kalaydo.de Anzeigen

Wohnen

15. August 2011

Parkett beschädigt - Versicherung muss zahlen

Ein Schreibtischstuhl mit Rollen kann auf Echtholzparkett Schäden anrichten. Diese Kosten müssen Mieter ihrem Vermieter ...

Drucken per Mail

Dortmund. Ein Schreibtischstuhl mit Rollen kann auf Echtholzparkett Schäden anrichten. Diese Kosten müssen Mieter ihrem Vermieter ersetzen. Allerdings können Mieter die Ausgaben an ihre Versicherung weiterreichen.

Die Haftpflichtversicherung muss diese Kosten übernehmen, entschied das Landgericht Dortmund (Aktenzeichen: 2 T 5/10), wie die Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien im Deutschen Anwaltverein (DAV) mitteilt. In dem Fall hatte eine Mieterin durch Benutzung eines Schreibtischstuhles einen Schaden auf dem Parkett ihrer Wohnung verursacht. Der Vermieter wollte die Kosten ersetzt haben. Die Haftpflichtversicherung der Mieterin weigerte sich allerdings, für den Schaden aufzukommen.

Die Frau wollte klagen und beantragte Prozesskostenhilfe, die ihr das Landgericht zusprach. Das Gericht sah ausreichende Erfolgsaussichten für die Klage. Ein Versicherungsausschluss ist seiner Ansicht nach hierbei nicht möglich. (dpa/tmn)

Jetzt kommentieren

Mietrecht

Hier finden Sie aktuelle Urteile der Amts- und Landgerichte, Oberlandesgerichte und des Bundesgerichtshof zu Mietangelegenheiten.

Anzeige
Anzeige

Finden Sie Ihre Wohnung im Immobilienmarkt der Frankfurter Rundschau auf kalaydo.de