen und hat erstmals seit Jahren auch Antananarivo erreicht. Die Slums in der dicht besiedelten Hauptstadt sind ein Paradies für Seuchen. Mehr...

Brasilien: Bei einer Erwärmung um zwei Grad bis 2050 könnten die Ernteerträge zurückgehen.

Wetterextreme wie Hitzewellen oder Flutkatastrophen könnten zur neuen Normalität werden: Der neue Weltbankreport zum Klimawandel zeigt die massiven Folgen der Erwärmung. Mehr...

Keine standardisierte Chemotherapie mehr, keine vergebliche Einnahme von Antibiotika: Die „Personalisierte Medizin“ könnte einen Durchbruch in der Behandlung von Krebs und Infektionen bringen. Mehr...

Sucht auf dem Mars nach Hinweisen für früheres Leben: Der Rover "Curiosity".

Möglicherweise beherbergt der Boden des Mars organisches Material. Das hat ein deutsch-britisches Forscherteam herausgefunden. Das organische Material könnte durch den Einschlag von Meteoritengestein auf den Mars gelangt sein. Mehr...

Samantha Cristoforetti vor dem Start.

Zum ersten Mal seit 13 Jahren fliegt eine Europäerin zur ISS. Zusammen mit zwei weiteren Astronauten soll Samantha Cristoforetti 169 Tage auf der Raumstation bleiben. Mit dabei: Die Kaffeemaschine "ISSpresso" sowie 15 Dosen mit je 30 Gramm schwarzem Kaviar für die Silvesterparty. Mehr...

Erleichtert und zuversichtlich: Paolo Ferri im Kontrollzentrum der ESA in Darmstadt.

ESA-Flugbetriebsleiter Paolo Ferri bewertet die Mission zum Kometen schon jetzt als großen Erfolg. Er ist sich sicher, dass "Rosetta eine klare Antwort geben wird, ob das Wasser durch Kometen auf die Erde gekommen ist". Mehr...

Die Panorama-Aufnahme zeigt die Umgebung des Landegeräts auf dem Kometen. Nachträglich eingezeichnet wurde die Lage des Landegeräts "Philae".

Vergangene Woche gab es den allerersten Bodenkontakt eines menschengemachten Objekts mit einem Kometen. Wie es klingt, wenn "Philae" auf den Kometen trifft, zeigt nun eine Audio-Aufnahme, die das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt veröffentlicht. Mehr...

Eine Südafrikanerin lässt sich Blut abnehmen für einen HIV/Aids-Test.

Nach Ansicht der Vereinten Nationen kann HIV in den nächsten 15 Jahren weitgehend besiegt werden. Dafür nötig seien allerdings Investitionen in Höhe von 28 Milliarden Euro jährlich. Mehr...

ESA-Animation: Der Kometen-Lander "Philae" ist auf dem Kometen "67P/Tschurjumow-Gerasimenko" gelandet.

In Europa werden die Daten der Forschungssonde "Philae" ausgewertet. Ob ihre Instrumente den Kometen tatsächlich angebohrt und eine Bodenprobe analysiert haben, versuchen die Wissenschaftler derzeit zu klären. Klar ist dagegen, wie es für die Muttersonde "Rosetta" weitergeht. Mehr...

Die Oberfläche des Kometen "67P/Tschurjumow-Gerasimenko", aufgenommen aus einer Höhe von 7,8 Kilometer.

Der Komet "67P/Tschurjumow-Gerasimenko" ist härter als gedacht. Das zeigen Daten, die das Forschungslabor "Philae" vom Kometen zur Erde gesendet hat. Auch Hinweise auf Wassereis und organische Moleküle hat man bereits ausfindig gemacht. Mehr...

Die orangefarbenen Monarchfalter fücken gerne in Trauben zusammen.

In Mexiko überwintern jedes Jahr weniger Schmetterlinge – das hat auch Folgen für die Wirtschaft der Region. Mehr...

Von Katharina Hölter |
Bereits der griechische Naturforscher Ptolemäus soll seine Beobachtungen gefälscht haben.

Ob Erfinden oder Fälschen von Daten, Manipulationen von Abbildungen, Plagiate oder das Verheimlichen unliebsamer Daten: Die Liste von wissenschaftlichem Fehlverhalten ist lang – und hat Tradition. Betrug ist wohl so alt wie die Wissenschaft selbst.  Mehr...

Drei Aufnahmen der "Rosetta"-Kamera "Navcam" zeigen, wo der Landeroboter "Philae" zuerst aufgekommen ist.

Nicht nur ein Mal, gleich drei Mal landete die Forschungssonde "Philae" auf dem Kometen "67P/Tschurjumow-Gerasimenko". Wo genau sie sich genau befindet, ist immer noch unklar. Doch dank der Muttersonde "Rosetta" gibt es Aufnahmen, die "Philae" bei der ersten Landung zeigen. Mehr...

Das Landegerät "Philae" entfernt sich von der Sonde "Rosetta"

Nach drei Tagen auf dem Kometen Tschuri verabschiedet sich das Minilabor "Philae" mit leerer Batterie in den Schlafmodus. Jetzt soll das Labor auf dem Kometen warten, bis sich Tschuri der Sonne nähert. Mehr...

Die Panorama-Aufnahme zeigt die Umgebung des Landegeräts auf dem Kometen. Nachträglich eingezeichnet wurde die Lage des Landegeräts "Philae".

Wie lange halten die Batterien des Forschungsroboters "Philae" noch? Da der Roboter auf dem Kometen weniger Sonne abbekommt als erhofft, könnten die Batterien schon für den nächsten möglichen Kontakt zu schwach sein. Forschungsdaten könnten dann nicht mehr zur Erde gesendet werden. Mehr...

Eine erste Panoramaaufnahme vom Kometen. Die Position der Forschungssonde "Philae" wurde nachträglich eingezeichnet.

Nach mehreren Hopsern scheint das Landegerät "Philae" stabil auf der Oberfläche des Kometen "67/Tschurjumov-Gerasimenko" zu sitzen – jedoch nicht am geplanten Ort. Wie lange die Batterien halten, ist derzeit unklar. Mehr...

Eine erste Aufnahme des Instruments "CIVA" zeigt, dass "Philae" auf der Oberfläche des Kometen steht. Unten links ist ein Bein der Forschungssonde zu sehen.

Nach anfänglichem Bangen scheint nun klar: Die Forschungssonde "Philae" hat eine recht stabile Position auf dem Kometen, im Boden verankert ist sie allerdings nicht, ein Bein der Sonde ragt wohl nach oben. Mit Hilfe von "Rosetta" wollen die Forscher nun die genaue Position von "Philae" finden. Mehr...

ESA-Astronaut Alexander Gerst gibt eine Pressekonferenz nach der Rückkehr auf die Erde.

Es würde dem deutschen Astronauten Alexander Gerst zwar schwer fallen, zwei bis drei Jahre auf Pizza zu verzichten, aber das würde ihn nicht davon abhalten, zum Mars zu fliegen, sagt der ISS-Rückkehrer nur Tage nach der Landung. Mehr...

Für Rotmilane sind Windkraftanlagen besonders gefährlich.

Eine neue Studie beschreibt die fatalen Folgen der Windkraft für Fledermäuse und gefährdete Vogelarten. Mehr...

Seit zehn Jahren saust die Kometensonde Rosetta ( hier eine Computersimulation)  durchs All. Das Ziel: der Komet „67P/Tschurjumov-Gerasimenko“.

Am Ende schien die Spannung fast unerträglich. Doch dann bricht kollektiver Jubel bei der ESA aus: Mit "Philae" landet zum ersten Mal ein von Menschen erschaffenes Gerät auf einem Kometen. Doch ganz so rund wie gehofft lief die Landung nicht. Mehr...

Pure Romantik in der Natur: Beliebtes Filmmotiv bei den Santal ist das gemeinsam singende Paar.

Der Frankfurter Ethnologe Markus Schleiter wurde in Indien zum Filmproduzent. Am Beispiel der Santal erforscht er den identitätsstiftenden Moment von Kultur.  Mehr...

Ressort

Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung.

Anzeigenmarkt
Videonachrichten Wissen
Interaktive Grafik

Von der Bohne bis ins Regal: So entsteht Kakao für Schokolade und Getränke.

Interaktive Grafik

Über Nacht sterben europaweit in manchen Bienenstöcken 90 Prozent der Bienen-Bevölkerung.

Schutz der Ozonschicht
Das Nasa-Satellitenfoto dokumentiert die Größe des Ozonlochs über der Arktis im Winter 1999/2000. Je dunkler das Blau, desto dünner die Ozonschicht.

Was ist Ozon? Wofür ist Ozon wichtig? Und wie groß ist derzeit das Ozonloch? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es hier.

Interaktive Grafik

Was läuft schief bei Diabetes, was sind die Symptome - eine Animation erläutert die Hintergründe.

Quiz

Wie tief erwärmen sich die Meere - welche Tierart hat nichts zu fressen durch Treibhausgase? Testen Sie Ihr Wissen im FR-Quiz.

Spezial
Kindermund tut Wahrheit kund (FR vom 22. November 2011)

Zeichen für den Klimawandel: Erderwärmung, saure Meere, Treibhauseffekt, Ozonloch, Wetterkapriolen und Naturkatastrophen.

Aurora Borealis

Wie eine gigantische Lasershow aus dem Weltall wirken die außerordentlich spektakulären Polarlichter - Bilder und Videos.

Interaktive Grafik

Indonesiens Wälder verschwinden für neue Plantagen - doch Palmöl ist auch für die Gesundheit relevant.

Spezial
Kindermund tut Wahrheit kund (FR vom 22. November 2011)

Zeichen für den Klimawandel: Erderwärmung, saure Meere, Treibhauseffekt, Ozonloch, Wetterkapriolen und Naturkatastrophen.

Anzeige
Sonnensturm
Hier ist ein Sonnensturm in weiß in der Mitte unten zu sehen.

Derzeit finden heftige Eruptionen auf der Sonne statt. Das verursacht magnetische Stürme auf der Erde.

Rückblick auf 50 Jahre
Der sowjetische Kosmonaut Juri Gagarin in seinem Raumanzug bei Übungen zum ersten bemannten Weltraumflug. Gagarin umkreiste am 12. April 1961 in der Raumkapsel Wostok als erster Mensch die Erde.

Zum fünfzigsten Jahrestag des ersten Starts der Menschheit ins Weltall hat die russische Raumfahrtagentur ein Video veröffentlicht.

Spezial
Blick in die Magellanwolke

Der Blick in den Weltraum auf ISS, Planeten, Sterne, Monde und die Sonne: Hintergründe, interaktive Grafiken, Fotostrecken und Videos.

Spezial

Vor vierzig Jahren brachen mutige Männer auf, um einen Menschheitstraum zu erfüllen - die Landung auf dem Mond.