Aktuell: Bahn-Streik | Flucht und Zuwanderung | Tugce | Regionale Startseite
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wohnen

In zwei Tagen zum Rohbau des Traumhauses - das ist durchaus möglich. Mit einem Fertighaus. Aber nur, wenn vorher alles gut geplant wurde und hinterher Zeit zum Innenausbau bleibt. Mehr...

Schon ein Leben lang begleitet manchen Besitzer das Möbelsystem String. Der schwedische Architekt Nils Strinning hat es bereits 1949 entwickelt. Foto: string furniture ab

Sie machen alles mit: Häufiges Umziehen und veränderte Lebenssituationen. Nach dem Baukastenprinzip konzipierte Systemmöbel sind in Zeiten zunehmender Mobilität wieder gefragt. Sie können immer wieder verändert und ergänzt werden. Mehr...

So sehen die neuen Gefahrensymbole aus. Darunter ist auch ein Ausrufezeichen. Es bedeutet etwa: Achtung, das Mittel kann die Augen reizen. Foto: UNECE

Es sind nur kleine Zeichen auf der Rückseite einer Flasche, aber sie können Leben retten: Ausrufezeichen auf dem Putzmittel, ein toter Fisch auf einem Spray - es gibt sie schon, aber noch versteht nicht jeder diese Symbole.  Mehr...

Der Echte Mehltau bildet weißliche Beläge auf den Rosenblättern. Foto: Marion Nickig

Rosen sind schön, aber Rosen sind auch anfällig für Krankheiten. Schuld ist Feuchtigkeit, sie ist die Basis für zahlreiche Pilzkrankheiten. Der Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen verrät Hobbygärtnern, woran ihre Staude leidet: Mehr...

Einige Motorkettensägen stoßen mehr Kohlenmonoxid, Kohlenwasserstoffe und Stickoxide aus als erlaubt ist. Foto: Patrick Pleul

Einige Motorkettensägen und Freischneider überschreiten Schadstoffgrenzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des TÜV Nord im Auftrag der Deutschen Umwelthilfe (DUH). Mehr...

Blühender Salbei (Salvia nemorosa 'Mainacht') ist eine Zier für jeden Garten. Foto: Franziska Gabbert

Der Salbei gehört auf das Saltimbocca, ein Kalbsschnitzel mit Parmaschinken. Und wenn der Hals wehtut, helfen Bonbons mit dem Kraut. Das Würzen und Heilen ist aber längst nicht alles, was der Salbei Hobbygärtnern zu bieten hat. Mehr...

Ein bisschen wuchern lassen: So trägt der Garten zur Artenvielfalt bei. Foto: Sören Stache

Der eigene Garten lässt sich schon mit einfachen Mitteln in eine Heimat für viele verschiedene Tierarten verwandeln. So trägt der Hobbygärtner auf kleiner Ebene zur Artenvielfalt bei. Magnus Wessel vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) gibt folgende Tipps: Mehr...

Von rosa bis blau: Hortensien in verschiedenen Farben sind ein Blickfang im Garten. Foto: Pflanzenfreude.de

Hortensien eignen sich gut dafür, dem Garten etwas Pep zu verleihen. Denn sie blühen in knalligen bis pastelligen Tönen. Mehr...

Das Tränende Herz mag es kühl und schattig. Nach der Blüte hinterlässt die Pflanze jedoch eine Lücke im Garten. Foto: Hauke-Christian Dittrich

 Hobbygärtner sollten für die dunklen Bereiche ihres Gartens Gewächse aussuchen, die mit den Bedingungen auch gut klarkommen. Der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau rät zu diesen Pflanzen - sie führen gerne ein Schattendasein: Mehr...

Wer bei der Betriebskostenabrechnung auffällige Beträge feststellt, kann sich von seinem Vermieter die Belege vorlegen lassen. Foto: Andrea Warnecke

Beim Kontrollieren der Betriebskosten kann es notwendig werden, die Rechnungen, Bescheide und Belege im Original zu prüfen. Darauf weist der Deutsche Mieterbund (DMB) hin. Mehr...

Ein schöner Strauß aus dem eigenen Garten: Mit Frauenmantel lässt er sich üppig gestalten. Foto: GMH/Andreas Meyer

Nicht immer muss gleich ein ganzer Strauß auf den Tisch: Auch einzelne Blätter und Gräser können eine schöne Wirkung erzielen und Innenräume schmücken. Dafür kommen einfach einzelne Blütenstiele in eine Vase, rät der Bund deutscher Staudengärtner (BdS). Mehr...

Seine Blüten sind eine Pracht - aber der Blauregen ist ein sogenannter Starkschlinger. Er kann den Putz sprengen. Foto: Andrea Warnecke

Dicht bewachsene Fassaden mit Efeu, Wildem Wein oder Blauregen sind Hingucker und geben dem Haus eine persönliche Note. Und: Kletterpflanzen schützen das Gebäude vor Witterungseinflüssen und mindern die Temperaturschwankungen. Mehr...

Dieser Gartengrill aus Klinkersteinen hat zwei Flächen mit Rost, die getrennt beheizt werden können. Foto: HEEL Verlag GmbH

Raus aus der Wohnung, rein in den Garten: In vielen Haushalten läuft der Grill schon seit den ersten warmen Frühlingstagen auf Hochtouren. Auf der Gartenterrasse, mit brutzelnden Würstchen auf dem Rost - da passen Einweggrills und Zehn-Euro-Modelle nicht zum Wohlfühlambiente. Mehr...

So kann ein «Insektenhotel» aussehen. Es dient den Tieren als künstliche Nist- und Überwinterungshilfe. Foto: David Ebener

Ein Insektenhotel zieht nützliche Tiere an: Hummeln und Wildbienen bestäuben die Blüten im Garten, Schlupfwespen sind natürliche Feinde von Schädlingen wie Blattläusen. Dazu sieht so ein Hotel auch noch sehr dekorativ im Garten aus. Und so geht's: Mehr...

Der Blumenhartriegel der Art Cornus florida bildet nur unscheinbare Blüten. Aber er ziert sich mit spektakulären Hochblättern. Foto: Michael Schwerdtfeger

Seinen größten Auftritt hat der Hartriegel oft im Winter: Dann leuchtet seine kahle Rinde rot oder gelb. Aber Gehölze der Gattung Cornus haben auch in den anderen Jahreszeiten viel zu bieten: Im Frühling erblühen einige Arten wunderschön, im Sommer tragen sie Früchte. Mehr...

Erdbeeren sind eigentlich keine Beeren - sie gehören botanisch zu den Sammelnussfrüchten. Foto: Blumenbüro Holland

Erdbeeren sind einfach lecker. Aber wer sie selbst im Garten züchten möchte, hat es nicht einfach. Die Pflanzen sind anfällig für Pilzkrankheiten und haben großen Durst. Ein paar Fakten für Hobbygärtner zur Aufzucht und Pflege sowie etwas Kurioses zur Pflanze: Mehr...

Die Riesen-Segge (Carex pendula) kann bis zu 120 Zentimeter hoch werden. Foto: GMH/Cassian Schmidt

bekannt. Das sollte man über sie wissen:  Mehr...

Wer im Sommer eine bunte Blütenpracht in seinem Garten haben möchte, kann nach den Eisheilgen (11. bis 15. Mai) eine Blumenmischung aussäen. Foto: Arno Burgi

Nach den Eisheiligen (11. bis 15. Mai) ist in der Regel die Gefahr vor Spätfrösten in Deutschland vorbei. Wenn keine Minusgrade mehr zu erwarten sind, können Hobbygärtner auch Samenmischungen mit einjährigen Blumen aussäen. Die Gartenakademie Rheinland-Pfalz erklärt das Vorgehen. Mehr...

Frits Deemter pflückt die Blätter eines Ranunkelstrauchs. Sie sind essbar. Foto: Carmen Jaspersen

in Winkelsett im Kreis Oldenburg haben Frits und Heike Deemter auf zwei Hektar Fläche Pflanzen aus allen Teilen der Erde kultiviert. Alle kann man essen: Mehr...

Sichtschutzmatten aus Gräsern wie Bambus oder Schilf lassen sich einfach am Balkongeländer befestigen. Foto: Andrea Warnecke

– Viele Balkone haben einen großen Nachteil: Sie sind kein Rückzugsort. Hier ist man den neugierigen Blicken der Nachbarn ausgesetzt, vielleicht pfeift noch der Wind ungestört durch das Draußen-Zimmer. Ein Schutz muss her. Ein paar Lösungsvorschläge:  Mehr...

Es geht auch oft ohne chemische Reinigungsmittel: Ein Pömpel pumpt Verstopfungen aus den Leitungen. Im Becken voll Wasser wird der Pömpel dazu über dem Abfluss auf- und abbewegt. Foto: Andrea Warnecke

Haare, Seife, Fett, Speisereste - die Abflüsse in Bad und Küche müssen vieles schlucken. Wenn etwas stecken bleibt, machen sie dicht. Aber: Solange sich ein Propf im Siphon unmittelbar unter dem Abfluss befindet, muss nicht unbedingt ein Handwerker kommen. Mehr...

Rollstuhlfahrer brauchen mehr Platz in der Wohnung - durch Neuanordnung der Möbel kann man versuchen die Bewegungsfläche zu vergrößern. Foto: Mascha Brichta

Plötzlich fühlt man das Alter. Das merkt man daran, dass beim Treppensteigen die Stufen zu hoch sind. Dass die Badewanne zu tief ist, dass das Bücken zu den Stockdosen zu mühsam wird. Und dann? Umziehen? Denn Umbauten sind teuer. Doch es gibt Möglichkeiten, mit wenig Geld das Haus altersgerecht einzurichten: Mehr...

Mieter können eine Wohnungskündigung nicht zurücknehmen. Nur wenn der Vermieter die Rücknahme akzeptiert, können sie in der Wohnung bleiben. Foto: Patrick Pleul

Wer seine Wohnung kündigt, sollte sich sicher sein, dass diese Entscheidung endgültig ist. Denn die Rücknahme einer Kündigung eines Mietvertrages ist in der Regel nicht möglich. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland hin. Mehr...

Pfingstrosen sollten alle zwei bis drei Tage beschnitten werden - die unteren Blätter rauben der Pflanze sonst zu viel Energie. Foto: Patrick Pleul

Wer Pfingstrosen in die Vase stellt, sollten die unteren Blätter an den Stängeln entfernen. Sie rauben der Blume viel Kraft. Der Stiel wird rund fünf Zentimeter mit einem scharfen Messer abgeschnitten und alle zwei bis drei Tage erneut gekürzt. Mehr...

Anzeige

Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen
Vorsorge-Ranking

Anzeige

Themenseiten
Selbsttest
BMI-Rechner

Errechnen Sie Ihren Body-Mass-Index!

Ihr Gewicht (in kg)
Ihre Körpergröße (in cm)
Alter (in Jahren)