Wohnen

14. August 2012

Mietrecht: Die zu groß geratene Badewanne

 Von Gert Reeh
Mängel und Schäden einer Wohnung sollten am besten im Mietvertrag festgehalten werden. Foto: dpa

Am besten man erkundigt sich vor Abschluss des Mietvertrags über sämtliche Mängel. Versäumt man diese Nachfrage trifft einen rechtlich schon ein Mitverschulden.

Drucken per Mail

Frau K. hat nach langer Suche endlich ihre Traumwohnung gefunden und freut sich noch mehr darüber, dass diese eine große Eckbadewanne besitzt. Mit großer Vorfreude sieht sie ihrem Badespaß entgegen. Dieser wird aber bald getrübt. Die Badewanne ist so groß, dass Frau K. das Warmwasser nur etappenweise einlassen kann. Darüber hinaus sackt dann auch noch die Temperatur der Heizung ab. Frau K. fragt nun schweren Herzens, ob sie einen Anspruch auf eine kleinere Badewanne hat. So sehr sich Frau K. über ihre große Badewanne auch gefreut hat, so muss sie sich in diesem Fall zunächst fragen lassen, ob sie sich beim Abschluss des Mietvertrages danach erkundigt hat, ob das Befüllen der Wanne problemlos möglich ist. Hat sie diese Nachfrage versäumt, trifft sie rechtlich schon ein Mitverschulden am mangelnden Badespaß. Anders verhält es sich beim zweiten Manko: Fällt beim Befüllen der Wanne die Temperatur der Heizung ab, dann hat Frau K. gute Karten, um gegen ihren Vermieter vorzugehen. Die Beheizbarkeit einer Wohnung gehört zur Grundversorgung und muss immer gewährleistet sein. In diesem Fall führt die Ausgangssituation dazu, dass der Vermieter von Frau K. zwei Optionen hat. Möchte er den Badegenuss seiner Mieterin in der großen Wanne nicht verhindern, dann muss er seine Warmwasserversorgung derart erneuern, dass ein Befüllen der Eckbadewanne problemlos möglich ist und die Heizung währenddessen tadellos funktioniert. Scheut er den Aufwand eines eventuellen Heizungsaustausches, muss er Frau K. zumindest eine kleinere Wanne einbauen lassen.

Der Autor ist Fachanwalt für Miet und
Eigentumsrecht in der Kanzlei
Herrlein Strien-Geis & Coll.
www.HeReColl.de

Zur Homepage

Jetzt kommentieren

Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen
Vorsorge-Ranking
Themenseiten
Gesundheit von A-Z

Quelle: Onmeda

Selbsttest
BMI-Rechner

Errechnen Sie Ihren Body-Mass-Index!

Ihr Gewicht (in kg)
Ihre Körpergröße (in cm)
Alter (in Jahren)