Aktuell: Berlinale 2016 | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main | Wintersport
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wissen
Nachrichten aus Wissenschaft und Bildung

Weitere Meldungen zur Galerie
Von Jörg Michel |
Undatierte Aufnahme des norwegischen Polarfoschers Roald Amundsen.

Vor über 90 Jahren begibt sich Roald Asmundsen mit seinem Segelschiff "Maud" auf eine halsbrecherische Fahrt durch die Arktis. Jahrelang streiten sich Kanada und Norwegen um das legendäre Expeditionsschiff - nun gibt es eine Einigung. Mehr...

Von Silvia von der Weiden |
Mindestens zweimal war die Erde fast völlig vereist - von den Polen bis zum Äquator.

Um die längste Eiszeit der Erde zu überstehen, mussten sich die Lebewesen gegen Frost wappnen. So kam es zur Evolution der Tiere. Mehr...

Von Hannes Gammilscheg |
Roald Amundsen eroberte vor 100 Jahren den Südpol – eine Sternstunde der Menschheit. In Norwegen wird er noch immer verehrt.

Roald Amundsen eroberte vor 100 Jahren den Südpol – eine Sternstunde der Menschheit. In Norwegen wird er noch immer verehrt. Mehr...

Neben Kohlendioxid setzen die arktischen Böden auch mehrere zehn Milliarden Tonnen Methan frei.

Laut neuen Prognosen werden die Dauerfrostböden der Arktis bis 2100 zur Hälfte auftauen. Für den Klimawandel hat das schlimme Folgen: 380 Milliarden Tonnen Kohlenstoff werden dadurch zusätzlich frei. Mehr...

Die Felsen am Mont Blanc bröckeln.

Der Klimawandel nagt an den Felsen des Mont Blanc ebenso, wie an der Schutzhülle über der Erde. Erstmals sprechen Wissenschaftler jetzt auch am Nordpol von einem Ozonloch - auf einer Länge von bis zu 20 Kilometern. Mehr...

Von Jeannette Goddar | |
Die Wissenschaftler der Neumayer-Station III haben eine ungewöhnliche Anschrift: Ekström-Schelfeis, Atka-Bucht, nordöstliches Weddell-Meer  
Position: 70°40´S, 008°16´W. Auf der Plattform sind innerhalb einer Schutzhülle insgesamt 100 Container mit Wohnräumen, Küche, Messe und Hospital sowie verschiedene Labore,  Funkraum, Sanitärräume, eine Energiezentrale und eine Schneeschmelze untergebracht.

Ameisen beobachten in Tunesien oder Doktoranden ausbilden im ewigen Eis: Noch immer tauchen Forscher in unbekannte Welten ein – ein neues Buch heftet sich an ihre Spuren zwischen Südpol und Himalaya. Mehr...

Von Silvia von der Weiden | |
Pinguine in der Antarktis

Bohren am Kältepol der Erde: Seit Jahrmillionen liegt einer der größten Süßwasserseen der Erde unter dem Eis der Antarktis verborgen. Jetzt graben sich Forscher in die Tiefe des Wostok-Sees. Das Vorhaben ist umstritten. Mehr...

Anzeige

Ressort

Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung.

Gesundheitsgefahr

Pflanzengift in Kräutertee nachgewiesen

Als gesundheitlich bedenklich wurden bei einer Laboranalyse vier von sechs Pfefferminz- und Kräutertees eingestuft.

Bei einer Laboranalyse im Auftrag des NDR wurden in einer Stichprobe in vier von sechs Pfefferminz- und Kräutertees sogenannte Pyrrolizidinalkaloide entdeckt. Diese sollen krebserregend sein und auch Leberschäden verursachen.  Mehr...

Nordsee und Ostsee

Plastikmüll in Speisefischen

Auch der Kabeljau gehört zu den belasteten Arten.

Wissenschaftler finden in Speisefischen aus der Nord- und Ostsee Reste von Plastikmüll. Für Fischkonsumenten hat das nach Angaben des Studienleiters "wahrscheinlich keinerlei Auswirkungen". Mehr...

Videonachrichten Wissen
Schutz der Ozonschicht
Das Nasa-Satellitenfoto dokumentiert die Größe des Ozonlochs über der Arktis im Winter 1999/2000. Je dunkler das Blau, desto dünner die Ozonschicht.

Was ist Ozon? Wofür ist Ozon wichtig? Und wie groß ist derzeit das Ozonloch? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es hier.

Anzeige

Spezial
Kindermund tut Wahrheit kund (FR vom 22. November 2011)

Zeichen für den Klimawandel: Erderwärmung, saure Meere, Treibhauseffekt, Ozonloch, Wetterkapriolen und Naturkatastrophen.

Quiz

Wie tief erwärmen sich die Meere - welche Tierart hat nichts zu fressen durch Treibhausgase? Testen Sie Ihr Wissen im FR-Quiz.