Aktuell: Peter Tauber | Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Zoo
Wenn die Tiger Nachwuchs kriegen oder bei den Bonobos einer stirbt - die FR ist meist fast live dabei und berichtet aus den Gehegen des Frankfurter Zoos.

Von Rebecca Welsch |

Der Frankfurter Zoo macht am Welt-Nashorntag auf das Schicksal der bedrohten Tierart aufmerksam. Mehr...

Wer kann diesen Augen widerstehen? Menschenaffe Lucu beim Beobachten der Zoobesucher am Orang-Utan-Tag.

Der Frankfurter Zoo macht zum Orang-Utan-Tag auf die missliche Lage der Primaten aufmerksam. Besucher lernen, warum sie Kosmetik und Lebensmittel mit Palmöl meiden sollten. Mehr...

Die Jung-Antilopen Kawana und Leki im Frankfurter Zoo.

Der Frankfurter Zoo hat zwei neue Attraktionen: Die ostafrikanischen Antilopen Kawana und Leki leisten der 16 Jahre alten Giusi jetzt Gesellschaft. Die Bongo-Dame war bisher allein. Mehr...

Von Alex Wehnert |
Die Bonobo-Äffin Bashira mit ihrem Baby.

Die Bonobo-Äffin Bashira ist seit Ende 2013 im Frankfurter Zoo. Jetzt hat sie ihr erstes Kind bekommen. Bonobos gelten als gefährdete Art. Mehr...

Tigerin Malea.

Im Frankfurter Zoo erfahren die Besucher am Tag des Tigers auch viel über Malea, die sich allein durchs Leben schlägt. Mehr...

Eselspinguine verlassen den Frankfurter Zoo. (Symbolbild)

2019 bekommt der Frankfurter Zoo eine neue Pinguinart. Die Eselspinguine müssen ihr Gehege räumen.  Mehr...

Shakira und ihr Baby. Gleich gehen sie wieder raus ins Grüne.

Bei den Goldstirn-Klammeraffen im Frankfurter Zoo gibt es Nachwuchs. Welches Geschlecht der keine Klammeraffe hat, steht noch nicht fest. Mehr...

Freunde: Pate Semmelroth und ein Klammeräffchen.

Der scheidende Kulturdezernent Felix Semmelroth (CDU) hat den Frankfurter Zoo nach Kräften gefördert. Dabei ging es ihm nicht allein um den Unterhaltungsfaktor. Mehr...

Gorilla-Weibchen Julchen wurde fast 52 Jahre alt.

Der Frankfurter Zoo trauert um Julchen. Die hochbetagte Gorilladame ist in der Nacht auf Montag verstorben. Mehr...

Die Eselspinguine werden den Zoo verlassen. 2018 kommen dafür Humboldtpinguine.

Der Frankfurter Zoo bekommt ein neues Pinguin-Areal. Der Magistrat beschließt eine dafür notwendige Bau- und Finanzierungsvorlage. Die Zustimmung des Stadtparlaments steht noch aus. Mehr...

Zwei männliche Buschschliefer kommen in den Frankfurter Zoo. (Symbolbild)

Zwei Buschschliefer ziehen aus dem Kronberger Opel-Zoo nach Frankfurt um. Ihr natürlicher Lebensraum ist der Osten Afrikas, wo sie meist in felsigen Savannen oder im Busch leben. Mehr...

Tsororo brachte drei Kälber zur Welt, das letzte 2001.

Die Nashorndame Tsororo lebte seit 1989 im Frankfurter Zoo und war ein echter Publikumsliebling. Jetzt ist sie im Alter von 29 Jahren verstorben.  Mehr...

Shujaa, drei Jahre.

Fast genau ein Jahr nach dem Tod der Giraffe Edita hat der Frankfurter Zoo eine Nachfolgerin gefunden: Giraffendame Shujaa ist aus dem Kölner Zoo nach Frankfurt gereist. Mehr...

Zum Wohl. Fläschchen für Anton.

Weil die Mama das Gazellenbaby Anton ignoriert, springt im Frankfurter Zoo eine ganze Tierpflegerherde ein. Der Mhorrgazellenknabe ist seit dem 14. April auf der Welt, aber er ist schon ein Star. Mehr...

Gernot, Vanessa und ihr Weißkopfsaki-Baby.

Erdmännchen, Gundis und Weißkopfsakis haben im Frankfurter Zoo Nachwuchs bekommen. Der Tiergarten und seine Besucher können sich über insgesamt neun Babys freuen. Mehr...

Von Julian Loevenich |
Abschiedsgeschenk für einen der Brillenbären-Brüder im Frankfurter Zoo.

Die beiden zwei Jahre alten Brillenbären Tupa und Sonco ziehen demnächst vom Frankfurter Zoo nach England um. Im Zoo in Bristol erwartet die Bärenbrüder eine neugebaute Anlage.  Mehr...

Da staunt die Taube. Die Großen sind die Kraniche.

Der Zoo in Frankfurt lässt sein bisheriges Mandschurenkranich-Paar ziehen und heißt ein neues willkommen. Mehr...

Auch Ferdi Szatny kümmert sich um eine  Boa constrictor aus der illegalen Züchtung.

In einer Frankfurter Wohnung stellt die Polizei 27 Schlangen sicher. In einer Quarantänestation des Zoos werden sie wieder aufgepäppelt. Mehr...

Von Marc Zenkert |
Neue Welt: Santa und Claus erkunden ihr Gehege im Zoo.

Die jungen Mähnenwölfe im Frankfurter Zoo zeigen sich erstmals der Öffentlichkeit. Die zwei kleinen Wölfe scheinen allerdings noch etwas scheu zu sein. Mehr...

Zwei junge Mähnenwölfe tollen  durch das Freigehege im Zoo von Frankfurt.

Der Zwillings-Nachwuchs bei Mähnenwölfen macht schon erste Ausflüge. Dabei werden sie von Mutter Pilar und Vater Ronaldo begleitet.  Mehr...

Gorilla-Dame "Dian" hält im September 2015 ihre beiden Zwillings-Babys im Arm. Eines der Babys starb kurze Zeit später. Das zweite ist nun ebenfalls gestorben.

Trauer im Frankfurter Zoo: Das Gorilla-Baby Vutu ist tot. Jetzt steht auch die Todesursache fest: Ein Darmbakterium haben den Körper des Tieres vergiftet. Mehr...

Gorilla-Dame "Dian" hält im September 2015 ihre beiden Zwillings-Babys im Arm. Eines der Babys starb kurze Zeit später. Das zweite ist nun ebenfalls gestorben.

Mehrere Tage kämpfen Tierärzte und -pfleger im Frankfurter Zoo um das Überleben von Gorilla-Baby Vutu - vergeblich. Vor einigen Monaten war bereits Vutus Geschwisterkind gestorben. Mehr...

Die Bilanz für 2015 ist durchwachsen.

Mehr Tierpatenschaften, mehr Führungen – aber insgesamt weniger Besucher: Die Bilanz des Zoos für 2015 ist durchwachsen. Am Jahresende lebten rund 4400 Tiere von 534 Arten in den Gehegen und Bassins. Mehr...

Im Eimer - ein früheres Frankfurter Mähnenwolfbaby anno 2004 beim Wiegen.

Im Frankfurter Zoo gibt es Nachwuchs bei einer geheimnisvollen und scheuen Tierart - den Mähnenwölfen. Mehr...

Das weiße Muster am Kinn ist der "Ausweis" der Riesenotter.

Seit 25 Jahren erforschen Frankfurter Wissenschaftler die wendigen Räuber aus Peru. Über die Abenteuer, die sie dabei erlebten, berichten sie bei einem Diavortrag im Zoo. Mehr...

„Zieh!“ - „Ich zieh ja schon!“ Zusammenarbeit am Fleischstück.

Ein Rudel Afrikanischer Wildhunde ist in den Zoo gezogen. Die vier Tiere sind „eine alleinerziehende Mutter und ihre drei Kinder“, sagt Zoodirektor Manfred Niekisch. Das sei für die Frankfurter Bevölkerung generell nicht untypisch.  Mehr...

Anzeige


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

In eigener Sache

FR erweitert den Regionalteil

Aus der Produktion unseres neuen Regionalteils.

Darf’s ein bisschen mehr sein? Kein Scherz, vom Wochenende an bekommen Sie in Ihrem Lokal- und Regionalteil mehr Frankfurter Rundschau als bisher. Und etwas anders wird sie auch, ihre FR.  Mehr...

Twitter

Anzeige

ANZEIGE